Andrea Camilleri Die Passion des stillen Rächers

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Passion des stillen Rächers“ von Andrea Camilleri

Kaum hat Salvo Montalbano seine Schussverletzung auskuriert, erhält er auch schon einen Anruf aus dem Kommissariat. Auf einer einsamen Landstraße hat man den Motorroller von Susanna Mistretta, einer junger Studentin, gefunden, die mit ihren Eltern in einem kleinen Dorf nahe der Fundstelle lebt. Der Vater, der unverzüglich eine Vermisstenanzeige aufgegeben hat, ist sich sicher, Susanna ist entführt worden. Doch Commissario Montalbano findet bald heraus, dass es sich bei der Entführung um die Tarnung für eine weitaus vielschichtigere Sache handelt. Zu viele Details passen nicht zusammen, die Aussagen der Zeugen widersprechen sich. Doch das Netz der Verwirrungen, das hier ausgelegt wurde, scheint undurchdringbar und der stille Rächer geduldig genug, um in aller Ruhe abzuwarten, bis sein Opfer in die verhängnisvolle Falle tappt.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die sieben Farben des Blutes

Ein sehr interessanter Thriller mit klitzekleinen Kritikpunkten.

ChattysBuecherblog

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Abgrundtiefer Thriller

saboez

Der Totensucher

Das ist Spannung vom Feinsten !!

Die-Rezensentin

Death Call - Er bringt den Tod

Wie immer fesselnd bis zur letzten Seite.

Blackfairy71

Schandglocke

Sehr zu empfehlen!

Fuexchen

Harte Landung

Super spannend mit einer tollen Ermittlerin!

.Steffi.

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Passion des stillen Rächers" von Andrea Camilleri

    Die Passion des stillen Rächers
    Kaddi

    Kaddi

    17. January 2011 um 21:39

    Das war der erste Montalbano, den ich gelesen/gehört habe. Nachdem alle so davon angetan waren, habe ich mir dann diesen Fall zugelegt. Jetzt wo ich das HB fertig gehört habe, muss ich sagen, es war ganz nett, doch ein richtiger Brüller war es nicht. Gerade das Ende der Geschichte war ziemlich vorhersehbar und somit für mich überhaupt keine Überraschung. Zum Sprecher dieses Hörbuches muss ich sagen, das er mir gefallen hat. Die männlichen Stimmen haben gut gepasst und die Stimmung des Buches gut rübergebracht. Doch die weiblichen Stimmen, die er gesprochen hat, fand ich gruselig, und erinnerten mich mehr an tuckige Männer als an Frauen. Alles in allem eine nette Unterhaltung, aber nichts besonderes.

    Mehr