Andrea Micus , Karina Lorenz Rubinroter Sommer: Die wahre Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rubinroter Sommer: Die wahre Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe“ von Andrea Micus

Karina und Franz sind seit über 20 Jahren verheiratet, sie haben drei Töchter. Nach außen sind die beiden ein glückliches Paar, doch innerlich ist Karina einsam. Als die junge Kathleen in ihr Dorf zieht, findet Karina eine Seelenverwandte. Sie fühlt sich unwiderstehlich zu ihr hingezogen. An einem Sommerabend beginnen die beiden eine leidenschaftliche Affäre. Karina trennt sich von Franz, und gegen alle Widrigkeiten bekennt sie sich zu ihrer neuen Liebe. Doch Franz stellt sich zwischen die beiden Frauen: Als sich Kathleen ein Baby wünscht, nötigt er sie, mit ihm eine Affäre zu beginnen. ...

Sollte man es nu lesen oder nicht? Es war einmal ...hier vor einiger Zeit ... K1 und K2 nannten wir sie! Ich bin mir immer noch unsicher....

— dieFlo
dieFlo

Stöbern in Romane

Der große Wahn

Ein spannendes Buch darüber, was unsere Vergangenheit für unsere Gegenwart bedeutet.

leserattebremen

Sonntags in Trondheim

Ein unterhaltsames Buch über Familienbande und die Suche nach dem Glück!

Equida

Dann schlaf auch du

Ein Buch in dem man sich selbst wieder findet und der schlimmste Alptraum wird wahr

lesefix213

Der Sandmaler

Schön und mit einfachen Worten hat Mankell dieses frühe Werk verfaßt.

Hennie

Manchmal musst du einfach leben

Die Emotionen werden erstaunlich gut dargestellt

derbuecherwald-blog

Und jetzt auch noch Liebe

wunderschön

KRLeserin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • nu habe ich es doch gelesen

    Rubinroter Sommer: Die wahre Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe
    dieFlo

    dieFlo

    27. May 2013 um 08:27

    mein erstes ebook ... Es ist schon komisch welche Wege man gehen muss und kann, wie viel Kraft man braucht, um sich selbst zu finden. Karina Lorenz erzählt ihr Leben, sie, die unerfahrene, kleine Studentin aus dem Osten, die mit dem Mauerfall für den tollen Wessi ihr Leben, ihre Träume erst auf Eis legt, dann wegschmeißt. Es ist eine Geschichte, wie sie oft passiert. Der erste Eindruck blendet, man lässt sich leiten, man kann ich zurück. Haushalt, Geschäft, Kinder - keine Zeit für Gefühle, so sieht ihr Leben aus. Bis Kathleen kommt, neuen Schwung in den Laden bringt und das Lachen in Karinas Gesicht zurückführt. An manchen Stellen hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht, trotz allen ein Buch, was ich weiterempfehlen kann. Es liest sich gut und eigentlich ist man viel zu schnell am Ende! Wenn es 3,5 Sterne geben würde - wäre ich dafür, ... so sind es eben vier hier! ( für den Mut, sich so zu outen und sein Leben zu erzählen)

    Mehr