Andrea Förster Tiere als Therapie – Mythos oder Wahrheit?

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tiere als Therapie – Mythos oder Wahrheit?“ von Andrea Förster

Mit Tieren leben heißt mit Tieren lernen. Sie gelten als motivierend, beziehungsstabilisierend und wärmespendend. Was früher normal war - nämlich das gemeinsame Leben von Mensch und Tier -, wird heute zunehmend in sämtliche pädagogischen Berufsfelder etabliert. Wann ist eine Mensch-Tier-Beziehung heilsam und warum? In dem vorliegenden Buch verdeutlicht Andrea Förster, welche seelischen und körperlichen Kräfte Menschen durch eine Beziehung zu Tieren (wieder-)gewinnen können. Die Autorin spannt eindrucksvoll einen Bogen von der (Ur-)Beziehung des Menschen zum Tier über die Domestizierung bis hin zum heutigen Einsatz von Tieren in Pädagogik und Therapie. Anschließend weist sie insbesondere auf die heilsame Beziehung zwischen Mensch und Pferd sowie deren Auswirkungen hin.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen