Andrea Röpke Mädelsache!

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mädelsache!“ von Andrea Röpke

Seit einigen Jahren treten Frauen in der männerdominierten Neonazi-Bewegung zunehmend selbstbewusster auf. Sie kandidieren für die NPD, organisieren Demonstrationen und kümmern sich um die Erziehung des rechten Nachwuchses. Vor allem aber sind sie bestrebt, rechtsradikale Politik unter dem Deckmantel von sozialen Themen wie Naturheilkunde, Ökologie, Kindergeld und Hartz IV auf kommunaler Ebene durchzusetzen. Gestützt auf Insiderinformationen geben die beiden ausgewiesenen Kenner des rechtsextremen Milieus Andrea Röpke und Andreas Speit einen Einblick in das Innenleben dieser Szene. Sie schildern, wo völkische »Sippen« bereits Vereine, Elternräte oder Nachbarschaften prägen, fragen, warum Politik und Verfassungsschutzbehörden diesem gefährlichen Treiben tatenlos zuschauen, und zeigen Strategien gegen die rechtsradikale Unterwanderung der Gesellschaft auf.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mädelsache!" von Andrea Röpke

    Mädelsache!
    Sokrates

    Sokrates

    16. July 2012 um 08:28

    Ein aktueller Anlass verhalf dem Buch zur dritten Auflage: die Ermittlungen zur NSU-Terrorgruppe war für die Autoren die Bestätigung ihres Buches. Die sehr beunruhigende Rolle von Frauen in rechtsextremen Gruppen oder Parteien gibt Anlass zum Nachdenken und zeigt vor allem, dass klassische "Aufklärungsarbeit" schwierig erscheint. Rechtsextreme rekrutieren ihr Klientel mittlerweile auf sehr vielseitige Weise: dass nun auch vermehrt Frauen - weniger auf die laute, sondern auf die leise Art und Weise - für die Sache zu gewinnen sind, liegt auch an einem Wandel der Frauen. Man sieht zunehmend die bislang von Männern dominierte Szene nun auch für Frauenrechte instrumentalisierung. Dabei geht es sehr tradiert zu: konservative Ideale, klassische Rollenbilder, althergebrachte Forderungen. Allerdings ist die Arbeit der Frauen im Vergleich zu der der Männer anders: leiser und indiskreter. Ein erschreckender Bericht.

    Mehr