Andrea Mertz Schicksalshafte Begegnung

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(8)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schicksalshafte Begegnung“ von Andrea Mertz

Im 12. Jahrhundert wird die Regierungszeit König Henrys überschattet von blutigen Übergriffen im englisch-schottischen Grenzland. Für diese soll der geheimnisumwitterte Lord Lucien de Montgomery Urheber sein, der durch eine Intrige in englische Gefangenschaft gerät. Verletzt, ausgepeitscht und ohne Hoffnung findet Lucien einzig durch die schöne Tochter des Burgherrn Hilfe, die sich seiner Wunden annimmt und Gefühle in ihm auslöst, die er längst verloren glaubte. Doch kann es eine Zukunft für Isadora und Lucien geben? Sie ist die Tochter seines Feindes und auf ihn wartet allein … der Tod. Die Ereignisse überstürzen sich und Isadoras behütetes Leben wird niemals mehr so sein, wie zuvor …

Eine angehende Liebesgeschichte vor austauschbarer Kulisse, die im Grunde nichts Neues erzählt.

— Svanvithe

Stöbern in Historische Romane

Die Legion des Raben

Invita, die Kriminalbeamtin, versucht einen Mord aufzuklären, um einen ganzen Sklavenhaushalt vor der Hinrichtung zu bewahren.

MalaikaSanddoller

Die Fallstricke des Teufels

Toller, sehr genau recherchierter Roman, der eine spannende Geschichte erzählt!

Ellaliest

Edelfa und der Teufel

Piemont-Saga im 16. Jahrhundert - Gefangenschaft, Reise, Teufel, Liebe, Schicksal - alles kommt vor und sehr schön geschrieben!

Limarie

Die Rückkehr des Erben

Schöner zarter Roman!

Bibi1960

Die Widerspenstige

Ein wirklich lesenswerter historischer Roman, der sich locker und flüssig lesen lässt und kurzweilig spannende Unterhaltung bietet.

HEIDIZ

Der Preis, den man zahlt

Spanien im Bürgerkrieg.Spion ohne Überzeugung zwischen den Fronten. Ein klug komponiertes Buch über Leben&Sterben,Täuschen&Trauen.

franzzi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Kampf, Mord, Liebe, Sehnsucht alles vereint

    Schicksalshafte Begegnung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. September 2013 um 16:06

    Titel:   Der Schwarze Lord   Autor:   Andrea Mertz   ISBN:   978-3862545452   Erscheinungsdatum:   Juni 2011   Cover:   Das Cover passt perfekt zum Buch. Ein schwarzes Cover mit einer weißen Fläche. In dieser Fläche ist eine Ranke mit einem Schwert und einem Vogel. Es wirkt düster, aber durch die filigrane Ranke mit dem Vogel und dem Schwert irgendwie wieder fein und zart.   Kurzbeschreibung laut Buch:   Im 12. Jahrhundert wird die Regierungszeit König Henrys überschattet von blutigen Übergriffen im englisch-schottischen Grenzland. Für diese soll der geheimnisumwitterte Lord Lucien de Montgomery Urheber sein, der durch eine Intrige in englische Gefangenschaft gerät. Verletzt, ausgepeitscht und ohne Hoffnung findet Lucien einzig durch die schöne Tochter des Burgherrn Hilfe, die sich seiner Wunden annimmt und Gefühle in ihm auslöst, die er längst verloren glaubte. Doch kann es eine Zukunft für Isadora und Lucien geben? Sie ist die Tochter seines Feindes und auf ihn wartet allein … der Tod. Die Ereignisse überstürzen sich und Isadoras behütetes Leben wird niemals mehr so sein, wie zuvor …   Meine Kurzbeschreibung:   Die Geschichte spielt im 12. Jahrhundert und es wird viel gekämpft. Lucien ein interessanter und auch faszinierender Mann wird durch den Vater von Isadora in Gefangenschaft genommen. Lucien wird für viele Morde gesucht. Er wird in dieser Gefangenschaft misshandelt und man wundert sich das er überhaupt noch am Leben ist. Dann kommt Isadora ins Spiel. Sie kann nicht mit ansehen wie ein Mensch so behandelt wird, egal ob Feind oder Freund. Sie hilft ihm sich wieder zu erholen. Als alle sich in Sicherheit wiegen, kann Lucien durch einen nicht verschlossene Türe fliehen. Als er sich sein Pferd nehmen möchte, ist Isadora in seinem Weg. Er nimmt sie mit ohne nachzudenken, als Gefangene, Geliebte, schöne Frau, Tochter des Burgherren, ja warum eigentlich…………. ?????   Fazit:   Eine Geschichte im 12. Jahrhundert die mich fasziniert hat. Eigentlich bin ich kein Freund von historischen Romanen. Hier jedoch muss ich sagen ist es wunderbar gelungen, die Geschichte mit vielen anderen Dingen zu verbinden. Es geht um Liebe, Mord, Hoffnung, Sehnsucht, Versuchung, Angst und dennoch gibt es auch sehr brutale Situationen. Diese jedoch stören in der Geschichte keineswegs, eher ergänzen sie die Geschichte aus dem 12. Jahrhundert. Das Buch ist wunderbar flüssig zu lesen und ich kann es jedem empfehlen der gerne historische Romane liest. Sterne:       ****            von 5 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "Der schwarze Lord I" von Andrea Mertz

    Schicksalshafte Begegnung

    Arwen10

    25. February 2012 um 06:28

    Im 12.Jahrhundert, während der Regierungszeit König Henrys kommt es zu blutigen Übergriffen im englisch-schottischen Grenzland.Dafür verantwortlich soll der geheimnisumwitterte schottische Lord Lucien de Montgomery sein, genannt der schwarze Lord. Durch eine Intrige gerät er in englische Gefangenschaft und wird dort ausgepeitscht und mißhandelt und in den Kerker geworfen. Mehr tot als lebendig nimmt sich seiner die Tochter des Burgherrn an, Lady Isadora Blackthorn. Sie pflegt ihn und versorgt seine Wunden mit Kräutern, wie sie es von der alten Heilerin Morgana gelernt hat. Morgana hat auch die Gabe der Vorrausschau und versetzt Isadora bei einem Besuch bei ihr in Angst und Schrecken . Als Isadoras Vater und Brüder auf der Jagd sind, gelingt es Lucien mit einer Geisel zu entkommen, Isadora.... Der vorliegende erste Band einer Trilogie sieht von außen ziemlich unscheinbar aus, beinhaltet aber den Beginn einer Geschichte, die mich bald in ihren Bann gezogen hat. Zunächst ruhig wird man in die Handlung und die verschiedenen Personen eingeführt, dann wird es romantisch, spannend, lustig und prickelnd.Zwischen Lucien und Isadora entwickelt sich eine große und tiefe Liebe, die beide miteinander verbindet und die sie noch nicht wahrhaben wollen. Besonders gut haben mir einzelne Gesten gefallen, die unheimlich viel ausdrücken, ein Blick ,eine Berührung. Das lässt auch erahnen, dass hinter Lord Lucien ein ganz anderer steckt, wie es nach außen hin den Anschein hat. Die Geschichte hat mich so gefesselt, dass ich die Zeit ganz vergessen habe und schon war das Buch ausgelesen. Ich bin sehr gespannt auf die zwei weiteren Teile, welche Entwicklung die Geschichte noch nimmt und welche Geschichte hinter dem schwarzen Lord steht. Dieses Buch ist sehr zu empfehlen für alle , die gerne eine romantische und spannende Liebesgeschichte lesen. Am Ende des ersten Bandes stellt man aber fest, dass die Geschichte noch nicht zu Ende erzählt ist, deshalb ist es vielleicht praktisch direkt Band 2 und 3 mitzubesorgen. Andererseits erhält man mit Band 1 die Möglichkeit, in die Geschichte hineinzuschnuppern und zu schauen, ob sie einem gefällt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der schwarze Lord I" von Andrea Mertz

    Schicksalshafte Begegnung

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Isadora, das jüngste von 4 Kindern und einzige Tochter von Lord Duncan, dem vierten Earl von Blackthorn wächst behütet und verwöhnt in England auf. Zu dieser Zeit sind die Streitigkeiten im schottisch-englischen Grenzland auf ihrem Höhepunkt, der Hass zwischen Engländern und Schotten wird nicht nur von König Henry auf die leichte Schulter genommen. Viel Greueltaten werden einem Mann zugeordnet, dem Schotten Lord Lucien de Montgomery, genannt der schwarze Lord. Als er eines Tages mittels einer Falle vom Earl von Blackthorn gefangen genommen und auf seine Burg verschleppt wird, scheint sein letztes Stündlein geschlagen zu haben. Er wird grausam zusammengeschlagen und ausgepeitscht, um seine Mittäter zu verraten. Er wird anschließend in den Kerker geworfen, wo er elend zugrunde gegangen wäre, hätte sich Isadora nicht ein Herz gefasst und seine Wunden versorgt und über ihn gewacht. Ihr reichte ein erster Blick auf den berüchtigten Lord, um ihr Herz Gefühle erkennen zu lassen, die sie bis dahin nicht kannte und die ihr fremd waren. Er ist ein Schotte und ihr wurde ein Leben lang der Hass auf die Schotten eingeimpft, so dass sie versucht, ihre Gefühle zu verbergen und sie zu unterdrücken. Als Lucien einigermaßen wieder hergestellt ist, nimmt er Isadora als lebenden Schutzschild, flieht aus der Burg und nimmt sie als Geisel mit... Meine Meinung: Andrea Mertz ist hier ein schöner Liebesroman gelungen, der in den schottischen Highlands spielt und in dem man nichts vermisst. Es gibt Spannung, Action, Intrigen, Romantik und Liebe. Der Schreibstil ist flüssig und ohne Längen. Die Charaktere der Protagonisten sind sehr gut beschrieben. Der Leser erhält Hintergrundinformationen über das komplexe Umfeld der Protagonisten. Die aufkommenden Gefühle von Isadora können gut nachvollzogen werden, da der Leser Einblick in ihre Gedanken erhält und alles live miterleben kann. Als Leser fühlt man sich in die Ereignisse integriert. Lucien wird als sehr gut aussehend, mutig und tapfer beschrieben und der Leser fühlt sich wie Isadora zu ihm hingezogen. Die dunkle Aura, die ihn aufgrund von zum Teil angedichteten Greueltaten umgibt, macht ihn auch noch zusätzlich interessant. Wen wundert es da, dass sich die unerfahrene Isadora zu ihm hingezogen fühlt. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich das Buch in Händen hielt, war mir die Autorin des Romans Andrea Mertz völlig unbekannt. Was ja auch logisch ist, denn diese Trilogie des schwarzen Lords ist ihr Erstlingswerk. Dem Buch jedensfalls merkt man es nicht an, dass es als Erstlingswerk gehändelt wird. Sie kann sich locker in eine Reihe stellen mit Karen Marie Moning, Teresa Medeiros, Patricia Grasso und Carrie MacAlistair, die alle Liebesromane geschrieben haben, die in den schottischen Highlands spielen, um nur mal ein paar zu nennen. Ich denke, den Namen sollte man sich merken. Auch wenn es "nur" Liebesromane sind, die nun mal nicht so tiefschürfend sind und bei denen man nicht groß überlegen muss, haben sie ihre Anhänger, wie mich zum Beispiel, und es macht Spaß sie zu lesen. Ich hatte mit diesem ersten Teil viel Spaß und bin schon voller Vorfreude auf die nächsten beiden Teile, die ich natürlich auch schon hier zu liegen habe. Wer Liebesromane liebt und der sie auch noch in einer anderen Epoche mag, wie hier im 12. Jahrhundert, der kommt um dieses Buch nicht drum herum. Ich empfehle es gerne weiter.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Der schwarze Lord I" von Andrea Mertz

    Schicksalshafte Begegnung

    Claudias-Buecherregal

    Im 12. Jahrhundert herrscht eine große Feindschaft zwischen England und Schottland. Blutige Übergriffe auf ganze Dörfer stehen an der Tagesordnung und dafür soll hauptsächlich ein Mann verantwortlich sein: Lord Lucien de Montgomery. Viele Mythen ranken sich um ihn und er gilt als unbesiegbar. Trotzdem gelingt es einem Burgherrn ihn in Gefangenschaft zu nehmen. Dieser lässt ihm gegenüber keine Gnade walten und obwohl Lucien ein Verräter sein soll, kann die Tochter des Burgherrn nicht verleugnen, dass er sie magisch anzieht und noch nie erlebte Gefühle in ihr entfacht. Lord Lucien de Montgomery ist als "schwarzer Lord" bekannt und gilt als Kämpfer und Verfechter der Freiheit. Er wird als großer, starker und wahnsinnig gut aussehender Mann beschrieben - anders kann es in historischen Liebesromanen natürlich aber auch nicht sein, schließlich braucht die junge, unschuldige Lady aus gutem Hause einen attraktiven Mann, dem sie verfallen kann. Lady Isadora spürt sofort eine besondere Anziehung, die von Lord Lucien de Montgomery ausgeht, allerdings weiß sie natürlich auch darum, dass niemals etwas zwischen den beiden passieren kann bzw. darf, da er ein Feind Englands ist und ihr Vater ihr eigentlich jeglichen Kontakt zu ihm verbieten möchte. Unfreiwilligerweise erhält Lady Isadora die Gelegenheit Lord Lucien de Montgomery näher kennen zu lernen und stürzt dabei in ein Gefühlschaos, welches sehr glaubhaft präsentiert wird. Auf der einen Seite hat sie Angst vor ihm, da schreckliche Geschichten über ihn erzählt werden und sein Auftreten immer hart, rau und ungehobelt erscheint. Auf der anderen Seite fühlt sie sich sexuell von ihm angezogen, ein Gefühl, dass der Jungfrau bisher völlig unbekannt war. Sie möchte sich ihm in manchen Momenten einfach hingeben, erschrickt dann aber sofort wieder vor ihrem eigenen Verlangen. >>"Habt ihr Euer ganzes Leben nur gekämpft?" wisperte Isadora leise in sein Ohr. Sie fand Gefallen daran, seinen Körper zu berühren. "Ruht jetzt aus und erholt Euch, mein wehrhafter, schottischer Lord."<< (Seite 97) Dies ist meine erste Rezension zu einem historischen Liebesroman, somit habe ich keinerlei Vergleichsmöglichkeiten, was die Bewertung des Buches angeht. Durch den Austausch mit anderen Buchliebhabern habe ich aber schon einiges über dieses Genre erfahren und kann daher sagen, dass dieser Roman inhaltlich keine großen Überraschungen bietet, dafür aber alles erfüllt, was von einem historischen Liebesroman erwartet wird. Die Autorin nimmt sich genügend Zeit die beiden Protagonisten ausführlich vorzustellen, der Leser erhält ein Gefühl für die damalige Zeit und das Setting, des Weiteren ist der Roman abenteuerlich, romantisch und lässt sich sehr gut lesen. Fazit: Ein gelungener Auftakt zu einer Trilogie im Bereich historischer Liebesroman. Ich bin gespannt, wie sich die Geschichte zwischen Lady Isadora und Lord Lucien de Montgomery weiter entwickeln wird. Taschenbuch: 215 Seiten Verlag: Aavaa E-Book Verlag; Auflage: 1., Aufl. (19. Juni 2011) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3862545458 ISBN-13: 978-3862545452

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Der schwarze Lord I" von Andrea Mertz

    Schicksalshafte Begegnung

    Evangeline70

    10. August 2011 um 15:55

    Der Schwarze Lord ist eine romantische und abenteuerliche Liebesgeschichte um einen schottischen Lord mit normannischen Wurzeln und eine englische Edelfrau. Diese Geschichte spielt im 12. Jahrhundert und ist in 3 Bänden verfasst. Lucien de Montgomery wird als Feind des englischen Königs und Gefangener auf die Burg von Duncan Blackthorn gebracht und begegnet dort dessen Tochter Isadora. Für sie beide bedeutet diese Begegnung eine seltsam intensive Verknüpfung ihrer Schicksale und den Beginn einer langen und gefahrvollen Reise ins Ungewisse. Für mich ist ein Roman immer dann gelungen, wenn er mich gut unterhalten kann, zu faszinieren und fesseln vermag und zum Weiterlesen reizt. Das alles ist in diesem Fall gegeben. Lucien und Isadora sind interessant und lebendig beschrieben und ihre zuerst zögerliche Annäherung erscheint mir authentisch. Die Darstellung der Landschaft und Örtlichkeiten ist sehr bildhaft und liebevoll und man meint zu spüren, dass die Autorin eine sehr eigene Verbindung dazu haben muss. Ich bin gespannt, was Lucien und Isadora in den Folgebänden noch erleben werden.

    Mehr
  • Rezension zu "Der schwarze Lord I" von Andrea Mertz

    Schicksalshafte Begegnung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. July 2011 um 12:40

    Zum Inhalt: Im 12. Jahrhundert wird die Regierungszeit König Henrys überschattet von blutigen Übergriffen im englisch-schottischen Grenzland. Für diese soll der geheimnisum-witterte Lord Lucien de Montgomery Urheber sein, der durch eine Intrige in englische Gefangenschaft gerät. Verletzt, ausgepeitscht und ohne Hoffnung findet Lucien einzig durch die schöne Tochter des Burgherrn Hilfe, die sich seiner Wunden annimmt und Gefühle in ihm auslöst, die er längst verloren glaubte. Doch kann es eine Zukunft für Isadora und Lucien geben? Sie ist die Tochter seines Feindes und auf ihn wartet allein der Tod. Die Ereignisse überstürzen sich und Isadoras behütetes Leben wird niemals mehr so sein, wie zuvor … Ich war anfangs etwas skeptisch, da mir der Verlag noch nicht bekannt war, doch ich wurde von der Autorin Andrea Mertz positiv überrascht, vielleicht gerade „weil“ der Roman eine freie Edition ist. Dazu bewundere ich den Mut, als deutsche Autorin eine Nische im anglo-amerikanisch dominierten Markt der histor. Liebesliteratur zu suchen – allein das verdient unsere Unterstützung. „Der schwarze Lord“ liest sich spannend, ist abwechslungsreich, sehr unterhaltsam und einfühlsam geschrieben. Die unterschiedlichen Charaktere sind durch die Autorin gekonnt gezeichnet und historisch passend eingebettet. Natürlich ist der „Schwarze Lord“ der Typ Mann, wie er eben nur im Buche stehen kann – gut aussehend, stark, aufregend und geheimnisvoll, verschlossen und doch mit einem sensiblen Kern versehen. Aber sind wir einmal ehrlich, wir wollen es doch genau so und „normal“ haben wir auch zu Hause. Mir hat Band 1 jedenfalls gut gefallen und ich freue mich auf Band 2, welchen ich als nächstes in Angriff nehmen werde. Für Fans des Genre genau richtig!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks