Andrea Markand

 4 Sterne bei 4 Bewertungen

Neue Bücher

Stefan Loose Reiseführer Vietnam

 (2)
Neu erschienen am 02.10.2018 als Taschenbuch bei DuMont Reiseverlag.

Alle Bücher von Andrea Markand

Stefan Loose Reiseführer Vietnam

Stefan Loose Reiseführer Vietnam

 (2)
Erschienen am 02.10.2018
MARCO POLO Reiseführer Myanmar

MARCO POLO Reiseführer Myanmar

 (1)
Erschienen am 05.10.2017

Neue Rezensionen zu Andrea Markand

Neu
StMoonlights avatar

Rezension zu "MARCO POLO Reiseführer Myanmar" von Andrea Markand

Das goldene Land
StMoonlightvor einem Jahr

In dem Buch sind verhältnismäßig viele Fotos enthalten, was ich sehr begrüße. Ob nun landestypische Gerichte oder interessante Sehenswürdigkeiten, die Bilder machen einfach Lust den Koffer zu packen und los zu reisen.

Neben der Vorstellung der einzelnen Städte geben die Autoren zahlreiche Tipps, wie z.B. den Aufenthalt vor Ort. So wird z.B. erwähnt dass der Gubyaugyi-Tempel von außen zwar keine Atrraktion ist, sich Besucher im Inneren dafür über die ältesten Wandmalereien von Bagan freuen können.

Besonders für alle die das erste Mal Myanmar besuchen und ein Souvenir mit nach Hause nehmen möchten, sind sicher die Tipps, worauf man beim Kauf achten sollte (und woran man eine Fälschung erkennt) sehr hilfreich.

Sehr gut, dass auch an die Etikette gedacht wird (Bloß nicht Buddha beleidigen!), ebenso wie – noch viel nötiger – Warnungen, denn leider gilt Mayanmar nicht als sicheres Reiseland. (In Teilen des Kachin State bzw. nördlichen Shan State werden weiterhin bewaffnete Konflikte zwischen Rebellenarmeen und dem myanmarischen Militär ausgetragen, bei denen es auch zu Todesopfern kam. Quelle: Auswärtiges Amt) Wer sich also doch dazu entschließt, das Land zu entdecken sollte zumindest gut auf sich aufpassen.

Am Ende des Buches ist ein herausnehmbarer Faltplan. Mandalay und Yangon sind detailreicher Dargestellt, alles andere dient mehr der groben Übersicht. Wer z.B. eine Rundreise plant, kann die Karte zur Planung nutzen, für die genaue Orientierung sollte aber besser eine andere genutzt werden.

Für alle die einmal ins „Goldene Land“ reisen möchten, bietet dieser Reiseführer einen umfassenden Überblick über alles Wichtige.

Kommentieren0
9
Teilen
Elenas-ZeilenZaubers avatar

Rezension zu "DuMont direkt Reiseführer Thailand, der Süden" von Andrea Markand

Informationsgehalt: sehr oberflächlich
Elenas-ZeilenZaubervor 2 Jahren

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Auf der LBM 2016 habe ich mir das Buch „Thailand - Der Süden“ gekauft und war massiv enttäuscht. Andererseits, was habe ich auf 120 Seiten erwartet? Ja, okay, ich habe mehr erwartet. Ich hatte mir Geheimtipps erhofft, doch allein die Insel Phuket mit seiner Hauptstadt Phuket Town nahm gut 7 Seiten in Anspruch. Dabei sollte man wissen, dass Phuket das Touri-Gebiet par excellence ist und man alles, was in dem Büchlein empfohlen wurde, vor Ort auch angeboten bekommt. Das hätte man mit zwei Seiten kurz und knapp abhandeln können.
Als ich dann zu einer anderen Location auch noch die grenzwertige Empfehlung „Strand ...Picknick ... und es lässt sich hier entspannt Strandgut sammeln“ las, war ich ziemlich abgelöscht. Denn dieser Tipp wurde für den Besuch eines Nationalparks ausgesprochen. Hallo? Geht’s noch? Es handelt sich um einen Nationalpark. Und es dürfte doch mittlerweile klar sein, dass ökologisches Reisen auch beinhaltet, die Natur zu schützen und die Dinge dort zu lassen, wo sie sind.
Die Karten, die sich hinten im Buch befinden, sind auch sehr oberflächlich und bieten keine wirkliche Hilfe. Den Überblick kann man sich auch im Internet verschaffen, immerhin gibt es an jeder Ecke WLan.
Mir ist klar, dass man auf 120 Seiten nicht alle Geheimtipps für den großen Bereich „Bangkok und den Süden“ beschreiben kann, aber das, was hier geboten wurde, waren allgemeine Infos, die ich a) im Internet in 30 Sekunden finde und b) vor Ort in 10 Minuten angeboten bekomme.
Nur mal ein Beispiel: Vom Fähranleger ThaTien fährt man zum Wat Warun (Tempel der Morgendämmerung). Wenn man von der Besichtigung wieder zurück kommt, könnte man im „Gloria Jean’s“ einen Kaffee trinken oder man traut sich durch den schmalen Durchgang daneben zu gehen. Nach ca. 30 m befindet sich auf der rechten Seite eine kleine Garküche, 12 Plätze. Hier kann man leckeres, frisches richtiges Thai-Essen genießen. Es wird am laufenden Band „Außer Haus“ geliefert und im Restaurant selber sieht man nur Einheimische. DAS wäre ein Tipp gewesen, den ich mir in einem Reiseführer, der mit „individuellen Reisetipps“ wirbt, wünsche.
So gebe ich 2 südliche Sterne, weil ein paar Dinge ganz nett als Anregung für weitere Recherche waren.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Individuelle Reisetipps - nette Unterkünfte, Cafés und Restaurants, ausgefallene Läden und angesagte Adressen für den Abend und die Nacht.

Kommentieren0
45
Teilen
S

Rezension zu "Stefan Loose Reiseführer Vietnam" von Andrea Markand

Umfangreicher Reiseführer
sapadivor 2 Jahren

„Wer eine Reise tut, kann viel erleben“, so lautet ein Spruch, allerdings ist wirklich ausgiebiges Erleben nur möglich, sofern man auch weiß wo es etwas zu erleben gibt. Hier ist selbst für den Urlaub ein wenig Vorbereitung notwendig, sollte es sich nicht um einen reinen Erholungsurlaub handeln, sondern ebenso Land und Leute kennen gelernt werden.

Ich habe hierbei immer einen guten Reiseführer bevorzugt, der eine angemessene Größe hat, damit ich ihn nach der Vorbereitung dann auf die Reise mitnehmen kann. Das geht bei der Größe des Travel Handbuchs von Stefan Loose gerade noch.

Der Aufbau beginnt mit allgemeinen Informationen („Routenplaner“, „Travelinfos“ und „Land und Leute“) bevor es in die einzelnen Abschnitte Vietnams geht. Zum Abschluss gibt es noch den Anhang mit Sprachführer, Glossar und Reisemedizin zum Nachschlagen.

Die Texte sind informativ und behandeln alle Themen rund um die Reise. Selbst die Kosten werden recht genau geschildert, so dass vorab nicht nur das Land betrachtet werden kann, sondern ebenfalls die voraussichtlichen Kosten abgeschätzt werden können.

Beeindruckend sind die Bilder die immer wieder vorhanden sind und das Buch zu einem Blickfang machen. Weiterhin gibt es noch einige Karten, welche die einzelnen Abschnitte des wunderbaren Landes näher betrachten. Sogar Städtekarten sind vorhanden.

Fazit: Umfangreicher Reiseführer der alles von A bis Z bietet und keinen Wunsch übrig lässt, daher fünf Sterne ohne Wenn und Aber.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks