Andrea Reichart ROCK IM WALD - Ein Norbert-Roman: Ein Norbert-Roman

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „ROCK IM WALD - Ein Norbert-Roman: Ein Norbert-Roman“ von Andrea Reichart

Während Catrin, alias Candrine Cook, erfolgreiche Autorin, sog. Nackenbeißer, an der Nordsee auf einer Tagung spricht, wird ihr Mann Felix im heimischen Dorf Schützenkönig. Durch ein Foto im Internet entdeckt Catrin allerdings noch eine Kleinigkeit: Ihr Mann betrügt sie mit der neuen Schützenkönigin! - Fassungslos nimmt sie den nächsten Zug nach Hause. Dort erfährt sie zu ihrem Entsetzen nicht nur, dass Felix ihre trächtige Hündin abgeschoben hat, sondern auch, dass diese seit einem Unfall vermisst wird. Könnte ihr Agent Norbert Schulte helfen? Oder Wolf Ränger, der im Zug neben ihr saß und sich so fürsorglich um sie kümmerte? Beide wohnen doch in der Nähe der Unfallstelle! - Als Catrin niemanden erreichen kann und sich zu allem Überfluss auch noch ein gewaltiger Sturm zusammenbraut, drängt die Zeit. In ihrer Panik postet sie einen Hilferuf im Internet und nimmt dabei in Kauf, dass sich auch der verhasste Tierschützer Rock Wood (den sie gar nicht kennt) in die Suche einschalten könnte. - Berührend und witzig zugleich - nicht nur für Leser, deren Herz für Hunde oder das Sauerland schlägt...

Spannende und herzerwärmend für alle, die Hunde lieben und gerne Liebesgeschichten lesen.

— Moonie
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herzerwärmend

    ROCK IM WALD - Ein Norbert-Roman: Ein Norbert-Roman

    Moonie

    15. July 2016 um 08:18

    "Rock im Wald" ist der zweite Norbert-Roman der Autorin Andrea Reichert. Nachdem ich den ersten Band schon so mochte, musste ich auch unbedingt das zweite Buch lesen. Dieses Mal ist Norbert nicht der Haupthund, sondern Diva, die Mutter seiner Welpen. Norbert spielt aber natürlich trotzdem eine große Rolle in dem Buch. Hauptfigur ist Candrine Cook, eine bekannte Autorin von Vampirliebesgeschichten, alias Cathrin. Gerade kommt sie von einem Autorentreffen zurück, trifft in der Bahn einen mysteriösen Fremden, der ihr sofort gefällt, eilt aber nach Hause zu ihrer Hündin Diva. Diva war bei Cathrins Abreise trächtig und weil Cathrins Mann Felix nicht der fürsorglichste aller Ehemänner und zudem noch Schützenkönig ist, macht sie sich zu Recht Sorgen um ihre Hündin. Schon auf dem Autorenseminar hat Cathrin den Verdacht, dass ihr Mann mit der Schützenkönigin fremdgeht und als sie nach Hause kommt, häufen sich die Indizien genau dafür. Leider fehlt jede Spur von Diva, denn Felix hat die Hündin zu einem wildfremden Mann gegeben, der auf sie aufpassen soll, während er feiert. Als dieser Mann Diva zurückbringen soll, gerät er in einen Autounfall und verunglückt tödlich. Diva ist nirgends aufzufinden und so zieht Cathrin sofort los, um die Hündin zu suchen, obwohl ein übles Gewitter aufzieht und die Suche eher hoffnungslos scheint. Rock Wood, alias Wolf ist der männliche Hauptpart der Geschichte und man bekommt sofort das deutliche Knistern zwischen ihm und Cathrin zu spüren. Wolf ist Anwalt und Tierschützer und mindestens die Liebe zu Hunden verbindet die beiden schon Mal. Natürlich ist alles nicht so einfach und es dauert, bis die beiden sich überhaupt wiederfinden, obwohl sie einander die ganze Zeit suchen.Alle Figuren sind liebevoll ausgearbeitet und werden beim Lesen richtig lebendig. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, es wird teilweise richtig spannend und an anderen Stellen einfach romantisch oder herzerwärmend, weil man die Liebe zu Hunden und die Verbundenheit zwischen den Figuren und ihren Hunden überall herauslesen kann. Das ist richtig schön gemacht. Die Nebenfiguren haben mir auch gut gefallen, Norbert und Claudia aus dem ersten Band "Nenn mich Norbert" tauchen wieder auf und auch die anderen tollen Figuren aus dem Dorf. Mir hat die Geschichte um die Hunde Diva und Nobbi genauso gut gefallen wie die schöne Liebesgeschichte. Absolut lesenswert, für Fans von Liebesgeschichten und auf jeden Fall für jeden, der Hunde mag. Ich bin gespannt, ob es weitere Norbert-Romane geben wird, werde die Autorin aber so oder so nicht aus den Augen verlieren.

    Mehr
  • 2. Band der Norbert-Reihe

    ROCK IM WALD - Ein Norbert-Roman: Ein Norbert-Roman

    Kerry

    16. August 2015 um 23:24

    Candrine Cook ist eine erfolgreiche Nackenbeißer-Autorin und derzeit auf einer Tagung an der Nordsee - zum Glück, denn so bleibt ihr das Schützenfest im Dorf erspart, wofür sie nichts übrig hat. Stattdessen wird ihr Mann von seiner Kollegin Sabrina begleitet, mit dem Einverständnis von Candrine, die im wirklichen Leben Catrin Stechler heißt und mit Felix verheiratet ist. Aus Spaß sieht sie sich mit ihren Freundinnen / Kolleginnen bei der Tagung Berichte über das Schützenfest an und tatsächlich wurde Felix Schützenkönig und wählte seine Begleitung zu seiner Königin. Doch weitere Fotos offenbaren Catrin etwas, womit sie nicht gerechnet hat - Felix betrügt sie, ausgerechnet mit dieser Kollegin. Wutentbrannt packt sie ihre Sachen und macht sich auf dem Heimweg, wohlweislich erst einmal ihre hochträchtige Hündin Diva in Sicherheit bringen, denn diese hatte sie in der Obhut ihres Mannes zurück gelassen. Im Zug nach Hause macht sie zufällig die Bekanntschaft des Anwaltes Dr. Wolf Ränger, der ihr sehr sympathisch ist und sie tauschen Kontaktdaten aus, denn eigentlich steht Catrin nicht der Sinn nach einem anderen Mann, sondern danach, erst einmal, diesmal endgültig, ihr Leben in die richtigen Bahnen zu lenken, aber erst muss sie Diva in Sicherheit bringen. Zuhause angekommen muss sie feststellen, dass ihre geliebte Hündin nicht da ist. Sie überrascht ihren untreuen Ehemann und gaukelt ihm einen Spontanbesuch vor, weil sie ja solche Sehnsucht nach ihm hatte und sie auch ihre Diva vermisst hätte. Felix gibt zu, dass Diva bei Sabrinas Bruder in Pflege ist, doch Catrin besteht darauf, dass die Hündin zurückgebracht wird und tatsächlich macht sich besagter Bruder samt Hündin auf den Weg. Doch unterwegs kommt er von der Fahrbahn ab und verunglückt tödlich. Diva kann sich schwer verletzt aus dem Auto befreien und flüchtet in den Wald. Durch Zufall erfährt Catrin von dem Unfall und macht sich, trotz Sturmwarnung umgehend auf den Weg, um ihren Hund zu suchen. Vor Ort erkennt sie, wie aussichtslos es ist, dass sie allein Diva findet, von daher bittet sie über Facebook um Hilfe - ein schwerer Fehler, denn Diva, die traumatisiert ist, versteckt sich und die gutgemeinten Hilfsangebote, verschlimmern die Situation nur noch. Doch auch Tierschützer werden auf den Hilferuf der Autorin Candrine Cook aufmerksam und benachrichtigen den Tierschützer Rock Wood, der in eben jenem Waldgebiet selbst Eigentum hat und sich derzeit in der Nähe aufhält. Währenddessen sucht Catrin weiterhin ihre Hündin im Wald. Doch auch Norbert Schulte und sein Nachbar Jürgen Schulte machen sich auf die Suche nach Diva, denn immerhin ist sie mit Nobbis Welpen trächtig. Tatsächlich gelingt es Rock Wood, bei dem es sich im realen Leben um Dr. Wolf Ränger handelt, die schwer verletzte Diva ausfindig zu machen. In letzter Sekunde kann er sie zu seinem Freund Moritz, der eine Tierklinik betreibt, bringen und durch einen Notkaiserschnitt kann zumindest das Leben von zwei Welpen gerettet werden. Doch noch immer stürmt es in der Gegend und Catrin ist allein im Wald unterwegs, auf der Suche nach ihrer Hündin ... 2. Band der Norbert-Reihe! Der Plot wurde sehr spannend und erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, dass Protagonistin Catrin, nachdem sie vom Ehebruch ihres Mannes erfährt, erst einmal das schützen will, was ihr wirklich am Herzen liegt, ihre Hündin, denn sie weiß, dass sie das einzige wäre, mit dem ihr Mann Druck auf sie ausüben könnte. Auch finde ich es verständlich, dass sie gewillt ist, alles zu tun, um ihre Hündin wieder zu bekommen, auch wenn das bedeutet, bei einem Sturm im Wald herum zu irren. Die Figuren wurden wieder facettenreich und authentisch erarbeitet. In diesem Band beeindruckte mich vor allem Protagonistin Catrin, die aus dieser für sie sehr traumatischen Situation (der Ehebruch durch ihren Mann) gestärkt und nicht zerbrochen hervorgeht. Auch wenn sie "Nackenbeißer" schreibt und man ihr vielleicht ein eher sanfteres Wesen zuschreiben will, diese Frau ist bereit zu kämpfen, für das, was ihr am Herzen liegt. Ebenso die Figur des Rock Wood fand ich sehr gelungen in Szene gesetzt, gerade der Zwiespalt zwischen seinem Leben als Rechtsanwalt und Tierschützer fand ich sehr überzeugend erarbeitet. Den Schreibstil kann ich nur wieder als sehr einfühlsam und auch spannend beschreiben, ich konnte und wollte das Buch nicht aus der Hand legen, zumal ich unbedingt wissen wollte, ob Felix schlussendlich noch sein Fett wegkriegt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks