Andrea Nagele

 4,6 Sterne bei 267 Bewertungen
Autor von Du darfst nicht sterben, Tod in den Karawanken und weiteren Büchern.
Autorenbild von Andrea Nagele (©Barbara Essl)

Lebenslauf von Andrea Nagele

Andrea Nagele, die mit Krimi-Literatur aufgewachsen ist, leitete über ein Jahrzehnt ein psychotherapeutisches Ambulatorium. Heute arbeitet sie als Autorin und betreibt in Klagenfurt eine psychotherapeutische Praxis. Mit ihrem Mann lebt sie in Klagenfurt am Wörthersee und in Grado, wo sie die Ideen für ihre Krimis findet.


Neue Bücher

Cover des Buches Sag mir, wen du hörst. Sag mir, wen du siehst. Sag mir, wer du bist. (ISBN: 9783740812706)

Sag mir, wen du hörst. Sag mir, wen du siehst. Sag mir, wer du bist.

 (4)
Neu erschienen am 26.08.2021 als Taschenbuch bei Emons Verlag.

Alle Bücher von Andrea Nagele

Cover des Buches Du darfst nicht sterben (ISBN: 9783740806675)

Du darfst nicht sterben

 (44)
Erschienen am 24.09.2020
Cover des Buches Tod in den Karawanken (ISBN: 9783954519613)

Tod in den Karawanken

 (31)
Erschienen am 19.10.2016
Cover des Buches Grado im Regen (ISBN: 9783954517855)

Grado im Regen

 (26)
Erschienen am 25.02.2016
Cover des Buches Grado im Sturm (ISBN: 9783740805234)

Grado im Sturm

 (24)
Erschienen am 21.02.2019
Cover des Buches Grado im Nebel (ISBN: 9783740802981)

Grado im Nebel

 (23)
Erschienen am 22.02.2018
Cover des Buches Tod am Wörthersee (ISBN: 9783954512881)

Tod am Wörthersee

 (23)
Erschienen am 16.04.2014
Cover des Buches Grado im Mondschein (ISBN: 9783740808037)

Grado im Mondschein

 (20)
Erschienen am 20.02.2020
Cover des Buches Tod auf dem Kreuzbergl (ISBN: 9783954514854)

Tod auf dem Kreuzbergl

 (18)
Erschienen am 26.02.2015

Neue Rezensionen zu Andrea Nagele

Cover des Buches Du darfst nicht sterben (ISBN: 9783740806675)sommerleses avatar

Rezension zu "Du darfst nicht sterben" von Andrea Nagele

Wenn aus Liebe Hass wird
sommerlesevor 9 Tagen

Andrea Nageles Thriller "Du darfst nicht sterben" erscheint im Emons Verlag.  

Die eineiigen Zwillinge Lili und Anne haben unterschiedliche Charakterzüge und sind eng miteinander verbunden, das ändert sich, als als Paul in ihr Leben tritt und sie sich beide in ihn verlieben. Er entscheidet sich für Lili, doch nebenbei hat er eine Affäre mit Anne.  Lili sieht in Paul nur den liebevollen Partner, während er Anne gegenüber seine dunkle Seite offenbahrt. Es entwickelt sich ein Alptraum aus Lügen und Mord, dem die Schwestern nur gemeinsam entrinnen können.  

Von diesem Thriller haben mir schon einige andere begeisterte Blogger vorgeschwärmt. Nun habe ich selbst die Machenschaften des tiefgründig und packend dargestellte Szenario des Psychopathen Paul  gefesselt verfolgen dürfen.

Die Autorin zeigt eine äußerst verwirrende Dreiecksbeziehung, die durch häufige Wendungen und Perspektivwechsel für rasante Spannung sorgt. Im Wechsel erzählt mal die naivere Lili, dann die selbstbewusste Anne und auch Paul kommt zu Wort. Lili schwärmt in begeisterten Worten von ihrer Beziehung von Paul, sie scheint völlig von ihm hörig zu sein, während Anne ihn schnell durchschaut, weil er bei ihr seine dunkle Seite zeigt. So langsam macht man sich ein Bild von Paul, die Bedrohung durch seine unberechenbare, psychopathische Art tritt immer mehr zu Tage und das steigert den fesselnden Nervenkitzel immer mehr. Außerdem erfahren wir von seiner Psychotherapeutin immer mehr über sein Krankheitsbild. 

Andrea Nagele versteht es perfekt, die unterschiedlichen Emotionen durch Bilder auszudrücken. Ihr detailreich beschreibender Erzählstil lässt sich flüssig lesen und dank der tiefen Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Schwestern, wirkt die Geschichte auch sehr lebendig. Die enge Bindung der Schwestern bekommt Risse wegen ihrer unterschiedlichen Sichtweise Pauls, beide entwickeln Hass- und Eifersuchtsgefühle gegen die andere und auch die Angst bricht sich Bahn. Es kommt zu einer rasanten Verfolgungssituation, die die Spannungskurve bis zum äußersten antreibt. 

Für mich ein sehr starker Thriller, bei dem besonders der bunte Mix aus Geschwisterliebe, Angst,  Kindheitstraumata und die Beziehung zu Paul zu einem fesselnden Lesevergnügen gesorgt hat. 

Kommentare: 3
12
Teilen
Cover des Buches Sag mir, wen du hörst. Sag mir, wen du siehst. Sag mir, wer du bist. (ISBN: 9783740812706)unclethoms avatar

Rezension zu "Sag mir, wen du hörst. Sag mir, wen du siehst. Sag mir, wer du bist." von Andrea Nagele

Ein großartiger Psychothriller
unclethomvor 10 Tagen

Dieser Roman ist nun für mich nach „Grado im Sturm und „Du darfst nicht sterben“ der dritte Roman aus der Feder von Andrea Nagele.

Wie schon die beiden vorherigen Romane hat mich auch dieser aufs Beste unterhalten. Es ist auch wieder ein Buch welches man nur sehr schwer aus der Hand legen kann.

Dieses Mal sind es eigentlich nur vier Hauptpersonen und die wirken durchweg echt und lebendig.

Die weiteren Figuren sind eher nur Nebenfiguren und als diese sind sie für meinen Geschmack genau richtig angelegt. Sie haben zwar nicht die Tiefe wie die Hauptfiguren, aber genau richtig um ebenfalls echt zu wirken.

Zunächst steigt die Story hochdramatisch ein um dann etwas abzuflachen, aber nicht so dass es langweilig wirkt, sondern eher so, dass man überlegt, was will die Autorin dem Leser jetzt sagen.

Doch dann je länger es in der Geschichte voran geht, umso spannender wird es wieder. Denkt man nun man kann der Story folgen und vielleicht mitermitteln, kommt wieder eine neue Wendung, die das mitermitteln nahezu unmöglich macht.

Klar, ich hatte eine Ahnung wie es denn kommen könnte. Jedoch lag ich da daneben, knapp daneben zwar, aber der Leser ist halt kein Psychologe.

Etwa das letzte Viertel des Buches ist dann so hochspannend, dass man das Buch nicht wieder aus den Händen legen mag.

Die Auflösung des Ganzen ist dann doch etwas überraschend, aber auf jeden Fall schlüssig.
 Für mich blieben letzten Endes keine Fragen offen.

Ich habe jetzt noch einen weiteren Roman von Andrea Nagele auf meinem SUB liegen und bin gespannt ob die Autorin mich da ebenso begeistern kann wie mit den für mich ersten drei. Auf jeden Fall denke ich, dass mich die Autorin noch einen Haufen Geld kosten wird, wenn ich mir noch einige ihrer Romane holen werde.

Ich kann diesen Thriller guten Gewissens empfehlen und so vergebe ich hier wohlverdiente 5 von 5 Sternen, sowie eine Leseempfehlung!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Sag mir, wen du hörst. Sag mir, wen du siehst. Sag mir, wer du bist. (ISBN: 9783740812706)katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Sag mir, wen du hörst. Sag mir, wen du siehst. Sag mir, wer du bist." von Andrea Nagele

Fein strukturiert und sehr schwer zu durchschauen
katikatharinenhofvor einem Monat

Stell dir vor, du wirst Zeugin eines Mordes, aber keiner glaubt dir....genauso ergeht es Laura, als sie erst ihrer Mutter und dann der Polizei erzählt, was sie gesehen hat. Eine Rückkehr an den vermeintlichen Tatort zeigt, dass dort niemals ein Verbrechen geschehen ist, denn das Haus ist seit Jahren verlassen. Ist Laura wieder einmal ein eine akute Phase ihrer Schizophrenie abgerutscht ? Spielt ihr ihre eigene Psyche einen fiesen Streich ? Alles sieht danach aus. Als aber ein zweiter Mord geschieht, greifen Lauras Dämonen immer heftiger um sich und sie muss sich ihnen stellen...

Für diesen Psychothriller gibt es nicht genügend Superlative, um ihn wirklich treffend zu beschreiben - spektakulär, außerordentlich, erstklassig, grandios, sensationell...

Andrea Nagele spielt von Anfang an mit ihren Lesern, führt sie in die Irre, verzerrt Wahrnehmungen und lässt sie so ebenfalls in den nicht enden wollenden Strudel aus Wahn und Realität hinein rutschen, der nur ganz schwer zu durchschauen ist.

Die Figur Laura verkörpert alles, um zu einem echten Anti-Held zu werden, denn ihre psychische Erkrankung zerrt und reißt mit aller Macht an ihr, verändert ihr Wesen und lässt sie zu einem unsteten Menschen werden, der nicht Fisch nicht Fleisch ist.

Es fällt dem Leser schwer, hier selbst die Grenze zwischen Lauras Wahnvorstellungen, akustischen und optischen Halluzinationen und tatsächlichen Ereignissen zu ziehen. Ist der Mord tatsächlich geschehen Was wurde aus dem kleine Mädchen ? Genau diese Fragen brennen Laura, wie dem Leser, unter den Nägeln und die Schreibende weiß, wie sie die Persönlichkeitsveränderungen von Laura geschickt auf die Lesenden überträgt, um so die bizarren Wahninhalte zu projizieren und den starken inneren Konflikt sichtbar zu machen.

Dabei bringt sie auch die Überfürsorglichkeit von Lauras Mutter mit ins Spiel und irgendwie hat man das Gefühl, sich in einem eng geschnürten Korsett zu befinden, aus dem es kein Entrinnen gibt und das einem die Luft zum Atmen nimmt.

Die Suche nach dem Täter entpuppt sich als fein strukturiertes, kleinteiliges Puzzle bei dem es gilt, den Vorhang aus der Vergangenheit zu lüften, dunkle Schatten zu verjagen und sich den Dämonen zu stellen.

Unvorhergesehene Twists sorgen für dramatische Augenblicke, es fehlt nur noch die musikalische Untermalung aus Hitchcocks "Psycho", um hier die perfekte Illusion zu erzeugen.

Bei der Ausarbeitung ihrer beiden Polizistenfiguren hat Andrea Nagele ein extrem glückliches Händchen bewiesen - mit ihnen steht und fällt die ganze Handlung. Ausgeprägtes Einfühlungsvermögen, Strenge an genau den richtigen Stellen, der richtige Riecher für Spuren, die man normalerweise übersieht und eine gute Kombinationsgabe verhelfen ihnen zum Erfolg und zum Lösen des Falles.

Dieser überzeugt mit raffinierten Tricks, perfiden psychologischen Spielchen und einer Auflösung, die ich so niemals vermutet hätte.

Chapeau !!


Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Lili und Anne sind eineiige Zwillinge. Eine verhängnisvolle Leidenschaft verbindet die Schwestern. Beide haben eine Liebesaffäre mit Paul, der erst nach und nach seine dunkle Seite offenbart. Als Lili und Anne begreifen, dass sie in eine tödliche Falle gelockt wurden, wird ihnen klar, sie haben nur eine Chance: Zusammenzuhalten.

Liebe Leser*innen! 

Was für eine Möglichkeit!

Der Emons-Verlag stellt euch 20 Exemplare zur Verfügung.

Das Besondere daran: Das Buch ist noch nicht am Markt! Erscheinungsdatum  24. 9. 2020.

Bewerbt euch bitte von jetzt an, damit ihr auch sicher ein Exemplar ergattert.

Glaubt mir, für Hochspannung ist gesorgt!

Und noch etwas, "Du darfst nicht sterben" ist kein Regionalkrimi, sondern ein Psychothriller!

392 BeiträgeVerlosung beendet

Wer meine gestellte Frage zum Krimi richtig beantwortet und auch bereit ist, Rezensionen auf unterschiedlichen Plattformen zu veröffentlichen, nimmt an der Verlosung der 15 Bücher teil. Viel Glück und ein großes Lesevergnügen mit viel Spannung und Kurzweile!

Liebe Lesehungrige!

Ich freue mich EUCH ALLE hier wieder begrüßen zu können und bin schon neugierig, wer sich diesmal bewirbt. Die Leserunde ist  analog zum Buch in 3 Abschnitte aufgeteilt. Einige von euch kennen mich bereits, ich biete hier zum zehnten Mal eine LR an. Für jene, die neu dabei sind, die meisten meiner Thriller spielen im wunderbaren Badeörtchen Grado. Neben Spannung findet ihr auch typisches Lokalkolorit. Meine Arbeit als Psychotherapeuten erklärt meinen tiefenpsychologischen Zugang. 

Und jetzt hinein ins Vergnügen! Wie heißt es doch so schön? Bücher sind Abenteuer im Kopf!

171 BeiträgeVerlosung beendet
Ein Junge wird Zeuge eines Mordkomplotts. Am nächsten Tag ist er spurlos verschwunden. Während die Polizei um Maddalena Degrassi fieberhaft nach ihm sucht, bricht ein verheerender Wirbelsturm über die Lagunenstadt herein und stürzt den idyllischen Adria-Ort ins Chaos. Zwei mysteriöse Leichenfunde geben Rätsel auf – und der Angst in Grado sind keine Grenzen gesetzt.
176 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks