Andrea Klier

 4.7 Sterne bei 56 Bewertungen
Autorin von Sturmwind, Ostfriesische Gier und weiteren Büchern.
Andrea Klier

Lebenslauf von Andrea Klier

Eine Zeit lang wuchs ich in Amerika auf und ging in der Nähe von New York in den Kindergarten und zur Schule. Mit meiner Familie bereiste ich große Teile des Landes und war besonders von den Weiten des Landes, den Natur- und Nationalparks und den Rocky Mountains beeindruckt. Schon mit 11 Jahren wollte ich Schriftstellerin werden, doch bevor sich dieser Traum erfüllte, war ich über 24 Jahre als Hebamme tätig. Seit 1997 arbeite ich als freie Schriftstellerin und bin Mitautorin mehrerer Heftroman- und E-Book Reihen unter verschiedenen Pseudonymen. Mich faszinieren zwischenmenschliche Beziehungen, Liebe und Freundschaft, alternative Medizin, Psychologie, Mystik und Okkultismus. Inspiration finde ich unter freiem Himmel, bei Bäumen, hinter meinem Schreibtisch und in der Versenkung alter Lehrbücher unterschiedlichster Sparten. Meine offenen Pseudonyme sind: Anna Rea Norten, Charline Jansen, Xena Andreja und Rosalie Thaler.

Alle Bücher von Andrea Klier

Sortieren:
Buchformat:
Andrea KlierSturmwind
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sturmwind
Sturmwind
 (9)
Erschienen am 22.03.2013
Andrea KlierOstfriesische Gier
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ostfriesische Gier
Ostfriesische Gier
 (7)
Erschienen am 18.01.2017
Andrea KlierIhr letzter Fall
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ihr letzter Fall
Ihr letzter Fall
 (6)
Erschienen am 19.04.2017
Andrea KlierOstfriesisches Erbe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ostfriesisches Erbe
Ostfriesisches Erbe
 (6)
Erschienen am 06.09.2016
Andrea KlierOstfriesische Rache
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ostfriesische Rache
Ostfriesische Rache
 (6)
Erschienen am 21.04.2015
Andrea KlierDie schwarze Perle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die schwarze Perle
Die schwarze Perle
 (6)
Erschienen am 31.01.2015
Andrea KlierDie Todesbühne
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Todesbühne
Die Todesbühne
 (4)
Erschienen am 06.09.2017
Andrea KlierDas verzauberte Diätbuch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das verzauberte Diätbuch
Das verzauberte Diätbuch
 (5)
Erschienen am 07.03.2014

Neue Rezensionen zu Andrea Klier

Neu
thora01s avatar

Rezension zu "Die Todesbühne" von Andrea Klier

Schauspiel und Verbrechen eine sehr spannende Mischung
thora01vor einem Jahr

Inhalt/Klappentext:
Eine bizarre Mordserie erschüttert die ostfriesische Stadt Aurich. Erst wird der Journalist Paul Wagner erschossen in einem Hotelzimmer aufgefunden, dann sterben mehrere Schauspieler des berühmten Genesius-Theaters – mitten in der Aufführung auf der Bühne. Für Hauptkommissar Hauke Holjansen ist der Fall besonders brisant, denn seine Cousine Fiona ist Teil des Ensembles. Schnell wird klar: Die Spur führt in die Vergangenheit. Schon vor zehn Jahren war ein Schauspieler des Genesius-Theaters – der Sohn des nun ermordeten Paul Wagner – auf der Bühne ums Leben gekommen. Und noch viel mehr furchtbare Dinge sind damals geschehen… Alles spricht für einen lange geplanten Rachefeldzug, und den Kommissaren bleibt keine Zeit. Im Umfeld des friesischen Theaters stoßen sie auf Intrigen, Eifersüchteleien und Hass. Die Liste der Verdächtigen wird immer länger, und zu Haukes Entsetzen deutet ein konkreter Hinweis ausgerechnet auf Fiona…

Meine Meinung:
Sehr spannender und verwirrender Krimi. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Er ist situationsangepasst und lässt den Leser in die Story eintauchen. Die Protagonisten sind sympathisch. Sie haben alle ihre Ecken und Kanten. Mir gefällt es sehr gut, wie sich Hauke entwickelt hat. Sehr spannend ist für mich die persönliche Verwicklung von Hauke in diesem Fall. Die Autorin hat gekonnt den Zwiespalt von Hauke in Szene gesetzt. Die Nebencharaktere sind sehr interessante Persönlichkeiten. Diese Charaktere machen die Geschichte sehr undurchsichtig. Denn Jeder von ihnen hat irgendein Geheimnis. Der berühmte rote Faden wurde von der Autorin sehr gut gelegt. Ich wurde von ihr auf falsche Fährten gelockt und hatte Mühe die Zusammenhänge zu erfassen. Der Schluss war für mich eine große Überraschung. Ich hätte nicht mit diesem Täter gerechnet. Ich finde es toll wie Andrea Klier in den letzten Kapiteln die zig offenen Fadenenden zusammenzieht und sich der rote Faden herauskristallisiert.

Mein Fazit:
Wundervoller, sehr spannender und undurchsichtiger Krimi. Mit diesem letzten Roman hat sich Andrea Klier selbst übertroffen. „Die Todesbühne“ hat mich sofort gefesselt und nicht mehr losgelassen. .

Kommentieren0
3
Teilen
BuecherweltUndRezirampes avatar

Rezension zu "Die Todesbühne" von Andrea Klier

Ihr letztes Werk, mit welchem sie sich selbst nochmal übertroffen hat.
BuecherweltUndRezirampevor einem Jahr

Die Todesbühne (Hauke Holjansen ermittelt 10)
von
Andrea Klier
Verlag: Klarant Verlag

Ihr letztes Werk, mit welchem sie sich selbst nochmal übertroffen hat.

Worum geht es?
Eine bizarre Mordserie erschüttert die ostfriesische Stadt Aurich. Erst wird der Journalist Paul Wagner erschossen in einem Hotelzimmer aufgefunden, dann sterben mehrere Schauspieler des berühmten Genesius-Theaters – mitten in der Aufführung auf der Bühne. Für Hauptkommissar Hauke Holjansen ist der Fall besonders brisant, denn seine Cousine Fiona ist Teil des Ensembles. Schnell wird klar: Die Spur führt in die Vergangenheit. Schon vor zehn Jahren war ein Schauspieler des Genesius-Theaters – der Sohn des nun ermordeten Paul Wagner – auf der Bühne ums Leben gekommen. Und noch viel mehr furchtbare Dinge sind damals geschehen… Alles spricht für einen lange geplanten Rachefeldzug, und den Kommissaren bleibt keine Zeit. Im Umfeld des friesischen Theaters stoßen sie auf Intrigen, Eifersüchteleien und Hass. Die Liste der Verdächtigen wird immer länger, und zu Haukes Entsetzen deutet ein konkreter Hinweis ausgerechnet auf Fiona…

Fazit:
»Rasch tritt der Tod den Menschen an,
Es ist ihm keine Frist gegeben,
Es stürzt ihn mitten in der Bahn,
Es reißt ihn fort vom vollen Leben,
Bereitet oder nicht, zu gehen,
Er muss vor seinen Richter stehen!

-Friedrich von Schiller-«
Mit diesen Worten beginnt der letzte Band, das letzte Werk, der Autorin Andrea Klier und ich muss sagen, dass ich schon nach diesen Sätzen Tränen in den Augen hatte. Ruhe in Frieden liebe Andrea.

Kommen wir nun aber zum Buch selbst.
Andrea Klier hat mich ein letztes Mal in die Welt von Hauke Holjansen genommen. Nach all den Bänden, wurde es nie langweilig. Im Gegenteil es hat sich immer weiter gesteigert.
Die Spannung mit der sie mich in den Bann gezogen hat.
Die Liebe zu Ostfriesland, die man mit jedem Satz merkt.
Und der Hang dazu, dem Leser den Kopf zu zerbrechen. All das, es wird mir fehlen.
Auch in diesem Fall hab ich mir das Hirn zermartert. Wusste bis zuletzt nicht wer der Täter ist und immer wieder kamen diese Wendungen, die einem das Denken nochmal erschwert haben.
Spannung vom Anfang bis zum Ende und ein Abschiednehmen von einer großen Autorin.
Volle 5 Sterne und meine absolute Kauf- und Leseempfehlung!

Kommentieren0
1
Teilen
ginnykatzes avatar

Rezension zu "Die Todesbühne" von Andrea Klier

Blut!, war mein erst Gedanke, Blut!, mein letzter.“
ginnykatzevor einem Jahr

Blut!, war mein erst Gedanke, Blut!, mein letzter.“

In Aurich ist die Hölle los. Im Genesius-Theater führt die neu zusammengesetzte Schauspielgruppe unter Regie von Terra Jacobs ein neues Stück auf. Maximilian Genis, der Schöpfer der Genesius-Truppe ist verstorben und hat seinem Sohn Hasko, der nur am Profit interessiert ist, nicht aber am Ensemble selbst, den Hauptanteil am Theater vererbt. Er geht sofort auf Konfrontationskurs, denn es passt ihm überhaupt nicht, dass Terra das Theater leitet und nicht er. Er engagiert eigenständig Schauspieler, mit denen er und Terra vor 10 Jahren zusammen in einem Stück mit tödlichem Ausgang spielten. Hasko ist kein netter Mensch und er geht augenscheinlich über Leichen.

Auch Fiona, die Cousine von Hauptkommissar Hauke Holjansen, gehört mit zum Ensemble und vergibt großzügig Freikarten. Als dann bei der Premiere aus einem gespielten Mord, ein echter wird, sitzt nicht nur Hauke, sondern auch sein Freund und Kollege Sven mit im Publikum.

Die Ermittlungen gestalten sich äußerst schwierig, denn Verdächtige gibt es reichlich und auch Fiona gehört mit dazu. Hauke und Sven treten auf der Stelle und dann passiert das Unglaubliche, bei der zweiten Aufführung geschieht ein weiterer Mord.

Nun ist Gefahr in Verzug denn alle Spuren weisen auf die zurückliegende Aufführung von vor 10 Jahren hin, die mit einem Toten und einer schwerverletzten Schauspielerin endete. Wie hängt das alles mit der Gegenwart zusammen und besteht die Gefahr, dass der Mörder noch nicht fertig ist?

Fazit:

Die Autorin Andrea Klier nimmt uns im 10. Fall für Hauptkommissar Hauke Holjansen mit nach Aurich und in die Theaterszene. Das gelingt ihr sofort und ich bin mitten drin und Zuschauer in einem interessanten Kriminalstück.

Der Schreibstil lässt sich wie gewohnt leicht und flüssig lesen, einmal angefangen kann ich das Buch nicht aus der Hand legen und lese es in einem Zug aus.

Die Spannung, die schon im Prolog greifbar ist, hält das ganze Buch über, flacht stellenweise ein wenig ab, um dann genau an den richtigen Stellen wieder hochzuschießen. Krimierlebnis pur.

Bei den Beschreibungen der Charaktere hat man das Gefühl, man steht ihnen gegenüber, so menschlich, überzeugend und gut sind sie beschrieben. Es gibt hier die guten und die bösen Figuren, allesamt überzeugen in ihren Rollen.

Ich vergebe hier 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung. Mit einer Träne im Auge nehme ich Abschied von Kommissar Hauke Holjansen und Autorin Andrea Klier. Dies war ihr letztes Werk, sie verstarb kurz nach der Vollendung des Krimis. 

Kommentieren0
40
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Andrea Klier im Netz:

Community-Statistik

in 61 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks