Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne

von Andrea Harmonika 
4,9 Sterne bei8 Bewertungen
Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kellerbandewordpresscoms avatar

Kurzum: So ein Auszeit-Hobby ist das reinste Elternparadies.

Susas_Leseeckes avatar

Unterhaltsam, witzig und schonungslos ehrlich.

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne"

Andrea Harmonika leidet unter emotionaler Inkontinenz, faltet Jugendliche im Schwimmbad zusammen und zieht in ihrer Freizeit liebevoll Gemüse groß, das ihre Kinder dankend ablehnen. Manchmal fragt sie sich, ob aus ihnen wirklich verpimpelte Sitzpinkler werden, wenn sie auf jeden Kratzer ein Piratenpflaster klebt und findet, dass früher alles anders, und nicht besser war.

Brüllend komisch und mit schmerzlich hoher Treffsicherheit nimmt die 2-fache Mutter jeden noch so wunden Punkt ihrer Elternschaft aufs Korn. Ein Muss für alle Eltern und solche, die es werden wollen.

"Bei ihren Texten hat man oft Tränen in den Augen - meistens vor Lachen, manchmal vor Rührung, aber jedes Mal treffen sie mitten ins Herz."

Danielle Graf von "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn."

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404609673
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:26.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kellerbandewordpresscoms avatar
    Kellerbandewordpresscomvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Kurzum: So ein Auszeit-Hobby ist das reinste Elternparadies.
    Jedem Anfang....

    Buchbewertung:

    Ein humorvolles und liebevolles Buch über die Erfahrungen einer zweifachen Mutter.

    Bereits über Twitter konnte ich die humorvolle Art von Andrea kennenlernen und das Buch hier war ein Must have für mich.

    Erfrischend erzählt sie von einem Leben mit Kindern.

    Ihre Kinder mögen 20 Minuten lange Lachtränen über einen Zeichentrick-Hai vergießen, der eine Hyäne und einen Einsiedlerkrebs um eine Vulkaninsel jagt.

    Ja, das ist schon niedlich, welch unterschiedlichen Humor Kinder und Erwachsene haben.

    Auch die klasse beschriebenen Notlügen einer Mama fand ich einfach gut.

    Aber schließlich muss ich ja nicht nur das Überleben unserer Spezies, sondern auch das meiner Nerven sichern. Und das kann ich nur, wenn in genau diesem Flutschfinger jetzt leider, leider Alkohol drin ist.

    Ich finde bestimmt auch nur noch Süßes mit Alkohol 🙂

    Apropos Alkohohl. Den Schlafmangel zu beschreiben im Vergleich zum Lied „Alkohol“ von Grönemeyer war sehr witzig im Buch.

    Es freute mich in meinem Jahr 2018 mit Jesper Juul, dass auch in dieser Familie der Familientherapeut eine Rolle spielt.

    Neulich schrieb der dänische Familientherapeut Jesper Juul in der Huffington Post: »Um fruchtbare und tragfähige Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern aufzubauen, müssen die Erwachsenen die Führung übernehmen.« Er sprach von Gleichwürdigkeit und Fürsorge, von »dialogbasiertem Miteinander« und einer emphatischen Führungskultur, die idealerweise nicht nur in Familien, sondern auch in Kindergärten und Schulen, Sportvereinen und Unternehmen praktiziert werden sollte.


    Auch das immer leidige Thema Essen mit Kindern taucht in einem Kaptel auf.

    Fazit und Lieblingszitat:

    Kurzum: So ein Auszeit-Hobby ist das reinste Elternparadies.

    Mehr Buchbewertungen bei www.kellerbande.wordpress.com

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Nora_ESs avatar
    Nora_ESvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Rührend ehrlich und saukomisch!
    Rührend ehrlich und saukomisch!

    Dieses unterhaltsame Büchlein ist eine Sammlung kurzer, teilweise als Blogbeiträge entstandener Anekdoten über die vielen bizarren Situationen, die Eltern mit ihren Kleinkindern täglich erleben und meistern. Die Autorin ist selber Mutter von zwei Kindern und beschreibt mit einem herrlich trockenen Humor ihr Familienleben.

    Natürlich fühlt man sich als Leser von einigen Passagen mehr angesprochen als von anderen, doch insgesamt habe ich sehr viel Zeit damit zugebracht, dem Buch eifrig zustimmend zuzunicken und mich zu fragen, woher die Frau das alles über mich und meine Familie weiß. Es steckt sehr viel Wahrheit in diesen Seiten. Und so viel Gefühl. Selten hat ein Buch so starke und unterschiedliche Reaktionen bei mir hervorgerufen. Einmal weint man vor lauter Rührung – und da ist sie, die emotionale Inkontinenz, quod erat demonstrandum – aber schon auf der nächsten Seite lacht man Tränen der Freude.

    Ich habe dem Buch auch sehr viel Wissenswertes entnehmen können. Und damit meine ich nicht nur, dass ich endlich weiß, warum die Angry Birds so angry auf die Schweinchen sind, obwohl mich die Unwissenheit darüber schon lange gequält hat. Nein, es gibt beispielsweise auch ein Kapitel über ‚Die deutsche Mutter und ihr erstes Kind‘ aus den 1930er Jahren, das ich mit ungläubiger Faszination und Bestürzung gelesen habe. Doch das Wichtigste, das ich gelernt habe, ist die Tatsache, dass es auch in anderen Familien chaotisch zugeht. Dieser Gedanke ist wirklich tröstlich.

    Empfehlenswert ist ‚Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne‘ für alle Eltern und  werdenden Eltern. Wer keine eigenen Kinder hat, wird die Situationskomik und das ganze emotionale Wirrwarr, das Eltern durchmachen, nicht wirklich nachvollziehen können.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Flaventuss avatar
    Flaventusvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Es steckt verdammt viel Wahrheit hinter den witzigen Passagen und viele werden das ein oder andere wiedererkennen.
    Nicht nur für Mütter zu empfehlen

    Ich gehöre zu den von Andrea Harmonika prognostizierten 2,5% der Leserschaft des Buchs. Und das Tolle daran: Ich weiß im Gegensatz zu ihr, wie man zu dieser Zahl kommt. Was ich damit meine, dürfte nach dieser Lektüre klar sein.

    Dabei ist es schon verwunderlich, dass ich mich diesem Buch überhaupt gewidmet habe, meide ich Mütterblogs für gewöhnlich wie der Teufel das Weihwasser. Aber wenn nun eine Bloggerin es schafft, ihre geistigen Ergüsse als Buch in einem Verlag zu veröffentlichen, dann muss vielleicht doch mehr dran sein.

     

    Zielgruppensuche

    Man könnte meinen, das Buch sei vornehmlich für jene besagten Frauen geschrieben, die idealerweise ebenfalls Kinder in die Welt gesetzt haben. Nach dem Konsum dieser Lektüre wage ich eine These: Dieses Buch ist nämlich für all jene, die noch Kinder haben möchten (wollt ihr das wirklich?) und jene, die überhaupt kein Verständnis für Familien mit Kindern aufbringen können.

    Denn niemand hat nur einen Hauch von einer Ahnung, was es bedeutet, wenn ein Pärchen das Haus zu zweit verlässt und nach einer überschaubaren Zeit zu dritt wiederkommt. Bis auf das Pärchen selbst versteht sich. Wie viele Freundschaften zerbrechen daran, dass plötzlich in einem Haushalt Kinder vorhanden sind und in einem anderen nicht? Dann kommt immer wieder die Frage auf:

     

    Warum wird immer nur so ein Gewese um die Kinder gemacht?

    Nach dem Genuss dieses Buchs wird der ein oder andere Kinderlose vielleicht eine Antwort darauf wissen. All jene, die das Kinderkriegen schon hinter sich gelassen haben, werden sich hingegen an vielen Stellen wiedererkennen. Zum Beispiel, wenn der vollgekackte Body dem Kind über Kopf ausgezogen wird. Und warum das Schicksal nur Erstgeborenen zu Teil wird.

    Okay, in vielem, was die Autorin mit ihren zwei Rabauken erlebt hat, erkenne ich unser Familienchaos nicht wieder (meine Frau hat noch nie ein Baby gesucht, wo es auf dem Rücken seelenruhig schlief). In anderem sehr wohl. Was aber allen Beiträgen gemein ist: Sie sind mit viel Humor geschrieben. Und zwar mit so viel, dass ich auch als Vater sehr oft und viel lachen konnte.

    Es dürfte sich allerdings von selbst verstehen, dass nicht jeder Artikel witzig ist und nicht jeder Witz auch Lachsalven auslöst. Dennoch hat mir nicht nur der Schreibstil, sondern auch der Humor sehr gut gefallen. Das Buch dürfen also auch getrost die Herren der Schöpfung in die Hand nehmen.

     

    Fazit

    Auch wenn sich das Buch wie eine mehr oder minder zusammenhanglose Aneinanderreihung diverse Blogbeiträge handelt (die vermutlich ein wenig für das Buch überarbeitet wurden tatsächlich wurden lediglich neun Beiträge auf dem Blog veröffentlicht - siehe auch den Kommentar unter meinem Blog-Beitrag), so hat es mir sehr viel Spaß gemacht, die großen und kleinen Anekdoten zu lesen, durch die Andrea Harmonika mit ihrer Familie durch das Leben gestolpert ist.

    Es steckt verdammt viel Wahrheit hinter den witzigen Passagen und viele werden das ein oder andere wiedererkennen. Und dann wissen, dass sie nicht allein sind mit den Essensverweigerern, Urknallversuchsexperten und Chaosanziehern. Ein Buch, dass ich nicht nur Müttern, sondern auch allen Vätern ans Herz legen kann, die Sinn für Humor haben. Und natürlich auch den Gegen-Spielplatz-Klägern, auch wenn letzteres bei diesen Menschen nicht vorhanden sein dürfte.


    Diese und andere Rezensionen finden sich auf meinem Bücherblog.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kitsune87s avatar
    Kitsune87vor 7 Monaten
    Von Fisimatanten und Helicobacter Eltern

    Fazit

    Ich empfehle Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne nicht nur Müttern/Eltern die einmal das Gefühl haben wollen nicht alleine mit dem alltäglichen Wahnsinn zu sein. Vor allem lege ich es aber jedem ans Herz, der bisweilen nicht verstehen kann, warum die befreundeten/verwandten Eltern kurz vor dem Auswandern an einen ruhigen und kinderlosen Ort stehen oder die unbedingt verstehen wollen, warum wir Mütter auch nach Jahren der Geburt immer noch von unseren Hormonen überrannt werden. Fans den Blogs werden sicher die meisten Geschichten bereits kennen, allen anderen wünsche ich viel Spaß mit dieser Lektüre.



    Die vollständige Rezension findet ihr auf kitsunebooks.de.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    D
    DiewirklichwichtigenDingevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Witzig, bewegend, toll!
    So ist das mit Kindern!

    Ich bin froh, dass ich so manche Kapitel allein im Bett liegend gelesen habe. Denn wenn man gleichzeitig weinen und lachen muss, sieht man bestimmt ziemlich komisch aus. Und das ist mir hier an so einigen Stellen passiert. Weil ich mich manchmal wiedererkannt habe, weil einiges einfach so wahr ist und weil manche Sprüche und Anekdoten einfach zu Schreien sind.

    Es geht um unruhige Nächte, andere Eltern, Kinder die plötzlich gar nichts mehr mögen, obwohl man grade noch voll stolz war, dass sie alles essen (nicht wie diese anderen mäkeligen Kinder), ständiges Reden (Fusseln am Mund), Klopperei zwischen Geschwistern und vieles mehr.

    Das Beste sind ihre Fußnoten. Die sind unter sehr vielen Seiten zu finden und immer super witzig. Sie ergänzen die Texte wunderbar und treffend und haben zu vielen Grinsern meinerseits geführt.

    Andrea Harmonika schreibt kurzweilig und witzig. Ihr Blog heißt im Untertitel „Unterhaltung auf mittlerem Niveau“ – ich finde das Unterhaltungsniveau schon ziemlich weit oben. Jedenfalls ist es ein Buch, dass man in Kürze inhalieren kann und sich dabei wirklich gut unterhält.

    Am Ende steht die Erkenntnis, dass es anderen auch „so“ geht und man auch ohne Feuchttücher auf dem Spielplatz klarkommt.

    Ich arbeite noch dran! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Simi159s avatar
    Simi159vor 7 Monaten
    Aus dem wahren Leben mit Kindern

    Eltern kennen das, das Leben mit lieben Kleinen, kann ganz wunderbar und toll sein, doch die restlichen 23,5 Stunden des Tages ist das Chaos hoch zehn.

    Die Autorin und zweifache Mutter, Andrea Harmonika, beschreibt in kurzen Anekdoten aus ihrem eigene Familienleben all diese Höhen und Tiefen, die die Aufzucht der lieben Brut so mit sich bringt.


    Das schönste an den Geschichten, es sind keine geschönten, ausgeschmückten Instagram Stillleben, sondern stammen aus dem wahren Leben, mit all seinen Verrücktheiten, Weltuntergängen und voller magischer Momente.


    Sie sind herrlich ehrlich, lustig und anrührend und dabei total weise. Denn ja, man  freut sich auf sein Baby, liebt sein Kind - wenn es auf der Welt ist und gleichzeitig könnte man sie auch öfter dahin verschicken wo der Pfeffer wächst und das ohne Rückfahrkarte.


    Als Mama lacht man, kennt man doch die ein oder andere Situationen. Oder hat das so oder so ähnlich auch schon  erlebt. Und gleichzeitig gehen die Texte von Andrea Harmonika direkt ins Herz, denn selten schreibt jemand so treffend und ehrlich über den Sinn bzw. Unsinn Kinder zu haben.


    Ein Buch für alle, egal ob Alt-Eltern,  Neu-Eltern oder Bald-Eltern-

    Fünf  Sterne.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Tine_1980s avatar
    Tine_1980vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: So wahr! Humorvoll, Emotional und einfach super wird der Alltag mit Kindern beschrieben.
    Über den Sinn und Unsinn vom Alltag mit Kindern

    Andrea Harmonika erzählt von ihrem Leben mit Kindern. Sie faltet Jugendliche im Schwimmbad zusammen, versucht ihren Kindern immer wieder Gemüse unterzujubeln, das ihre Kinder dankend ablehnen und fragt sich, ob aus ihnen verweichlichte Personen werden, wenn sie auf jeden Kratzer Piratenpflaster klebt und früher alles anders war.

     

    Mir gefiel bei diesem Buch schon das Cover. Ein Kleinkind, das in der Nase bohrt und der lila Titel, der einfach gut gewählt ist. Als ich dann den Klappentext gelesen hatte, hatte ich große Hoffnungen, ein witziges Buch zu erhalten, das das Leben mit Kindern wiederspiegelt.

    Die Autorin hat hier ein wirklich super tolles Buch geschrieben, in dem so viel Wahrheit steckt und das bei mir viele Emotionen erwachen ließ. Ganz oft hab ich meinem Mann daraus vorgelesen und nur gesagt: Schreibt sie von uns? Genau so ist es doch bei uns. Die gleichen Sprüche sagen wir auch immer!

    Ja, es spiegelt das Leben mit Kindern echt super wieder und zeigt einem auf amüsante Art und Weise die verschiedensten Situationen mit den lieben Kleinen. Vom Versuch, Gemüse in sie reinzubekommen, über die Wahrheiten aus dem Kindermund, den berühmt berüchtigten Kindergeburtstagen oder die Abenteuer und Gespräche die man mit Kindern so erlebt. Die allabendliche Zahnputzsituation (die bei uns genauso abläuft) wurde humorvoll wieder gegeben und man sitzt vor dem Buch und denkt sich echt, dass so viel Wahrheit hinter dem Geschriebenen steckt.
    Die Autorin berichtet aber auch von ihren eigenen Erlebnissen als Kind und natürlich vergleicht man diese Erlebnisse mit dem Heute. Teils hat sich viel verändert, doch bei vielen Sachen sind die heutigen Kinder ähnlich wie wir damals.

    Es wird vom plötzlichen Freiheitsentzug, von der Veränderung des Lebens nach der Geburt berichtet und gerade das Kapitel „Mein Baby ist doof“ hat mir einen Kloß im Hals beschert. Sie hat es so super verstanden, die Liebe zum eigenen Kind zu beschreiben, dass ich diese Passage neben meinem Mann, auch meinem Sohn und meiner Arbeitskollegin  vorgetragen habe. Es hat mich emotional mitgerissen und ich konnte die Gefühle voll und ganz nachvollziehen und bejahen.

    Klar gab es auch Kapitel, die man eher überflogen hat, aber die schönen, emotionalen oder humorvollen Passagen überwiegen und konnten mich völlig überzeugen.

     

    Dieses Buch zeigt mit einer so hohen Treffsicherheit den Sinn und Unsinn mit Kindern. Von lauten Lachern bis zu Tränen in den Augen hat mich dieses Buch begeistert. Ein Muss für alle Eltern (oder solche, die es noch werden wollen), denn sie werden sich garantiert wiederfinden. Ich fand es amüsant, witzig und es wird der Alltag mit Kinder so beschrieben, wie er sich in Millionen Haushalten mit Kindern abspielt. Ich kann es nur jedem empfehlen.

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    Susas_Leseeckes avatar
    Susas_Leseeckevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Unterhaltsam, witzig und schonungslos ehrlich.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks