Andrea Mertz Damion

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(8)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Damion“ von Andrea Mertz

Für CIA Agent Damion Reece ist seit dem Tod seiner Familie und seiner großen Liebe am 11. September 2001 nur noch eins geblieben. Sein Job. Doch nachdem er bei der CIA in Ungnade gefallen ist, ist das überraschende Angebot, ein Agent der britischen Eliteeinheit Shadow Force zu werden, zunächst indiskutabel. Als er jedoch mehrfach angegriffen wird und sich ein unbekannter Gegner an seine Fersen heftet, muss er nicht nur Kopf und Kragen riskieren, sondern auch lernen, der sexy verführerischen Spionin Scarlett "Buzz" Hawkins vom Team der Shadow Force, zu vertrauen.   Für Buzz ist die Shadow Force Job und Familie zugleich. Für ihr Team geht sie durchs Feuer. Nach außen hin zeigt sie der Welt ihre starke Seite, doch in ihrem Innersten wünscht sie sich eine glückliche Beziehung. Zu Damion fühlt sie sich magisch hingezogen und die Funken sprühen. Aber sie hat Angst, dass ihre schnell wachsenden Gefühle nicht erwidert werden.

Ein Buch, das vor Spannung und Erotik knistert. Eine absolute Leseempfehlung kommt hier von mir.

— ginnykatze
ginnykatze

Spannendes Buch kombiniert mit einer Prise Erotik!

— mabuerele
mabuerele

Agentenroman mit latent erotisch angehauchter Handlung

— esposa1969
esposa1969

Tolle Fortsetzung der Shadow Force Reihe von Andrea Mertz

— Heartbooks
Heartbooks

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

naja.. nicht so wirklich mein Buch gewesen.

VickisBooks

Projekt Orphan

Nicht ganz so gut wie Teil 1 und für meinen Geschmack beinahe ein wenig zu viel "James-Bond-Action".. Trotzdem sehr spannend! :)

Nepomurks

In tiefen Schluchten

Kurzweilig, unterhaltsam und lehrreich! Nicht unbedingt ein Krimi! Sehr zu empfehlen als Urlaubs- und Reiselektüre.

Hennie

Gray

Sehr großartige Charaktere, gute Geschichte, nur sprachlich so gar nicht überzeugend. Schade, aber auf hohem Niveau schade.

once-upon-a-time

Murder Park

Anfangs noch gute Unterhaltung, hat mich das Buch Schritt für Schritt eher ratlos zurück gelassen. Das Ende fand ich überdreht.

rumble-bee

Death Call - Er bringt den Tod

Der wohl beste Carter überhaupt! Durchgehend fesselnd, spannend, Gänsehaut pur - wow! Wenn das kein Jahreshighlight ist, dann weiß ich ...

alina_kunterbunt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
    kubine

    kubine

    09. January 2015 um 21:41
  • Leserunde zu "Damion" von Andrea Mertz

    Damion
    ginnykatze

    ginnykatze

    Hallo liebe Romantic-Thrill-Leser,  heute kann ich Euch wieder eine tolle Leserunde anbieten.  Wir lesen zusammen mit der Autorin Andrea Mertz ihren neun Romantic-Thrill-Roman:                Damion    -   Shadow Force 02 Hierfür stellt der Sieben Verlag 5 Bücher zur Verfügung. Vielen Dank dafür. Die Autorin signiert auf Wunsch auch die Bücher.  Bewerben könnt Ihr Euch bis zum 21.09.2014, 24.00 Uhr. Am 22.09.2014 gegen 20.14  Uhr werde ich dann via Telefonkonferenz mit Andrea Mertz die Verlosung vornehmen und die Gewinner verkünden. Die Leserunde beginnt, wenn die Bücher bei allen Gewinnern angekommen sind. Anfangen werden wir dann gemeinsam. Also ist der jetzt folgende Termin auch noch nach hinten verschiebbar. Die Leserunde startet am Samstag, dem 27.09.2014 um 15.15 Uhr. Da es sich hier um eine autorenbegleitende Leserunde handelt, möchte ich darum bitten, sich nur zu bewerben, wenn Zeit für die Beteiligung und Rezension vorhanden ist.   Und darum geht es: Für CIA Agent Damion Reece ist seit dem Tod seiner Familie und seiner großen Liebe am 11. September 2001 nur noch eins geblieben. Sein Job. Doch nachdem er bei der CIA in Ungnade gefallen ist, ist das überraschende Angebot, ein Agent der britischen Eliteeinheit Shadow Force zu werden, zunächst indiskutabel. Als er jedoch mehrfach angegriffen wird und sich ein unbekannter Gegner an seine Fersen heftet, muss er nicht nur Kopf und Kragen riskieren, sondern auch lernen, der sexy verführerischen Spionin Scarlett "Buzz" Hawkins vom Team der Shadow Force, zu vertrauen. Für Buzz ist die Shadow Force Job und Familie zugleich. Für ihr Team geht sie durchs Feuer. Nach außen hin zeigt sie der Welt ihre starke Seite, doch in ihrem Innersten wünscht sie sich eine glückliche Beziehung. Zu Damion fühlt sie sich magisch hingezogen und die Funken sprühen. Aber sie hat Angst, dass ihre schnell wachsenden Gefühle nicht erwidert werden. Das Licht der Welt erblickte Andrea Mertz 1969 im malerischen Menden/Sauerland. Sie schlug nach dem Abitur eine kaufmännische Laufbahn ein und arbeitete zuletzt als Assistent Manager und Innendienstleitung Export im Vertrieb von Medizinprodukten. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit blieb sie ihrer eigentlichen Passion, dem kreativen Schreiben, immer treu, verfasste Gedichte und Kurzgeschichten.  2011 erschien ihre erste Romanreihe mit dem Titel Der schwarze Lord in einem Berliner Verlag. Andrea Mertz und weitere Autoren engagierten sich mit der Anthologie Sommer-Potpourri für soziale Projekte. In Zusammenarbeit mit dem Sieben Verlag entstanden in den Folgejahren die Romane Unheiliger Engel sowie die Shadow Force Serie. Für die ambitionierte Anthologie „Eine Feder für Wölfe“, deren Erlöse dem NABU gespendet werden, schrieb sie die Kurzgeschichte „Der Wendigo“.  Aktuell lebt Andrea Mertz mit einer tierischen Rasselbande am Rande des Sauerlandes. Das Schreiben nimmt nach wie vor einen wichtigen Platz in ihrem Leben ein und wir dürfen uns auf weitere Projekte aus ihrer flinken Feder freuen.  Hier ist der Link zur Leseprobe:  http://www.sieben-verlag.de/leseproben/194/194.pdf Besucht Andrea Mertz im Internet unter: www.andrea-mertz.de und auf facebook: www.facebook.com/pages/Andrea-Mertz-Autorin/177178969000710 Und nun kann ich nur noch sagen, viel Glück bei der Verlosung. Eure ginnykatze

    Mehr
    • 346
  • Romantic Thrill zum abtauchen

    Damion
    SmilingKatinka

    SmilingKatinka

    13. October 2014 um 19:07

    Damion Reece gehört zu denjenigen, für die der 11. September nicht nur durch die Medien unvergesslich wurde. Er war dabei und verlor seine Verlobte und seine Familie.  Wie so viele Menschen, die schlimme Schicksalsschläge erlitten, stürzt er sich in die Arbeit, beim CIA, doch auch hier ist nicht alles Gold was glänzt und eigentlich möchte er sich gerade mit einem Mord verabschieden, da scheint sich sein Leben auf einmal zu ändern. Die Shadow Force wurde auf ihn aufmerksam und möchte ihn rekrutieren. Erst lehnt er ab, doch als sein Leben immer mehr in Gefahr gerät, sagt er doch zu und erfährt, was Freundschaft, Zusammenhalt und auch Liebe wirklich bedeuten und wie wichtig gerade diese Werte sind, wenn man sich in Gefahr befindet.   Damion ist der zweite Teil der Romantic Thrill Reihe um die Shadow Force. Man muss den ersten Teil nicht gelesen haben und kann direkt mit dem zweiten Teil einsteigen. Mir ging es beim Lesen aber so, dass ich immer mehr Lust auf Teil 1 der Reihe bekommen habe und mir diesen auf jeden Fall demnächst kaufen werde. Andrea Mertz weiß, wie man Action und Erotik so mischt, dass der Leser jeder Seite einfach nur entgegenfiebert.   Sie hat einen sehr bildgewaltigen und schönen Schreibstil, der die Story richtig plastisch wirken lässt.  Auch die Charaktere sind so unglaublich toll entworfen, dass man viele von ihnen  sofort ins Herz schließt.   Die Shadow Force besteht aus Mitgliedern mit paranormalen Fähigkeiten, was der Geschichte einen sehr geringen Fantasyanteil verpasst. Dies ist aber wirklich so gering, dass auch Leser, die Fantasy nicht so mögen, keine Probleme haben sollten. Ich persönlich finde es immer schwierig, wenn einschneidende und schreckliche Ereignisse in ein Buch eingearbeitet werden, wie es hier mit dem 11. September der Fall ist, an dem Damion seine Familie verlor. In diesem Buch wurde das aber so gut und behutsam beschrieben, dass ich einfach nur begeistert war.   Ein wirklich tolles Buch für Fans des Romantic Thrills und alle, die es werden wollen. Ein Buch, in das man eintauchen und abschalten kann und der perfekte Begleiter für kühle Herbstabende.

    Mehr
  • Damion (The Shadow Force)

    Damion
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    Dank einer Leserunde durfte ich den 2. Teil der Shadow Force-Reihe von Andrea Mertz lesen. Bisher gibt es zwei Geschichten um die Shadow Force: "Raven" (1. Band) und "Damion" (2. Band). Mir hat der Romantic Thrill-Roman richtig gut gefallen und wenn nicht zwischendurch der Alltag seine Anforderungen an mich gestellt hätte, hätte ich die 300 Seiten umfassende Geschichte sicher in einem Rutsch durchgelesen. Das ich den 1. Band nicht kannte, hat mich beim Lesen nicht gestört und mein Verständnis der Geschichte auch nicht beeinträchtigt. Die Autorin hat gut platziert ausreichende Informationen einfließen lassen, so dass man sich auch ohne die Geschichte von Raven zu kennen, die wichtigsten Fakten zusammenbauen kann. Nach Damions Geschichte bin ich nun aber um so gespannter auf Ravens Geschichte und der nächste Büchereinkauf steht somit bereits fest ;-) "Damion" bietet eine sehr unterhaltsame Mischung aus hochgradiger Spannung, einer actiongeladenen Handlung mit sympathischen Charakteren, die auch Platz für prickelnde und romantische Momente lässt. Ich hoffe auf einen Folgeband mit einer eigenen Geschichte für Frank, demnächst mache ich mich näher mit "Raven" bekannt und dem Rest von euch lege ich dieses Buch als Lektüre ans Herz, wenn ihr solche Geschichten gerne lest :-)

    Mehr
    • 5
  • „Nichts ist nur gut oder nur böse, warf er ein. Die Grenzen verschwimmen oft.“

    Damion
    ginnykatze

    ginnykatze

    „Nichts ist nur gut oder nur böse, warf er ein. Die Grenzen verschwimmen oft.“ Zum Inhalt: Damion Reece, seines Zeichens gut ausgebildeter CIA-Agent, führt eigentlich ein Doppelleben. Zum Einen der toughe und unzerstörbare Agent und zum Anderen tief im Herzen verletzt durch seine großen Verluste. Am 11. September 2001 brach seine bis dahin heile Welt auseinander, als das Flugzeug in einen der Twintower einschlug. Seine ganze Familie kam dabei ums Leben, nur er überlebte, was er sich selbst zum größten Vorwurf macht. Gut Freund ist er mit keinem beim CIA und als im alles zu Entgleiten droht, beschließt er, sich mit einem großen Knall zu verabschieden. Nun wird die Shadow Force auf ihn aufmerksam. Diese Eliteeinheit besteht aus Mitgliedern, die alle paranormale Fähigkeiten besitzen. Frank, der hier der Chef ist, setzt alles daran, Damion ins Team zu holen. Dieser aber lässt sich von seinem Vorhaben schwer abbringen. Nun ist guter Rat teuer und Frank und Buzz machen sich daran, diese schwere Aufgabe zu meistern. Damion muss defintiv rekrutiert werden. Die Begegnung im Restaurant ist dann ausschlaggebend für Alles, was dann passiert. Zwischen Buzz und Damion knistert es von der ersten Sekunde an. Was passiert hier eigentlich? Nachdem Damion mehrfach von unbekannten Gegnern angegriffen wird, bleibt ihm keine andere Wahl. Er ist fürs Erste in das Team eingestiegen. Viele Aufgaben müssen noch erledigt werden, bevor er die gesamte Eliteeinheit kennenlernt. Komisch für ihn ist aber, dass er sich sofort zu Hause und gut aufgehoben fühlt. Kann es sein, dass Frank, der ihn über seine Fähigkeiten informiert, Recht hat? Auf der anderen Seite ist der große Zoran Balakov wieder tätig geworden. Alle im Team spüren sofort, dass es hier und jetzt zum großen Showdown kommen muss. Denn Balakov führt nichts Gutes im Schilde. Er will die Weltherrschaft an sich reißen. Mehr verrate ich jetzt nicht, lest selbst. Fazit: Die Autorin Andrea Mertz nimmt uns in ihrem zweiten Teil der Shadow Force wieder mit in die Welt der Paranormalität. Sie beschreibt die Fähigkeiten der Mitglieder dieser Eliteeinheit sehr ausführlich, so dass ich mir als Leser sofort im Klaren darüber bin, Wer hier mit welcher Gabe ausgestattet ist. Das gefällt mir gut und nimmt mich sogleich mit in die Tiefen des Buches. Das Kopfkino ist eingeschaltet und nun bin ich völlig gefangen und lese Seite um Seite. Die Spannung, die schon zu Anfang hoch ist, hält das ganze Buch über. Ich kann nicht aufhören und möchte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist gut und flüssig lesbar und gefällt mir prima. Bei den Charakteren geht die Autorin sehr ins Detail. Jeder von den Beteiligten bekommt sein eigenes Gesicht und ich habe sofort ein Gefühl für Jeden hier. Auch die Spannung und das Knistern in den Erotikszenen gefallen mir gut. Hier ist nicht zu dick aufgetragen, die Beschreibungen sind gut und die Funken, die zeitweilig sprühen, springen mir aus dem Buch entgegen. Meine Lieblingsprotagonistin ist hier eindeutig Buzz. Ich mochte sie schon im ersten Teil, aber hier ist sie sehr im Vordergrund und ist eine tolle und wirklich bemerkenswerte Frau. Alle Mitglieder der Shadow Force gefallen mir. Aber auch der Böse wurde hier sehr gut beschrieben und ich konnte an seinen fürchterlichen Gedanken und Ausführungen teilhaben. Alles in allem ein wirklich tolles und spannendes Buch, das von mir eine absolute Leseempfehlung erhält. Man muss nicht zwingend Raven gelesen haben, aber ich würde es schon empfehlen. Denn Damion baut nahtlos an seinen Vorgänger auf. Hier kommt von mir die volle Punktzahl. Danke für diesen tollen Lesestoff Andrea Mertz. Ich möchte eindeutig mehr davon.

    Mehr
    • 2
  • es knistert wieder bei der Shadow-Force!

    Damion
    Waldschrat

    Waldschrat

    04. October 2014 um 19:03

    Inhaltsangabe:Für CIA Agent Damion Reece ist seit dem Tod seiner Familie und seiner großen Liebe am 11. September 2001 nur noch eins geblieben. Sein Job. Doch nachdem er bei der CIA in Ungnade gefallen ist, ist das überraschende Angebot, ein Agent der britischen Eliteeinheit Shadow Force zu werden, zunächst indiskutabel. Als er jedoch mehrfach angegriffen wird und sich ein unbekannter Gegner an seine Fersen heftet, muss er nicht nur Kopf und Kragen riskieren, sondern auch lernen, der sexy verführerischen Spionin Scarlett “Buzz” Hawkins vom Team der Shadow Force, zu vertrauen. Für Buzz ist die Shadow Force Job und Familie zugleich. Für ihr Team geht sie durchs Feuer. Nach außen hin zeigt sie der Welt ihre starke Seite, doch in ihrem Innersten wünscht sie sich eine glückliche Beziehung. Zu Damion fühlt sie sich magisch hingezogen und die Funken sprühen. Aber sie hat Angst, dass ihre schnell wachsenden Gefühle nicht erwidert werden.Mein Leseeindruck:„Damion“ ist ein Erotik-Thriller und der zweite Roman aus der Reihe „The Shadow Force“, wobei der Band sowohl eine Fortsetzung, als auch ein eigenständiger Roman ist. Natürlich tritt das altbekannte, wenn auch etwas dezimierte, Team wieder auf und man gewinnt tiefere Einblicke in das Seelenleben der Teammitglieder, aber die Geschichten sind in den Romanen jeweils abgeschlossen. “Ein Glück, dass er nicht zu den männlichen Jammertieren gehörte, die bei einem winzigen Schnitt in den Finger losbrüllten oder in Ohnmacht fielen. Aber dann wäre er in diesem Job denkbar falsch gewesen. Als Partner und möglicher teil der Force. Hier waren echte Kerle gefragt. Und echte Frauen. Voller Körpereinsatz, Mut, Idealismus und ganz sicher eine große Portion Wahnsinn.”In der Reihe geht es um Elite-Krieger mit übernatürlichen Spezialfähigkeiten wie Telepathie, besondere Schnelligkeit und Durchhaltevermögen und sogar Teleportation. Im ersten Band ging es um das Teammitglied „Raven“, der die Schwester seines Freundes und Anführers Frank beschützen muss. Natürlich verlieben sich beide ineinander – sonst wäre es kein Erotik-Action-Thriller. Wie der Titel schon verrät spielt nun Damion die Hauptrolle – der aber noch gar kein Teammitglied ist und statt dessen zunächst einmal rekrutiert werden soll. Bei dieser Rekrutierung steht dem Anführer Frank noch die sehr empathische Buzz zur Seite und es kommt, wie es kommen muss: Damion und Buzz fühlen sich magisch zueinander hingezogen.Andrea Mertz präsentiert viele prickelnde Momente und heiße Sex-Szenen und man kommt als Fan von Erotik-Thrill auf seine Kosten. Natürlich darf auch die Action nicht fehlen und so wird die Gruppe in ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel verstrickt. Ständig hat es jemand auf die Shadow-Force abgesehen und neben der CIA ist auch ein alter Bekannter hinter dem Team her. Wer und warum, das werde ich nicht verraten, dazu müsst ihr das Büchlein schon selbst lesen – am besten noch mit „Raven“ beginnend. Und was der altbekannte und skrupellose Fiesling und v.a. seine Schwester mit dem Teamchef Frank zu tun haben, das könnt ihr in den beiden Romanen schon mal nachlesen. Ich glaube nämlich langsam, dass der dritte Band eigentlich Frank gewidmet werden sollte, denn auch auf ihn wartet eine tragische Liebesgeschichte, die möglichst bald ihren Abschluss finden sollte – er tut mir schon langsam etwas Leid, zumal er zunehmend von glücklichen Pärchen umgeben ist ;-) Ich werde mich allerdings gedulden und den Entscheidungen der Autorin beugen, denn es gibt noch genügend andere Mitglieder, die eine erotische Geschichte verdient haben!Alles in allem ein guter Griff aus dem Genre Erotik-Action, wobei mir allerdings ein I-Tüpfelchen gefehlt hat. Gut recherchiert, spannend, knisternd, aber noch steigerbar.

    Mehr
  • Rasanter Agententhriller

    Damion
    mabuerele

    mabuerele

    02. October 2014 um 20:56

    „…Besondere Menschen haben besondere Schicksale…“ Damion Reece trifft sich mitten in New York mit Phil Dixon, seinen direkten Vorgesetzten in der CIA. Damion hat vor kurzem einen Auftrag ausgeführt, bei dem es acht Tote gab. Man hatte ihm aber nicht die Wahrheit gesagt und so traf es auch Frauen und Kinder. Das brachte das Fass zum Überlaufen. Damion will der CIA den Rücken kehren und teilt dies Dixon mit. Aus der CIA aber tritt man nicht aus. Ab sofort war Damion ein Gejagter. Plötzlich aber interessiert sich die britische Eliteeinheit Shadow Force für Damion. Sie möchte ihn gern in ihrer Einheit haben. Frank und Buzz machen sich auf den Weg. Die Autorin hat einen fesselnden Thriller geschrieben. Es ist der zweite Teil einer Reihe. Obwohl ich den ersten Teil nicht gekannt habe, konnte ich problemlos die Handlung verfolgen. Alles, was ich über Shadow Force und ihre Mitglieder wissen musste, habe ich so nach und nach und eher nebenbei erfahren.   Das Buch lässt sich zügig lesen. Das liegt an der spannenden und abwechslungsreichen Handlung, aber auch an den angenehmen Schriftstil. Dazu kommt eine gute Charakteristik der Protagonisten, auf die ich hier aber bewusst nicht eingehen möchte. Außerdem beherrscht die Autorin das Spiel mit Metapher und die treffende Wahl von Wörtern und Wortgruppen. Gekonnt gelingt es ihr, mit wenigen Sätzen eine plötzlich völlig veränderte Situation einzuleiten. Das Buch ist aber nicht nur ein Thriller. Es enthält eine gehörige Portion an Erotik. Selten wurde mir auf so unnachahmliche Art das Knistern zwischen zwei Personen, die erste vorsichtige Annäherung und die endgültige Erfüllung beschrieben. Auch hier wird der Spannungsbogen hoch gehalten, denn äußere Ereignisse verzögern und unterbrechen die erotische Stimmung. Gut gelungen ist es außerdem, die inneren Konflikte der Protagonisten wiederzugeben. Rückblenden in die Vergangenheit ermöglichen mir als Leser, etappenweise Damions Verhalten und seine Entwicklung nachzuvollziehen. Als zusätzliches Bonbon bindet die Autorin einige wenige phantastische Elemente in die Geschichte ein. Darauf bezieht sich auch das obige Zitat. Gleichzeitig verläuft die Handlung nicht im luftleeren Raum, sondern orientiert sich an politischen Ereignissen der jüngsten Vergangenheit. Die Emotionen der Protagonisten werden in passende Worte gefasst. Rache wirkt als starke Triebfeder in Verlauf der Handlung. Das Cover deutet mehr an als es verrät. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die vielschichtige Handlung, die emotionsgeladenen Beziehungen zwischen den Protagonisten und die treffenden aussagekräftigen Dialoge haben das Lesen zum Vergnügen gemacht.

    Mehr
  • Einen Kampfhubschrauber abschleppen?

    Damion
    Nicki-Nudel

    Nicki-Nudel

    01. October 2014 um 21:24

    Inhalt: Zwei Agenten die nur für ihren Job leben und ein scheinbar gemeinsamer Feind, was sollte da mehr zusammenscheißen? Damion ist seit dem Anschlag auf die Twin Tower nicht mehr der selbe Mensch, er weiß, dass er vor Ort war, als die Flugzeuge seine Familie und seine Verlobte in den Tod rissen, aber er nicht wie er das überlebt hat. Geplagt mit einem schlechten Gewissen, dem Verlangen nach Rache und dem Willen so etwas nicht wieder geschehen zu lassen, wird er einer der besten Aufräumer der C.I.A. Aber als er bei einem Auftrag Zivilisten tötet, kommen ihn ernste Zweifel. Als er beschließt Auszusteigen, gerät er ins Schussfeld seiner Leute. Scarlett, Buzz, gibt alles um ihre Familie, die Shadow Force, zu unterstützen. Als diese nach Balakovs Tod auf Rekrutierungsaktionen Übersinnliche zu gewinnen versuchen, folgt Buzz Frank nach New York um einen flüchtigen Agenten anzuwerben, der in mehr als einer Hinsicht außergewöhnlich zu sein scheint. Nicht ohne Grund konnte er sich monatelang vor der C.I.A. versteckt halten. Schon bei ihrer ersten Begegnung ist beiden klar, dass sie auf etwas Großes zuschiffen und das wird eine Zusammenarbeit nicht gerade fördern. Als Buzz Damion betäuben und mit Frank wegschaffen muss, gesteht ihm Frank warum sie ihn unbedingt brauchen: Er ist ein Teleporter. Erschüttert wegen der Enthüllung, die sein größtes Geheimnis zu lösen scheint und Franks nicht vorhandenem Geschick mit Traumatisierten, verlässt er das Zimmern, kurz darauf stürmt eine enttäuschte Buzz hinter ihm her, einerseits enttäuscht über die vorenthaltende Info, andererseits froh über die Zeit allein. Gerade als es sich Scarlett und Damion im Heu gemütlich machen wollen, werden sie angegriffen und es zählt nur noch eins: Schließt Damion sich ihnen an? Meine Meinung: Viele Dinge aus der Handlung kennen wir schon aus dem Vorband Raven, aber auch ohne diesen gelesen zu haben, kann man viel Freude an dem Buch haben, dass sich unabhängig lesen lässt, wobei die wichtigsten Sachen immer kurz und versteckt erwähnt werden. Scarlett ist eine starke und recht dominante Frau, die durch ihre Güte und unabhängigen Liebe ihren Leuten gegenüber besticht. Damion kann ihr aber auch einiges entgegensetzen und lässt sich nicht gerne die Zügel aus den Händen nehmen. Man kann sehen, dass die Charaktere wirklich bis ins kleinste Detail ausgearbeitet sind und deren Züge treu bleiben. So hat man das Gefühl, die Personen kennenzulernen und fühlt mit ihnen mit. Ich habe vom Ende leider etwas anderes erwartet. Die Spannung ist nicht wirklich greifbar gewesen, man konnte Buzz‘ Zwiespalt verstehen, aber die Dramatik war eher auf ihre Gefühle ausgelegt und nicht auf die Situation. Mein Fazit: Ein würdiger Nachfolger, der es verdient gelesen zu werden. Ich würde ein halbes Sternchen abziehen, neige aber mehr zu 5 statt vier Sternen. 

    Mehr
  • Damion & The Shadow Force

    Damion
    esposa1969

    esposa1969

    01. October 2014 um 13:21

    Hallo liebe Leser, dieses Mal durfte ich im Rahmen einer Leserunde einen latent erotischen Agentenroman lesen: == Damion == Autorin: Andrea Mertz == Buchbeschreibung: == Für CIA Agent Damion Reece ist seit dem Tod seiner Familie und seiner großen Liebe am 11. September 2001 nur noch eins geblieben. Sein Job. Doch nachdem er bei der CIA in Ungnade gefallen ist, ist das überraschende Angebot, ein Agent der britischen Eliteeinheit Shadow Force zu werden, zunächst indiskutabel. Als er jedoch mehrfach angegriffen wird und sich ein unbekannter Gegner an seine Fersen heftet, muss er nicht nur Kopf und Kragen riskieren, sondern auch lernen, der sexy verführerischen Spionin Scarlett "Buzz" Hawkins vom Team der Shadow Force, zu vertrauen. Für Buzz ist die Shadow Force Job und Familie zugleich. Für ihr Team geht sie durchs Feuer. Nach außen hin zeigt sie der Welt ihre starke Seite, doch in ihrem Innersten wünscht sie sich eine glückliche Beziehung. Zu Damion fühlt sie sich magisch hingezogen und die Funken sprühen. Aber sie hat Angst, dass ihre schnell wachsenden Gefühle nicht erwidert werden. == Das Cover: == Der neon-luszente Bildschirmrahmen mit dem "The Shadow Force" Symboö darüber macht schon das Thema Spionage und verborgene Geheimnisse recht deutlich. Das eng miteinander verbandelte Paar verdeutlicht, dass es auch um intime Beziehungen in diesem Roman geht. Echte Menschen mag ich auf Buchcovern normalerweise gar nicht so gerne, hier sind diese aber so hinter dem grünlichen Farbspiel getaucht, dass man sie nur noch latent wahrnimmt. == Leseeindrücke: == Der CIA Agent Damion hat nach Unstimmigkeiten mit der CIA nur noch eines im Sinn: Seinen Job zu quittieren. Seit dem tragischen Tod seiner großen Liebe durch 9/11 war dieser Job eigentlich genau noch sein einziges Leben. Agent Frank und die äußerst attraktive Buzz möchte Damion nun gerne für "Shadow-Force"-Team gewinnen. Zunächst scheint er skeptisch, nach aber mehrfachen Attacken gegen ihn, merkt er, dass er in frank und Butz wahre Kameraden gefunden hat und gerade Butz eben hat es ihm sehr angetan, so schenkt er den beiden als Team sein Vertrauen. "Damion" ist nach "Raven" der zweite Band der Autorin aus der "The Shadow Force"-Reihe. Auch wenn man - so wie ich - den Vorgängerband nicht kennt, kommt man gut in die Handlung und das Geschehen hinein. Sicherlich fehlte mir ein wenig das Hintergrundwissen von Band 1, aber Dank der rückblickenden Inhalte dieses Buches findet man sich schnell und gut zurecht. Positiv möchte ich auch erwähnen, dass es mir immer gut gefällt, dass vor den Abschnitten Ort und Zeit aufgeführt sind. So kann man immer mitverfolgen, wann, was, wo spielt. Numerische Kapitel gibt es hier keine, sondern Abschnitte, die mit Sternchen gekennzeichnet sind und die u.a die Änderung der Sichtweise anzeigen. Gerade Buzz wird sehr weiblich und attraktiv beschrieben und eben weil sie so anziehend ist, spüren wir dass sich Buzz zu Damion - und auch umgekehrt - magisch hingezogen fühlt und die Funken sprühen. Diesen Funkenflug bekommen wir Leser ganz deutlich zu spüren und erleben der beiden erotischen Abenteuer hautnah mit. Ich finde dass dies der packendste Agentenroman gepaart mit latent erotischen Abenteuern ist, den ich je gelesen haben. Viel viel Erotik, aber dennoch angenehm zu lesen. Irgendwie schon auch fast wie Fantasy, denn zumindest hat Buzz für mich ein fast magisches, übernatürlich schönes und geheimnisvolles, powervolles Wesen. Der Schreibstil gefiel mir von Anfang bis Ende prima, da gab es nichts zu mäkeln. Dank der überschaubaren Protagonisten bin ich mit dem Buch ganz im Reinen. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt, vergebe somit sehr gerne 5 von 5 Sternen! Vielen Dank, dass wir mitlesen durften! ©esposa1969

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung im 2. Teil

    Damion
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    23. September 2014 um 10:45

    Damion Reece will Schluss machen bei der CIA. Er musste an einem Einsatz teilnehmen, bei dem unschuldige Menschen starben. Das wurde ihm jedoch erst im Nachhinein klar. Aber ein Aussteigen gibt es nicht, also muss er einen anderen Weg finden und er plant eine Racheaktion an seinem Chef. Die britische Eliteeinheit Shadow Force sucht immer Leute, die so ticken wie sie selbst. Frank und Scarlett, Buzz genannt, wollen Damion rekrutieren, doch der widersetzt sich dieser Rekrutierung.  Nunmehr wird Damion von den beiden und von der CIA verfolgt, die ihn jedoch ausschalten will.  Als Frank und Buzz jedoch bei einem Angriff Damion zu Hilfe eilen und ihm das Leben retten, lässt er sich auf die beiden ein. Was sicher auch zum großen Teil der Anziehungskraft geschuldet ist, die Buzz auf ihn ausübt... "Damion" ist nun der 2. Teil aus der Reihe "The Shadow Force".  Die Mitglieder dieser Eliteeinheit sind fantastisch ausgebildet und werden in Krisensituationen eingesetzt. Viele von ihnen besitzen außergewöhnliche Fähigkeiten, so auch Damion. Aus diesem Grund und weil er ein sehr guter Kämpfer ist, wollen die Shadow Force ihn für sich gewinnen. Damion hat gerade das verloren, was sich für ihn noch zu leben lohnte, seinen Job. Seine Eltern, Geschwister und auch seine Verlobte verlor er bereits am 11.09.2001 beim Terrorangriff in die Twintowers. Seit dem gab es für ihn nur noch den Job. Als er sich auf Buzz und Frank einlässt, ist er sicher, dass er sich emotional nicht auf Buzz einlassen wird, denn sein Herz hat er vor vielen Jahren verloren und er denkt nicht daran, das zu wiederholen. Buzz und Damion schleichen beide umeinander herum, die Anziehungskraft ist einfach zu groß, um sich ignorieren zu können. Neben dem Protagonisten Damion trifft der Leser auch auf Frank, Buzz und Raven, die der Leser schon in Teil 1 kennenlernen konnte. Mit der gelungenen Kombination aus Action, Spannung, Intrigen und Liebe hat die Autorin Andrea Mertz wieder einen Roman vorgestellt, den man nicht aus der Hand legen mag, bis man ihn durchgelesen hat. Die Protagonisten sind taffe und gut geschulte Spezialisten, die es mit dem Rest der Welt aufnehmen können. Unterstützt werden sie von ihren jeweiligen besonderen Fähigkeiten. Dass sich Damion und Buzz auch noch auf privater Ebene näher kommen, bringt dem Buch die nötigen sexuellen prickelnden Momente. Ihr Handeln und Tun ist jeweils gut überlegt und lässt sich auch vom Leser sehr gut nachvollziehen. Der flüssige und angenehme Schreibstil der Autorin macht das Lesen zum Vergnügen. Man kann sich in ihren Protagonisten verlieren, man lebt, leidet und liebt mit ihnen. Ein wunderbarer Plott, den die Autorin sehr gut umgesetzt hat. Andrea Mertz, für mich immer wieder eine Empfehlung wert.

    Mehr
  • Tolle fortsetzung mit viel Action

    Damion
    Heartbooks

    Heartbooks

    15. September 2014 um 13:48

    Cover: Das Cover ist in einem blau-grün Ton gehalten, man sieht Damion und Scarlett. Der Titel ist teils in Rot, teils in einem Armeeanhänger in Schwarz gehalten. Meine Zusammenfassung und Meinung: Nach dem Tod seiner Familie und seiner Freundin/Verlobten am 11. September 2001 ist Damion außer seiner Arbeit bei der CIA nicht viel geblieben. Als er diese auch hinwirft, ist er plötzlich auf der Flucht vor seinem alten Arbeitgeber. Dabei bekommt er Unterstützung von Frank und der attraktiven Buzz (Scarlett), welche ihn für die Special Force rekrutieren möchten, was Damion zunächst gar nicht gefällt. Scarlett, die sich gerade von einer Schwärmerei für Frank erholt, findet Damion von Anfang an sehr anziehend, doch das macht sie auch nur um so vorsichtiger, denn auch Damion ist noch lange nicht über seinen Verlust hinweg. Und dann ist da ja auch noch weiterhin die CIA, die Damion verfolgt … ‘Damion – The Shadow Force’ ist der Nachfolger des ersten Bandes “Raven – The Shadow Force”. Andrea Mertz hat sich für den zweiten Band einen Neuzugang ausgesucht, was ich für eine Fortsetzung zunächst sehr komisch fand, nachher aber sehr gut ins Bild passte. In dem Band kam auch Raven wieder mit vor, was einige Stellen doch sehr amüsant machte. Scarlett, auch Buzz genannt, empfand ich als sehr erfrischend, da sie nicht die typische Jungfrau in Not für mich darstellte. Damion ist am Anfang noch sehr verschlossen, da er immer noch um seine Familie und seine Verlobte trauert, welche am 11. September gestorben sind. Seitdem hat er zu niemandem mehr eine Bindung und steht so ziemlich alleine da, bevor er seinen Job hinwirft und lernen muss, der hübschen Scarlett zu vertrauen. Für mich alles in allem eine schöne und gelungene Fortsetzung. Das Einzige, was ich nicht so schön fand, war, dass das Buch nicht die gleiche Form wie der erste Band hat und somit neben Teil 1 doch etwas komisch im Regal wirkt. Bewertung: Eine gelungene Fortetzung mit viel Hintergrund. Ich vergebe 3 Sterne.

    Mehr
  • Damion

    Damion
    Traumfeder

    Traumfeder

    30. July 2014 um 19:43

    Inhalt Lieutenant Colonel Frank Morgan ist zum Leiter der Shadow Force aufgestiegen und soll diese nun auch erweitern. Zusammen mit Scarlett "Buzz" Hawkins macht er sich deshalb auf den Weg nach Kanada, wo sich ein möglicher Kandidat aufhalten soll. Damion Reece war ein ausgezeichneter Agent der CIA, bis er beschloss dieser den Rücken zu kehren. Nun wird er von dieser Agency gejagt. Als Frank und Buzz ihm das Angebot unterbreiten Teil der Shadow Force zu werden, lehnt er erstmal ab. Doch schon bald werden Anschläge verübt, die sie zusammen bringen. Bei einem werden er und Scarlett von Frank getrennt und müssen sich allein durchschlagen. Damion muss dabei erkennen, dass Scarlett nicht nur eine überaus taffe Agentin ist, sondern auch eine schöne und sinnliche Frau. Meine Meinung Auch im zweiten Band um die Shadow Force stehen die übersinnlich begabten Agenten im Vordergrund. Nachdem die Einheit ihren Status zurück erlangt hat in dem sie so mache Dinge ans Licht gebracht hat, soll sie nun erweitert werden. Als neuem Leiter obliegt es nun Frank Morgan nach geeigneten Kandidaten Ausschau zu halten. Es gibt auch schon einige, die sein Interesse geweckt haben. Lieutenant Colonel Frank "Eagle" Morgan hat sich kaum von den Strapazen seiner Entführung und Folterung erholt, da muss er wieder an die Arbeit. Als Leiter der Shadow Force ist er nun mehr denn je für seine Kameraden verantwortlich. Obwohl es ihm körperlich wieder gut geht, spuckt in seinem Kopf nach wie vor die schöne und geheimnisvolle Kristina Balakov herum. Auf welcher Seite seht sie? Kann er ihr vertrauen? Scarlett "Buzz" Hawkins ist eine starke und äußerst taffe Agentin. Auch wenn es ihr schwer gefallen ist, hat sie ihre Gefühle für Frank nun überwunden und blickt nach vorne. Als sie mit ihm auf die Suche nach Damion Reece geht, ahnt sie nicht, dass er ihre Gefühle reichlich durcheinander wirbeln wird. Schon bei der ersten Begegnung spürt sie das Knistern zwischen ihnen und will es ergründen. Doch mit Damion kommt auch die Gefahr und die Angst erneut alles verlieren zu können. Damion Reece war ein ausgezeichneter CIA Agent, doch als er beschloss auszusteigen, wendete sich alles gegen ihn. Gejagt von den eigenen Leuten, plant er seine Rache. Doch dann tauchen Frank und Buzz auf, und unterbreiten ihm einen Ausweg, einen Neuanfang in der britischen Spezialeinheit "Shadow Force". Da er niemandem trauen kann, lehnt er ab obwohl die schöne Scarlet durchaus sein Interesse geweckt hat. Noch ahnt er nicht, dass er in den kommenden Gefahren mehr über sich selbst herausfinden wird als ihm lieb ist. Auch im zweiten Band über die Agenten der Shadow Force spart Andrea Mertz nicht an Spannung und Action. Die Protagonisten geraten nicht nur in äußerst brenzligen Situationen, sie dürfen auch Momente voller Sinnlichkeit und Leidenschaft erleben. Buzz, die man bereits im ersten Band kennen lernen konnte, steht in diesem Abenteuer im Vordergrund. Erneut darf sie ihre überaus beeindruckenden Fähigkeiten vorführen und den Lesern beweisen, dass auch Frauen richtig hart darauf sein können. Natürlich wird es ihr auch nicht verwehrt sich als Frau zu zeigen und sich ganz und gar als solche zu fühlen. Die Handlung zieht sich diesmal über einen weiten Raum. So werden Kanada, die USA, England und der Mittelmeerraum einbezogen. Erneut stoßen die Agenten auf Tätigkeiten von beinahe abartiger Natur, die ein alt bekannter Gegner ausführt. Und erneut ist es an ihnen diese zu unterbinden. Es stellt sich jedoch heraus, dass er noch viel Schlimmeres plant und die Agenten müssen sich fragen, ob sie damit überhaupt fertig werden können. Obwohl mich das Buch und der Schreibstil von Andrea Mertz erneut eingenommen haben, erschien mir die Geschichte doch irgendwie schwächer, als die im ersten Band. Er lässt sich nur schwer in Worte fassen weshalb, doch die Atmosphäre war einfach nicht vergleichbar. Beeindruckend waren auch diesmal die ganzen Verschwörungen. Die Agenten wussten nicht wem sie trauen konnten und wem nicht. Es gibt einen Punkt, der mich ein wenig stutzig gemacht hat. Eine Erfindung und eine Entführung, die hier einen Part einnahmen. Aus irgendeinem Grund glaube ich, dass daraus später nach Konsequenzen entstehen werden. Tja, dazu muss aber erstmal der nächste Band abgewartet werden. Fazit Spannend und nervenaufreibend geht die Geschichte um die Agenten der Shadow Force weiter. Mit reichlich Action und Romantik kämpfen sich Buzz und Damion durch so manche Katastrophen und stellen sich einem Feind, der immer ein Ass im Ärmel zu haben scheint.

    Mehr