Andrea Nagele

 4,4 Sterne bei 325 Bewertungen
Autor*in von Du darfst nicht sterben, Tod in den Karawanken und weiteren Büchern.
Autorenbild von Andrea Nagele (©Barbara Essl)

Lebenslauf von Andrea Nagele

Andrea Nagele, die mit Krimi-Literatur aufgewachsen ist, leitete über ein Jahrzehnt ein psychotherapeutisches Ambulatorium. Heute arbeitet sie als Autorin und betreibt in Klagenfurt eine psychotherapeutische Praxis. Mit ihrem Mann lebt sie in Klagenfurt am Wörthersee und in Grado, wo sie die Ideen für ihre Krimis findet.


Neue Bücher

Cover des Buches Grado und die Tote in der Lagune (ISBN: 9783740816575)

Grado und die Tote in der Lagune

Erscheint am 23.03.2023 als Taschenbuch bei Emons Verlag.

Alle Bücher von Andrea Nagele

Cover des Buches Du darfst nicht sterben (ISBN: 9783740806675)

Du darfst nicht sterben

 (53)
Erschienen am 24.09.2020
Cover des Buches Tod in den Karawanken (ISBN: 9783954519613)

Tod in den Karawanken

 (32)
Erschienen am 19.10.2016
Cover des Buches Grado im Regen (ISBN: 9783954517855)

Grado im Regen

 (27)
Erschienen am 25.02.2016
Cover des Buches Grado im Sturm (ISBN: 9783740805234)

Grado im Sturm

 (24)
Erschienen am 21.02.2019
Cover des Buches Grado im Nebel (ISBN: 9783740802981)

Grado im Nebel

 (23)
Erschienen am 22.02.2018
Cover des Buches Tod am Wörthersee (ISBN: 9783954512881)

Tod am Wörthersee

 (23)
Erschienen am 16.04.2014
Cover des Buches Grado im Mondschein (ISBN: 9783740808037)

Grado im Mondschein

 (20)
Erschienen am 20.02.2020
Cover des Buches Grado im Dunkeln (ISBN: 9783740800680)

Grado im Dunkeln

 (22)
Erschienen am 23.03.2017

Neue Rezensionen zu Andrea Nagele

Cover des Buches Bittersüße Weihnachtszeit (ISBN: 9783740812720)
dreamlady66s avatar

Rezension zu "Bittersüße Weihnachtszeit" von Andrea Nagele

Eine fesselnde Weihnachtsgeschichte
dreamlady66vor 16 Tagen

Puh, manche Bewertung hier(über) kann bzw. muss ich ja auch nicht verstehen, gar nachvollziehen :)

Und, nach Weihnachten ist definitiv vor Weihnachten...

Also, mal lieber zum "Eingemachten":
Emma hat sich von ihrem egoistischen Mann getrennt und reist mit ihrer kleinen Tochter Lucy nach Prag.
Sie hofft, dort dem Weihnachtsstress zu entkommen. Doch, dann passiert auf dem Weihnachtsmarkt in der Altstadt, dass Lucy entführt wird...
Völlig verzweifelt, das wäre ich übrigens auch, versucht Emma, im Schneesturm Lucy zu finden.
In den nun folgenden fünfundfünfzig (!) Kapiteln beschreibt Andrea Nagele, wie sich der Plot weiter entwickelt...

Die mir bereits bekannte und sehr geschätzte Autorin zieht uns Leser ab in ihren Bann mit diesem besonderen Krimi und baut zudem auch gleich zu Beginn die richtige Spannung auf.
Die Kapitel sind kurz gehalten, gut so. Dadurch ist und bleibt man gespannt, wie das Ende der Geschichte wohl so ausgeht...

Alles in allem ein Kriminalroman vor "etwas anderer Kulisse", der gut in die Weihnachtszeit passt, so dass ich hierfür eine gewisse LeseEmpfehlung vergebe und meine Bewertung liegt bei aufgerundeten 4*!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Bittersüße Weihnachtszeit (ISBN: 9783740812720)
dartmauss avatar

Rezension zu "Bittersüße Weihnachtszeit" von Andrea Nagele

Weihnachtszeit
dartmausvor 16 Tagen

Inhalt:

Vorweihnachtliche Spannung ist garantiert. Eine Alleinerzieherin, Emma, reist mit ihrer kleinen Tochter, Lucy, ins tief verschneite Prag. Doch statt des ersehnten Weihnachtszauber erlebt sie ihren schlimmsten Albtraum: Lucy verschwindet. Gleichzeitig wird nach einem entflohenen Häftling gefahndet, und Emma befürchtet, dass er ihre Tochter entführt hat. Eine fieberhafte Suche hält alle in Atem.


Meine Meinung:

Dieser Weihnachtskrimi ist mal etwas ganz besonderes und nicht nur für die Weihnachtszeit. Der Schreibstil ist sehr flüssig, interessant und spannend. Toll ist hier das die ganze Geschichte in nur wenigen Tagen spielt. Allerdings passiert in dieser Zeit unheimlich viel und man muß einfach immer weiter lesen, um zu erfahren, wie es weiter geht.

Die Charaktere sind mega gut ausgewählt und sehr gut beschrieben. Ich mag es ja, wenn man die einzelnen Personen näher kennen lernt, so kann man die Handlungen deutlich besser nachvollziehen. Emma finde ich insgesamt wirklich sympathisch, allerdings finde ich schon, das sie bei Lucy etwas strenger sein könnte. Auch gegenüber ihrem Ex Mann wirkt sie oft sehr unterwürfig. Ihr mangelndes Selbstbewußtsein ist zeitweise leider etwas nervig. Auch die kleine Lucy ist mir insgesamt zu verwöhnt, aber bei Scheidungskindern ist das ja leider oft so. Josef hingegen ist mir völlig unsympathisch, so ein Ekel, der Emma wirklich sehr schlecht behandelt. Ein überheblicher Egoist, der leider keinen Respekt hat.

Auch die einzelnen Schauplätze sind sehr schön und bildlich beschrieben. Man fühlt sich regelrecht ins verschneite Prag versetzt und hat oft regelrechtes Kopfkino.

Mir hat das Buch insgesamt sehr gut gefallen und ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin.


Mein Fazit:

Ganz klare Leseempfehlung. Volle 5 Sterne.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Bittersüße Weihnachtszeit (ISBN: 9783740812720)
Leserin71s avatar

Rezension zu "Bittersüße Weihnachtszeit" von Andrea Nagele

Bittersüße Charaktere
Leserin71vor 21 Tagen

Von Andrea Nagele habe ich schon einige Krimis verschlungen. Ich mag ihre Charakterisierungen der Personen, die einen Blick ins Innenleben zeigen. Hier in "Bittersüße Weihnachtszeit" bin ich nur mit zwei Nebendarstellern warm geworden. Bei einem Weihnachtskrimi hätte ich mir mehr positive Gefühle erwartet. Den Anfang fand ich gut gelungen und bin gerne Emma mit ihrer Tochter Lucy ins winterliche Prag gefolgt.

Lucy ist angeblich erst vier Jahre alt, spricht aber als wäre sie deutlich älter, während ihre Mutter sich selbst als inkompetent darstellt, was sie wohl von ihrem Ex-Mann so eingetrichtert bekommen hat. Dieser ist wirklich ein Ekel. Seine zweite Frau wäre mir fast sympathisch, wenn sie ihm nur etwas mehr Paroli bieten würde. Auf jeden Fall sind beide bei der Suche nach dem Kind keine Hilfe. Mehr Hilfe kann Emma von einer zufälligen Bekannten und dem Nachtportier des Hotels erwarten. Der Kommissar Gustav Kaddenbrock leitet die Ermittlungen, aber von Emma kommt der entscheidende Hinweis. Die privaten Verstrickungen der Protagonisten fand ich in ihrer Intensität zu stark. Interessant fand ich die Einsichten in die Gedankenwelt des Entführers.

Mein Fazit: Schade, dieser Krimi hatte gute Ansätze, aber manches war mir einfach zu viel.


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Vorweihnachtliche Spannung ist garantiert. Eine Alleinerzieherin, Emma, reist mit ihrer kleinen Tochter, Lucy,  ins tief verschneite Prag. Doch statt des ersehnten Weihnachtszauber erlebt sie ihren schlimmsten Albtraum: Lucy verschwindet. Gleichzeitig wird nach einem entflohenen Häftling gefahndet, und Emma befürchtet, dass er ihre Tochter entführt hat. Eine fieberhafte Suche hält alle in Atem. 

HI, IHR LIEBEN! WENN IHR DIE VORWEIHNACHTSZEIT MÖGT, HÜPFT SCHNELL IN DEN LOSTOPF UND BEANTWORTET MEINE FRAGE, DENN DIE BEWERBUNGSZEIT IST WEGEN DER NAHENDEN WEIHNACHT NUR SEHR KURZ. ICH FREUE MICH AUF EURE KOMMENTARE UND NATÜRLICH IST ES  VORAUSSETZUNG, DASS IHR DEN KRIMI DANACH VERLÄSSLICH AUF DEN UNTERSCHIEDLICHEN PLATTFORMEN REZENSIERT. ALLES GUTE! I

206 BeiträgeVerlosung beendet
Leserin71s avatar
Letzter Beitrag von  Leserin71vor 21 Tagen

Hier erscheint nun meine Rezi. Ich habe sie nicht weiter gestreut, würde das, wenn gewünscht, selbstverständlich machen. Liebe Grüße - ich freue mich auf Maddalena.

https://www.lovelybooks.de/autor/Andrea-Nagele/Bitters%C3%BC%C3%9Fe-Weihnachtszeit-4959958412-w/rezension/8049055109/

Lili und Anne sind eineiige Zwillinge. Eine verhängnisvolle Leidenschaft verbindet die Schwestern. Beide haben eine Liebesaffäre mit Paul, der erst nach und nach seine dunkle Seite offenbart. Als Lili und Anne begreifen, dass sie in eine tödliche Falle gelockt wurden, wird ihnen klar, sie haben nur eine Chance: Zusammenzuhalten.

Liebe Leser*innen! 

Was für eine Möglichkeit!

Der Emons-Verlag stellt euch 20 Exemplare zur Verfügung.

Das Besondere daran: Das Buch ist noch nicht am Markt! Erscheinungsdatum  24. 9. 2020.

Bewerbt euch bitte von jetzt an, damit ihr auch sicher ein Exemplar ergattert.

Glaubt mir, für Hochspannung ist gesorgt!

Und noch etwas, "Du darfst nicht sterben" ist kein Regionalkrimi, sondern ein Psychothriller!

392 BeiträgeVerlosung beendet
Nadl17835s avatar
Letzter Beitrag von  Nadl17835vor 2 Jahren

Meine Rezension kommt ziemlich verspätet, da ich vergesse habe, es hier zu teilen. Auf anderen Plattformen ist es bereits hochgeladen:

https://www.lovelybooks.de/autor/Andrea-Nagele/Du-darfst-nicht-sterben-2570841147-w/rezension/2796571620/

Vielen Dank für das Buch und die Leserunde :)

Wer meine gestellte Frage zum Krimi richtig beantwortet und auch bereit ist, Rezensionen auf unterschiedlichen Plattformen zu veröffentlichen, nimmt an der Verlosung der 15 Bücher teil. Viel Glück und ein großes Lesevergnügen mit viel Spannung und Kurzweile!

Liebe Lesehungrige!

Ich freue mich EUCH ALLE hier wieder begrüßen zu können und bin schon neugierig, wer sich diesmal bewirbt. Die Leserunde ist  analog zum Buch in 3 Abschnitte aufgeteilt. Einige von euch kennen mich bereits, ich biete hier zum zehnten Mal eine LR an. Für jene, die neu dabei sind, die meisten meiner Thriller spielen im wunderbaren Badeörtchen Grado. Neben Spannung findet ihr auch typisches Lokalkolorit. Meine Arbeit als Psychotherapeuten erklärt meinen tiefenpsychologischen Zugang. 

Und jetzt hinein ins Vergnügen! Wie heißt es doch so schön? Bücher sind Abenteuer im Kopf!

171 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks