Andrea Ego

 4.6 Sterne bei 28 Bewertungen

Neue Bücher

Die Braut des Feenprinzen

 (2)
Neu erschienen am 20.11.2018 als Hardcover bei Books on Demand.

Die Braut des Feenprinzen

Neu erschienen am 20.11.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Andrea Ego

Im Bann des Gedankenlesers

Im Bann des Gedankenlesers

 (21)
Erschienen am 09.10.2017
Schmiedefeuer: Die Schatten von Mra'Theel 1

Schmiedefeuer: Die Schatten von Mra'Theel 1

 (3)
Erschienen am 12.10.2018
Die Braut des Feenprinzen

Die Braut des Feenprinzen

 (2)
Erschienen am 20.11.2018
Herzenstanz in Reykjavík

Herzenstanz in Reykjavík

 (2)
Erschienen am 17.04.2018
Schmiedefeuer

Schmiedefeuer

 (0)
Erschienen am 09.10.2018
Die Braut des Feenprinzen

Die Braut des Feenprinzen

 (0)
Erschienen am 20.11.2018
Schmiedefeuer

Schmiedefeuer

 (0)
Erschienen am 09.10.2018

Neue Rezensionen zu Andrea Ego

Neu

Rezension zu "Die Braut des Feenprinzen" von Andrea Ego

Joana und Tandril
winniehexvor 20 Tagen

Und wenn der Winter kommt und die Fee aus dem Wasser steigt, wird das Tal gefrieren, bis die Verwunschene Quelle das bekommt, was sie will.

Wenn du zur Fee wirst, unsterblich, mit verborgenen Kräften - welchen Weg wählst du?
Und bist du bereit, dein Herz zu verschenken, wenn du nur einmal lieben kannst?

Bergseeblaue Augen locken Joana in die verwunschene Quelle. Lichter tanzen vor ihren Augen, sie lacht und fühlt sich lebendiger denn je. Doch eine eisige, unnatürliche Kälte bedroht das Paradies. Nur die Königin der Verwunschenen Quelle ist fähig, das Eis, das alles Glück zu verschlingen droht, aufzuhalten. Wird Joana die Braut des Feenprinzen finden, bevor sie selbst zu seiner Frau wird?

Das Buch hat mich mehrfach zum Lächeln gebracht, denn Gion die ehemalige Jugendliebe von Joana ist der absolute Brüller. Finde ihn schon ziemlich keck, aber ich mag das relativ gerne. Aber in der Geschichte geht es in erster Linie um Joana…Sie empfand ich als leicht Durchgeknallt denn in manchen Lagen musste ich erst überlegen, warum Sie gehandelt hat…dazu muss man sich denken, ok Frau halt! Joana und Tandril versuchen gemeinsam die verschwundene Königin der verwunschenen Quellen zu finden, denn eigentlich sollen die Königin und Tandril mal das Ehegelübde ablegen, aber wird es Joana und Tandril gelingen Sie zu finden.

Die Geschichte war mal was anders und auch hier war ich total begeistert, an manchen Stellen gab es Holpersteine aber ansonsten gab es wirklich nichts wo man was zum Meckern gefunden hätte.

 

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Schmiedefeuer: Die Schatten von Mra'Theel 1" von Andrea Ego

Kennst du die Schatten?
winniehexvor 20 Tagen

Wieder was Wichtiges gelernt, auch eine Frau kann schmieden…;)

Das junge Mädchen Tindra hat nur einen Wunsch, dieser wäre ein Schmied zu werden bzw. Schmiedin in diesem Fall. Allen Widerständen zu trotz schafft es Tindra, sie ist begabt und ohne, dass Sie es weiß, schmiedet sie einen magischen Schlüssel. Es dauert nicht lange bis die Krieger der Nebelreich, die Larhun das spitz bekommen und kurzum Tindra und den Schmied Gesellen Sunyu entführen. Durch ihn schafft Sie die Flucht, aber Tindra will auch ihn befreien und versucht mit dem Boten der Irin zu befreien…Sonyu hat inzwischen aber ganz andere Ziele im Sinn.

Nachdem ich schon „Im Bann des Gedankenlesers“ gelesen habe, war ich sehr begeistert von Andrea Ego. Die Autorin hat wirklich schöne Idee und setzt diese auch wirklich gut um, als Leser fühle ich mich gut unterhalten, denn man hat Mystery, Thrill, Dark Fantasy und gute Wendungen. Ja, das Buch ist nicht so vorhersehbar und das ist sehr wichtig.

Die Autorin erklärt am Anfang des Buches die Unterschiede und Eigenschaften der verschiedenen Völker, die man im laufe der Geschichte kennenlernen wird. Auch was und warum dieser Schlüssel so ausschlaggebend ist, aber auch nicht zu viel, denn es ist ja der Auftakt einer Trilogie und ich bin sehr gespannt was mich noch im zweiten Band erwartet. Ich hatte viel erhofft und habe jede Menge bekommen…Fazit

Absolute Leseempfehlung von mir!

 

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Im Bann des Gedankenlesers" von Andrea Ego

Im Bann des Gedankenlesers
Chris_Syvor einem Monat

Das Cover selbst verrät nicht viel über deren Inhalt, aber dennoch hatte es mich neugierig gemacht mit dieser abgebildeten Frau. Im großen und ganz wirkt es ziemlich düster auf mich, aber genau das passt hier auch zu dieser Geschichte mit der angehenden Druidin Sono auf dem Bild. Mir gefällt es ganz gut.

 

Dieses Buch ist eigentlich der Debütroman von dieser Autorin, allerdings hatte ich hier nie den Eindruck, dass es sich wirklich um solch einen handelt. Die Geschichte war einfach unglaublich und fesselte mich von Beginn an. Sono ist anders als die meisten in ihrem Dorf, sie darf sogar Jagen was den Frauen eigentlich verwehrt ist. Dabei entdeckt sie einen Erdendruiden der dem Tod nahe ist und nimmt ihn mit in ihr Dorf was für großes Aufregung sorgte, denn der Erdenclan ist ihr größter Feind. Doch warum dies alles so schlimm war erfährt man erst nach und nach mit fortschreiten der Geschichte, da man die Bräuche der Druiden und der einzelnen Druidenstämme erfährt und diese sind doch ziemlich unterschiedlich.

Aber auch Sono trägt ungeahnte Fähigkeiten in sich die sie selbst noch nicht einmal versteht und da keiner aus ihrem Clan ähnliche Fähigkeiten hat verschweigt sie diese vor allen anderen, doch werden diese Fähigkeiten noch zu ihrem größten Problem.

Die Autorin hat sich hier eine sehr tolle Welt erschaffen die sie nach ihren Wünschen gestaltet hat. Es gibt interessante Wesen, Stämme und Kulturen von den man einfach nur mehr erfahren will und das gibt sie einem auch. Sie beschreibt alles sehr bildgewaltig, sodass man sich alles gut vorstellen kann. Man versteht vielleicht nicht immer sofort warum was gerade passiert, aber es gibt eine klare Struktur in diesem Buch und alle Geschehnisse bauen aufeinander auf, verfolgen ein Ziel.  Mit vielen ungeahnten Wendungen wusste der Leser nie wirklich wo es hingeht, da schon das nächste Problem wartet. Es gibt aber nicht nur Spannung in diesem Buch manche Szenen versetzten mich gar in entsetzen und ein düsteres Gefühl beschlich mich fortlaufend. Allerdings kommt auch die Romantik nicht ganz zu kurz. Eine sehr interessante Mischung wie ich finde.

Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd und spannend, zudem entstehen wahre Filme im Kopf. Sie erzählt dem Leser nur das was er auch wissen muss, nicht zu viel und nicht zu wenig. Der Anfang ging vielleicht ein bisschen schnell und auch das Tempo im Buch war etwas unausgeglichen, aber das ist schon meckern auf hohem Level.  Toll fande ich es ebenso, dass die Autorin darauf hingewiesen hat das sie Wörter die bei uns mit ß geschrieben werden sie mit ss schreibt, somit war es weniger störend für mich.

Die einzelnen Charaktere musste man einfach gern haben, selbst Nebencharaktere waren sehr detailreich beschrieben und bekamen ein Gesicht, sowie gut und schlechte Seiten. Sono, die hier die weibliche Hauptrolle spielt ist ziemlich dickköpfig wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, aber dennoch trägt sie ihr Herz am rechten Fleck und lässt sich von Regeln nur weil sie schon immer so waren nichts vorschreiben.

Caiarann, war immer so ein bissen undruchschaubar auf welcher Seite er steht und spielte die Rolle des geheimnisvollen Fremden, der Seine Fassade aber Stück für Stück ablegt. Er ist sogar sehr rücksichtsvoll und manchmal etwas bestimmend, was aber durch die Gefühle die er für Sono hegt hervorbricht.

Sono trifft auch auf ihren Vater, der allerdings ein ganz anderer ist als erwartet. Was es mit ihm auf sich hat müsst ihr aber dann schon selbst lesen.

 

 

Ein durch und durch spannender und fesselnder Fantasyroman, in dem sich die Autorin ihre eigene Welt geschaffen hat. Ausgeschmückt mit einer einmaligen Geschichte und tollen Charakteren die das Ganze zu einen unfassbaren Abenteuer gemacht hat. Aber Vorsicht hier ist nicht nur alles rosarot. Dies wird auf jedenfall nicht das einzige Buch bleiben was ich von der Autorin lesen werde.

 


Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Andrea Ego?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks