Andrea Hebrock

 4.8 Sterne bei 4 Bewertungen

Lebenslauf von Andrea Hebrock

Andrea Hebrock studierte an der Fachhochschule Hamburg Illustration. Seit dieser Zeit veröffentlichte sie erfolgreich Bilderbücher für verschiedene deutsche Verlage. Mit der kleinen Maus »Alberta« hat sie eine Bestsellerfigur für das Bilderbuch geschaffen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Meine Klatsch- und Tanzlieder: Mit den Händchen klatsch, klatsch, klatsch!

Neu erschienen am 09.07.2020 als Pappbuch bei Coppenrath.

Alle Bücher von Andrea Hebrock

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Mein erstes Memo-Buch (ISBN: 9783649632283)

Mein erstes Memo-Buch

 (1)
Erschienen am 07.06.2019
Cover des Buches Sissi (ISBN: 9783794150014)

Sissi

 (1)
Cover des Buches Vincelot Ritter-Sticker (ISBN: 4050003712376)

Vincelot Ritter-Sticker

 (0)
Erschienen am 15.08.2013
Cover des Buches Alberta geht die Liebe suchen (ISBN: 9783411810994)

Alberta geht die Liebe suchen

 (0)
Erschienen am 05.09.2011
Cover des Buches kuckuck! Ich kann schon FÄDELN (ISBN: 9783649627753)

kuckuck! Ich kann schon FÄDELN

 (0)
Erschienen am 20.06.2018
Cover des Buches kuckuck!: Ich kann schon PUZZELN (ISBN: 9783649629887)

kuckuck!: Ich kann schon PUZZELN

 (0)
Erschienen am 03.01.2019

Neue Rezensionen zu Andrea Hebrock

Neu

Rezension zu "Mein erstes Memo-Buch" von Andrea Hebrock

Buch und Spiel gleichzeitig
baronessavor 8 Monaten

Das Pappbilderbuch ist richtig stabil, für die Größe aber nicht schwer. 


Die Illustrationen sind kindgerecht, desgleichen bunt und niedlich anzusehen. Es sind immer zwei Doppelseiten pro Geschehen. Eine Seite bilderbuchmäßig, auf der anderen Seite befinden sich die Schieber. Wenn man sie verschiebt, kann man ein buntes Bild sehen, was aus der Begebenheit der anderen Seite stammt. Die Schieber finde ich etwas zu fest, aber das Fach ist immer wieder verschließbar. 


Gut finde ich natürlich, dass man die Karten des Spiels nicht verlieren kann, weil sie sich in einem Schieber befinden. Genauso förderlich ist, dass man ein Bilderbuch und gleichzeitig ein Memo-Spiel hat. 


Für das Alter ist die Zuordnung genau richtig. Nicht überladen, übersichtlich und doch eindrucksvoll. Die Kinder können sich besser konzentrieren und sehen gleichzeitig wunderschöne Bilder. Die Thematik sind Tiere und das kommt bei Kindern immer gut an, egal ob Junge oder Mädchen. 


Von mir gibt es 5 Sterne dafür, denn die Aufmachung ist topp! 



Fazit: 

Die Publikation hat schöne kindgerechte Illustrationen und ist gleichzeitig Buch und Spiel. 

Kurz: Wörter lernen, erfassen und vereinheitlichen. 

Kommentieren0
23
Teilen

Rezension zu "Meine ersten Bewegungslieder: Ich bin ein kleiner Tanzbär!" von Andrea Hebrock

Meine ersten Bewegungslieder: Ich bin ein kleiner Tanzbär!
Claudias-Buecherregalvor 9 Monaten

Dieses Pappbilder mit sechs Doppelseiten hat abgerundete Ecken und wird für Kinder ab 24 Monaten empfohlen. Jede Doppelseite hat eine tolle Illustration von Andrea Hebrock die stets die Natur und Tiere im Mittelpunkt stellt. Außerdem gibt es pro Seite ein Bewegungslied nebst Noten und Liedtexten. Ich kenne von diesen bisher nur „Alle Leut“, die anderen fünf, wie z.B. „Meine Hände sind verschwunden“ oder „Zeigt her eure Füße“ kenne ich noch nicht, aber ich bin auch noch neu im „Kinder mit Bewegungsliedern beschäftigen“-Club. Da ich die Lieder noch nicht aus dem Kindergarten kenne, wäre es natürlich toll gewesen, wenn es auch eine Abspielmöglichkeit gegeben hätte. Aber es ist kein Problem sich die Lieder im Internet einmal anzuhören. Die eingängigen Melodien bleiben schnell im Kopf, notfalls helfen die Noten nach, und die Texte kann man ablesen.


Jede Seite hat eine Schiebevorrichtung oder eine Klappe, die man im Rhythmus bewegen kann. So können Kinder, aktiv mitmachen, auch wenn sie nicht tanzen. Die Lieder laden zum Teil aktiv ein Füße zu bewegen, Augen zu verdecken etc. Das Buch fördert Motorik, Koordintaion und auch die Sprachentwicklung, da es zum Singen, Tanzen und Bewegen der Schieb- und Klappvorrichtungen motiviert. Wie lange ein Kind dann tatsächlich das Buch benutzt oder ab wann es dann doch lieber tanzt und sich frei bewegt, wird von Kind zu Kind unterschiedlich sein.


Fazit: Die Reihe "Mini-Musiker" habe ich erst durch dieses Buch kennengelernt, aber gleich ihr Potential entdeckt. Eine tolle Möglichkeit Musik, Bücher und Tanzen zu kombinieren. Mir gefällt die kindgerechte Aufmachung des Buches und ich freue mich schon dieses mit meinem Kind regelmäßig zu nutzen.


Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Meine ersten Bewegungslieder: Ich bin ein kleiner Tanzbär!" von Andrea Hebrock

Tolle erste Kinderlieder zum singen und tanzen
Zwillingsmama2015vor 10 Monaten

Heute möchte ich euch wieder ein schönes Pappbilderbuch für Kinder ab 24 Monaten aus dem Coppenrath Verlag vorstellen.


In "Meine ersten Bewegungslieder: Ich bin ein kleiner Tanzbär" finden wir bekannte und beliebte Bewegungslieder wieder, wie zum Beispiel das titelgebende Lied "Ich bin ein kleiner Tanzbär" (das übrigens alle meine Kinder geliebt haben und es immernoch lieben), ebenso ein ewiger Favorit "Meine Hände sind verschwunden" oder "Alle Leut". 


Die Lieder sind allesamt mit Noten und Texten versehen und wir finden zum Lied immer eine doppeleseitige Illustration von Andrea Hebrock vor. Die Illustrationen sind wunderschön, sehr detailliert, farbenfroh und für die Kinder gibt es hier jede Menge zu entdecken. Neben den tollen Bildern sind für die Kinder natürlich die Klappen und Schieber passend zu den Bewegungen, die in den Liedern vorkommen natürlich sehr spannend und werden direkt bespielt und untersucht. 


Das Buch ist ein Pappbilderbuch mir dicken und stabilen Seiten, die super für kleine und neugierige Kinderhände geeignet sind. Erschienen ist es in der Reihe "Mini-Musiker".


Uns hat das Buch schon jede Menge Spaß gebracht und wir werden es uns bestimmt noch oft anschauen, die Schieber bewegen und singen und tanzen - ein tolles Buch!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Andrea Hebrock?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks