Andrea Froh Kanarische Liebeswelle

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Kanarische Liebeswelle“ von Andrea Froh

******Noch zum Einführungspreis für 0,99 Euro****** Du befindest dich in einer festen Beziehung, planst bereits deine Hochzeit und machst dich auf die Suche nach einem Häuschen im Grünen. Du unternimmst eine Reise mit deiner besten Freundin und lässt deinen Partner zu Hause. Im Urlaub steht plötzlich der Mann deiner Träume vor dir und setzt sich in deinem Herzen fest. Dein bisheriges Leben gerät aus den Fugen und wird in Frage gestellt. All dieses widerfährt Rosa, Ende zwanzig, die seit sieben Jahren mit ihrem Freund Marcel zusammenlebt und glaubt ihn zu lieben. Ihre Freundin Leo lädt Rosa zu einer Reise auf eine Kanarische Insel ein. Dort begegnen sie den Surf-Brüdern Peter und Paul und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Eine Liebesgeschichte mit einer guten Portion Humor und einer Protagonistin, die vor einer großen Entscheidung steht und den Lesern einen tiefen Einblick in ihre turbulente Gefühlswelt bietet. Mein nächster Roman "Liebes Lebens Pläne" erscheint im Oktober 2014 Weitere Veröffentlichungen der Autorin: Felicita im Un-Glück (Roman) Adios Alltag, hola Abenteuer (Roman) Gesellschaft im Berg (Dialog Roman) Forbilt (Kinder Roman) Veggie Kochbuch mit Geschichtenbeilage (Kochbuch)

Ein Königreich für eine Rechtschreibprüfung. Musste ich leider abbrechen.

— AliciaInWonderland
AliciaInWonderland

Niedliche Strandlektüre mit Schwächen

— AnneElliot
AnneElliot
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Niedliche Strandlektüre mit Schwächen

    Kanarische Liebeswelle
    AnneElliot

    AnneElliot

    14. September 2014 um 18:08

    Rosa ist ein sympathischer Tolpatsch und mit einer unternehmungslustigen besten Freundin gesegnet, die nicht nur einen Modelkörper sondern auch das nötige Kleingeld für einen Urlaub für 2 auf Fuerteventura hat. Kaum angekommen, muss sich Rosa mit ihren Beziehungsproblemen zu ihrem Beinah-Verlobten Marcel auseinandersetzen, denn was gibt es auf einer Insel mit viel Wind? Natürlich Surfer. Und ausgerechnet in einen davon verkuckt sich Rosa. Wie weit wird sie gehen? Dieses Buch bekommt von mir zwei Sterne: einen für die niedliche Abwechslung, die zum Glück nicht noch länger gedauert hat, und einen dafür, dass der gute alte Deus ex machina wieder auferstanden ist. Stellenweise zieht es, hat dann aber wieder nette Szenen, weshalb der Aufbau an sich okay ist. 50 Seiten weniger hätten es aber auch getan. Stilistisch hätte die eine oder andere Korrekturrunde (es gibt in den Textprogrammen von heute erstaunlich gute Rechtschreibprüfungen!) gut getan, denn die Sprache ist an sich okay. --- Spoiler --- Das Ende funktioniert - Gott sei Dank - mithilfe einer aus dem Hut gezauberten Figur, durch die sich das Chaos doch tatsächlich in Wohlgefallen auflösen kann.

    Mehr