Andrea Hirata Die Regenbogentruppe

(52)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 27 Rezensionen
(25)
(20)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Regenbogentruppe“ von Andrea Hirata

Wenn der Morgen auf Belitung, Indonesien, graut, kann nichts sie aufhalten. Die Schüler der „Regenbogentruppe“ – Söhne und Töchter von Fischern und Minenarbeitern – wollen nicht eine einzige Unterrichtsstunde verpassen, denn für sie ist die Schule die einzige Möglichkeit, der Armut zu entkommen. Da ist zum Beispiel Lintang, das mathematische Genie, oder Mahar, der Künstler und angehende Schamane. Und Ikal, der seinen Weg macht: von der Armenschule über das Studium in Paris und London zum gefeierten Schriftsteller. Wie Khaled Hosseini in „Drachenläufer“ verarbeitet Andrea Hirata zugleich seine eigene bewegende Geschichte und eröffnet uns dabei tiefe Einsichten in ein zerrissenes Land.

Tolles, lesenswertes Buch, voallem wenn man in dieser Region selbst schon unterwegs war.

— voeglein
voeglein

Ein eindringliches Plädoyer für Bildung auch unter widrigsten Umständen!

— hundertwasser
hundertwasser

was für ein stechend scharfer Einblick in eine uns völlig fremde Welt - pur, motivierend, faszinierend, einfach in all der Schönheit

— NiekeLaeli
NiekeLaeli

Eine wunderbare Geschichte über Idealismus, Mut und Freundschaft.

— Sikal
Sikal

Einfühlsam und berührend

— leserin
leserin

Ein sehr berührendes emotionales Buch , welches zum Nachdenken anregt.

— Langeweile
Langeweile

Ein Roman der berührt und zum Nachdenken anregt.

— Ikopiko
Ikopiko

Ein wunderschönes Buch über das Schicksal einer Schulklasse und deren Schüler in Indonesien. Einfach lesenswert!

— lesemuus
lesemuus

So verschieden die Farben des Regenbogen sind so unterschiedlich sind die Kinder dieser Schule. Doch alle gehen gerne in ihre Schule.

— glanzente
glanzente

Schillernd wie ein Regenbogen, 10 Kinder im Kampf um ihre indonesische Schule. Ein Buch, das eindrucksvoll zeigt, dass Wissen Macht bedeutet

— LibriHolly
LibriHolly

Stöbern in Romane

Underground Railroad

emotionale Geschichte zwischen Realität und Fiktion - die Flucht einer SKlavin aus den Südstaaten

Gartenkobold

Die Tänzerin von Paris

Wahre Geschichte, Cover thematisch irreführend

nicekingandqueen

Das Ministerium des äußersten Glücks

Kein einfacher Lesestoff, aber das lesen lohnt sich!!

Diana182

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr gutes Buch und in den richtigen Händen ein noch besserer Film.

Hagazussa

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ikal der Lockenkopf

    Die Regenbogentruppe
    voeglein

    voeglein

    28. July 2017 um 17:06

    Das Cover ist gelungen und paßt optimal zum Inhalt des Buches. Leider fehlt mir persönlich eine Karte, um einfach auch zu sehen, wo sich was abspielt. So habe ich mir meine alten Reiseführer geschnappt und selbst nachgeschaut. Nachdem das "Schulhaus" abgebildet war, hätte ich mir eigentlich auch noch einige Fotos gewünscht. Aber ansonsten................ ..................ich bin begeistert! Ein wirklich schönes, lesenswertes Buch, das leider viel zu lange auf dem Weg nach Deutschland unterwegs war. Gerne würde ich eine Pflichtlektüre für Schüler/Schulen daraus machen, einfach um aufzuzeigen, dass Schule/Bildung nicht für alle so einfach zu erlangen ist wie wir es gewohnt sind. Andrea Hirata hat es mehr als verdient, dass sein Buch gelesen wird. Auf eine ohne Schnörkel erzählte Art, läßt er uns am einfachen Leben und dem Treiben seiner Freunde auf Belitung teilhaben. Was die Regenbogentruppe geleistet hat ist einfach nur toll und auch schön zu lesen. Ein wirklich lesenswertes Buch, das ich gerne weiterempfehle. Ob er seine erste Liebe A Ling wohl nochmals getroffen hat?

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Wissen ist Macht…

    Die Regenbogentruppe
    Sikal

    Sikal

    24. April 2016 um 07:55

    Dieses Zitat geht auf den Philosophen Francis Bacon zurück und ist wohl den meisten geläufig, doch wird es oft für Belangloses verwendet. In dem Buch „Die Regenbogentruppe“ bekommt es eine bedeutende Rolle. Der Großteil des Buches erzählt von der kleinen Dorfschule Muhammadiyah auf der indonesischen Insel Belitung und den ungleichen Machtverhältnissen zwischen der regierungsnahen Bergbaugesellschaft einerseits und den Kindern von einfachen Fischern oder Pfefferpflückern andererseits. Wenn es nicht die beiden enthusiastischen Lehrkräfte Par Harfan und Bu Mas gäbe, wäre diese Schule bereits vor der Zeit von Ikal und seinen Freunden geschlossen worden. Doch die beiden Lehrkräfte schaffen es mit ihrer Begeisterung und ihrem Idealismus nicht nur dem Schuldirektor zu trotzen, sondern es gelingt ihnen auch die Kinder zu motivieren, für ihr Recht auf Bildung einzutreten und den Mächtigen Paroli zu bieten. Dass es nicht immer glatt läuft, viele Träume nicht in Erfüllung gehen, versteht sich von selbst. Doch die Kinder bekommen von Bu Mus so viel mehr vermittelt als Mathematik und Geographie – sie lernen, für etwas einzustehen, die Freundschaft hochzuhalten sowie durch Zusammenhalt und Mut Wichtiges zu erreichen. Der Autor Andrea Hirata schrieb dieses Buch, weil er sich nach Jahren daran erinnerte, dass er mal ein Buch für seine Lehrerin schreiben wollte. Er erzählt (zumindest zum Teil) seine eigene Geschichte, berührt mit unzähligen Episoden der Regenbogentruppe das Herz. Es war für mich so eine positive Stimmung in dem Buch, die Hoffnung auf eine bessere Zukunft durch Bildung und die Wichtigkeit, die dem Lernen zuteilwurde. Die Freude am Lernen steht im Vordergrund. Während es in unseren Breiten oftmals bereits zur Qual wird, jeden Morgen mit dem Bus o.ä. bis vor die Schule kutschiert zu werden, nehmen die Kinder der Regenbogentruppe Schulwege bis zu 40 km auf sich, um in ihre windschiefe – doch von allen geliebte – Muhammadiyah zu kommen. Das Buch war für mich eine Wohltat zu lesen, es hat mich gefesselt und berührt. Den Idealismus der Charaktere konnte ich nur bewundern. Die Wertschätzung, die hier der Schule entgegengebracht wird, ist beeindruckend.

    Mehr
  • Das wichtigste Gut

    Die Regenbogentruppe
    Saralonde

    Saralonde

    05. April 2016 um 15:18

    Indonesien in den 1970ern. Der kleine Ikal lebt auf der kleinen Insel Belitung. Die Insel ist reich an Bodenschätzen, doch der gesamte Erlös geht an die Bergbaugesellschaft. Kinder von einfachen Fischern oder Arbeitern, wie Ikal, haben kaum eine Chance auf Bildung. Doch eine junge, idealistische Lehrerin kämpft ums Überleben der kleinen Dorfschule, in die Ikal nun eingeschult werden soll. Mit Bangen warten die Lehrerin und ihre Schützlinge am ersten Schultag darauf, dass ein zehnter ABC-Schütze erscheint. Sonst wird die Schule geschlossen. Und siehe da, Nummer 10 findet sich! Die zehn Schüler, neun Jungs und ein Mädchen, werden von ihrer Lehrerin bald die “Regenbogentruppe” genannt. Sie alle werden auch in den folgenden Jahren für ihre Schulbildung kämpfen müssen. Bekanntermaßen war Indonesien das Gastland der letztjährigen Frankfurter Buchmesse. Daher wollte ich natürlich auch ein Buch von einem indonesischen Autor mitnehmen. Von den Büchern, die das Gastland vorstellte, interessierte mich Andrea Hiratas autobiografischer Roman über eine Dorfjugend in Indonesien am meisten. Es ist eine Freude, Hiratas episodenhafte Geschichte zu lesen. Sein Sprachstil ist sehr schön, mitunter fast blumig, gelegentlich aber auch bissig. Die Kinder werden anhand der verschiedenen Episoden alle wunderbar charakterisiert, sodass der Leser eine echte Verbindung zu den Charakteren herstellen kann. Andrea Hirata erzählt eine Geschichte von Freundschaft, Entschlossenheit und Mut und zeigt, was  man mit diesen Eigenschaften erreichen kann. Wir erfahren, wie Kinder in Entwicklungsländern um ein Recht kämpfen müssen, das für reiche Länder eine Selbstverständlichkeit ist: Bildung. Trotz der wirklich bemerkenswerten Leistungen der Lehrer und Schüler bietet der Roman keine reine Wohlfühlgeschichte: Nicht alles gelingt, das Schicksal spielt mit, tragische Ereignisse vernichten manche Zukunftshoffnung. Stark ist Hiratas mutige Kritik an der Politik, die es zulässt, dass eine eigentlich reiche Insel in keiner Weise von ihrem Reichtum profitiert, und die Armut aufrechterhält, während die Mitarbeiter der staatlichen Bergbaugesellschaft in Saus und Braus leben: “Das Gedong (hier: Siedlung der Bergbaugesellschaft, Anmerkung der Rezensentin) war das Wahrzeichen Belitungs, gebaut, um den kolonialen Albtraum fortzusetzen. Ziel der Regierung war es, einer Handvoll Leuten Macht und Bildung zu verschaffen und eine Mehrheit zu unterdrücken, sie fügsam zu machen, indem man ihnen das Recht auf Bildung verweigerte.” (Seite 25) Wir begleiten die Regenbogentruppe während ihrer gesamten Schulzeit und erfahren auch, was aus den Schülern wurde. Gegen Ende des Buchs schildert Hirata schließlich noch seinen eigenen, bemerkenswerten Werdegang nach dem Ende der Schulzeit. Ein sehr lesenswertes, schön geschriebenes Buch, das ich euch sehr empfehle.

    Mehr
  • wahre Geschichte mit ernstem Hintergrund

    Die Regenbogentruppe
    leserin

    leserin

    25. February 2016 um 20:31

    Der Autor des Buches, Andrea H aus Indonesien, erzählt auf berührende Weise über seine Schul-Kindheit und dem Erwachsenwerden. Schauplatz - Belitung eine Insel vor Sumatra und Zinkabbaugebiet, die Menschen leben in großer Armut. Hier befindet sich die Schule der Muhammadiyah-Organisation mit dem Leiter Pak Harfan und der frisch ausgebildeten Lehrerin Bu Mus, die, wenn nicht 10 Schüler zum Unterricht erscheinen, geschlossen werden muß. Im letzten Augenblick trifft Harun ein und die Freunde war groß. Leider war die Schule in einem sehr desolaten Zustand, es fehlten Arbeitsmaterialien. Trotzdem unterrichtete die Lehrerin mit großer Freude und die Kinder kamen trotz Armut und weitem Schulweg gerne in die Schule. Auch der der Schulleiter war mit Leib und Seele Pädagoge. Der Autor beschreibt sehr einfühlsam und großartig die einzelnen Charaktere der Schüler, den Schulalltag und ihre Erlebnisse. Bu Mus und Pak Harfan waren stets bemüht, die Kinder auf das Leben vorzubereiten und trotz großer Widerstände den Unterricht fortzuführen. Das Buch hat mich sehr berührt, ich habe es mit großen Interesse gelesen und bin in eine andere Welt eingetaucht. Meiner Meinung nach ein sehr empfehlenswertes Buch.

    Mehr
  • Hoffnungen und Träume

    Die Regenbogentruppe
    Langeweile

    Langeweile

    02. February 2016 um 12:43

    Schon die Leseprobe zu diesem Buch hat mich emotional stark berührt,das gesamte Buch hat diese Gefühle noch verstärkt. Im Vorwort beschreibt der Autor seine Beweggründe zum Schreiben dieses Buchs.Er hatte in der Kindheit gelobt ein Buch über seine Lehrerin zu schreiben,an diesen Vorsatz erinnert er sich viele Jahre später und setzt ihn sofort in die Tat um. Das Buch beschreibt die Geschichte von zehn ,später elf Kindern und zwei Lehrkräften ,die ihren Beruf als Berufung betrachten. Es sind ,von einer Ausnahme abgesehen ,Kinder sehr armer Eltern,die es ihren Kindern, unter großen Entbehrungen, ermöglichen eine Schule zu besuchen. Der Unterricht findet in einem äußerst desolaten Schulgebäude statt.Ständig müssen Lehrer und Kinder gegen neue Widrigkeiten kämpfen. Zusätzlich müssen sie sich immer wieder gegen die Willkür der Behörden behaupten. Dem Autor gelingt es in hervorragender Weise die einzelnen Personen zu beschreiben,man hat sie beim Lesen bildlich vor Augen.. Besonders betroffen gemacht hat mich das Schicksal von Lintang,einem hochbegabten Schüler,der nach dem Tod des Vaters seine Schulausbildung abbrechen muß.Er ist als ältester Sohn nun für den Unterhalt der vierzehnköpfigen Familie zuständig. Auch wenn es ein überwiegend trauriges Buch ist ,gelingt es dem Verfasser etliche witzige Elemente einzuarbeiten. Ich spreche eine absolute Empfehlung für diesen Roman aus,er sollte auch als Schullektüre zum Einsatz kommen. Buchtitel: Die Regenbogentruppe

    Mehr
  • Das Recht auf Bildung im krassen Gegensatz

    Die Regenbogentruppe
    MelE

    MelE

    01. November 2015 um 07:22

    "Die Regenbogentruppe" zeichnet sich dadurch aus, das sie wahr ist oder es zumindest so gewesen sein könnte. Eine bunt gemischte Gruppe von Kinder trifft sich in einem windschiefen Gebäude, um dort Unterricht zu haben. Ein Gebäude das krumm und schief und den Anforderungen an eine Schule nicht entspricht. Es bewegt sehr,  zu lesen, wie die Kinder kämpfen und wie wichtig es ihnen ist zu lernen. Besonders einprägsam ist hier auch der Zusammenhalt, das Ergänzen der jeweiligen Gaben. Wir haben hier keine Abenteuergeschichte, obwohl ich manche Rituale und Glaubensdinge der Malaien schon sehr abenteuerlich empfand. Am meisten motivierte mich das Cover, das Buch unbedingt lesen zu müssen, denn diese beiden Jungen, die gemeinsam auf dem Fahrrad sitzen, haben eine gewaltige Aussage in meinen Augen und das Fahrrad wird im Buch auch mit der Story verknüpft. Schaut mal genauer hin, seht ihr die Freude in dem Gesicht des Jungen auf dem Gepäckträger? Es ist etwas besonderes zur Schule gehen zu können, zu lernen und daher fand ich das Cover sehr passend zur Handlung. Dieses Buch kann man nicht einfach nur weglesen, sondern erkennt recht bald, das es schon sehr große Unterschiede zu den Armen der Welt und uns gibt. Wir, die wir Bildung einfach so genießen können, ohne uns besonders anzustrengen. Jedes Kind in Deutschland das Recht auf Bildung. Diese Kinder aber, die uns im Buch begegnen, deren Väter und Mütter eigentlich darauf angewiesen sind, das die Kinder arbeiten gehen um die Familien zu unterstützen, verzichten auf dieses und schicken ihre Kinder zur Schule. Ich begann mich zu schämen und vielleicht sollte ich meinen Kindern das Buch unter die Nase halten und sie zwingen es zu lesen, wenn morgens beim Wecken wieder nur rumgemeckert wird: "Kein Bock!" "Schule ist Scheixxe!" Ob es etwas ändern wird? Wahrscheinlich nicht.  Wir treffen auf Jung en und Mädchen die kämpfen und gewinnen. Es hat mir sehr gefallen, auch wenn ich mir das Ende gerade für Lintang anders gewünscht hätte, aber vielleicht ist es auch das, was das Buch so glaubwürdig macht. Die Tatsache, das es eben nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist und das Leben andere Wege für uns plant. Dennoch tat es weh zu lesen, dass Kinder / Jugendliche, die wirklich mit sehr vielen Gaben und einer Klugheit beschenkt wurden, dieses nicht auslebe können und in die Fußstapfen ihrer Familie treten müssen, weil es eben Tradition ist. Über die Weisheit und Klugheit mancher habe ich wirklich staunen müssen. Ein Buch geschrieben für Bu Mus und für mich! Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Die Regenbogenkinder

    Die Regenbogentruppe
    Insel56

    Insel56

    23. June 2015 um 13:37

    In dem Buch beschreibt der Autor seine Kindheit bzw. beginnt der Roman zeitlich mit dem Beginn seiner Schulzeit und die seiner 9 bzw. 10 Mitschüler. Er erzählt von den einzelnen Schülern, ihren Eltern und den Lehrern, sowie größtenteils deren einzelnen Schicksale teilweise ganz kurz teilweise sehr ausführlich. Durch den Roman wird mir als Europäer klar, wie anders Schule in Indonesien ist bzw. wie wertvoll sie den Kindern ist. Die Eltern und ihre Kinder müssen auf zusätzliche Geldeinnahmen durch die Kinder verzichten und die Kinder nehmen teilweise beträchtliche Schulwege auf sich, um zu eben dieser zu gelangen. Die Kinder freuen sich auf die Schule und die Lehrer ebenso.Die einzelnen Schicksale und die Träume vom Leben der Einzelnen gingen mir zu Herzen. Was mir jedoch ganz deutlich wurde, Schüler und Lehrer bildeten eine Gemeinschaft und alle waren mit ganzer Überzeugung dabei. Die Lehrer haben nicht nur Wissen vermittelt, sondern Werte, Zuwendung, ....durch die die Kinder ihr Leben meistern konnten, auch wenn sich die Träume nicht erfüllten. Ich bleibe stark beeindruckt zurück........und wünsche mir gleichzeitig auch hier eine Schulkultur, die die Kinder auf das Leben vorbereitet.

    Mehr
  • Die Regenbogentruppe

    Die Regenbogentruppe
    Ikopiko

    Ikopiko

    13. April 2015 um 14:04

    Auf einer kleinen indonesischen Insel soll die einzige Dorfschule für die Einheimischen geschlossen werden. Nur wenn sich zehn neue Schüler finden, darf in der alten Blechhütte weiter unterrichtet werden. Am Stichtag finden sich nur neun Schüler ein und alle sind sehr enttäuscht. Plötzlich steht jedoch Harun in der Tür. Harun soll eigentlich auf die Sonderschule, aber diese ist zu weit weg. Und so erhält er durch seine Anwesenheit die Dorfschule am Leben, sehr zum Ärger der Regierung, die diesen überaus armen Kindern die Schulbildung nicht finanzieren will. Für die Kinder ist dies jedoch der einzige Weg aus der Armut, und sie nutzen diese Chance mit vollem Einsatz. Andreas Hirata erzählt in seinem autobiografischen Roman die Geschichte der Regenbogentruppe, einem bunt zusammengewürfelten Haufen begeisterter Schüler die eins gemeinsam haben – sie sind bettelarm. Doch jeder bringt vollen Körpereinsatz für den Erhalt und das Ansehen der Schule. Beim Lesen wurde mir immer wieder bewusst, wie gut wir es doch haben und auf welch hohem Niveau hier geklagt wird. Was für uns alltäglich ist, ist für andere Luxus. Und auch die Kraft einer Gemeinschaft wird deutlich, wenn man sich aufeinander verlassen kann, sich nichts neidet und sich gegenseitig unterstützt. Dann wird auch Unmögliches möglich.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Nennt mich Bu Mus

    Die Regenbogentruppe
    dicketilla

    dicketilla

    02. March 2014 um 10:55

    Bu Mus, eine junge Lehrerin, gerade einmal 15jährig steht vor der Muhammadiyah, der Grund-und Mittelschule, eine der ärmsten Dorfschulen. Ohne Schulgebühren, auf freiwillige Beiträge angewiesen, einzige Möglichkeit für Kinder, deren Eltern es sich nicht leisten konnten sie auf eine staatliche Schule zu schicken.10 Schüler werden benötigt, ansonsten wird die Schule geschlossen, eine Schule die den Ärmsten der Insel Belitung Bildung vermitteln soll, und der Schulinspektor wartet schon auf diese Möglichkeit. Doch da taucht Harun auf, und wird zum Retter der Schule, Harun zwar schon 15, geistig behindert, aber der 10. Schüler. Da ist Lintang, Sohn eines Fischers, der täglich 40km mit dem Rad unterwegs ist, um die Schule zu erreichen. Erster seiner Familie der Lesen und Schreiben lernt. Sein Vater muss für 14 Personen sorgen, und wünscht sich ein besseres Leben für seinen Sohn. Seine Mutter gibt ihren Ehering zum Verkauf, um ihren Beitrag für die Schule zu leisten. Mahar, seltsam, exzentrisch, mit einer wunderbaren Stimme und großem Einfallsreichtum, Nachbarskinder, Malaien aus Belitung. Bu Mus, erledigte in der Nacht Nähaufgaben, ihr Lebensunterhalt und wie Pak Harfan, arbeitete sie ohne Lohn an der Schule, als eine starke, charismatische Lehrerin voller Leidenschaft. Sie weckten Begeisterung zum Lernen, ließen erkennen, dass selbst ein Leben in Armut Glück bedeuten kann. Kinder die auf einer der reichsten Inseln Indonesiens, in Stelzenhäuser lebend, unter ihnen die Reichtümer der Bodenschätze liegen, seid Jahrhunderten ausgebeutet ohne Rücksicht auf Natur und Mensch. Einer Schar Mäuse glichen, die mitten in einem vollen Reisspeicher Hunger leiden mussten. War keine Kreide mehr vorhanden, gingen sie hinaus und schrieben im Sand. Wir erleben den Autor in dem Jungen Ikal wieder, dem es ein Bedürfnis war seiner Lehrerin dieses Buch zu widmen, denn was ist kostbarer als ein Buch. Und er erzählt darin nicht nur von seiner Regenbogentruppe, wie Bu Mus sie nannte, da sie so gern in den Bäumen saßen und ihn anschauten, wenn er während der Regenzeit über ihre baufällige Schule erschien. Nein er erzählt auch von der Armut seines Landes, den politischen Hintergründen., der Schönheit seiner Insel. Seinem Freund Lintang, hochbegabt , dessen Schicksal besonders anrührt, sie ermutigte Zukunftsträume zu entwickeln. Eine außergewöhnliche Geschichte, die uns wieder einmal vor Augen führt, wie selbstverständlich Dinge angenommen werden, die in anderen Ländern nicht selbstverständlich sind. “ Wer sich bemüht, kann auch mit verbundenen Augen in einen Obstkorb greifen und wird immer eine Frucht finden. wer sich jedoch nicht bemüht, gleicht einem, der mit verbundenen Augen versucht, in einem dunklen Zimmer eine Katze zu fangen, die gar nicht da ist.” ( S.269)

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Weil Kinder lernen wollen!

    Die Regenbogentruppe
    claudi_rani

    claudi_rani

    13. January 2014 um 21:56

    Klappentext:  "Wenn der Morgen auf Belitung, Indonesien, graut, kann nichts sie aufhalten. Die Schüler der „Regenbogentruppe“ – Söhne und Töchter von Fischern und Minenarbeitern – wollen nicht eine einzige Unterrichtsstunde verpassen, denn für sie ist die Schule die einzige Möglichkeit, der Armut zu entkommen. Da ist zum Beispiel Lintang, das mathematische Genie, oder Mahar, der Künstler und angehende Schamane. Und Ikal, der seinen Weg macht: von der Armenschule über das Studium in Paris und London zum gefeierten Schriftsteller. Wie Khaled Hosseini in „Drachenläufer“ verarbeitet Andrea Hirata zugleich seine eigene bewegende Geschichte und eröffnet uns dabei tiefe Einsichten in ein zerrissenes Land." Meine Meinung: Andrea Hirata liefert eine berührende Biographie über sich und seine Mitschüler in einer der ärmsten Schulen der Welt. Eine eindrucksvolle Geschichte über 10 Schüler der „Regenbogentruppe“, ihrer 15 jährigen Lehrerin Bu Mus und über den Kampf um ihre Schule gegen alle Widrigkeiten.  Der Autor beschreibt die einzelnen Schüler und ihre Eigenheiten. Lintang ist zum Beispiel ein Mathegenie. Er kommt aus einer der ärmsten Bevölkerungsschichten und muss täglich 40km Schulweg auf dem Fahrrad auf sich nehmen und fehlt doch kein einziges Mal. Wir lernen- in jeder Schule gibt es sie: die Genies, die Faulen, die Lustigen, die Cleveren… Wir sind auf Belitung, einer kleinen Insel von Indonesien. Die Insel könnte reich sein- sie ist voller Bodenschätze. Doch diese werden von einer Firma ausgebeutet und nur wenige Menschen profitieren von diesem Reichtum. Die meisten Menschen verdingen sich als Gelegenheitsarbeiter oder schlecht bezahlten Hilfstätigkeiten. Ihren Kindern können sie keine Schulbildung finanzieren- die meisten Kinder müssen von klein auf den Lebensunterhalt mitverdienen. Doch Bu Mus und Pak Harfan sind zwei Lehrer, die überzeugt sind, dass Bildung den Ärmsten der Armen- den Kindern- eine bessere Zukunft sicher könnte und arbeiten teils ohne Bezahlung hart für ihre Schule, in der die Eltern nur so viel bezahlen müssen, wie sie können- oft gar nichts. Die Kinder danken es mit einem unglaublichen Lerneifer und Willen, der seinesgleichen sucht. Ergreifend!   Die Geschichte beginnt mit dem ersten Tag in der Schule und erzählt über fünf Jahre hinweg verstreut, das Leben und Lernen der Schüler und ihre Probleme. Leider waren diese Geschichten häufig unterbrochen von abschweifenden Gedanken des Autors. Oft gab es Brüche in der Erzählung, so dass man öfter den roten Faden als Leser verlor. Ich hätte mir auch weniger Belehrung über die Armut und das Ausnutzen der Insel gewünscht (nach dem 3. Mal hat es jeder verstanden!) und mehr über die einzelnen Schüler gewünscht. So bleiben die meisten, bis auf Lintang und Mahar, doch recht blass und ich musste mich jedes Mal fragen, wer denn das gerade ist, von dem der Autor spricht. Auch der Schluss ist mir zu kurz geraten. Es kommt plötzlich ein Sprung (vor dem Abschluss der Schule) von fast 10 Jahren und hier geht doch viel verloren. Trotz der kleinen Schwächen war es ein unglaublich ergreifendes Buch, mit dem Prädikat unbedingt lesen!

    Mehr
  • Ein Buch, das unendlich berührt...

    Die Regenbogentruppe
    ninchen1809

    ninchen1809

    31. May 2013 um 12:52

    "Die Regenbogentruppe“ ist eine beeindruckende Autobiographie. Ikal, der Ich-Erzähler lebt auf der indonesischen Insel Belitung, die zwar reich an Zinn ist, aber deren Bewohner sehr arm sind und es sich meist nicht leisten können ihre Kinder auf eine Schule zu schicken. Ikal und weitere 9 Kinder haben das Glück eine Dorfschule, die Muhammadiyah, zu besuchen. Sie sind wissbegierig und fleißig. Doch die Regierung will die Schule abreißen um an das Zinnvorkommen, welches unter der Schule weilt, heranzukommen. Doch die Kinder kämpfen zusammen mit der Lehrerin Bu Mus gegen diesen Abriss… Es gibt lustige und anrührende Passagen. Die Geschichte zeigt, wie trotz herausragender Intelligenz und Begabung vor allem die Herkunft die Entwicklung der Kinder bestimmt. Ikal selbst macht jedoch trotz aller Widrigkeiten seinen Weg und wächst am Ende über sich hinaus. Das Buch sollte von vielen Jugendlichen hierzulande gelesen werden um den Wert von Bildung schätzen zu lernen. Jeder Schüler sollte sich glücklich schätzen eine Schule besuchen zu dürfen. Jeder Lehrer sollte mit der gleichen Leidenschaft wie die zwei Lehrer dieses Buches lehren. Einfach beeindruckend…

    Mehr
  • Das Luxusgut Bildung

    Die Regenbogentruppe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. May 2013 um 16:45

    Dieses Buch verzauberte mich in eine Welt, die so ganz anders ist als die Meine und hat mich unerbittlich daran erinnert, an welchen Luxus man sich so schnell gewöhnen kann, dass das alltäglich scheint, was für andere unerreichbar ist. Die Geschichte dreht sich um den jungen Ikal und seine Freunde, die allesamt der Regenbogentruppe angehören - eine Schulklasse, deren Bestehen Tag für Tag auf die Probe gestellt wird. Die Schule ist arm, bangt um jeden Schüler und steht kurz vor dem Einbruch. Doch die Regenbogentruppe gibt nicht so schnell auf. Sie setzt ihre ganze Kraft ein, um das Image der Schule positiv zu beeinflussen und die Behörden dazu zu bringen, sich für den Erhalt des Gebäudes zu entscheiden. Doch dann werden große Zinnvorkommen auf dem Gelände entdeckt. Wird dies das Ende der Schule bedeuten und damit die einzige Chance für die jungen Schüler, Bildung zu erhalten? Das Buch begeistert mit seinen vielfältigen, herausgearbeiteten Charakteren, die allesamt für eine bessere Zukunft kämpfen und nur eines wollen: Bildung, die sie wegbringt aus der Armut. Doch viele Tücken des Lebens stellen sich ihnen in den Weg und haben mich während dem Lesen immer wieder bangen, hoffen und nachdenken lassen. Ein ganz wundervolles Buch! Ein Autor, der verdient, dass seine Worte gelesen werden!

    Mehr
  • weitere