Andrea Hurst The Guestbook

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Guestbook“ von Andrea Hurst

EVERYONE REMEMBERS THEIR FIRST LOVE... BUT SOMETIMES IT'S THE SECOND LOVE THAT LASTS "Evocative and heartfelt, The Guestbook is the profound story of one woman's journey toward hope, renewal and a second chance at love on a lush Pacific Northwest island. Curl up with your favorite cup of cocoa and enjoy." ~Anjali Banerjee - author of Imaginary Men and Haunting Jasmine said about this women's fiction romance This book weaves together the heart of Nicholas Sparks, the romance of Nora Roberts, and the charm of Debbie Macomber. Fleeing her picture-perfect marriage among the privileged set of Brentwood and the wreckage of a failed marriage, Lily Parkins decides to move to the only place that still holds happy memories, her grandmother’s old farmhouse. The lush and majestic setting of the Pacific Northwest calls to her and offers a place of refuge and perhaps renewal. Her grandmother has passed away, leaving the Madrona Island Bed & Breakfast Inn to Lily. Left with only an old guestbook as her guide–a curious book full of letters, recipes, and glimpses into her family history–Lily is determined to embrace her newfound independence and recreate herself, one page at a time. With the help of the quirky island residents she has befriended, she slowly finds the strength to seek out happiness on her own terms. But as soon as she has sworn off men and is standing on her own two feet, Lily meets Ian, the alluring artist who lives next door, and her new life is suddenly thrown off course. The last thing she wants to do right now is to open her heart to another man. Ultimately, Lily must decide if it’s worth giving up her soul for security or risking everything to follow her heart in this romantic love story. The Guestbook is the first book in the Madrona Island Trilogy. www.madronaislandbandb.com ***BONUS MATERIAL - First chapter of Always with You included

zu viele lose Enden, zu viel unbeantwortetes, so dass die Hauptgeschichte in den Hintergrund gerät

— takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wunderschöne Liebesgeschichte, die leider durch fehlendes in den Hintergrund gerät

    The Guestbook

    takaronde

    17. September 2014 um 10:42

    Lily findet heraus, dass ihr Ehemann sie betrügt und verlässt ihn sofort. Sie landet in dem alten Haus ihrer Großmutter und startet dort mit einem komplett neuen Leben durch... Was mir sehr gut an diesem Buch gefallen hat, ist die Beziehung zwischen Lily und Ian. Wie die beiden sich langsam nähern und am Ende alles zusammen führt. Dann die Bewohner dieses Ortes.Man möchte sofort dahin umziehen und auch Teil dieser Gemeinschaft zu werden...Einfach klasse, wie die zusammenhalten. Doch mir fehlt auch einiges. Lily spielt mit dem Gedanken einen Transaktionsexperten auf Bart auzusetzen, damit überprüft wird, wo das ganze Geld geblieben ist. Da wird nie wieder darauf eingegangen, warum sie es nicht tut. Einerseits jammert Lily ständig darüber, dass sie zu wenig Geld hat und die Steuern nicht bezahlen kann, bewegt sich aber nicht im Geringsten in die Richtung wo sie an Geld kommen könnte. Irgendwie weiss ich auch bis zum Ende des Buches nicht, wer denn nun die 3500 USD Steuern bezahlt hat. Überhaupt behandelt Lily die ganze Scheidung erst als ganz großes Drama, um dann sich nicht wirklich um die Angelegenheit zu kümmern. Dasselbe gilt für den Onlineshop, von dem sie viel spricht und über den sie nachdenkt, aber in die Wege leitet sie dafür wenig. Auch ihr verschwundener Vater, der angeblich die Drohbriefe geschrieben haben soll, erscheint nie im Buch. Es wird auch nie geklärt, warum er plötzlich kein Interesse mehr hat das Haus zu übernehmen. Gesehen wurde er übrigens auch nicht... Von Kyla will ich gar nicht reden. Die benimmt sich die ganze Zeit, als würde sie vor einem wütenden Ehemann geflohen sein oder zumindest einer Straftat zum Opfer gefallen sein und hat am Ende Lupus? Sorry, aber das passt überhaupt nicht zu ihrem Verhalten. Ich hatte an einigen Ecken das Gefühl, es fehlten ganze Kapitel, die mir erklärten warum das so war, wie es war und das hat mich frustriert. Letztlich konnte zwar die Geschichte um Lily und Ian mich überzeugen, aber die fehlenden Informationen und unvollendeten Handlungsstränge drumherum irgendwie nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks