Andrea Russo Das Rätsel von Internat Bernstein

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Rätsel von Internat Bernstein“ von Andrea Russo

Paulina hat sich entschieden: Sie will auf Internat Bernstein bleiben. Aber wie soll sie das Kira sagen, ihrer besten Freundin zu Hause in Bottrop? Paulina bleibt nicht viel Zeit, darüber nachzugrübeln. Denn nachdem sich ihr neuer Kumpel Sam das Kanu des benachbarten Marie-Curie-Gymnasiums "ausgeliehen" hat, schwören die Festland-Schüler Rache. Immer wieder schleichen sie sich rüber auf die Flussinsel und entführen sogar den Internats-Hahn. Doch wie konnte das geschehen? Schließlich kommt Paulina und ihren Freunden ein Verdacht: Gibt es etwa ein geheimes Tunnelsystem, das unter dem Fluss hindurch zum Festland führt? Die Internatsschüler machen sich auf Entdeckungstour. Den Festland-Heinis werden sie es schon zeigen!

Ein sehr schönes Kinderbuch, das einfach mit besonderem Touch daher kommt, und das ich als sehr wertvoll erachte.

— Seelensplitter
Seelensplitter

Stöbern in Kinderbücher

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Tolles witziges Zwillingsabenteuer. Hat uns noch einen ticken besser gefallen als Band 1.

Schluesselblume

Evil Hero

Eine wundervolle, fulminante und witzige Geschichte, die ich absolut verschlungen habe.

NickyMohini

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein verschwundener Hahn und uralte Geheimgänge...

    Das Rätsel von Internat Bernstein
    ChrischiD

    ChrischiD

    14. February 2016 um 19:38

    Bereits in den ersten Tagen auf Internat Bernstein war einiges passiert und schon geht es weiter: Sir James, der Schul-Hahn, wurde entführt. Paulina und ihre neuen Freunde sind sicher, dass die Schüler des Marie-Curie-Gymnasiums vom Festland hinter der Aktion stecken. Haben sie etwa einen der uralten Geheimgänge benutzt, um auf die Insel zu gelangen? Doch nicht nur der Hahn muss gerettet werden, auch intern werden Intrigen gesponnen, die das Internatsleben auf den Kopf stellen. Und ganz nebenbei muss Paulina noch darüber nachdenken, wie sie ihren Freunden daheim erklären soll, dass sie nun doch auf dem Internat bleiben möchte... Erst ein paar Tage sind vergangen, seit Paulina auf Internat Bernstein gestrandet ist und sicher war, nach nicht einmal einer Woche wieder zurück in Bottrop zu sein. Doch vieles ist passiert in der kurzen Zeit und auch Paulina selbst hat sich bereits verändert und entschieden, dem Internat doch eine reelle Chance zu geben. Doch ihren Freunden gegenüber hat sie sich bisher nicht getraut dies zuzugeben, es wird sich schon noch eine geeignete Gelegenheit ergeben, denkt sie. Viel Zeit zum Nachdenken bleibt sowieso nicht, denn Paulina, Shanti und Co. haben so einige Rätsel zu lösen. Wo führen die Geheimgänge unter der Insel hin und wieviele gibt es von ihnen? Wer hat Sir James entführt und wie bekommen sie ihn zurück? Und was treibt ihre Mitschülerin Fleur für ein intrigantes Spiel? Ganz nebenbei darf natürlich die Schule auch nicht vernachlässigt werden, man sieht schon, die Freunde haben alle Hände voll zu tun. Gemeinsam mit der kleinen, inzwischen eingeschworenen, Truppe macht der Leser sich auf den Weg die Insel, das Internat und seine Geheimnisse zu erkunden. Sicherlich hat man die ein oder andere Ahnung was sich noch in welcher Form abspielen wird, aber konkrete Hinweise gibt es selten. Erst wenn es soweit ist wird man erkennen, ob man mit seiner Vermutung richtig gelegen hat oder nicht. Soviel sei gesagt: Es wartet durchaus die ein oder andere Überraschung auf den Leser. Mit einer wundervollen Mischung aus Spannung und Humor schafft es Autorin Andrea Russo auch dieses Mal wieder den Leser in ihren Bann zu ziehen, egal ob man sich im selben Alter wie die Protagonisten befindet oder schon (lange) nicht mehr. Eine grandios inszenierte Geschichte, gespickt mit alltäglichen Problem- und Fragestellungen, so dass man sich ohne Weiteres in die Ereignisse hineinfühlen kann. Ein starker zweiter Band, der sich keineswegs hinter seinem Vorgänger verstecken muss.

    Mehr
  • Abenteuer

    Das Rätsel von Internat Bernstein
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    31. July 2015 um 15:42

    Meine Meinung zum Buch: Das Rätsel von Internat Bernstein Wenn ihr gerne wissen möchtet, wie ich auf das Buch aufmerksam wurde, dann bitte hier lang -> Original Rezension <- Inhalt in meinen Worten: Dieses mal geht es um die ersten zwei Wochen die Paulina nun dort im Internat sein darf, und es ist direkt nach dem Badeunfall der im ersten Band das Ende bildete, angeknöpft. Auch geht es um wirkliche Freundschaft, auch wenn man sich eben mal nicht sieht, um einen Geheimgang und auch ein bisschen um Jungs. Wie finde ich denn das Buch? Cover:  Ich gehe sonst ja selten auf das Cover ein, doch hier muss ich es tuen :). Es ist nämlich total schön gestaltet. Erst mal mit Paulina und ihrer Freundin Shanti. Dort sind sie dabei, den Geheimgang zu erkunden, den sie lieber nicht erkunden sollten, zumindest kommt im Buch klar heraus warum das so ist. Dann ist das Buch schön am Glitzern. Die Ornamente und die Vögel leuchten leicht in Mind auf Lila Hintergrund. Einfach ein Hingucker. Skizzen und Zeichnungen: Auch dieses Buch geht ganz klar wieder mit wunderschönen und Beispielhaften Skizzen daher. Sei es um etwas zu versinnbildlichen oder aber auch einfach als Foto, damit man sich die jeweiligen Schüler/innen gut vorstellen kann. Kleine Hauptakteure im Buch: Ein kleiner Täuberich, ein Hahn der ein entführtes Opfer darstellen durfte und natürlich Paulina mit ihren Freunden. Aber hier finde ich es so schön, das die Autorin auch zwei kleinen aber nicht unwichtigen Charakteren Leben einhauchen durfte. Geschichte: Die Geschichte ist schon wie im ersten Buch einfach sehr schön geschrieben, mit ganz viel Humor, und einer Prise Geschichtsunterricht. Dabei ist es aber nur in kleinen kurzen Happen gehalten mit ganz viel Charme. Spannung: Diese Geschichte ist natürlich viel spannender als Hanni und Nanni, liegt aber daran, das ich Hanni und Nanni wirklich in und auswendig als Kind gelesen habe. Auch finde ich es nach wie vor klasse, dass die Kinder hier nicht nur Mädchen sind. Sondern es bunt gemischt ist und somit auch Gefühle entstehen können, sich auch Freundschaften zwischen den Kindern entstehen kann und es einfach echt wirkt. Humor: Ich mag den Humor den die Autorin an den Tag legt! Es ist einfach schön, ihre Zeilen zu lesen. Andrea hat einfach einen ganz besonderen liebevollen Humor. Zumindest im Buch. Fazit: Ich liebe diese Geschichte und freue mich, wenn ein dritter Band auf den Markt kommen würde! Hier dürfte es ruhig genauso viele Bücher wie bei Hanni und Nanni oder Dolly geben. Denn auch vom Feeling her, fühle ich mich zurück versetzt in meine Kindheit. Sterne: Wie sollte es anders sein? 5 Natürlich.

    Mehr