Andrea M. Ben Habibi Reise in die arabische Haut

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reise in die arabische Haut“ von Andrea M. Ben Habibi

Dieser Roman schildert den bunten Alltag einer traditionellen Familie in Tunesien, die für drei Monate ihre deutsche, emanzipierte Schwiegertochter Olivia beherbergt.
Irrungen und Wirrungen sind an der Tagesordnung, da die Ausländerin keinen Brocken Tunesisch spricht und Schwierigkeiten hat, sich in das konventionelle Familienleben einzufügen.
Während Olivia ihr Dasein unter afrikanischer Sonne verbringt, bahnt sich bei Khalid in Deutschland eine Katastrophe an …

Stöbern in Romane

Die Schatten von Ashdown House

Mischung aus historischer Wahrheit, Mystik und Erforschung der eigenen Familiengeschichte - dramatisch und spannend

schnaeppchenjaegerin

Die Melodie meines Lebens

Gut, aber der Titel verspricht mehr....

buchstabensammlerin

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Eine verquere Gleichung, dessen Variablen sich stetig ändern und am Ende zu nem erschreckenden Ergebnis kommen. Fesselnd und vielschichtig.

Ro_Ke

Winterengel

Liebenswerte Geschichte mit Protagonisten die man einfach gerne haben muss :).

H.C.Hopes_Lesezeichen

Leere Herzen

Konnte mich nicht überzeugen

dartmaus

Die Lichter von Paris

Ganz nett, aber mehr nicht.

sanrafael

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Reise in die arabische Haut" von Andrea M. Ben Habibi

    Reise in die arabische Haut

    BellaMcCullen

    01. June 2012 um 07:53

    Mich hat das Cover bei diesem Buch gelockt, und ich wurde nicht enttäuscht. Die Autorin hat einen so spritzigen, humorvollen Schreibstil, dass dieses Buch ein richtiger Spaß ist und genau richtig, wenn man einfach mal entspannen möchte und etwas Aufmunterung braucht. Mit einer gehörigen Portion Witz beschreibt die Autorin das Alltagsleben einer tunesischen Familie, und wie es der Protagonistin als Deutscher inmitten von Traditionen und der Schönheit Tunesiens ergeht. Ich finde dieses Buch sehr gelungen, weil es uns einen Blick hinter die Kulissen gestattet. Es zeigt uns ein Tunesien, dass nicht jeder Deutsche erleben darf. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass das Buch kein Erlebnisroman ist, sondern fiktiv, aber sehr gut recherchiert. Für alle Fans von Tunesien, und für alle die, die schon immer einmal Tunesien bereisen wollten, es sich aber nicht leisten konnten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks