Andrea Poßberg , Corinna Böckmann Die Grünen Piraten - Im Netz der Tierschmuggler

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Grünen Piraten - Im Netz der Tierschmuggler“ von Andrea Poßberg

Ein spannender Umwelt-Krimi für Kinder: Tierfreund Jannik ist begeistert: Die Feuerwehr bringt einen entflogenen Spix-Ara zum Bieberheimer Tierheim, während er Dienst hat. Kurz darauf wird im Tierheim eingebrochen und der wertvolle Vogel gestohlen. Warum verhält sich die Tierheimleiterin Verena Engel plötzlich so merkwürdig? Was transportiert sie in ihrem Kofferraum? Und welche Rolle spielt der Zoohändler Wolf? Die Freunde wollen den blauen Papagei retten und geraten dabei in die Fänge der Tierschmuggler! Die Grünen Piraten - so nennen sich die Freunde Pauline, Ben, Flora, Lennart und Jannik. Da, wo sie zum Schutz der Umwelt eingreifen, bleibt als Zeichen der grüne Totenkopf zurück. Bei ihren heimlichen Einsätzen kommen sie immer wieder in brenzlige Situationen. Zum Glück gibt es da noch Miranda, die auf einem Hausboot lebt und für jedes Abenteuer zu haben ist.

spannendes Abenteuer mit Lerneffekt

— his_and_her_books
his_and_her_books

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Das Sams lernt den Winter und die Advents- und Weihnachtszeit kennen. Was für ein samsiger Lesespaß!

lehmas

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Unterhaltsamer Plot, der einen in die verschiedensten Städte und Epochen entführt. Mit viel situativen Witz.

Siraelia

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • spannendes Abenteuer mit Lerneffekt

    Die Grünen Piraten - Im Netz der Tierschmuggler
    his_and_her_books

    his_and_her_books

    25. March 2013 um 18:59

    Inhalt: Jannik hilft ehrenamtlich im Bieberheimer Tierheim, als ein auffällig schöner Papagei von der Feuerwehr abgegeben wird. Er identifiziert ihn als seltenen, vom Aussterben bedrohten Spix-Ara. Als dieser kurz darauf gestohlen wird, beginnt der Einsatz der „grünen Piraten“. Warum verhält sich die Tierheimleiterin so seltsam? Und auch der Zoohändler benimmt sich sehr verdächtig. Wer ist für den Tierschmuggel in Bieberheim verantwortlich? Meinung: Der erste Band der „Umweltserie“ „Jagd auf die Müllmafia“ hat mir und meinem Großen sehr gut gefallen, jedoch hatte ich ständig das Gefühl, mit erhobenem Finger belehrt zu werden. Diesen Eindruck vermittelt das Autorenduo Poßberg/Böckmann in ihrer Fortsetzung auf keinste Weise mehr. Immer noch sehr informativ, aber dennoch unterhaltsam, aufgelockert durch altersgerechte Witze, geben sie den Junglesern tiefere Einblicke in den Tierschutz, vom Aussterben bedrohte Arten und die Hintergründe dafür. Sie setzen Fachwissen gekonnt ein, behalten aber durchweg die Spannung und das Abenteuer der grünen Piraten im Vordergrund. Das so wichtige Thema Artenschutz, Erhaltung der Lebensräume und Gefangennahme der bedrohten Tiere wird von mehreren Seiten beleuchtet, sei es durch das Wissen des Tierfans Jannik, Recherchen im Internet oder der hilfsbereiten Erwachsenen Miranda. Die Charaktere bleiben individuell wie im ersten Band, für jeden Leser ist eine Identifikationsperson dabei: Der Tierfreund Jannik, der mit Sport so gar nichts am Hut hat, sein Stiefbruder Lennart, der beinahe angstlose Draufgänger. Die selbständige Pauline, die von Klavier- zu Ballettunterricht hetzt, aber immer für ihre Freunde da ist. Der fußballbegeisterte Ben, bei dem sogar ab und zu geschwisterliche Gefühle zu seiner Schwester Flora aufkeimen, dem mit ihren 8 Jahren jüngsten Mitglied der „grünen Piraten“. Die Sprache ist für das empfohlene Alter von 8 Jahren sehr gut geeignet. Viel wörtliche Rede und der ein oder andere schlagfertige Spruch machen das Buch zu einer perfekten Unterhaltung mit Lerneffekt. Die Spannung ist ebenfalls altersgerecht, der Fall findet zu einem erfolgreichen Abschluss und lässt den Jungleser das Buch beruhigt zur Seite legen. Urteil: Dieser zweite Band der Serie „Die grünen Piraten – Im Netz der Tierschmuggler“ ist eine eindeutige Steigerung zu seinem Vorgänger. Das Lesegefühl eines Kinderkrimis, gepaart mit viel Fachwissen in altersgerechtem Umfang und Sprache macht dieses Buch zu einem Erlebnis, nicht nur für militante Tierschützer.  Die Auszeichnung mit dem „Young Panda“ des WWF haben sich „die grünen Piraten“ definitiv verdient.  Wir honorieren den zweiten Fall der „grünen Piraten“ mit 5 Spielsachen. ©his-and-her-books.blogspot.de

    Mehr