Andrea Klier Die schwarze Perle

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die schwarze Perle“ von Andrea Klier

Gerade wird Hauke Holjansen zum Hauptkommissar befördert, da wartet auch schon ein mysteriöser Fall auf ihn und seinen Kollegen Sven Ohlbeck: Im ostfriesischen Norden werden in kurzem Abstand zwei der drei Eigentümerinnen des neu errichteten Schönheitszentrums ermordet. Beide werden von ihrem Mörder gezwungen, eine geheimnisvolle schwarze Perle zu schlucken… Wollte die verbliebene Eigentümerin alles für sich alleine haben? Oder steckt Rache dahinter? Die Liste der Verdächtigen wird immer länger, und als Haukes Schwester Rosa im Schönheitszentrum überfallen wird, fängt der Fall an, für ihn zu einer persönlichen Angelegenheit zu werden...

Toller Einstieg zu einer Serie

— Shanna1512
Shanna1512

Ein tolles Buch, spannend, fesselnd und authentisch geschrieben. Großes Lob an Andrea Klier mich hat sie begeistert

— jutini
jutini

Spannend, interessant. Leider auch etwas vorhersehbar

— ChattysBuecherblog
ChattysBuecherblog

Stöbern in Krimi & Thriller

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

Gottes rechte Hand

Spannender Thriller - beklemmend und aktuell!

miriamB

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

Der Präsident

harry potter haftes rumrühren einer gutmenschelnden irin, die atomkrieg verhindert und präsidenten entmachtet. viele deja vus, viel abgeschr

Pashtun Valley Leader Commander

Kalte Seele, dunkles Herz

Eine fesselnde Geschichte darüber, wie eine psychische Krankheit eine ganze Familie zerstören kann und einen an sich selbst zweifeln lässt.

TouchTheSky

Geständnisse

Leider nicht mein Fall...

TuffyDrops

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leseempfehlung

    Die schwarze Perle
    Shanna1512

    Shanna1512

    26. July 2015 um 18:45

    Spannend und flüssig zu lesen. Sehr sympathische Protagonisten. Freue mich auf ein Wiedersehen mit dem Hauptkommissar und seiner Familie.

  • Die schwarze Perle

    Die schwarze Perle
    Thrillertante

    Thrillertante

    28. May 2015 um 09:22

    Im ostfriesischen Norden werden zwei Frauen ermordet. Im Magen der Frauen wird jeweils eine schwarze Perle gefunden. Die beiden waren, zusammen mit einer dritten Dame, Eigentümerinnen eines neu eröffneten Schönheitszentrums. Hauke Holjansen, der gerade zum Hauptkommissar befördert wurde, muss einen Fall aufklären, bei dem die Liste der Verdächtigen sehr lang ist. Gier und Rache kämen als mögliches Mordmotiv infrage.... Der Ostfrieslandkrimi beginnt gleich mit einem Prolog, der es in sich hat. Eindringlich schildert die Autorin einen Mord, bei dem es einem eiskalt den Rücken runterläuft. Im weiteren Verlauf lernt der Leser die verschiedenen Protagonisten kennen. Hauke Holjansen ist ein symphatischer Hauptkommissar, der gleich in seinem ersten Fall eine harte Nuss zu knacken hat. Er wird zum Schönheitszentrum gerufen, bei dem ein Fenster mit einem, in einem Drohbrief umwickelten Stein, eingeworfen wurde. Für die, sehr hochnäsigen und auch unsymphatischen Besitzerinnen steht fest, dass dieser Anschlag vom Vorbesitzer des ehemaligen Hotels verübt worden war. Dieser ist mehr als verbittert, wurde ihm doch sein Hotel mit einer gemeinen List abgeluchst. Dadurch liegt es für die Eigentümerinnen auch auf der Hand, dass ihm auch der Mord an der Miteigentümerin, anzulasten ist. Allerdings gibt es noch den ein oder anderen Verdächtigen, der mehr hinter dem Geld der Eigentümerinnen her ist. Als die Leiche der zweiten Eigentümerin, die auf dieselbe Weise ermordet wurde gefunden wird, gerät die verbliebene Eigentümerin, Beata Bendig, unter Verdacht. Sie selbst hätte ein sehr gutes Motiv um ihre beiden Kolleginnen lieber tot zu sehen. Sterben beide, gehört alles ihr allein. Andrea Klier hält die Spannung, des Ostfrieslandkrimis von Beginn an hoch. Sie legt falsche Fährten und hat auch mich hinters Licht geführt. Es hat mir Spaß gemacht mitzuermitteln und auch der Lokalkolorit, der nicht zu kurz kommt, hat mir sehr gut gefallen. Trockener Humor der Protagonisten und schöne Beschreibungen der Landschaft rund um Norden haben den Krimi aufgelockert, der dadurch aber zu keiner Zeil langweilig wird. Zusammenfassend kann ich sagen, dass mich der Krimi gut unterhalten hat und sicherlich Fans von Ostfrieslandkrimis begeistern wird!

    Mehr
  • Spannung mit Lokalkolorit

    Die schwarze Perle
    Maritahenriette

    Maritahenriette

    06. May 2015 um 15:18

    Eike Walner hat sein Hotel in der ostfriesischen Küstenstadt Norden verloren,  seit dem ist er oft betrunken und berichtet ständig das man ihn betrogen hat. Beata Bending und ihre Freundinnen Sabrina May und Melina Holm eröffnen nach dem Umbau in den Räumen ein Schönheitszentrum. Sie suchen jetzt geeignet Mitarbeiter.  Hauke Holjansen wurde gerade zum Hauptkommissar befördert. Seine Schwester Rosa, Medizinstudentin,  bekommt eine der begehrten Stellen.  Bei einem Spaziergang am Deich lernt sie den Künstler Lars Tallheim kennen.  Als dann eine der Besitzerinnen des Schönheitszentrum tot aufgefunden wird hat Hauke mit seinem Kollegen und Freund Sven Ohlbeck seinen ersten mysteriösen Fall als Chefermittler.  MEINE MEINUNG : Das Cover gefällt mir sehr gut. Durch den düsteren Himmel und der Strandszene werde ich auf den ostfriesischen Krimi eingestimmt.  Der Schreibstil  ist locker,  schnell zu lesen und hat mich schnell gefesselt.  Am Anfang wurde ich als Leserin mit recht vielen Namen und Personen konfrontiert.  Das fand ich etwas verwirrend,  legt sich beim weiteren Lesen aber zimlich schnell.  Der Prolog fing schon spannend an und es kommt schon zum ersten Mordopfer,  so liebe ich Krimi's. Eine gewisse Grundspannung mit diversen Höhepunkten gelang der Autorin im gesamten Buch zu halten.  Die Protagonisten sind recht gut dargestellt und beschrieben, der trockene Humor der Ostfriesen fehlt nicht.  Die Geschäftsleitung des Schönheitszentrum wird sehr spießig und affektiert beschrieben, getreu wie man sich so das Klischee vorstellt.   Beim Lesen hatte ich schnell einen Verdächtigen ; die Story wurde dadurch aber nicht langweilig.  FAZIT : " Die schwarze Perle " von Andrea Klier gibt es als E-Book vom   Klarant -   Vertrag. Mir hat der Krimi gut gefallen und er hat mir unterhaltsame Stunden bereitet. Ein toller Krimi mit viel Lokalkolorit. 

    Mehr
  • Düstere Spannung, mit immer neuen Wendungen

    Die schwarze Perle
    Bloody_Saphira

    Bloody_Saphira

    24. March 2015 um 20:22

    In diesem Ostfrieslandkrimi ermitteln Hauptkommissar Hause Holjansen und sein Kollege Sven Ohlbeck.  Außerdem lernt man Haukes Schwester Rosa und drei Eigentümerinnen eines Schönheitszentrums kennen.  Genau, wie man es sich von einem Ostfreislandkrimi wünscht, zumindest wünsche ich es mir so, ist alles sehr düster gehalten.  Schon der Prolog lässt einen vollkommen im Buch gefangen sein und der Leser ist nach solch einer düsteren Mordszene erst einmal froh, dass es einen Zeitenwechsel gibt, um erst einmal zu Luft zu kommen, die handelnden Personen besser kennen zu lernen und sich die Beschreibungen der Orte vorstellen zu können. Dann nimmt das Ganze aber auch ziemlich schnell wieder an Fahrt auf.  Es ist spannend, düster. Die Ermittler sind genau so, wie man sich einen Ostfriesen vorstellt. Spießig, steif...mit der richtigen Brise an "langweiligem, trockenen" Humor. Was mich einige Male zumindest zum schmunzeln bringen konnte, fürs Lachen brauch ich es noch ein bisschen trockener.  Die Idee mit den kleinen schwarzen Perlen war für mich mal etwas vollkommen neues, ich fand es gut. Und es hat den neuen Hauptkommissar und seinen Kollegen ordentlich zum Grübeln und rotieren gebracht. Immer, wenn man denkt... jetzt, jetzt haben wir den Mörder....Badaaammmsss...Verkackt.  Spannend, von Anfang bis Ende!! Einziger Wermutstropfen, obwohl es spannend zu lesen ist. In einem flüssigen Schreibstil, brauchte ich ne ganze Weile um mich an die teilweise doch sehr kurzen und manchmal auch leider abgehackten Sätze zu gewöhnen.

    Mehr
  • Ostfriesland Krimi pur

    Die schwarze Perle
    jutini

    jutini

    11. March 2015 um 08:22

    Die schwarze Perle. Ostfrieslandkrimi von Andrea Klier (Autor) Kurzbeschreibung Gerade wird Hauke Holjansen zum Hauptkommissar befördert, da wartet auch schon ein mysteriöser Fall auf ihn und seinen Kollegen Sven Ohlbeck: Im ostfriesischen Norden werden in kurzem Abstand zwei der drei Eigentümerinnen des neu errichteten Schönheitszentrums ermordet. Beide werden von ihrem Mörder gezwungen, eine geheimnisvolle schwarze Perle zu schlucken… Wollte die verbliebene Eigentümerin alles für sich alleine haben? Oder steckt Rache dahinter? Die Liste der Verdächtigen wird immer länger, und als Haukes Schwester Rosa im Schönheitszentrum überfallen wird, fängt der Fall an, für ihn zu einer persönlichen Angelegenheit zu werden... Meine Rezi: Obwohl es nicht in mein übliches Genre paßt habe ich es gelesen und muss sagen ich war sehr positiv überrascht. Krimis? Ich? Aber Hallo! und dann noch aus meiner Heimat dem hohen Norden! Soll ich euch was sagen? Ich würde es wieder tun! Lesen natürlich! Eine spannende Geschichte die sich um Hauke Holjansen dem Hauptkommissar, seinen Kollegen Sven Ohlbeck, Haukes Schwester Rosa und die drei Eigentümerinen eines Schöhnheitszentrums dreht. Eine spannende Geschichte, die gleichzeitig Perlen, den Ostfriesischen Norden und ihre Menschen beschreibt. Düstere Mordgeschichten, spannende Spurensuchen, viele Verdächtige und ein bisschen was fürs Herz. Die Mischung stimmt um einen Leser mit auf die Reise in die Gefährliche Landschaft des Nordens zu nehmen. Nein im Ernst, der Schreibstil ist flüssig, er fesselt und steigert die Spannung an den richtigen Stellen, so dass man einfach weiter lesen muss. Die Protagonisten Charaktere gehen von Spießig und Steif über zu lustig und Sympathisch. Der echte Norddeutsche ist zu finden, was mich selber ungemein erfreut hat. Ein tolles Buch, spannend, fesselnd und authentisch geschrieben. Großes Lob an Andrea Klier mich hat sie begeistert! Ich werde wieder mal einen Krimi lesen!

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
  • Ich vergebe: 👍👍👍👍

    Die schwarze Perle
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    12. February 2015 um 16:49

    Ich liebe regionale Krimis, deshalb war ich sehr glücklich, als man mich fragte, ob ich das vorliegende Buch (ebook) lesen und rezensieren möchte. Schon beim Betrachten des Covers, wird das Düstere, Rasante, aber auch das Mächtige deutlich. Interessant finde ich auch die Fotomontage mit der schwarzen Perlen im Strandkorb. Aber kommen wir zur Story. Hauptkommissar Hauke Holjansen und sein Kollege Kommissar Sven Ohlbeck werden nach Norden gerufen. (Um es vorweg zu schicken, Norden ist eine Stadt in Ostfriesland.) In einem Schönheitszentrum hatte jemand ein Fenster eingeschlagen. Der Stein hierzu war mit einem Drohbrief eingewickelt. Das Schönheitszentrum wird von drei Teilhaberinnen geführt, die sich die Drohung jedoch nicht erklären können. Kurze Zeit später, wird einer der drei Damen tot aufgefunden. Tot durch ertrinken. Das Merkwürdige daran war jedoch, dass sie eine schwarze Perlenkette trug, die sie vorher noch nicht hatte. Während die Ermittlungen in vollem Gange sind, wird auch die zweite Teilhaberin tot aufgefunden. Ebenfalls ertrinken und mit einer schwarzen Perlen im Magen. Schwebt nun auch noch die dritte Dame in Gefahr? Die Kommissare ermitteln auf Höchsttouren. Die Autorin, Andrea Klier, hat mich dem vorliegenden Buch eine für mich ganz neue Welt erschlossen. Die Welt der Perlenbesitzer. Mir war bislang überhaupt nicht klar, welche Unterschiede es bei den Perlen gibt, und welche Symbolik dahinter steckt. Ich wusste auch nicht, dass diese Symbolik in einzelnen Ländern unterschiedlich ausgelegt ist. Aber nicht nur das, auch die ortsspezifischen Angaben, haben mich neugierig gemacht. Die Protagonisten wurden allesamt sehr gut beschrieben, wenngleich mich am Anfang die vielen Namen sehr irritiert haben und ich mehrfach zurück blättern musste um nochmal nachzulesen, wer die betreffende Person ist. (Hierfür gibt es leider einen Punkteabzug) Interessant war auch, dass ich recht schnell den Täter entlarvt hatte. Zumindest kam er mir bei manchen Äußerungen sehr verdächtig vor. Mein Verdachts wurde ja dann auch, dank mehrerer Irrungen und Wirrungen bestätigt. Es war interessant zu beobachten, wie sich die Schling immer enger zog. Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir dieser Krimi sehr gut gefallen und mir spannende und unterhaltsame Lesestunden bereitet hat. Mein Dank gilt der Autorin für die grandiose Idee und dem Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

    Mehr