Andrea Lutz Immer mehr Meer

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Immer mehr Meer“ von Andrea Lutz

So alt wie die Welt und immer wieder faszinierend: Die Meere - egal ob sie Nord- oder Ostsee, Atlantik, Pazifik, Schwarzes, Rotes, oder Totes Meer heißen. Rund 71 % unseres blauen Planeten sind davon bedeckt. Welche Fülle! Die Essenzen des Lebens sind darin enthalten: Wasser und Salz. Und wie das Werden und Vergehen des Lebens die Gezeiten: Ebbe und Flut. In diesem Buch finden sich Geschichten und Gedichte vom Meer und seinen Gestaden. Erlebtes, Erfundenes, Seltsames und Poetisches. Was für ein friedlicher Ort ist das, wo bei klarer Sicht der schweifende Blick bis zum Horizont reicht. Der Atem die Lunge mit köstlicher Luft füllt, salzige Lebenslust auf der Zunge hinterlassend. Gleichmäßiger Klang der Wellen, die das Ufer liebkosend ihre Schätze am Strand zu-rück lassen, um sie mit dem nächsten Wellenschlag wieder einzusammeln. Was für ein aggressiver Ort ist das, wenn sich unter dunklem Himmel die See aufbäumt und ihre Kraft spüren lässt, zerstörerisch. Meterhohe Wände aus Wasser, mitreißend. Das Ufer formend. Die Luft schneidet, der Wind nimmt den Atem. Tosendes Element und doch der Ursprung des Lebens. Was für ein wunderbarer Ort ist das, feuerrot färbt die Sonne an manchem Abend das Meer, glitzernde Wasser. Von lauer Luft umgeben träume ich mich das Ufer entlang, schnell vergängliche Fußspuren auf dem sandigen Land hinterlassend. Hier ist das Leben, ein kommen und gehen, unendlicher Kreislauf. Was für ein Ort.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen