Andrea Liebers

 3,8 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Finn macht es anders, Rosa und der Besen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Andrea Liebers

Andrea Liebers schreibt seit gut dreißig Jahren erfolgreiche Kinder- und Jugendbücher und ist Trainerin für kreatives Schreiben.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Das Geheimnis des Buddha (ISBN: 9783947884544)

Das Geheimnis des Buddha

Neu erschienen am 29.04.2021 als Hardcover bei Worms Verlag.
Cover des Buches Die magische Prüfung (ISBN: 9783947884292)

Die magische Prüfung

Neu erschienen am 23.04.2021 als Hardcover bei Worms Verlag.

Alle Bücher von Andrea Liebers

Cover des Buches Finn macht es anders (ISBN: 9783779505822)

Finn macht es anders

 (3)
Erschienen am 24.07.2017
Cover des Buches Rosa und der Besen (ISBN: 9783947884230)

Rosa und der Besen

 (1)
Erschienen am 29.08.2020
Cover des Buches Spurensuche in der Nacht (ISBN: 9783936468236)

Spurensuche in der Nacht

 (1)
Erschienen am 31.05.2005
Cover des Buches Der Krönungsmantel (ISBN: 9783938440025)

Der Krönungsmantel

 (1)
Erschienen am 01.11.2005
Cover des Buches Der Schatz unter der Stadt (ISBN: 9783936765083)

Der Schatz unter der Stadt

 (0)
Erschienen am 26.04.2004
Cover des Buches Das Schulschwein (ISBN: 9783779506218)

Das Schulschwein

 (0)
Erschienen am 08.07.2019
Cover des Buches Die tönende Wand (ISBN: 9783938440001)

Die tönende Wand

 (0)
Erschienen am 02.03.2005

Neue Rezensionen zu Andrea Liebers

Cover des Buches Rosa und der Besen (ISBN: 9783947884230)IngridWerners avatar

Rezension zu "Rosa und der Besen" von Andrea Liebers

Ein Genuss für Groß und Klein
IngridWernervor 7 Monaten

Ein meditierendes Fuchsmädchen und daneben ein Besen – aha, denkt sich selbst der in buddhistischen Lehren nicht bewanderte Mensch, das kenn ich aus „Karate Kid“. Dort bekam der Junge von seinem Meister auch einen Besen in die Hand gedrückt, um sich zu fokussieren. Das wird wohl auch hier das Thema sein und ein wichtiges noch dazu, gerade in der heutzutage so wirbeligen Zeit. Aber wie kann man dieses Thema kleinkindgerecht umsetzen? Die Neugierde ist geweckt.

Um es vorweg zu sagen, der Autorin Andrea Liebers ist die Umsetzung mit Unterstützung der Illustratorin Theresia Winkler ganz hervorragend gelungen. 

Auf 33 Seiten darf man das Aufwachsen der kleinen Füchsin Rosa miterleben. Es herrschen paradiesische Zustände im Süße-Trauben-Land. Die herzige Rosa wird von ihrer Familie geliebt, sie hat viele Freunde, die begeistert ihren Ideen folgen und mit ihr spielen, malen und herumtollen. Im Kindergarten zeigen sich allerdings die ersten Schwierigkeiten. Rosa hört nicht genau zu und ihre überbordende Phantasie lässt sie in ihrer eigenen Welt verweilen. Allerliebst sind die Ergebnisse ihres Spiels und die Verwirklichung ihrer Phantasie (da hat sich Andrea Liebers ungewöhnliche Dinge einfallen lassen, die Theresia Winkler bezaubernd illustriert hat); seit Pipi Langstrumpf lieben wir solche Kinder. Aber gleichzeitig wissen wir auch, dass sie spätestens in der Schule Schwierigkeiten haben werden. Und genauso war es bei Rosa. Sie brachte Buchstaben und Zahlen durcheinander, nichts gelang ihr, und nicht nur ihre Eltern machten sich Sorgen, auch sie selbst war frustriert. Das ist ein wichtiger Punkt. In diesem Buch soll nicht die Gleichmacherei der Kinder propagiert, sondern ein Weg aufgezeigt werden, wie Kindern geholfen wird, sich selbst zu helfen. Rosa geht diesen Weg und wird dadurch ein Stück eigenverantwortlicher und stärker. Das ist ein wunderbares Ergebnis.

Durch die phantasievollen Einfälle der Autorin ist man nah an Rosa dran, gewinnt sie nach kürzester Zeit lieb und will unbedingt wissen, wie es mit ihr weiter geht. Die wunderschönen Illustrationen machen das Buch zu einem Genuss.

Ich würde das Buch für Vorschulkinder oder Kinder in der ersten Klasse empfehlen. Die Vorlesenden haben sicherlich genauso viel Freude daran wie die Kinder selbst. Und vielleicht nehmen sie sich die Aussage des Buches auch zu Herzen: Beim Fegen nur fegen! - Das tut uns allen gut.

 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Finn macht es anders (ISBN: 9783779505822)Fernweh_nach_Zamoniens avatar

Rezension zu "Finn macht es anders" von Andrea Liebers

Drei Rüpel, eine Straftat und eine schwere Entscheidung!
Fernweh_nach_Zamonienvor 7 Monaten

Inhalt:

Finn geht in die dritte Klasse. Doch seit zwei Wochen hat er jeden Morgen ein flaues Gefühl im Magen.

Vor der Schule erwarten ihn - wie jeden Tag - drei Mitschüler: Max, Sven und Paul machen sich über ihn lustig und zertrampeln sein Pausenbrot.

Alle in seiner Klasse wissen, was Finn jeden Tag erlebt und aus Angst, sie wären die nächsten, schauen sie einfach weg.

Aber an diesem Tag geschieht etwas Unerwartetes und Finn steht vor einer schweren Entscheidung.


Altersempfehlung: 

ab 7 Jahre 


Illustrationen:

Zauberhafte farbenfrohe Illustrationen ergänzen und unterstreichen die Handlung: kleinere und große Zeichnungen und manchmal sogar ganzseitige Illustrationen.

Der Zeichenstil gefällt sehr und die Figuren wirken dank rotwangiger Gesichter lebendig. Finns gequälter Gesichtsausdruck und sein besorgter Blick zu Beginn und sein glückliches Lächeln zum Schluss sind wunderbar getroffen.


Mein Eindruck:

Der Schreibstil ist gut verständlich und altersgerecht. Dank großer Schrift eignet sich die kurze Geschichte auch sehr gut zum Selbstlesen.

Der Erzählstil ist aus Finns Sicht ist bildhaft, man leidet direkt mit und hat sofort ein ähnlich beklemmendes Gefühl im Magen. 

Der arme Kerl vertraut sich niemandem an und hofft, dass die Sache bald ein Ende findet. Da aus Angst, selbst in diese Situation zu geraten, alle anderen Schüler wegschauen, ist auch von Freunden keine Hilfe zu erwarten. Finn ist ganz auf sich allein gestellt. Allein gegen drei! Finn wird beleidigt, ihm wird das Pausenbrot geklaut und zertrampelt, seine Schulsachen werden zerstört und er kommt immer zu spät in die Klasse, was ihm obendrauf auch noch einen Tadel der Lehrerin einbringt.

Die Themen Ausgrenzung, Mobbing sind sehr gut und authentisch umgesetzt.

Das Blatt wendet sich, als die fiesen Rüpel Max, Sven und Paul beschuldigt werden, ein Auto zerkratzt zu haben. Plötzlich sind sie gar nicht mehr so vorlaut.

Finn muss eine schwere Entscheidung treffen, denn er könnte es ihnen durch sein Schweigen mal so richtig heimzahlen. Oder er steht auf und hilft ihnen aus der Klemme. Zum allerersten Mal seit Wochen hat Finn die Möglichkeit selbst sein Schicksal in die Hand zu nehmen. 

Und wie der Titel verrät, macht Finn es tatsächlich anders: mit einer kleinen Notlüge trifft er eine sehr erwachsene und verantwortungsbewusste Entscheidung.

Die Geschichte regt zum Nachdenken und zu weiterführenden Diskussionen an und sie macht Mut. Denn jedes Kind kann einmal in Finns Lage geraten und weiß nicht, wie es aus der Situation wieder herauskommt.


Fazit:

Eine einfühlsame und warmherzige Mut-mach-Geschichte über Mobbing, Courage und Wahrheit mit wunderschönen farbenfrohen Illustrationen.


... 

Rezensiertes Buch "Finn macht es anders" aus dem Jahr 2017

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Spurensuche in der Nacht (ISBN: 9783936468236)Laudia89s avatar

Rezension zu "Spurensuche in der Nacht" von Andrea Liebers

perfekt um Mannheim kennen zulernen
Laudia89vor 3 Jahren

Die Autoren haben sich sehr viel Mühe gegeben die Stadt Mannheim für Kinder lebendig zu machen. Und dies haben sie seht gut hinbekommen. Die Bilder sind sehr gut gezeichnet. Für Erwachsene ist diesesBuch gut geeignet um mit ihren Kinder die Stadt kennen zu lernen. Die Besonderheitender Stadt werden kindgerecht erklärt und die Hauptfiguren sind seht sympathisch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks