Andrea Kockler

 3 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Andrea Kockler

Cover des Buches Tod im Tulpenfeld (ISBN:9783954512751)

Tod im Tulpenfeld

 (1)
Erschienen am 26.02.2014

Neue Rezensionen zu Andrea Kockler

Neu

Rezension zu "Tod im Tulpenfeld" von Andrea Kockler

Tote Professoren
peedeevor 6 Monaten

Prof. Richard Hoffmann ist tot – diese Nachricht erschüttert die Universitätsangehörigen in Trier, denn es wird spekuliert, ob es sich um Suizid handelt. Kommissar Bernd Leidinger und Team beginnen zu ermitteln. Doch dann gibt es schon den nächsten Toten: Prof. Friedrich Lieschmann. Beide Herren waren Geowissenschaftler und vorher scheinbar gesund. Sind diese beiden Todesfälle der Wissenschaftler reine Zufälle oder sind weitere Universitätsmitarbeitende in Gefahr?

Erster Eindruck: Ein schlichtes Cover mit Tulpen vor einem Wolkenmeer – gefällt mir.

Der Kommissar Bernd Leidinger hat Verstärkung bekommen, und zwar in Form von Bo Tilly, einem Kollegen aus Bayern. Bo scheint ziemlich unkonventionell zu sein. Schon allein sein Vorname… Da Bo noch keine Unterkunft hat, wohnt er vorübergehend bei Bernd. Ob das gut geht? Zusammen arbeiten und auch zusammen wohnen? Nun gut, es wird ja nur eine vorübergehende Lösung sein. Doch Bo lädt schon kurzum Freunde ein, die ebenfalls dort übernachten und das Leben von Bernd (und seinen Goldfischen!) durcheinanderbringen…
Hatten die beiden Wissenschaftler eine Gemeinsamkeit, ausser die gemeinsame Arbeitgeberin? Hoffmann war Raumplaner, Lieschmann Botaniker. Kein gemeinsamer Freundeskreis oder gemeinsame Hobbies. Befragungen der Kollegen und Nachbarn bringen keine wirklichen Erkenntnisse. Nun gut, sie bringen den Kommissaren Einblicke in die Lehr- und Forschungsgebiete der verschiedenen Dozierenden: Stadtraumplanung, Flechten, Giftpflanzen, Pfeilgiftfröschen, Erosion oder auch Sumpfschildkröten. Plötzlich ist der für Sumpfschildkröten spezialisierte Wissenschaftler verschwunden…

Die Geschichte hat sich flüssig lesen lassen, aber zuweilen haben mich die Vielzahl der Protagonisten etwas durcheinandergebracht. Die Spannung war verhalten, hat aber zum Ende noch etwas angezogen. Das Setting war ungewohnt und daher sehr interessant. Von mir gibt es 3 Sterne.

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks