Andrea Bugla Knights of Sun - Dark Temptation

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Knights of Sun - Dark Temptation“ von Andrea Bugla

Von ihrer eigenen Art verfolgt lebt die Vampirin Jayden Zeit ihres Lebens zurückgezogen und in Angst. Es gibt nur wenige, denen sie vertrauen kann - darunter auch Briston, der beste Freund ihres Bruders. Als sie auf eine kleine Gruppe von Vampiren trifft und mit ihnen eine Allianz eingehen muss, gerät ihr Leben völlig aus den Fugen. Die Fragen, ob sie den neuen Verbündeten wirklich trauen kann und wie sie mit der aufkeimenden Liebe zu Briston umgehen soll, bleiben nicht ihre einzigen Sorgen. Alte Legenden und apokalyptische Prophezeiungen bringen plötzlich auch noch Gefahren ganz anderer Art mit sich. Diese Geschichte enthält erotische Elemente

ein sehr gutes Buch

— madamecurie

Eine tolle und sehr spannende Geschichte!!

— buecherwuermli

Geheimnisvolle und zeitweise auch spannende Lektüre!

— Legomerl

Ein grandioser Fantasyroman, der alles bietet, was man sich als Leser wünscht: Spannung, tolle Charaktere und ein Prise heiße Erotik

— Meine_Magische_Buchwelt

Eine Geschichte, die einem alles bietet, was das Herz begehrt: Fantasy, Spannung, Romantik und einen Hauch Erotik.

— Ginia96

Sehr guter Auftakt einer Fantasy-Story über Vampire, Verrat und Vertrauen, dazu eine Prophezeiung, politische Machtspielchen

— DianaE

lesenswertes Buch, welches Vampire, Spannung, Action und eine Portion Erotik beeinhaltet.

— Fleur_de_livres
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Knights of Sun - Dark Temptation von Andrea Bugla

    Knights of Sun - Dark Temptation

    madamecurie

    12. August 2017 um 21:06

    Buchcover:Von ihrer eigenen Art verfolgt lebt die Vampirin Jayden Zeit ihres Lebens zurückgezogen und in Angst. Es gibt nur wenige, denen sie vertrauen kann - darunter auch Briston, der beste Freund ihres Bruders. Als sie auf eine kleine Gruppe von Vampiren trifft und mit ihnen eine Allianz eingehen muss, gerät ihr Leben völlig aus den Fugen. Die Fragen, ob sie den neuen Verbündeten wirklich trauen kann und wie sie mit der aufkeimenden Liebe zu Briston umgehen soll, bleiben nicht ihre einzigen Sorgen. Alte Legenden und apokalyptische Prophezeiungen bringen plötzlich auch noch Gefahren ganz anderer Art mit sich.Ich war ganz überascht von Andreas neuem Roman,er ließ sich flüssig lesen,das Buch hat mich total in seinen bann gezogen ich war begeistert vor allem kam die Erotik nicht zu kurz.Natürlich bin ich schon neugierig auf die Fortsetzung,super Andrea weiter so.

    Mehr
  • Sehr spannend...

    Knights of Sun - Dark Temptation

    buecherwuermli

    28. July 2017 um 10:16

    Titel : Knights of sun - Dark TemptationAutor : Andrea BuglaSeitenzahl : 369Format : E-BookKlappentext :Von ihrer eigenen Art verfolgt lebt die Vampirin Jayden Zeit ihres Lebens zurückgezogen und in Angst. Es gibt nur wenige, denen sie vertrauen kann - darunter auch Briston, der beste Freund ihres Bruders. Als sie auf eine kleine Gruppe von Vampiren trifft und mit ihnen eine Allianz eingehen muss, gerät ihr Leben völlig aus den Fugen. Die Fragen, ob sie den neuen Verbündeten wirklich trauen kann und wie sie mit der aufkeimenden Liebe zu Briston umgehen soll, bleiben nicht ihre einzigen Sorgen. Alte Legenden und apokalyptische Prophezeiungen bringen plötzlich auch noch Gefahren ganz anderer Art mit sich. Diese Geschichte enthält erotische ElementeEine sehr tolle und spannende Geschichte, die ich in einem Rutsch durchgelesen haben.Die Geschichte hat einen flüssigen und lockeren  Schreibstil, was das schnelle lesen leicht macht.Die Charaktere des Buches sind allesamt sehr sympathisch und sehr gut ausgearbeitet. Man ist sofort mitten in der Geschichte drin, fiebert und leiden mit. Auch wird die Geschichte aus der Sicht mehrer Charaktere erzählt, so bekommt man einen guten Einblick in die Gefühlswelt der anderen.Das Buch hatte viel Humor und sogar eine gute Portion Erotik, die sehr gut zur Geschichte passte und gut beschrieben war.Auch hatte die Geschichte die ein oder andere Wendung mit der ich nicht gerechnet hatte und die Spannung aufrecht erhielt.Das Buch endet mit einem tollen Cliffhanger, der auf jeden Fall Lust auf den zweiten Teil macht.Fazit:Ein richtig toller Vampirroman der spannend ist und Lust auf mehr macht!

    Mehr
  • Eine Vampirgeschichte mal anders...

    Knights of Sun - Dark Temptation

    Legomerl

    26. July 2017 um 11:44

    »Nein, es wird doch wohl kein Akt sein, Sprüche runter zu leiern, das Blut zu tauschen und sich Treue zu schwören. […]«   Story Die Welt der Vampire und der Menschen, so wie wir sie kennen, soll an Beltane ihr Ende finden. Werden es die Knights of Sun (kurz: KoS) schaffen, das Schicksal aufzuhalten? Jayden und Velvet sind keine normalen Geschwister, nein, sie sind Vampire. Die beiden schlagen sich so durch die Jahrhunderte hindurch, immer gefolgt von Torgan, Briston, Chance und Mira, und leben im Verborgenen. Unter dem Radar des jeweiligen Souveräns (sowas wie ein Gouverneur). Durch einen Zufall treffen sie am Abend des Super Bowls auf die verirrte Souveränsgattin Bree und retten sie vor einem Mordanschlag. Wider besseren Wissens nehmen sie Bree unter ihre Fittiche und Spiel gegen die Zeit beginnt. Eine Vorhersage bricht sich Bahn und das Böse aus längst vergessener Zeit soll auf diese Welt zurück kehren. Der Einstieg in das Buch fiel mir ziemlich schwer. Der Prolog spielte im 18. Jahrhundert und der Schreibstil war dieser Zeit nachempfunden. Das war für mich, da ich das nicht gewohnt bin, wirklich anstrengend zu lesen. Teilweise musste ich Sätze drei oder vier Mal lesen, bis sie endlich Sinn ergeben haben. Die Länge des Prologs hat es dann nicht unbedingt besser gemacht. Ab dem 1. Kapitel ging es dann aber bergauf. Während dem Handlungsverlauf steigert sich die Spannung immer weiter, bis das Buch schließlich mit einem  lauten Knall – im wahrsten Sinne des Wortes – und einem üblen Cliffhanger endet. Leider wurde der Blickwinkel in Band 1 mehr auf die zwischenmenschliche Beziehungen gelegt, obwohl auch hier mit der Tiefe ein wenig gespart worden ist. Die Erklärungen zu den KoS und was es mit ihnen auf sich hat, werden dahingegen nur kurz angerissen. Obwohl der Markt in der Vergangenheit mit Vampirromanen en Masse überflutet wurde, tut es diesem Buch keinen Abbruch. Es ist nicht das 0815-Vampirbuch. Frau Bugla hat es geschafft die Vampire von einer anderen Seite zu zeigen und das hat mir sehr gut gefallen.   Charaktere An und für sich sind die einzelnen Figuren liebevoll ausgearbeitet, auch wenn manche Reaktionen nach dem Schema F ablaufen. Gerade bei Jayden und Velvet fällt es auf, dass sie scheinbar kein normales Wort miteinander wechseln können, ohne sich gleich an die Gurgel zu gehen. Wenn ich so darüber nachdenke, dann haben mir Loki und Bree von allen Charakteren am besten gefallen, denn sie waren für mich am authentischsten. Ihre Gefühle waren stellenweise so gut geschrieben, dass ich mich super in die beiden hineinversetzen konnte. Jayden und Velvet sind mir mit ihrem, stellenweise aggressiven, Verhalten teilweise auf die Nerven gegangen. Torgan, der große Vikinger, war auch noch ganz in Ordnung. Zu den restlichen Figuren konnte ich leider nur eine schlechte, bis gar keine Bindung aufbauen.   Schreibstil Obwohl ich mich am Anfang wahrlich durch den ziemlich langen und zähen Prolog quälen musste, ging mir das restliche Buch erstaunlich gut von der Hand. Andrea Bugla hat einen wirklich guten und leichten Schreibstil, den das Buch zu einer angenehmen Abendlektüre macht.   Fazit Ich bin wirklich froh, dass ich mich durch den Prolog durchgekämpft hatte, denn das Buch hat sich gelohnt. Allerdings muss ich gestehen, dass ich gar nicht auf dem Schirm hatte, dass diese Geschichte in mehreren Teilen erzählt wird. Entsprechend verwirrt war ich dann, als das Buch zu Ende war. Die Figuren und auch die Beziehungen untereinander waren gut beschrieben, auch wenn es nicht wirklich tiefgründig wurde, ich hoffe sehr, dass sich das im zweiten Band noch mehr vertieft und vielleicht auch komplexer wird. Schade fand ich auch, dass die Ausführungen über die KoS so „kurz“ waren. Es wurde zwar erklärt was die KoS sind und wo sie ihren Ursprung haben, aber mir war das schlicht und ergreifend nicht detailreich genug. Es hat gewirkt, als hätte man nur die nötigsten Informationen rein geworfen, damit der Handlungsstrang fortlaufen kann und der Leser zumindest schon etwas davon gehört hat. Die Handlung der Geschichte hat durchaus Potenzial, dennoch denke ich, dass noch Luft nach oben besteht. Von mir gibt es 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Ein großartiger Auftakt - durchweg fesselnd und absolut lesenswert !

    Knights of Sun - Dark Temptation

    Meine_Magische_Buchwelt

    09. July 2017 um 19:48

    Von ihrer eigenen Art verfolgt lebt die Vampirin Jayden Zeit ihres Lebens zurückgezogen und in Angst. Es gibt nur wenige, denen sie vertrauen kann - darunter auch Briston, der beste Freund ihres Bruders. Als sie auf eine kleine Gruppe von Vampiren trifft und mit ihnen eine Allianz eingehen muss, gerät ihr Leben völlig aus den Fugen. Die Fragen, ob sie den neuen Verbündeten wirklich trauen kann und wie sie mit der aufkeimenden Liebe zu Briston umgehen soll, bleiben nicht ihre einzigen Sorgen. Alte Legenden und apokalyptische Prophezeiungen bringen plötzlich auch noch Gefahren ganz anderer Art mit sich. Meine Meinung: Ich habe schon viele Vampirromane gelesen und irgendwann gemerkt, dass sie sich doch häufig gleichen, so dass mir die Lust auf Vampire schließlich vergangen war. Doch der Klappentext zu „Knights of Sun“ hat mich neugierig gemacht, daher wollte ich diesem Buch gerne eine Chance geben. Und ich wurde absolut nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und herrlich locker, so dass ich das Buch mit großer Freude regelrecht verschlungen habe. Die Charaktere wurden sehr gut und vielseitig herausgearbeitet und gerade sie haben diese Geschichte zu etwas ganz besonderem gemacht. Erzählt wird die Handlung dabei abwechselnd aus der Sicht der verschiedenen Protagonisten, so dass man sich problemlos in jeden einzelnen reinversetzen konnte. Egal, ob es nun um Briston, Jayden, Loki, Bree oder einen der anderen Charaktere ging, jeder einzelne von ihnen ist etwas ganz besonderes und mir auf Anhieb sympathisch gewesen. Ihr Zusammenhalt und der Umgang miteinander ist unglaublich toll und hat mich vom ersten Moment an fasziniert. Die Handlung ist durchweg spannend und enthält trotz der umfangreichen Seitenanzahl keinerlei Längen, was mir wirklich gut gefallen hat. Zudem gab es überraschende Wendungen und es passierte immer wieder etwas, was das Buch zu einem fesselnden Lesevergnügen macht.Zudem gibt es natürlich auch noch eine Prise Erotik, die sehr ansprechend beschrieben wurde.Das offene Ende hat es ebenfalls in sich, doch ich bin richtig glücklich, dass es hier keinen fiesen Cliffhanger gab und ich das Buch zufrieden schließen konnte und das Warten auf die Fortsetzung dadurch erträglich wird. Fazit: Ein grandioser und fesselnder Auftakt, mit sympathischen Charakteren und einer spannenden Handlung. Ich bin absolut begeistert und freue mich schon riesig auf Band 2, daher vergebe ich sehr gerne 5 volle Sterne und eine klare Leseempfehlung. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Knights of Sun - Dark Temptation" von Andrea Bugla

    Knights of Sun - Dark Temptation

    AndreaBugla

    Herzlich lade ich euch zur Leserunde zu „Knights of Sun - Dark Temptation“ ein. Bewerbt euch bis zum 20.06.2017 für eines von 10 E-Books* und zur gemeinsamen Diskussion mit anschließender Rezension. Mit der Beantwortung folgender Frage landet ihr in Nullkommanichts im Lostopf:  Was macht für dich dieses Buch so interessant? *Bitte gebt beim Beantworten unbedingt das Format an, das ihr braucht!! Über den Inhalt: Von ihrer eigenen Art verfolgt lebt die Vampirin Jayden Zeit ihres Lebens zurückgezogen und in Angst. Es gibt nur wenige, denen sie vertrauen kann - darunter auch Briston, der beste Freund ihres Bruders. Als sie auf eine kleine Gruppe von Vampiren trifft und mit ihnen eine Allianz eingehen muss, gerät ihr Leben völlig aus den Fugen. Die Fragen, ob sie den neuen Verbündeten wirklich trauen kann und wie sie mit der aufkeimenden Liebe zu Briston umgehen soll, bleiben nicht ihre einzigen Sorgen. Alte Legenden und apokalyptische Prophezeiungen bringen plötzlich auch noch Gefahren ganz anderer Art mit sich. Wie bei all meinen Büchern gilt auch hier: Es enthält erotische Elemente. Einen Blick ins Buch könnt ihr hier werfen: http://amzn.to/2sqr1mm Ich bin gespannt auf euch, eure Fragen und Leseeindrücke und würde mich freuen, wenn ihr eure Rezension auch auf Amazon teilt. Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis Eure Andrea

    Mehr
    • 141
  • Knights of Sun

    Knights of Sun - Dark Temptation

    Ginia96

    27. June 2017 um 19:55

    Ein Buch über Vampire heißt Knights of Sun? Ziemlich sarkastisch, so dachte ich zumindest. Die Geschichte von Jayden, Velvet, Briston und ihren Freunden beginnt mit einem Regelbruch. Eigentlich darf Velvet seine fast tote Schwester nicht in eine von ihnen machen, doch gegen die Regeln entschließt er sich mit seinem Mentor Torgan doch dazu. Seitdem hüten sie ihr Geheimnis, das in Bedrängnis gerät, als sie eine junge Frau auf der Straße retten als diese missbraucht und getötet werden soll. Zur selben Zeit sucht der Souverän zusammen mit seinem Stellvertreter seine Frau. Er ahnt nicht, in welcher Gefahr diese schwebt. Als die Charaktere dann schließlich alle in Velvets Haus zusammenfinden, droht Jaydens Geheimnis nicht länger eins zu sein, was ihrer aller Tod bedeuten würde. Das Chaos wird perfekt, als sie von einer uralten Prophezeiung erfahren.Ein flüssiger und anregender Schreibstil, sowie eine spannende und abwechslungsreiche Story sorgen dafür, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Die Charaktere sind es aber, die die Geschichte erst so liebenswert machen:Jayden, die teilweise in Depressionen verfällt und sich vor der halben Welt verstecken muss, hat das Herz aber dennoch am rechten Fleck und kämpft für das was sie liebt. Velvet, der sich selbst dazu auserkoren hat seine Schwester zu beschützen und manchmal wie ein Löwe wirkt, wenn auch wie ein griesgrämiger.Briston, der trotz seiner schlimmen Vergangenheit von einem Fettnäpfchen ins nächste trampelt und immer einen Spruch auf Lager hat. Ich könnte noch lange so weitermachen, aber dann würde ich ziemlich viel vorweg nehmen. Die Charaktere sind jeder für sich ein kleines Meisterwerk und ich habe jeden von ihnen lieb gewonnen, selbst die Bösen. Respekt dafür an die Autorin. Das Cover selbst hat mich erst auf das Buch aufmerksam gemacht. Das Motiv hat etwas geheimnisvolles an sich, dem ich auf jeden Fall auf den Grund gehen wollte. Die Farbwahl hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Fazit: Ein gelungener Auftakt einer Reihe, die mich so schnell mit Sicherheit nicht mehr loslassen wird. Das Buch bietet alles, was das Herz begehrt - wenn nicht sogar noch mehr. Absolute Leseempfehlung. 5 Sterne! :)

    Mehr
  • Andrea Bugla – Knight of Sun, 1, Dark Temptation

    Knights of Sun - Dark Temptation

    DianaE

    23. June 2017 um 20:26

    Andrea Bugla – Knight of Sun, 1, Dark Temptation Velvet verstösst gegen die höchste Regel der Vampir, als er seine Schwester wandelt, die durch jahrelangen Missbrauch fast den Tod ereilt. Jahrhunderte später und immer dazu angehalten, das Geheimnis ihrer Wandlung zu wahren, spitzen sich die Ereignisse zu als Velvet, Briston und seine Schwester eine Vampirin finden, die überfallen und ermordet werden sollte. Der Souverän, der oberste Herrscher, der westlichen USA vermisst unterdessen seine Frau, die spurlos verschwunden ist. Er und sein Stellvertreter suchen nach ihr, nichts ahnend, dass sie größter Gefahr schwebt. Briston, der beste Freund von Velvet kämpft gegen die Gefühle an, die ihn immer wieder übermannen, denn er weiß, die Schwester seines besten Freundes ist tabu. Als eben dieser Souverän, Loki, in Velvets Haus auftaucht, ist die Gefahr für alle hoch, denn wenn dieser erfährt, das Jayden eine Mindere ist, muss er handeln, was den Tod aller bedeuten würde. Als die Freunde dann auch noch zum Mittelpunkt einer uralten Prophezeiung werden, scheint das Chaos in jedem einzelnen der Vampire perfekt, aber die größte Gefahr steht noch aus... Ein lockerer, flüssiger Schreibstil, eine spannende, temporeiche, überraschende und vor allem abwechslungsreiche Story mit einem Hauch Erotik sowie detailliert ausgearbeitete Charaktere, die lebendig und facettenreich wirken, haben mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Um so ärgerlicher war der böse Cliffhanger und die Ankündigung, das der nächste Band erst im September erscheint. Dennoch war ich von der Story absolut geflasht, denn ich kenne bereits einige Bücher von Andrea Bugla, darunter ihre PID-Reihe, die von einer Spezialeinheit handelt und ich als Thrill-Romance beschreiben würde. Aber zurück zu diesem Fantasy-Highlight. Mich konnten die Figuren, die die Autorin erschaffen hat, komplett überzeugen. Jayden eine Vampirin, die es nicht geben dürfte, depressiv und doch so herzensgut, stark und klug, leidenschaftlich aber eben auch traurig, hab ich schnell ins Herz schließen können. Mir gefällt der verbale Schlagabtausch zwischen den Charakteren, wie sie mit dem, was passiert umgeht, und vor allem ihre Entwicklung in dem Buch. Velvet scheint hier als der düstere, große Bruder, der vergißt, dass auch er ein Leben hat. Vielleicht wird das im nächsten Band etwas lockerer werden, vielleicht wird er auch mal an sich denken, vielleicht findet er ja seine Amnasti, ich würde es ihm wünschen. Briston hat mir immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert, auch wenn es viel über ihn zu schmunzeln gab. Schlimmste Narben, eine Sklavenvergangenheit, jetzt Barbesitzer, dabei schlagfertig und manchmal ein Fettnäpfchen- Treter, trotzdem fand ich ihn auf Anhieb sympathisch und das hat sich im Verlaufe des Buches nicht geändert. Im Gegenteil, ich will mehr von ihm lesen. Viel mehr, auch wenn er seine Partnerin schon gefunden hat. So könnte ich endlos weiter machen: Mira, die mir nicht ganz so sympathisch war, Adam der IT Techniker, Bree, Loki, Chance oder Torgan, alle Figuren sind so harmonisch aufeinander abgestimmt, dass die ganze Story einfach rund wirkt. Das Cover ist mir als erstes aufgefallen. Was für ein Hammer Blickfang. So detailreich und dennoch dezent in der Farbgebung hätte ich das Ebook sehr gerne als Print in meinem Regal. Auch der Titel passt zum Inhalt des Buches. Fazit: Sehr guter Auftakt einer Fantasy-Story über Vampire, Verrat und Vertrauen, dazu eine Prophezeiung, politische Machtspielchen und eine große Portion Freundschaft und Mut. Wegen des Cliffhangers ein kleiner Abzug, aber hier ganz klar eine Leseempfehlung und 4,75 Sterne.

    Mehr
  • Vampire, die ausgerechnet als Ritter der Sonne gelten? 🤔 Klingt irgendwie widersprüchlich, oder?

    Knights of Sun - Dark Temptation

    AndreaBugla

    21. June 2017 um 18:11

    Begebt euch mit ihnen zusammen auf die Reise und findet heraus, was genau dahintersteckt. Worum es geht ..."Von ihrer eigenen Art verfolgt lebt die Vampirin Jayden Zeit ihres Lebens zurückgezogen und in Angst. Es gibt nur wenige, denen sie vertrauen kann - darunter auch Briston, der beste Freund ihres Bruders. Als sie auf eine kleine Gruppe von Vampiren trifft und mit ihnen eine Allianz eingehen muss, gerät ihr Leben völlig aus den Fugen. Die Fragen, ob sie den neuen Verbündeten wirklich trauen kann und wie sie mit der aufkeimenden Liebe zu Briston umgehen soll, bleiben nicht ihre einzigen Sorgen. Alte Legenden und apokalyptische Prophezeiungen bringen plötzlich auch noch Gefahren ganz anderer Art mit sich." Spannung und erotisches Prickeln sind garantiert. ;) Ich wünsche euch einen schönen Abend.

    Mehr
  • Knights of Sun - Dark Temptation“ von Andrea Bugla

    Knights of Sun - Dark Temptation

    Fleur_de_livres

    17. June 2017 um 20:49

    Meinung: Das Cover ist die Skyline einer Stadt und eine Rubin oben rechts in der Ecke. Ich persönlich mag dieses Cover sehr, da es wirklich gut zu der Geschichte passt. Der Schreibstil ist wie gewohnt angenehm locker und man ist schnell in der Geschichte. Das Buch lässt sich leicht lesen und ist viel zu schnell zu Ende. Die Geschichte rund um Jayden, Velvet und Torgan ist spannend und man verfolgt gebannt, was alles passiert. Auch wie dieses Leben der Vampire sich im Laufe der Geschichte verändert und neue Personen mit in die Handlung kamen, tat dem Spanungsbogen keinen Abbruch. Die Frauen werden hier als stark beschrieben, doch auch in bestimmten Situationen sehr anschmiegsam. Besonders Bree gefielt mir in ihrer Entwicklung, auch wenn sie am Anfang nicht wusste wer sie ist, hat sie sich nicht von den mächtigen Vampiren einschüchtern lassen und sich auch gegen Loki  - ihren Sikace - zur Wehr gesetzt. Die Männer sind - wie gewohnt bei Andrea Bugla – stark, männlich und teilweise so dominant, dass man ihnen ab und an mal auf die Finger hauen möchte. Aber genau das macht diese Männer auch wieder sehr sympathisch, dass sie sich um ihren Lieben sorgen, auch wenn es mal over the top ist. Die bösen Jungs sind so wie man sie mag, super böse und doch nicht so schnell zu fassen. Gespannt warte ich nun auf den zweiten Teil, der leider erst im September erscheinen wird.   Fazit: Ein spannendes Buch, welches alles bietet, Vampire, Spannung, Action und auch eine Portion Erotik.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks