Andrea Cremer Nightshade - Die Wächter

(244)

Lovelybooks Bewertung

  • 287 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 5 Leser
  • 56 Rezensionen
(87)
(96)
(56)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nightshade - Die Wächter“ von Andrea Cremer

Calla Tors Lebensweg scheint schon von Geburt an festzustehen: Sie wurde als Kriegerin geboren, und in ihrem achtzehnten Lebensjahr soll sie den verführerischen Werwolf Ren Laroche heiraten, um mit ihm gemeinsam ein neues Rudel anzuführen. Doch Callas Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als sie einen gut aussehenden Menschenjungen rettet und sich in ihn verliebt. Mehr und mehr beginnt Calla ihre Bestimmung in Frage zu stellen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um dafür alles aufs Spiel zu setzen, was sie bisher kannte?

Dieses Buch bin ich zwar noch am Lesen, aber das Ende wird mit Sicherheit bald erreicht sein. Total spannender Fantasy-Roman!

— Nadinez
Nadinez

Zählt zu meinen Lieblingsbüchern! ♥

— JennyTr
JennyTr

Guter Auftakt. Jedoch nicht mehr und nicht weniger. Sehr gespannt auf die beiden weiteren Bände.

— Carameli
Carameli

Ich liebe es! ❤

— Kimbi
Kimbi

Eine interessante Handlung mit tollen facettenreichen frechen Charakteren, die die Geschichte besonders machen...

— Leseratte2007
Leseratte2007

Super!

— Denise385
Denise385

Schöne Fantasy und Liebes Geschichte

— calla23
calla23

tolles Buch,außergewöhnlich spannend und toll geschrieben

— callanigtshadefan
callanigtshadefan

Ein top Auftakt für eine wahnsinnig gelungene und mitreißende Triologie! Vor allem für Gestaltenwandler-Fans (Speziell Wölfe) ein "Muss"!!!

— annso24
annso24

Ganz guter Auftakt, aber noch nicht völlig überzeugend. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

— Wolly
Wolly

Stöbern in Fantasy

Grünes Gold

Spannender, überraschender und sehr gelungener Abschluss der Dark Fantasy-Reihe!

NicoleGozdek

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

3,5 Sterne für einen wirklich super Sprachstil und eine Geschichte, bei der es noch Luft nach oben gibt.

Lila-Buecherwelten

Karma Girl

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Superhelden-Feeling

Lielan

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Ich liebe die Spinoffreihe und der 2. Teil ist genausogut wie der erste. Wilkommen zurück in der Familie <3

Michi_93

Die 11 Gezeichneten: Das dritte Buch der Sterne (Die Bücher der Sterne 3)

Eine magische Geschichte, die einen nur mitreißen kann.

BooksofFantasy

Schwert & Flamme

Toller Abschluss

LisaliebtBuecherde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Night Shades - Ein perfekter Roman für Fantasyfreaks

    Nightshade - Die Wächter
    Nadinez

    Nadinez

    15. June 2017 um 14:05

    Rückentext: Calla Tors Lebensweg scheint schon von Geburt an festzustehen: Sie wurde als Kriegerin geboren, und in ihrem achtzehnten Lebensjahr soll sie den verführerischen Werwolf Ren Laroche heiraten, um mit ihm gemeinsam ein neues Rudel anzuführen. Doch Callas Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als sie einen gut aussehenden Menschenjungen rettet und sich in ihn verliebt. Mehr und mehr beginnt Calla ihre Bestimmung in Frage zu stellen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um dafür alles aufs Spiel zu setzen, was sie bisher kannte?   Meine Meinung: Selten habe ich einen so spannenden Roman gelesen. Dieses Buch deckt sehr viele Gebiete ab. Es reicht von Erotik über Fantasy bis hin zu Action. Die vier Sterne gelten vor allem der unaufhörlichen Spannung und dem leichten Schreibstyl. Einen Stern habe ich allerdings weggelassen, da für mich das Coverbild nicht ganz mit dem Thema übereinstimmt. Dies ist natürlich reine Geschmackssache und ein kleines Detail. Was ich mit Sicherheit sagen kann, ist, dass dieses Buch alle Fantasylover und Erotikbegeisterte in seinen Bann ziehen wird.

    Mehr
  • Leserunde zu "Seerosennacht" von Daphne Unruh

    Seerosennacht
    daphne_unruh

    daphne_unruh

    Seerosennacht ist der dritte Band der  vierbändigen Zauber der Elemente-Reihe , die dich in eine magische Welt voller Abenteuer, Spannung, Fabelwesen und der großen Liebe entführt. Für alle Romantasy-Fans ab 14 Jahren! Alle 4 Bände sind nun als wunderschöne Softcover-Ausgabe im Löwe-Verlag erschienen. Der Verlag stellt für diese Leserunde 15 Exemplare zur Verfügung. Um an dieser Leserunde teilnehmen zu können, solltest du Band 1 (Himmelstiefe) und Band 2 (Schattenmelodie) bereits gelesen haben. INHALT: Endlich weg von ihren Eltern und den Problemen in der Schule! Aber auch in der Akademie der Elemente fällt es der rebellischen Grete schwer, Regeln zu befolgen. Als sich zeigt, dass Grete über eine besonders seltene Fähigkeit verfügt, erhält sie Einzelstunden bei dem hitzigen Leo. Doch sobald die Temperamente der beiden aufeinandertreffen, kochen nicht nur die elementaren Kräfte über. Schnell kommen sich Leo und Grete näher – aber er verbirgt ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis stellt nicht nur eine Gefahr für ihre Beziehung dar, sondern für die gesamte magische Welt. Schreibe in die Bewerbung, ob du schon mal Verbote ignoriert hast, um zu tun, was du für richtig hältst! Und wenn ja, welche? :) Bewerbungsschluss ist der 15.02.2017! Ich werde als Autorin die Leserunde begleiten und freue mich auf euch!!

    Mehr
    • 548
    CallaHeart

    CallaHeart

    20. February 2017 um 15:08
    daphne_unruh schreibt Welches Lieblingsbuch ist das, wo die Hauptperson Calla heißt??? :)

    Es heißt Nightshade und geht um Werwölfe und so :) - auch mit Elementen!!

  • Ist ihre Liebe stark genug, um alles aufs Spiel zu setzen?

    Nightshade - Die Wächter
    Leseratte2007

    Leseratte2007

    07. January 2017 um 14:02

    Darum geht es (Klappentext):Calla Tors Lebensweg scheint schon von Geburt an festzustehen: Sie wurde als Kriegerin geboren, und in ihrem achtzehnten Lebensjahr soll sie den verführerischen Werwolf Ren Laroche heiraten, um mit ihm gemeinsam ein neues Rudel anzuführen. Doch Callas Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als sie einen gut aussehenden Menschenjungen rettet und sich in ihn verliebt. Mehr und mehr beginnt Calla ihre Bestimmung in Frage zu stellen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um dafür alles aufs Spiel zu setzen, was sie bisher kannte?Meine Meinung:Das Buch hat sehr schön angefangen. Calla ist eine tolle Protagonistin, die sich nichts gefallen lässt und immer auf ihre Freunde aufpasst und sich sehr schön um sie kümmert. Sie ist zwar sehr stur, aber ihre Sprüche sind einfach nur genial.Auch die anderen Charaktere waren sehr facettenreich. Die Handlung war sehr abwechslungsreich und man hat langsam mit den Charakteren herausgefunden, was ihnen verheimlicht wird und ob ihnen wirklich immer die volle Wahrheit erzählt wurde.Leider wird das Buch am Ende ein bisschen schwächer und wirr, trotzdem war das Buch insgesamt sehr schön zu lesen. Mal gucken, ob ich den zweiten Band lesen werde.

    Mehr
  • Super!

    Nightshade - Die Wächter
    Denise385

    Denise385

    14. September 2016 um 20:24

    Die Geschichte hat mir wahnsinnig gut gefallen! Rezi ist kurz weil ich direkt teil 2 lesen muss ❤️ Konnte das Buch nicht aus der Hand legen!

  • Wölfe,Magie und Liebe

    Nightshade - Die Wächter
    calla23

    calla23

    30. June 2016 um 10:43

    Calla Tors Lebensweg scheint schon von Geburt an festzustehen: Sie wurde als Kriegerin geboren, und in ihrem achtzehnten Lebensjahr soll sie den verführerischen Werwolf Ren Laroche heiraten, um mit ihm gemeinsam ein neues Rudel anzuführen. Doch Callas Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als sie einen gut aussehenden Menschenjungen rettet und sich in ihn verliebt. Mehr und mehr beginnt Calla ihre Bestimmung in Frage zu stellen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um dafür alles aufs Spiel zu setzen, was sie bisher kannte?Der Klappentext hat mich sofort neugierig auf das Buch gemacht und ich hatte von Anfang an sehr große Erwartungen.Aber ich wurde nicht entäuscht.Das Buch hat alle Erwartungen erfüllt.Inhalt:Die Grundidee hat mir sehr gut gefallen und auch die Umsetzung ist sehr gut gelungen.Das Buch wurde sehr spannend erzählt.Die Beschreibungen waren so gut und detailliert dass ich mir alles so gut vorstellen konnte als wäre ich dabei.Das Cover hat dafür gesorgt dass ich das Buch unbedingt lesen wollte.Es ist wirklich total schön gestaltet.Mir gefallen besonders die Farben.Characktere:Alle Characktere hatten einige schlechte und gute Eigenschaften,das war sehr realistisch.Am besten gefallen hat mir eigentlich Callas kleiner Bruder Ansel.Er war irgendwie der typische Bruder der seine Schwester immer beschützen will.Aber auch die anderen wie Ren,Shay und Bryn haben mir sehr gut gefallen.Alles in einem ein sehr gelungener Fantasy Roman und ich würde ihn jedem weiter empfehlen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Das Bücherhaus
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Keine Leserunde!!! SUB-Abbau und/oder Verlags-Challenge 2016 Ich habe mich entschlossen im Jahr 2016 eine ganz besondere Challenge durchzuführen. Da meine bevorzugten Genre regionale Krimis und historische Romane sind, finde ich beim Gmeiner Verlag immer etwas (sehr zum Leidwesen meines SUB) Um dem etwas entgegen zu wirken, werde ich ab 2016 meine eigene Challenge veranstalten. Wie soll das Ganze ablaufen? Ich beginne ab KW 1/2016 wöchentlich ein Buch zu lesen, dass zum jeweiligen, ausgelosten,  Thema passt. Wer möchte, darf sich mir gerne mit seinem eigenen bevorzugten Verlag oder seiner Buchauswahl des SUBs anschließen. Soll heißen, es ist nicht notwendig ausschließlich Bücher eines einziges Verlages zu lesen. Das Ganze hat auch keinen Wettkampfcharakter, sondern dient lediglich dem eigenen SUB-Abbau. Ich werde jede Woche mein gelesenes Buch, sofern Printausgaben und Verschenktauglich, auf meinem Blog verlosen. http://chattysbuecherblog.blogspot.de

    Mehr
    • 393
  • Andrea Cremer - Nightshade: Die Wächter

    Nightshade - Die Wächter
    ShellyArgeneau

    ShellyArgeneau

    10. May 2015 um 19:35

    Inhalt: Calla Tors Lebensweg scheint schon von Geburt an festzustehen: Calla wurde als Kriegerin geboren, und in ihrem achtzehnten Lebensjahr soll sie den verführerischen Werwolf Ren Laroche heiraten, um mit ihm gemeinsam ein neues Rudel anzuführen. Doch Callas Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als sie einen gut aussehenden Menschenjungen rettet und sich in ihn verliebt. Mehr und mehr beginnt Calla ihre Bestimmung in Frage zu stellen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um dafür alles aufs Spiel zu setzen, was sie bisher kannte?  Meine Meinung: Das ist mein zweites Buch das von Werwölfen handelt obwohl sie sich hier Wächter nennen. Ich muss ehrlich sein, ich bin nicht so ein Werwolf Fan und deshalb hat mich das Buch nicht wirklich begeistert. Ich fand es ganz Okee aber mein Lieblingsbuch wird es sicher nicht. Manche Sachen haben sich sehr in die Länge gezogen und ich musste mir vieles selbst denken denn es wurde erst gar nichts erklärt was Wächter und Hüter sind und was zum Teufel mit Larven gemeint ist?!? Am Ende wird etwas erklärt aber nicht viel. Mal davon abgesehen finde ich das Buch irgendwo auch gut. Ich liebe Ren  Und Shay mag ich irgendwo auch aber die Liebe liegt eher bei Ren. Die anderen Mitglieder in ihrem Rudel finde ich auch total cool. So gegen Ende wurde langsam spannend und dann konnte ich gar nicht aufhören zu lesen. Mal sehen wie der zweite Teil wird  

    Mehr
  • Nichts besonderes

    Nightshade - Die Wächter
    Zanbi

    Zanbi

    27. May 2014 um 14:36

    Also, insgesamt fand ich das Buch ganz ok. Das Cover ist auch ganz ok, aber es ist wie das Buch: nicht besonders. Den Anfang fand ich sehr schön geschrieben, aber später hat mich eine Sache besonders genervt : sie waren fast die ganze Zeit erregt! Calla hat fast immer abwechselnd mal mit Shay und dann mit Ren rumgemacht... Auch eine Stelle hat mich aufgeregt, nämlich als Shay Calla zeigen will, dass er keine Narben hat. Er zieht sein T-Shirt aus und Calla muss natürlich erst einmal feststellen, dass er ein Six-Pack hat und generell, wie muskulös er ist. Und am Ende werden sie verfolgt, Calla will sich was Anderes anziehen, kommt aber nicht alleine aus ihrem Kleid heraus. Shay muss ihr helfen. Natürlich hat sie keine Unterwäsche an und sie machen fast rum! Aber hallo!, sie werden verfolgt! Naja, auch egal. Also, wie gesagt, es ist okay, aber ich muss es jetzt wirklich nicht an jeden weiter empfehlen!

    Mehr
  • wirklich schöner Roman

    Nightshade - Die Wächter
    anniXD

    anniXD

    21. April 2014 um 18:31

    Meiner Meinung nach wirkt dieses Buch nicht ganz so gut, wie es wirklich ist. Das Cover ist zwar schön, aber normal. Es ist nicht wirklich etwas besonderes an diesem Cover. Es fehlt der "Wow"-Moment, wenn man es sich ansieht. Vielleicht geht das aber auch nur mir so, denn eigentlich kann man nicht wirklich etwas aussetzten und es passt auch sehr gut zu der Geschichte. "Nightshade" hingegen, finde ich nicht so gut gewählt. Es besteht zwar durchaus ein Zusammenhang zwischen dem Titel und dem Buch, allerdings steht es für mich einfach nicht besonders im Vordergrund. Na ja, jetzt habe ich genug über den "Eindruck" auf das Buch gefaselt und kann (endlich) zum Rest kommen. Und dabei ist der "WOW"-Moment schon besser gelungen. Zwar ist für die nächsten Teile noch genug Luft nach oben, die hoffentlich auch genutzt wird, aber ich kann mich nicht beklagen.  Manchmal wurde etwas schnell zwischen zwei Geschehnissen gewechselt, doch ansonsten komme ich mit dem Schreibstil wirklich gut klar. Ziemlich schnell bin ich in Callas Welt versunken und habe mit ihr gefühlt. Ihr Gefühlschaos entstand hauptsächlich (wie kann es auch anders sein) durch zwei Jungs. Den, den sie lieben sollte (Ren) und den, den sie liebte (Shay). Ich bin eindeutig auf Shays Seite, da Ren mir einfach viel zu Besitzergreifend ist. Ansonsten gefällt mir die Geschichte wirklich gut. Vor allem, weil Calla nicht irgend so ein langweiliges Mädchen, sondern so eine Art Werwolf ist. (Wie cool ist das denn? ;D ) Leider gibt es nicht besonders viele Überraschungen. Den zweiten Teil werde ich mir bestimmt auch noch mal angucken, da ich mit dem Ersten durchaus zufrieden bin.

    Mehr
  • Nicht besonders spannend

    Nightshade - Die Wächter
    LineLine

    LineLine

    16. January 2014 um 15:48

    Das Cover des Buches finde ich gut, da die blutbefleckten Blumen auf dem Cover Callas sind und die Protagonistin ebenfalls Calla heißt. Außerdem wird ebenfalls etwas Blut vergossen. Am Anfang jedes Kapitels befindet sich ein kleiner grauer Wolfskopf. Die Geschichte wird von Calla aus der Vergangenheit in der Ich-Perspektive berichtet. Das Buch spielt im Colorado der Gegenwart. Die Geschichte beginnt damit, dass Calla, eine Wächterin, die sich in einen Wolf verwandeln kann, Shay, einen Wanderer in ihrem Alter, in ihrer Wolfsgestalt vor einem Bären rettet, womit sie ein Gesetz der Hüter bricht. Shay sieht, wie sie sich in einen Menschen verwandelt und kommt kurz darauf an ihre Schule. Er will natürlich wissen, was es mit Calla auf sich hat. Calla verliebt sich mit der Zeit in Shay, was ihr jedoch zum Verhängnis wird, da sie schon jemand anderen versprochen ist. Die Charaktere hatten fast alle ziemlich komische Namen, die ich noch nie gehört habe zum Beispiel Ansel oder Renier. Shay mochte ich lieber als Ren, da Ren mir oft zu machomäßig und brutal war. Trotzdem fand ich Shay manchmal etwas eigenartig, da er öfter seine Laune schlagartig verändert hat. Callas Handlungen konnte ich nicht so gut nachvollziehen. Außerdem war sie mir zu leicht erregbar und hat mehr als einmal mit beiden Jungs rumgemacht, wodurch das allseits beliebte Liebes-Dreieck entstanden ist. Mal wieder. Die meisten Charaktere wurden gut dargestellt, allerdings konnte ich zu ihnen keine emotionale Verbindung aufbauen, so dass sie mir ziemlich egal waren. Anfänglich war die Geschichte spannend. Mitten in der Geschichte habe ich allerdings den Faden verloren, da ich das Geschehen nicht besonders spannend fand und meine Gedanken beim Lesen deshalb oft abgeschweift sind. Zum Ende hin wurde es zum Glück noch etwas spannender, zumal ich nicht mit dem Ausgang gerechnet habe. Den nächsten Teil werde ich nur lesen, da die Buchreihe ein Teil meiner Challenge ist und ich gehört habe, das die Geschichte besser werden soll.

    Mehr
  • Team Ren!

    Nightshade - Die Wächter
    BooksMadness

    BooksMadness

    17. July 2013 um 15:35

    Cover Ich liebe dieses Cover! Erneut mit einer Blume ;) - dieses Mal eine Calla, nach welcher die Protagonistin benannt ist. :) Inhalt Die Geschichte wäre ja perfekt - wenn Shay nicht wäre. Ich meine, weshalb will man einen Menschenjungen, wenn man mit einem starken Werwolf alias Wächter gepaart wird. Und ja, ich bin im Team Ren, somit gegen shay (er heißt Seasmus mit vollem Namen - der Wächter heißt Renier. Franzöisch ist doch viel schöner! *-*) Ich kann verstehen, dass Calla ihn unbedingt retten wollte, aber wenn man Ren haben kann und wenn Ren, der Junge, der mit fast jedem Mädchen an der Schule ausgegangen ist, sich nur noch für mich interessieren würde, würde ich nie wieder einen anderen ansehen! Zurück zum Thema! Wie schon gesagt, fände ich die Geschichte prefekt, aber so ist sie auch toll. Jedoch reicht es, das Buch bloß ein Mal zu lesen. Auch, wenn ich Ren besser finde, ist mir Shay doch auch sympathisch geworden - aber erst beim zweiten Mal lesen. Leider sind die Nebencharaktäre etwas auf der Strecke geblieben. Von Ansel und Bryn bekommt man zwar zwischendurch am meisten mit, jedoch nicht allzu viel, was wirklich schade ist, da das Rudel es verdient hätten, mehr über jeden Einzelnen zu erfahren. Hin und wieder gab es ein paar Stellen, bei denen ich schon beim ersten Mal Lesen hängen geblieben bin. Ansonsten finde ich die Geschichte noch genauso gut, wie beim ersten Mal. Nach der Schule sind Calla und Shay damit beschäftigt, die regeln zu brechen, verbotene Bücher zu lesen und herauszufinden, was es mit den Wächtern wirklich auf sich hat. Ren wird dabei von Calla immer mit der Ausrede "Ich muss mit Shay lernen und außerdem hat Logan gesagt, ich soll auf ihn aufpassen." hingehalten. Insgesamt hat mir das Buch doch ziemlich gut gefallen, auch wenn da diese doofe Sache mit Shay ist. ;) Die nächsten Teile werde ich auf jeden Fall noch lesen, um herauszufinden, für wen Calla sich letzendlich entscheidet (Nimm, Ren!!). :) "Nightshade - Die Wächter" erhält 3,5 Fische, da es gerade so an der Grenze von "gut" zu "sehr gut" steht.

    Mehr
  • Nightshade 1 - Ren ♥

    Nightshade - Die Wächter
    MiHa_LoRe

    MiHa_LoRe

    30. May 2013 um 21:52

    Inhalt: Die Wächter, das sind Krieger, die sich nach Belieben n Wölfe verwandeln können und den Hütern dienen. Calla Tor ist solch eine Wächterin. Als Alphaweibchen soll sie nach Schulabschluss Alphamännchen Ren Lawrence heiraten und ein neues Rudel anführen. An ihrem achtzehnten soll sie ihm endgültig versprochen werden. Doch kurz davor rettet sie den attraktiven Menschenjungen Shay, als dieser beim Wandern von einem Bären angegriffen wird. Dafür musste sie sich vor seinen Augen verwandeln und hat damit das heiligste Gesetz der Hüter gebrochen. Aber sie wollte auf keinen Fall, dass er stirbt, denn sie empfindet für ihn etwas, das sie nicht erklären kann. Als Shay darauf an ihrer Schule auftaucht, erkennen sie sich sofort. Aber Calla muss ihn auf Abstand halten. Doch alles läuft anders als geplant und Shay stellt Fragen, die die ganze Welt der Wächter infrage stellen und Calla an ihrer Bestimmung zweifeln lassen. Meinung: Auch wenn Bücher mit Werwölfen immer Ähnlichkeiten aufweisen (Silber ist gefährlich, es gibt Rudel, ...), ähneln sie sich höchstens so sehr wie zwei verschiedene Mädchen, wenn ihr versteht was ich meine. Jemand taucht auf und hinterfragt das System. Der Protagonist erkennt, dass alles anders ist, als geglaubt. Gibt´s auch öfter. Aber ich mag das ja, also ist das kein Problem. Unsere Protagonistin Calla ist ein sehr angenehmer Charakter. Sie ist sich von Anfang an ihren Pflichten bewusst. Ich mochte Ren lieber als Shay. zunächst einmal, weil Ren viel cooler als Shay ist. Er weiß, was er will, wer er ist und wo er hingehört. Shay hingegen empfand ich als neugierig und nervig. Er hat zwar recht, aber trotzdem ... Die Idee fand ich ziemlich gut und auch die Umsetzung ist gelungen. Es gibt einige sehr gute und sehr amüsante Szenen. Vor allem Ren-Szenen habe ich gerne gelesen :) Ich empfehle das Buch weiter und gebe ihm nur wegen Ren ♥ 4 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Nightshade" von Andrea Cremer

    Nightshade - Die Wächter
    _-Cinderella-_

    _-Cinderella-_

    30. December 2012 um 16:52

    Autorin: Andrea Cremer Titel: Nightshade: Die Wächter Preis: 12,99€ Seiten: 384 Verlag: LYX Erscheinungstag: 12. Mai 2011 ISBN-10: 3802583817 ISBN-13: 978-3802583810 Klappentext: Calla Tors Lebensweg scheint schon von Geburt an festzustehen: Sie wurde als Kriegerin geboren, und in ihrem achtzehnten Lebensjahr soll sie den verführerischen Werwolf Ren Laroche heiraten, um mit ihm gemeinsam ein neues Rudel anzuführen. Doch Callas Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als sie einen gut aussehenden Menschenjungen rettet und sich in ihn verliebt. Mehr und mehr beginnt Calla ihre Bestimmung in Frage zu stellen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um dafür alles aufs Spiel zu setzen, was sie bisher kannte? Mein Eindruck: Andrea Cremer hat einen sehr flüssigen Schreibstiel, sodass es sehr angenehm war der Geschichte zu folgen. Ihr Schreibstil erinnert mich sehr an Richelle Mead die Autorin von Vampire Academy. Bei ihr kann man sich auch sehr schnell in der Geschichte verlieren. Das Thema des Buches habe ich schon öfter gelesen und es wurde auch dieses mal nicht langweilig. Ein Mädchen muss sich zwischen zwei Jungen entscheiden. Hinzukommt, dass sie schon einem der beiden versprochen ist. Wen wird sie wählen? Den Alpha-Wolf Ren, den sie ihr ganzes Leben kennt und in irgendeiner Weise zu lieben scheint. Oder doch den Neuen in der Schule, dem sie im Wald das Leben rettete? Der der ihr Geheimnis kennt. Sie hat sich auch in Shay verliebt. Der sie zunm Lachen bringt und alles in frage stellt was Calla kannte. Die Autorin hat meiner Meinung nach das Thema gut umgesetzt. Ich finde es gut dass Calla sich für das einsetzt was sie möchte und sich nicht mit dem zufieden gibt was andere für sie entscheiden. Sie rebbeliert endlich. Auch wenn sie dadurch alles verlieren könnte. Ihre Familie, ihr Leben, ihre Freunde. Für eine Liebe mit einem Menschenjungen?

    Mehr
  • Rezension zu "Nightshade" von Andrea Cremer

    Nightshade - Die Wächter
    Twilight1996

    Twilight1996

    30. October 2012 um 14:51

    „Verführerisch, spannend und voller Action! Macht absolut süchtig!“ (Romantic Times) Inhalt: Schon seit ihrer Geburt steht das Schicksal von Callas fest: Sie soll an ihrem 18. Geburtstag den Alphawolf Ren Lorache heiraten und mit ihm ein neues Rudel aufbauen. Doch als Callas den verwundeten Mensch Shay triff und ihm das Leben rettet, ändert sich alles. Denn mit der Rettung von Shay verstößt die Wolfskriegerin Calla gegen ihre Gesetze. Wäre das nicht schon genug verliebt sie sich in ihn. Aber Callas fühlt sich auch zu dem Alphawolf Ren hingezogen – trotz der erzwungenen Verlobung. Für wen soll sie sich nur entscheiden? Autorin: Andrea Cremer verbrachte ihre Kindheit in Nothern Wisconsin/USA. Schon immer liebte sie es zu Schreiben und machte später ihr Hobby zum Beruf. Wenn sie einmal nicht schreibt, unterrichtet sie Geschichte an einem College in Minnesota/USA. „Nightshade – Die Wächter“ ist ihr Debütroman, welcher schon bald zu einem Bestseller wurde. Zurzeit lebt Andrea Cremer in Manhattan/USA Meine Meinung: Das Cover von „Nightshade – Die Wächter“ ist in Lila und Weiß gehalten. Es zeigt ein Mädchen – vermutlich die Wolfskriegerin Calla. Ihre leuchtenden Augen stechen besonders heraus und wenn man genauer hinsieht, stellt man fest, dass sich in den Augen des Mädchens ein Wolf spiegelt. Dadurch gibt es einem Bezug vom Cover zum Buch. Lange habe ich mir überlegt, ob ich „Nightshade“ lesen sollte oder nicht, da es sich hierbei um eine Trilogie handelt. Im Nachhinein bin ich aber froh, dass ich mit dem Lesen begonnen habe, denn sonst wäre mir ein wirklich gutes Buch entgangen. Die Story des Romans ist sehr gut ausgearbeitet und gut gelungen. Hauptperson ist Calla, die ich sofort ins Herz schloss. Sie ist nicht perfekt und hat ihre Macken – dass macht sie sympathisch. Die männlichen Hauptcharaktere sind Andrea Cremer auch sehr gut gelungen. Ich bin wirklich froh, nicht Calla zu sein, denn mir fiele es schwer, mich zwischen den Beiden zu entscheiden. Der Schreibstil der Lektüre ist flüssig und geheimnisvoll. Empfehlen würde ich den Roman Jugendlichen ab 14 Jahre, aber auch für Erwachsene eignet sich dieses Buch sehr gut. Insgesamt gefiel mir „Nightshade-Die Wächter“ sehr gut und ich freue mich schon auf die Fortsetzungen. Zu kritisieren habe ich nicht, da mich das Buch vollends von sich überzeugte. Aus diesem Grund vergebe ich 5 von 5 Monden und kann euch nur empfehlen, es zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Nightshade" von Andrea Cremer

    Nightshade - Die Wächter
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. October 2012 um 12:30

    Klappentext: Callas Lebensweg steht schon von Geburt an fest: Nach ihrem Schulabschluss soll die Wolfskriegerin den gleichaltrigen Alphawolf Ren Laroche heiraten, um mit ihm gemeinsam ein neues Rudel anzuführen. Doch als Calla den gutaussehenden Menschenjungen Shay rettet und sich in ihn verliebt, gerät ihr Leben aus den Fugen. Gemeinsam mit Shay kommt sie einer Wahrheit auf die Spur, die sie an ihrer Bestimmung zweifeln lässt. Ist ihre Liebe stark genug, um dafür alles aufs Spiel zu setzen, was sie bisher kannte? Meine Meinung: Andrea Cremer hat mit ihrem Debütroman Nightshade ein wahres Meisterwek geschaffen. Dieses Buch ist von vore bis hinten durchstrukturiert, hat mehrere verschiedene Handlungstränge, die im Laufe des Romans immer mehr zusammengeführt werden und zu einen sehr schönen Ende kommen. Das Buch fängt direkt mitten im Geschehen an, ist aber dennoch als sehr guter Anfang gewählt worden, auf der die Geschichte super aufgebaut wurde und klar und verständlich gemacht wird. Man wird sofort in das Geschehen hinein gesogen und möchte immer mehr über Calla und ihre Welt erfahren. Nach und nach werden auch alle angeführten Elemente erklärt (z.B. wer die Wächter und Hüter sind und wie sie in Verhältnis zueinander stehen), was das Lesen noch interessanter macht, da man nicht von vornherein alles beschrieben bekommt, sondern während des Lesens langsam verstehen lernt. Dieses Buch ist mit einer stetigen Spannung versehen, was einen dazu treibt, immer weiterlesen zu wollen. Der angenehme Schreibstil der Autorin erleichtert dies, und bringt den Leser dazu, dieses Buch schnell und flüssig durchlesen zu können. Die Protagonisten Calla, Shay und Ren sind alle drei durchweg sympatische Charaktere, die man schnell mögen wird. Durch die vielen Geschehnisse in diesem Roman, lernt man sie immer besser kennen. Letzendlich ist es nicht die Autorin von außen, die den ersten Teil der Reihe zuende bringen muss, sondern die Charaktere selbst sind es, die den Verlauf schön und schnell zu einem Ende führen. Zuletzt sollte man auch die Aufmachung keines Wegs vergessen! Das Cover ist in wunderschönen Flieder- und Lilatönen gehalten, was in einem Buchladen zu einem "Hingucker" wird. Zudem passt es wirklich gut zum Inhalt, da auch ein Teil des Buches im Herbst bzw. Winter spielt. Alles in allem ist dieser Roman ein wirklich toller aber seichter Fantasyroman, der mir viel Spaß am Lesen gebracht hat, und den ich auch weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • weitere