Andrea Russo

 4.3 Sterne bei 146 Bewertungen
Autorin von Spätsommerfreundinnen, Gefühlsecht und weiteren Büchern.
Andrea Russo

Lebenslauf von Andrea Russo

Andrea Russo wurde 1968 in Hanau geboren und lebt heute mit ihrer Familie und ihrem Labrador in Oberhausen. Im Jahr 2014 hat sie Ihren Beruf als Förderschullehrerin aufgegeben, um sich ganz aufs Schreiben konzentrieren zu können. Sie schreibt auch unter Pseudonym als Juliane Albrecht, Anne Töpfer und Claire Bonamy.

Neue Bücher

Spätsommerfreundinnen

 (50)
Neu erschienen am 03.09.2018 als Taschenbuch bei MIRA Taschenbuch.

Spätsommerfreundinnen: Roman

 (2)
Neu erschienen am 03.09.2018 als E-Book bei MIRA Taschenbuch.

Alle Bücher von Andrea Russo

Sortieren:
Buchformat:
Spätsommerfreundinnen

Spätsommerfreundinnen

 (50)
Erschienen am 03.09.2018
Gefühlsecht

Gefühlsecht

 (35)
Erschienen am 05.06.2009
War ich gut, Schatz?

War ich gut, Schatz?

 (18)
Erschienen am 01.09.2010
Im Himmel mit Ben

Im Himmel mit Ben

 (14)
Erschienen am 11.03.2013
Irren ist himmlisch

Irren ist himmlisch

 (13)
Erschienen am 05.01.2012
Gestrandet auf Internat Bernstein

Gestrandet auf Internat Bernstein

 (7)
Erschienen am 01.01.2015
Zickenalarm auf Internat Bernstein

Zickenalarm auf Internat Bernstein

 (2)
Erschienen am 09.03.2016
Nonna Lucia macht Urlaub

Nonna Lucia macht Urlaub

 (3)
Erschienen am 27.02.2015

Neue Rezensionen zu Andrea Russo

Neu
connychaoss avatar

Rezension zu "Spätsommerfreundinnen" von Andrea Russo

Wohlfühlroman
connychaosvor 11 Tagen

Jette steht kurz vor der 50, ist frisch geschieden und lebt mit ihrer Tochter in einer kleinen Wohnung. Sie ist mit ihrem Leben soweit zufrieden, erhält viel Zuspruch von ihrer besten Freundin. Eine Nachricht aus der alten Heimat bringt alles durcheinander. Ein alter Freund ist verstorben und Jette soll seinen Gasthof erben. Um das Erbe anzutreten, muss sie aber zurück in die Lüneburger Heide ziehen. Bei der Beerdigung trifft Jette auf eine ehemalige Freundin und ihre Jugendliebe. Wird sie sich ihrer Vergangenheit stellen? Ich mag die Bücher der Autorin sehr, sie sind immer mit viel Herzblut geschrieben und lesen sich ganz wunderbar. Die Rezepte zur Story sind ein besonderes Highlight. Wie gesagt, der Schreibstil liest sich sehr leicht und flüssig, die Bücher der Autorin sind wirkliche Wohlfühlromane. Jette ist mir sofort sympathisch, sie steht mit beiden Beinen im Leben und handelt sehr realistisch. Mit ihr konnte ich mich gut identifizieren. Auch die anderen Figuren werden sehr liebevoll gezeichnet, besonders Eva und Thies haben mir gut gefallen. Die Geschichte ist sehr ruhig und gefühlvoll, dabei aber nicht kitschig oder langweilig. Das Ende war mir einen Tick zu vorhersehbar aber da ich mich gut unterhalten gefühlt habe, kann ich darüber hinwegsehen. Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin, die im nächsten Frühjahr erscheinen sollen.

Kommentieren0
2
Teilen
SusanneSH68s avatar

Rezension zu "Spätsommerfreundinnen" von Andrea Russo

Wohlfühlroman
SusanneSH68vor 15 Tagen

Jette lebt in Oberhausen und wurde gerade von ihrem Mann geschieden. Da erfährt sie, dass der Wirt des Gasthauses in ihrem Heimatort in der Heide gestorben ist. Sie kehrt zur Beerdigung in die alte Heimat zurück. Da trifft sie dann auch auf ihre alte Freundin aus Kinderzeiten Uta und ihre Jugendliebe Jan. Plötzlich hat sie die Möglichkeit, den alten Landgasthof zu übernehmen und muss eine Entscheidung treffen.

 Dieser Roman ist ein sehr warmherziges, charmantes Buch, an vielen Stellen auch mit einer Prise Humor. Die Personen sind liebevoll beschrieben,  und man kann sich gut in den kleinen Ort und die Handlung hineinversetzen. Wenn man nach vielen Jahren in die Heimat zurückkehrt und alte Freunde wieder trifft, zu denen man über viele Jahre keinen Kontakt hatte, so ist das nicht immer einfach. So geht es auch der Hauptfigur in diesem Buch. Ein gut zu lesender Roman mit liebevoll beschriebenen Personen und der gewissen Wohlfühlatmosphäre, die diesen Roman auszeichnet.    

Kommentieren0
0
Teilen
Jashrins avatar

Rezension zu "Spätsommerfreundinnen" von Andrea Russo

Warmherziges Wohlfühlbuch
Jashrinvor 16 Tagen

Seit Jahren war Jette nicht mehr in ihrem Heimatort in der Lüneburger Heide. Doch als ein alter Freund stirbt, zieht es sie zurück, um richtig Abschied nehmen zu können. Doch nicht nur die Orte ihrer Kindheit erwarten sie, auch viele Erinnerungen kehren unweigerlich zurück.

Mit Jan verbindet sie zum Beispiel sowohl gute als auch schlechte Erinnerungen, ebenso mit ihrer ehemals besten Freundin Uta. Beide stehen plötzlich vor ihr und rufen ganz unterschiedliche Gefühle hervor…

Jette ist eine Frau um die 50, frisch geschieden und mit einer erwachsenen Tochter. Sie war mir von der ersten Seite an unglaublich sympathisch und ich war sehr gespannt, was der Besuch in ihrem Heimatort so alles für sie bereithalten wird. Natürlich sind einige Dinge ziemlich schnell vorhersehbar, aber das hat dem Lesevergnügen keinen Abbruch getan. Ich bin mehr oder weniger durch die Seiten geflogen und tief in die Geschichte abgetaucht.

Die Charaktere, allen voran Jette, wirken wunderbar natürlich und aus dem richtigen Leben gegriffen. Schnell hatte ich das Gefühl von guten Bekannten umgeben zu sein, sobald ich das Buch aufgeschlagen habe. Von den Nebenfiguren haben mir vor allem die beiden Töchter Jule und Julia gut gefallen und ich hätte nur allzu gerne einmal den verstorbenen Thies kennengelernt, seinen Butterkuchen probiert und mich mit ihm unterhalten. Vielleicht hätte er dann auch so großartige Sprüche gebracht wie: „Wenn Gras über eine Sache gewachsen ist, kommt immer ein Kamel und frisst es wieder runter.“ (S.166) Ich notiere mir ja in der Regel selten Zitate, doch hier musste ich einfach einen Zettel in das Buch legen.

Neben den Charakteren hat die Autorin auch ein wunderbares Bild der Landschaft der Heide gezeichnet. Ich war selbst zwar nur einmal dort, aber Andrea Russo hat gekonnt auch bei mir alte Erinnerungen heraufbeschworen.

Ebenso wie die anderen Büchern der Autorin war auch „Spätsommerfreundinnen“ ein absolutes Wohlfühlbuch, selbst wenn es die ein oder andere Krise zu meistern gibt. Garniert wird Jettes Geschichte wieder einmal mit wunderbaren Rezepten. (Die Pistazienwölkchen durfte ich auf der Buchmesse sogar probieren. Ein Traum, kann ich nur sagen!) Insgesamt also einfach wieder ein rundum gelungenes und warmherziges Buch mit genau der richtigen Prise Humor.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Andrea Russos avatar

Spätsommerfreundinnen


Ihr Lieben,
begleitet Jette und mich auf eine Reise in die Lüneburger Heide.
Lernt ihre Freundinnen kennen, backt Pistazienwölckchen mit mir
und lasst euch von Fliederbeersuppe verzaubern.

Verratet mir, warum ihr Jette und mich begleiten wollt und bewerbt euch für die Leserunde.

Jette wird bald 50. Ich freue mich auch über jüngere Leserinnen, weise aber darufhin, dass hier die Wechseljahre an die Tür klopfen ;-)

Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr tatsächlich Zeit habt, sofort nach erhalt des Buches, etwa ab dem 05.09., mit der Runde zu starten.

Herzliche Grüße aus dem Ruhrpott
Andrea Russo (die viele auch als Anne Barns und Anne Töpfer kennen)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Andrea Russo wurde am 04. November 1968 in Hanau (Deutschland) geboren.

Andrea Russo im Netz:

Community-Statistik

in 189 Bibliotheken

auf 40 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks