Andrea Hessler

 4.1 Sterne bei 7 Bewertungen
Andrea Hessler

Lebenslauf von Andrea Hessler

*Abitur *Jurastudium in Tübingen *Rechtsreferendarin am Landgericht Heilbronn + 2. Jur. Staatsexamen *Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten *Tätigkeit als Journalistin + Pressesprecherin *mehrere Jahre Inhaberin eines Einzelhandels für hochwertige Wohnaccessoires Hobbys: Gestalten und Herstellen von Schmuck, Schreiben, Reisen

Alle Bücher von Andrea Hessler

Andrea HesslerMoney Pig
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Money Pig
Money Pig
 (7)
Erschienen am 06.12.2016
Andrea HesslerRepublik der Besserwisser
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Republik der Besserwisser

Neue Rezensionen zu Andrea Hessler

Neu
Glitzerhuhns avatar

Rezension zu "Money Pig" von Andrea Hessler

Ein Thriller im Hamburger Milieu
Glitzerhuhnvor einem Jahr

Ein Krimi im Hamburger Milieu
Money Pig von der Autorin Andrea Hessler ist ein böser Krimi mit tollen Ermittlerinnen. Die Geschichte spielt in Hamburg und zeigt einige typisch hamburgische Charaktere. Es spielt mit den Extremen - teils im gut situierten Nienstedten und im Rotlichtmilieu und der SM-Szene. Dieses macht einen gewissen Reiz des Buches aus. Die Autorin hat einen ungewöhnlichen Schreibstil, der jedoch das Umfeld, wo es spielt angemessen und authentisch wiedergibt. Die Autorin hat sie es gut geschafft, Spannung aufzubauen und zu halten, es gab lediglich ein paar Längen - daher ein Stern abzug.
Insgesamt jedoch ein sehr empfehlenswerter, spannender  Thriller!

Kommentieren0
56
Teilen
Vampir989s avatar

Rezension zu "Money Pig" von Andrea Hessler

spannender Thriller
Vampir989vor einem Jahr

Klapptext:
Hitzewelle in Hamburg. Die Stadt ist in Aufruhr. Ein Reeder, Mitglied der High Society, wird ermordet und ein stadtbekannter Geschäftsmann wird entführt. Wurden ihnen ihre dubiosen Machenschaften zum Verhängnis? Gab es eine Verbindung zwischen ihnen? Welche Rolle spielt der exklusive SM-Club Colosseum, wo sich Halbwelt und die bessere Gesellschaft treffen? Die geheimnisvolle
 Chefin des Clubs, Lady Marylou, weiß mehr als sie preisgibt und spielt ein doppeltes Spiel. Bald stellt sich heraus, dass das Motto der SM-Szene "safe, sane, consensual" für einige Dominas und ihre Kunden schon lange nicht mehr gilt. Die Privatdetiktivin Marie Everling und die LKA-Hauptkommisarin Valerie Morton ermitteln im Sumpf aus Sex, Drogen und Erspressuing. Am Ende gibt es viele Tote und nur wenige Gewinner.


Das Buch hat mich sofort in den Bann gezogen.Der Scheibstil ist leicht und flüssig.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen möchte man gar nicht mehr aufhören.


Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven geschrieben.Das hat mir sehr gut gefallen und macht die Geschichte sehr interessant.
Es gibt sehr viele unterschiedliche Protoganisten.Diese werden am Anfang des Buches in einem Verzeichnis aufgeführt.Das fand ich sehr hilfreich.So habe ich immer den Überblick behalten.


Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte Sie mir klar und deutlich vorstellen.Die unterschiedlichen Charaktere wurden sehr gut heraus gearbeitet.Marie fand ich sehr sympatisch und habe Sie gleich in mein Herz geschlossen.
Wir werden in die Hamurger Gesellschaft und SM-Szene entführt.Durch die sehr guten Recherchen der Autorin erfahren wir sehr viel Wissenswertes und Interessantes darüber.Teilweise war ich sehr schockiert und es hat mich tief berührt zu erfahren,mit welchen Mitteln und Methoden man dort arbeitet.
Wir begleiten Marie die Privatdektivin bei Ihren eigenmächtigen Ermittlungen.Daneben bekommen wir auch mit wie die Polizei ihre unprofisionellen Untersuchungen führt.
Es gibt immer wieder viele Überraschungen und unvorhersehbare Wendungen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei .Ich habe mitgefiebert,mitgebangt und mitgelitten.
Die Autorin versteht es aber auch geschickt etwas Humor in die Geschichte einzubauen.So habe ich mich bei einigen Situationen köstlich amüsiert und geschmunzelt.
Die Handlung bleibt von Anfang bis zum Ende sehr interessant und spannend.so kommt nie Langeweile auf.


Das Cover finde ich sehr ansprecend und genau passend zum Buchtitel und der Geschichte.


Ich hatte viele spannende Lesemomente mit diesem Buch.Für Leseliebhaber von Thrillern ist es sehr empfehlenswert.

Kommentieren0
3
Teilen
Langeweiles avatar

Rezension zu "Money Pig" von Andrea Hessler

Mord in der Schickimicki Szene
Langeweilevor einem Jahr

In Hamburg wird ein bekannter Reeder ermordet und kurz darauf eine prominente Persönlichkeit entführt.
 Die Detektivin Marie, hatte des Öfteren Aufträge für das Mordopfer ausgeführt und hat deshalb ein starkes Interesse an der Aufklärung,außerdem lockt die von der Witwe ausgesetzte Belohnung von 500.000 €.
Zufällig war sie auch Zeugin der Entführung und vermutet einen Zusammenhang der beiden Fälle.
Schnell wird klar , dass die Spuren im bekannten Club Collosseum und deren Chefin Mary Lou zusammenlaufen.

 Obwohl das Buch spannend geschrieben war , von einigen kleinen Längen abgesehen, konnte es mich leider nicht überzeugen.
 Das lag zum Einen an dem mir völlig fremden Umfeld, andererseits an der sehr ordinären Sprache.
 Obwohl es ja wohl zu der Szene passte , widerte es mich mehr und mehr an.
 Von mir leider keine Leseempfehlung.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
andrea_hesslers avatar
In Hamburg wird ein Reeder ermordet und ein reicher Kaufmann wird entführt. Hängen beide Verbrechen zusammen? Welche Rolle spielt der SM-Club Colosseum mit seiner Chefin Lady Marylou? Und was treiben die drei Dominas im Colosseum und im Duvenstedter Brook? Das wollen die LKA-Kommissarin Valerie Morton und die Privatdetektivin Marie Everling herausfinden. Doch alles endet in einem großen Desaster....
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Andrea Hessler wurde am 16. Oktober 1959 in Heilbronn (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

Worüber schreibt Andrea Hessler?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks