Neuer Beitrag

katja78

vor 5 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Juni Neuerscheinung im Sieben Verlag


Dieses Cover allein schreit geradezu nach "Thriller"
Wir rufen  deswegen zu einer weitere Leserunde auf, habt ihr Lust?




Der Ex-PLO Kämpfer und ehemalige Auftragsmörder Nikolaj Fedorow hat sein altes Leben hinter sich gelassen. Zurückgezogen lebt er das Leben eines Malers und versucht sein altes Leben zu vergessen. Doch die Vergangenheit holt ihn ein, als der Mossad ihn aufspürt und sich für seinen letzten Auftrag interessiert - den spektakulär inszenierten Mord an einem jüdischen Politiker.


Die Ermittlungen der israelischen Agenten bringen eine weitere Partei ins mörderische Spiel, die um jeden Preis zu verhindern sucht, dass Nikolaj dem Mossad lebend in die Hände fällt und Informationen über das Attentat und seine Hintergründe preisgibt. Als Carmen Arndt auf der Bildfläche erscheint, die Frau, die Nikolaj einst liebte und die er verraten hat, gerät die Situation außer Kontrolle.



Zur Autorin



Andrea Gunschera, geboren in Deutschland, studierte Industriedesign und arbeitet als Kreativdirektorin der Computergrafik-Industrie.

Sie schreibt Thriller und Fantasy aus Leidenschaft. Die Autorin lebt in Los Angeles und München.




Hier gehts zur Autorenhomepage


"Kill Order" ist die völlig neu überarbeitete und erweiterte Form von "Das Dunkle Fenster", welches bereits 2008 im Sieben-Verlag erschienen ist.


Ich suche nun Leser die Nikolaj in einer Leserunde begleiten, und mit ihm, von einer spannenden Szene zu nächsten jagen wollen.
Andrea Gunschera wird die Leserunde begleiten

Bewerbt euch bis zum 16.6.2013 für eines von insgesamt 6 Rezensionsrexemplaren(3x E-Book im Wunschformat, 3x Print)  zur Leserunde.


Beantwortet mir einfach folgende Frage:


Welche Bücher von Andrea Gunschera kennt ihr bereits?


Ich freue mich auf eure Bewerbungen!


GlG
Eure Katja

Autor: Andrea Gunschera
Buch: Kill Order

Pichen1992

vor 5 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Da versuch ich doch mal mein Glück für ein Printbuch les ich einfach viel lieber. Also ich hab bisher noch kein Buch von Andrea gelesen allerdings hört sich der Klappentext wirklich sehr ansprechend an und ich lern gerne neue Autoren kennen ;)

progue

vor 5 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Wow,. Von Andrea Gunschera habe ich schon die Engelstrilogie gern gelesen. Dieses Mal also ein reiner Thriller? Ich wäre gern dabei und bewerbe mich um ein Printexemplar.

Beiträge danach
127 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Iudas

vor 5 Jahren

Kapitel 23-31
@Andrea Gunschera

Da hast du natürlich vollkommen recht - das habe ich ganz vergessen :)

Livres

vor 5 Jahren

Fazit/Rezension
@Andrea Gunschera

Gerne, ich würde mich darüber freuen :-)

Iudas

vor 5 Jahren

Fazit/Rezension

Und ich habe es jetzt auch geschafft, meine Rezension zu verfassen :)
Ich danke vielmals für das tolle Buch!

http://www.lovelybooks.de/autor/Andrea-Gunschera/Kill-Order-1046020701-w/rezension/1047157017/1047162170/

http://bibliophiline.wordpress.com/2013/07/09/kill-order-von-andrea-gunschera/


Viele liebe Grüße!

Andrea Gunschera

vor 5 Jahren

Fazit/Rezension
@Iudas

Und die Rezension ist auch toll geworden - ich freue mich, dass Dir das Buch gut gefallen hat!
Liebe Grüße,
Andrea

Bücherwurm

vor 5 Jahren

Kapitel 23-31
Beitrag einblenden

So, nicht dass ihr denkt, ich wäre geflüchtet! Ich hatte die letzte Woche so viele Stresstermine, also Nervenstress, dass ich abends imemr völlig fertig und erschöpft war. Und dabei lese ich so gern abends mit dem reader, meiner hat ja einen beleuchteten Hintergrund, was es schwer macht tagsüber in der sonne zu lesen.
so, ich bin noch in diesem Abschnitt, werde jetzt am Wochenende Butter an die Fische packen.
Ich muss sagen, ich hab auch mal nachgedacht, warum mich dieses buch so packt. Ich meine, eigentlich ist Nikolaj ja ein Verbrecher. Vielleicht ist es seine sensitive Seite, dass man so mitgeht und mitempfindet? Dass man so sehr hofft, dass er entkommt ohne grösseren Verletzungen?
Reffiniert gemacht. Also hier habe ich gehofft, dass das Schiff nicht kommt! Oder dass er aufgrund des Seegangs ncith an Bord geht... hach irgendwas halt, damit er sich eben nochmal ein Plan B einfallen lässt.
Puhh, ist das spannend!
Warum bloss scheint die Sonne????

Andrea Gunschera

vor 5 Jahren

Kapitel 23-31
@Bücherwurm

Kein Stress ;-)

Ich könnte mir vorstellen, man findet Nikolaj sympathisch, weil seine Handlungen moralisch nachvollziehbar sind und weil er einen Weg aus seinem alten Leben gesucht hat, man ihn aber nicht lässt - und er deshalb kämpfen muss.
Ich habe mich beim Schreiben auch förmlich in diesen Charakter verliebt, weil er so ambivalent ist und man ihm wünscht, dass er einen Ausweg finden möge - das geht zurück bis auf die Grundidee, dass jeder eine zweite Chance verdient hat.

Bücherwurm

vor 5 Jahren

Beitrag einblenden

Hmmm, zweite Chance, ja, das wäre schön. Das bekommen aber die wenigsten von uns... und so wie ich es verstanden habe, ist er ja eher geflüchtet und hat sich versteckt, nicht Buße getan. Und gerade kriminelle Vergehen holen einen ja immer wieder ein. Das habe ich ja auch in den Mafia büchern imemr wieder, wie viele wollen irgendwann auch einfach nur aussteigen?!? Das klappt nicht, wer deise Karriere wählt, der muss sie durchziehen.
Ich habe jetzt Panik, dass er durch seine sensitive Ader und sein heutiges Reflektieren darüber, was er mal gemacht hat und was falsch war (es heisst ja imemr wieder: Sei dachten, es wäre ein Spiel), jetzt eben nciht mehr kaltblütig genug denkt....
Aber gut, bisher: auch phasenweise einfach echtes Glück gehabt!
In diesem Abschnitt hatte ich auch mehr und mehr Angst um Carmen!
Aber Nicolaj scheint ja doch recht an Anna gehangen zu haben! Sie war wohl mehr Frau für ihn als Carmen das ist!
So, in diesem Abschnitt finde ich es einfach Klasse, wie die Situation sich dreht!
Aus einem kopflosen Davonrennen wird eine gezielte Recherche ... und dann dreht sich der Spiess um! HAMMER!
Manchmal hoffe ich, dass auch Rafiq endlich erkennt, dass Carmen nciht mehr die Geisel ist, sondern die Komplizin, auwei, hoffentlich hat sei nicht die falsche entscheidung getroffen.
Echt jetzt, hätte ich ein Print, hätte ich längst die letzten Seiten gelesen, um zu wissen, wer überlebt!
lach
Mit reader elrnt man ein völlig neues Lesegefühl kennen, das ist viel zu andstrengend einzugeben, dass man die letzte Seite lesen will ;-))

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks