Die Verlockung

von Andrea Camilleri 
4,3 Sterne bei3 Bewertungen
Die Verlockung
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

JulesBarroiss avatar

Ein perfekter Lesegenuss, vor allem durch die psychologische Selbstbeobachtung der Figur des Mauro Assante.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Verlockung"

Während seine Familie Ferien macht, arbeitet der Wirtschaftsprüfer Mauro Assante in Rom an einem Bericht über eine Bank, an der mächtige Politiker beteiligt sind. Für Mauro stehen Ehre und Karriere auf dem Spiel. Eines Abends klingelt es an der Tür, und vor Mauro steht die schöne Carla. Ihr Besuch: eine Verwechslung. Kurz darauf trifft er sie erneut: ein Zufall. Zeitgleich häufen sich merkwürdige Ereignisse, die ihn von der Fertigstellung seines Berichts abhalten. Doch mit Hilfe der klugen, attraktiven Carla macht sich Mauro daran, seine Widersacher zu entlarven. Am Ende dieses spannenden Krimis ist in Italien wieder einmal ein moralisch integrer Mann der allgemeinen Habgier zum Opfer gefallen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783312009961
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Nagel & Kimche
Erscheinungsdatum:25.07.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    W
    WinfriedStanzickvor 2 Jahren
    Ich bin sicher, so eine Geschichte geschieht in Italien sehr oft


    Mauro Assante, die Hauptfigur dieses tragikomischen Romans von Andrea Camilleri ist ein angesehener und unbestechlicher Mitarbeiter des Wirtschaftsprüfungsinstituts, für das er arbeitet. Er ist seit sieben  Jahren mit seiner Frau verheiratet und hat seinen kleinen Sohn. Nun sind die beiden zum  ersten Mal von ihm getrennt, weil seine Frau auf Empfehlung des Kinderarztes mit dem Sohn in die Sommerferien in ihr trientinisches Heimatdorf gefahren.

    Derweil arbeitet Mauro Assante an einem Bericht über die Banca Santamaria, einer Bank, an der mächtige Politiker beteiligt sind und Interessen haben. Dies ist auch Mauro und seinem Chef klar und schon bald wird deutlich, dass der Prüfungsbericht einige wichtige Persönlichkeiten in erhebliche Schwierigkeiten bringen wird.

    Doch als es eines Abends bei Mauro klingelt und die schöne Carla, eine Mitarbeiterin eines Escortservice ihm ihre Dienste anbietet, glaubt er deren Hinweis, dass es sich wohl um eine Verwechslung handele. Doch da hat Mauro schon angebissen. Er will sie wieder sehen. Als er sie wieder trifft, erzählt er ihr von seltsamen Ereignissen, die ihn offenbar von der Fertigstellung seines Berichtes abhalten sollen. Carla bietet ihm ihre Hilfe an. Und Mauro, der die Augen und die Hände nicht von der schönen Carla lassen kann, vertraut ihr. Mit verhängnisvollen Folgen.
    Am Ende eines wirklich spannenden Buches, in dem Camilleri einen so ganz anderen Spannungsbogen spannt als in den Montalbanokrimis ist das Leben eines integren Mannes zerstört, und die mafiöse Habgier der Elite kann weitergehen.

    Camilleri betont in einem Nachwort, dass die Handlung erfunden sei, aber auf realen Fakten beruhe. Ich bin sicher, so eine Geschichte geschieht in Italien sehr oft. Und ich möchte nicht wissen, was in unserem Land hinter den Kulissen so alles passiert.




    Kommentieren0
    10
    Teilen
    JulesBarroiss avatar
    JulesBarroisvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein perfekter Lesegenuss, vor allem durch die psychologische Selbstbeobachtung der Figur des Mauro Assante.
    Wer ist frei von Schwächen?

    Die Verlockung - Andrea Camilleri (Autor), Karin Krieger (Übersetzerin), 160 Seiten, Verlag Nagel & Kimche AG (25. Juli 2016), 18 €, ISBN-13: 978-3312009961

     

    Gibt es einen Menschen, der frei ist von Schwächen? Nein!

    "Die Verlockung" von Andrea Camilleri erzählt die verzweifelte Suche nach der schwächsten Stelle eines einfachen Mannes, Mauro Assante.

    Er ist staatlicher Bankprüfer und soll einen Bericht über die Bank Santamaria abgeben. Das wird nicht nur wirtschaftliche, sondern auch politische Folgen haben.

    Während des Schreibens dieses Berichts, er ist in der Endphase, gibt es unerklärliche Ereignisse. Eine mysteriöse Gruppe von Menschen, scheinbar ohne Skrupel und mit der klaren Absicht, den Bericht zu verhindern, stören sein Leben ganz empfindlich. Sie suchen den Riss in seiner Seele. Bisher verlief das Leben unseres Protagonisten routinemäßig und genau, eintönig, aber beruhigend.

    Mauro Assante ist, wie wir alle, ein fragiles Geschöpf. Es braucht nur sehr wenig, um es zu zerstören. Wenn eine gute Portion Bösartigkeit mit einem hinterhältigen Geist verbunden ist, gibt es kein Entkommen. Vor allem nicht für Menschen wie Mauro, die keine Kompromisse eingehen wollen und die nicht sehen wollen oder können, dass das Leben voller Missverständnisse ist und die weiterhin nicht sehen wollen oder können, dass Menschen in der Lage sind, alles zu tun, um ihre eigenen Interessen zu schützen. Sollen wir es Dummheit nennen? Oder Naivität? Auf jeden Fall wird das vorsichtige und ruhige Temperament von Mauro, seine analytischen Fähigkeiten und Rationalität, auf die er so stolz ist, auf eine harte Probe gestellt.

    Das Buch lässt sich gut zu lesen und bietet ein paar Stunden angenehmer Lektüre. Der Stil von Camilleri ist sehr flüssig und einnehmend. Mit einfachen Gesten und Gedanken zeichnet er sehr effektiv die Charaktere und nutz dabei seine Fähigkeit, Spannung auf zu bauen und Spannung zu vermitteln, ohne sensationell Fakten zu benötigen. Der Motor des Lesers ist der Wunsch herauszufinden, was wirklich los ist und wie es enden wird.

    Das Buch beginnt leise und beschleunigt sanft und der Leser wird vom Erzählrhythmus mitgetragen. Nie Langweilig. Ein perfekter Lesegenuss, vor allem durch die psychologische Selbstbeobachtung der Figur des Mauro Assante

     

    Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Kimche & Nagel Verlages

    https://www.hanser-literaturverlage.de/buch/die-verlockung/978-3-312-00996-1/

     

    Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

     

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Flumis avatar
    Flumivor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Brillant, komisch, bitterböse – der neue Roman von Andrea Camilleri

    "Dass der ausgefuchste Romancier keine halben Sachen macht, ist Kennern seines Werkes keine Überraschung. Und doch gelingt ihm eine Pointe mit Pfiff." Jens-Uwe Sommerschuh, Sächsische Zeitung, 17.09.16
    "Spannender und realitätsnaher Thriller!" Weser Kurier, 25.07.16
    "Ach, es ist immer wieder ein Vergnügen, ein Buch von Andrea Camilleri zu lesen. (…) Als geistreich, weise und absolut unterhaltsam wird 'Die Verlockung‘'gelobt, und was soll man sagen: stimmt." Gert Heiland, Wetzlarer Neue Zeitung, 17.09.16
    "Camilleris Roman ist ein packendes Psychodrama um Mauro und die Macht der Gier und Intrige." Fränkische Nachrichten, 12.11.16
    "Intelligent konstruiert und mit feiner Ironie unterlegt (…). Eine Lektüre mit Sogcharakter – brillant erzählt, spannend und sehr böse." Kieler Zeitung, 15.03.17

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks