Andrea Schütze , Lorna Egan Jojo und Juna auf Himmelstour

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(8)
(5)
(1)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jojo und Juna auf Himmelstour“ von Andrea Schütze

Freundinnen voll in Fahrt: einfach magisch! Die Freundinnen Jojo und Juna erleben ein prächtiges Abenteuer, denn sie haben etwas, das sonst keiner hat: ein magisches Zaubertandem! Fahrrad fahren kann jeder, aber mit einem Tandem durch die Lüfte düsen ist ja wohl noch einmal etwas ganz anderes. Vor allem kommt man so auch viel schneller von einem Einsatz zum nächsten. Und "Das doppelte Jottchen" muss so einigen aus der Patsche helfen. """Jojo und Juna auf Himmelstour"" stammen von der Autorin der Erfolgsreihe ""Maluna Mondschein"" Andrea Schütze.

Komplizierter,nicht kindgerechter Schreibstil Falsche Aussprache/Schreibweise von Wörtern/Sätzen Viel durcheinander,viele Namen

— YaBiaLina
YaBiaLina

wunderschönes Cover, aber leider eine Geschichte, die uns nicht überzeugen konnte

— Engel1974
Engel1974

Glitzernder Mädchenspaß auf einem fliegenden Zaubertandem

— CindyAB
CindyAB

Kling Klong! Mit magischem Zaubertandem erleben die doppelten Jottchen Grusel, Abenteuer und Romanzen!

— danielamariaursula
danielamariaursula

Da sind wieder die doppelten Jottchen mit Peggy Peppermint - viel Spannung, Spaß und Lesefreude :)!

— simone_richter
simone_richter

Schöne magische Geschichte

— leniks
leniks

Jojo und Junas zweite Geschichte macht Lust auf mehr!

— mabuerele
mabuerele

Ein lustiges Leseabenteuer für Kinder und Erwachsene, mit viel Fantasie und Sinn für Humor geschrieben. Die Illustrationen sind auch schön.

— Tulpe29
Tulpe29

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kinderbuch....aber nicht für allein lesende Kinder geeignet

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    YaBiaLina

    YaBiaLina

    08. July 2016 um 19:57

    Jojo und Juna auf HimmelstourInhalt:Freundinnen voll in Fahrt: einfach magisch! Die Freundinnen Jojo und Juna erleben ein prächtiges Abenteuer, denn sie haben etwas, das sonst keiner hat: ein magisches Zaubertandem! Fahrrad fahren kann jeder, aber mit einem Tandem durch die Lüfte düsen ist ja wohl noch einmal etwas ganz anderes. Vor allem kommt man so auch viel schneller von einem Einsatz zum nächsten. Und "Das doppelte Jottchen" muss so einigen aus der Patsche helfen.Meinung:Die Beschreibung und das wunderschöne Cover des Buches,haben mich dazu bewegt,an dem Gewinnspiel + Leserunde mit meiner großen Tochter teilzunehmen.Das Cover sieht im realen noch viel schöner aus,da die Sterne durch das glitzern richtig hervorstechen.Auch die Farben und die 2 Mädels auf dem Cover,lassen Mädchenherzen direkt höher schlagen.Deshalb hatten wir große Erwartungen........leider wurden wir jedoch fast komplett enttäuscht.Den Schreibstil der Autorin fand ich überhaupt nicht kindgerecht.Selbst ich,als Vielleser,hatte so meine Probleme mit der Schreibweise.Viele lange und komplizierte Sätze,wo meine Tochter und ich beide nicht mehr wussten,was eigentlich am Anfang vor kam,da Sätze teilweise 10 Zeilen lang waren.Dann kam noch die falsche Aussprache,wo natürlich auch die Schreibweise drunter gelitten hat, des Au-Pair Jungens Bruno.Wie sollen Kinder richtig schreiben lernen,wenn sie die richtige Schreibweise noch nicht mal in einem Buch finden?!Auch gab es hier öfters Funken der Ironie....ich hab es verstanden,meine 9 jährige Tochter jedoch nicht.Der Anfang war recht rasant,viel durcheinander mit vielen Personen.Erst nach und nach haben wir zusammen da durchgeblickt.Doch irgendwann,so ab 3/4 des Buches,hat uns es dann immer mehr gefallen und wir sind dann endlich angekommen.Die Rettungsaktion der 3 L´s und die Hochzeitssache,haben uns sehr gefallen.Jedoch hätte meine Tochter alleine,wenn wir es nicht zusammen gelesen hätten,nicht durchgeblickt und hätte sicherlich schnell die Lust an dem Buch verloren.Was schade ist,da die Geschichte mit dem fliegendem Zaubertandem,doch sehr interessant ist.

    Mehr
  • Jojo und Juna auf Himmelstour

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    Engel1974

    Engel1974

    03. July 2016 um 16:04

    "Jojo und Juna auf Himmelstour" von Andrea Schütz ist ein Kinderbuch und für Kinder von 7 - 9 Jahren gedacht, es ist eine Geschichte über Freundschaft und Hilfsbereitschaft. Dieses ist bereits der 2. Band der Serie, kann aber durchaus auch einzeln gelesen werden. Um was geht es:Die Freundinnen Jojo und Juna haben etwas, das sonst keiner hat, nämlich ein magisches Zaubertandem. Mit diesem können sie durch die Lüfte düsen und man kommt viel schneller von einem Einsatz zum nächsten und so schlittern sie natürlich auch von einem Abenteuer in das Nächste. Meinung:Erwähnendswert ist das sehr schöne Cover, was im Original noch viel schöner, als auf dem Foto ist. Die zarten rosa Töne versehen mit einigen Glitzerelementen sind einfach wunderschön und deuten bereits auf ein reines Mädchenbuch hin.Zusammen mit meinen eigenen Kindern und den Kindern meines "Leseclubs" habe ich dieses Buch gelesen, dazu gehörten Jungen und Mädchen. Die Jungs waren dabei wenig begeistert und hielten vieles für "unlogisch". Auch die Mädchen verloren sehr schnell ihr Interesse, denn irgendwie kam keine richtige Spannung auf. Obwohl der Schreibstil gut war und sich das Buch, bis auf einige wenige schwierige Begriffe gut lass konnte es uns nicht überzeugen, vieles wirkte zu kitischig und überzogen, auch die Witze waren nicht wirklich witzig.Was mich am meisten gestört hat, war die Wortwahl, diese hielt ich für das Lesealter nicht angemessen und würde so nicht mit meinen Kindern reden, geschweige denn wollen, dass sie so reden. In Kürze:Schreibstil: bis auf einige wenige schwierige Begriffe gutWortwahl: hier fragt man sich, ob das wirklich kindgerecht istCharaktere: konnten die Kinder nicht begeisternInhalt: fehlt leider die SpannungFazit: wunderschönes Cover, aber leider eine Geschichte, die uns nicht überzeugen konnte

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Jojo und Juna auf Himmelstour" von Andrea Schütze

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    NetzwerkAgenturBookmark

    NetzwerkAgenturBookmark

    Freundinnen voll in Fahrt: einfach magisch! Erfolgsautorin Andrea Schütze nimmt uns wieder mit in ein neues Abenteuer!Bewerbt Euch direkt zur Leserunde "Jojo und Juna auf Himmelstour" und taucht ab in magische Zeiten.ab 7 JahrenDie Freundinnen Jojo und Juna erleben ein prächtiges Abenteuer, denn sie haben etwas, das sonst keiner hat: ein magisches Zaubertandem! Fahrrad fahren kann jeder, aber mit einem Tandem durch die Lüfte düsen ist ja wohl noch einmal etwas ganz anderes. Vor allem kommt man so auch viel schneller von einem Einsatz zum nächsten. Und "Das doppelte Jottchen" muss so einigen aus der Patsche helfen.Andrea Schütze hat in ihrer Kindheit so ziemlich alle Hobbys ausprobiert, die man sich nur vorstellen kann. Irgendwann ist sie beim Lesen geblieben und schreibt deshalb auch so gerne Bücher. Sie hat einen Gesellenbrief als Damenschneiderin, ein Diplom als Psychologin aber kein Seepferdchenabzeichen. Mit ihrer Familie lebt sie am südlichsten Zipfel von Deutschland. Dort gibt es eine Stelle, an der man gleichzeitig in Frankreich, Deutschland und der Schweiz stehen kann – vorausgesetzt natürlich man hat drei Beine.www.andrea-schuetze.deIch suche für die Leserunde zu "Jojo und Juna auf Himmelstour" von Andrea Schütze Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch mit Kindern im entsprechendem Lesealter ab 7 Jahren Hierfür werden 20 Bücher zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns auch über Blogger in der Leserunde. Solltet Ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung Eure Blogadresse bei. Bewerbungfrage:  Wohin würde Euch das magische Zaubertandem tragen?*** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des BuchesErwiesene Nichtleser werden nicht ausgewähltGewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

    Mehr
    • 196
    Slaterin

    Slaterin

    29. June 2016 um 10:05
    Beitrag einblenden
    sabine3010 schreibt Eines ist klar, Oma Heidi ist unser Lieblingscharakter in diesem Buch :) Tolle Geschichte - hier ist immer was los.

    Auch meiner Enkelin gefällt die zugedachte Rolle der Oma am Besten. Sie meint, dass sie eine Mischung von ihren Omas sei. Tolles Kompliment.

  • Jojo und Juna unterwegs

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    conneling

    conneling

    27. June 2016 um 23:04

    Jojo und Juna sind die besten Freundinnen und bilden zusammen mit Peggy Peppermint, dem magischen Zaubertandem in Pfefferminzfarbe, ein geniales Trio. Zusammen sind sie stärker gegen die drei Ls, denn wegen ihnen haben sie schon etliches einstecken müssen. Sie lieben es mit dem Fahrrad zu fahren, es ist eine tolle Sache, aber mit Peggy Peppermint macht es noch gleich viel mehr Spass, denn damit kann man auch durch die Luft sausen. Sie sind ganz schnell überall wo sie sein möchten, und erleben so natürlich eine Menge Abenteuer, sie helfen und haben Spass dabei, sie gehen immer wieder gerne auf Himmelstour. Man muss den Vorgängerband nicht unbedingt gelesen haben, durch eine Vorstellung der Charaktere in diesem Teil wird dem Leser ganz schnell klar wer wer ist und was wer gerne macht. " Jojo und Juna auf Himmelstour" von Andrea Schütze hat ein wunderschönes Cover mit schönen Glitzereffekten, die beiden Freundinnen und Peggy Peppermint sind darauf abgebildet. Man nimmt es gerne zur Hand, die Farben und der Glitzer sind passend gewählt und auffällig genug um ins Auge zu stechen.  Es geht um Freundschaft, dass man füreinander da ist, sich hilft und auch beisteht, dass man auf seine Freunde achten soll, gemeinsam Spass hat. Das haben die Mädchen zusammen mit Peggy auf Himmelstour inmitten von Abenteuern und Ereignissen, die zusammen mit Oma und auch Bruno bestens gemeistert werden. Schöne Unterhaltung für Mädchen und auch Jungs die Mädchengeschichten und Glitzer und auch ein bisschen Magie mögen. 

    Mehr
  • Kling Klang

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    CindyAB

    CindyAB

    26. June 2016 um 08:08

    Die zwei Mädchen Jojo und Juna sind besten Freundinnen und im Besitz eines magischen Zaubertandems. In dieser Geschichte haben sie besonders Ärger mit den 3 L`s aus ihrer Klasse. Als sie Flügel auf dem Dachboden finden, ist die Aufregung groß sind diese etwa für Peppy ..... und dann kommen ihre "Feindinnen" auch noch in eine gefährliche Situation werden sie diese retten könnnen.... Jojo und Juna auf Himmelstour ist der 2. Band der zwei Freundinnen mit Ihrem Zaubertandem Peppy Peppermint. In der Geschichte gibt es durchaus Verweise auf den ersten Band so das es eine gewisse Vorstellung davon gibt was alles passiert ist. Der Sprachstil ist recht unterhaltsam, konnte uns aber leider nicht recht überzeugen. Die Handlung war uns zum Teil wirklich zu kitschig, sehr mädchenhaft. Die Witze konnten nicht zünden, allen voran die von Bruno der durch sprachliche Missverständnisse glänzt. Richtige Spannung kommt leider auch nicht auf... Auch gibt es keinen richtigen roten Faden, Peppy hat immer wieder "Einfälle" das sie irgendwo hinfährt oder sich eben nicht bewegt und zeigt den Mädchen wohl Bilder im Spiegel. Sie scheint auch Leute hypnotisieren zu könnnen, das war uns alles ein wenig zu viel Durcheinander.... Das Cover ist sehr schön auf einem natürlich rosanem Hintergrund ;-) finden wir die beiden Mädchen auf der fliegenden Peppy fröhlich, einige rosa farbene Glitzersterne sind hier auch zu finden...ein schönes Mädchencover Glitzernder Mädchenspaß auf einem fliegenden Zaubertandem

    Mehr
    • 2
  • Ein tolles Abenteuer für Groß und Klein

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    Chaosfroeschlein

    Chaosfroeschlein

    23. June 2016 um 10:16

    Titel: Jojo und Juna auf HimmelstourAutor: Andrea Schützeerschienen am: 09.Mai 2016Verlag: Dressler Verlag GmbHSeitenzahl: 224 SeitenPreis: 12,99 Euro für die gebundene Ausgabe und 9,99 Euro für das EbookInhalt: Freundinnen voll in Fahrt: einfach magisch! Die Freundinnen Jojo und Juna erleben ein prächtiges Abenteuer, denn sie haben etwas, das sonst keiner hat: ein magisches Zaubertandem! Fahrrad fahren kann jeder, aber mit einem Tandem durch die Lüfte düsen ist ja wohl noch einmal etwas ganz anderes. Vor allem kommt man so auch viel schneller von einem Einsatz zum nächsten. Und "Das doppelte Jottchen" muss so einigen aus der Patsche helfenUnsere Meinung: Bei Jojo und Juna lernen die Kinder viel über Freunde, Zusammenhalt und Familie. Gleichzeitig gehen die Kinder mit auf große Abendteuerfahrt mit dem Zaubertandem Peggy Peppermint. Man kommt gut in die Geschichte rein, auch wenn man den 1. Band der Reihe nicht kennt. Der französische Aupair Bruno und Oma Heidi haben für viele Lacher gesorgt, während Till mit seinem komischen Hobby im ersten Moment eher Kopfschütteln hervorgerufen hat *lach*. Es gibt da auch noch die 3 L's die es ziemlich auf das doppelte Jottchen abgesehen haben, aber Jojo und Juna halten fest zusammen und werden von ihrer Familie unterstützt.Unser Fazit: Es gab hier leider immer wieder ein paar Schwierigkeiten mit der Aussprache, da bei Brunos Part so geschrieben wurde wie gesprochen wird. Meine Kinder waren dadurch leider etwas verwirrt und kamen immer wieder an und meinten "Aber Mama...das ist doch falsch geschrieben". Dafür gibt es leider den einen Stern Abzug. Da sollte man sich vielleicht überlegen ob man das im nächsten Band etwas anders löst. Ansonsten ist das Buch wirklich toll und wir freuen uns auf viele weitere Abenteuer mit dem doppelten Jottchen und Peggy Peppermit :)Zum Cover: Das Cover ist absolut toll gestaltet und passt perfekt zu der Geschichte. Besonders gut kamen hier die Glitzersterne an und das nicht nur bei den Kindern ;) .Vielen Dank nochmal das wir das Buch lesen durften :)

    Mehr
  • beflügelnd und witzig!

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    14. June 2016 um 22:16

    Seit Juna mit ihrer Familie zu ihrer Oma auf den alten Hof zog ist alles viel besser und lustiger für Jojo! Das kleine Genie einer wildgewürfelten Patchworkfamilie mit Tieren und französischen Au Pair Brüno, hat nun endlich eine Freundin und Verbündete gegen die fiesen 3 Ls aus dem Neubaugebiet. Nun richtet sich der Spott der arroganten Klassenzicken nicht mehr nur auf Jojo alleine. Dass Jojo und Juna auf einem magischen mintgrünen Zaubertandem namens Peggy Peppermint herumfahren bietet natürlich noch extra Angriffsfläche. Denn außer für die 2 Freundinnen, auch das doppelte Jottchen genannte, ist Peggy einfach nur ein altes Tandem, denn Peggys magisches Geheimnis soll auch geheim bleiben. In diesem zweiten Band der Serie sind die Freundinnen direkt zu Beginn mit einem fiesen Streich der 3 Ls beschäftigt und drohen von der Schule zu fliegen. Aber natürlich halten Jojos Patchworkbrüder zu den Mädchen und helfen tatkräftig mit, die Schmierereien von der Turnhallenwand zu entfernen. Nach getaner Arbeit beschließt Peggy, daß der gewünschte Weg nicht der richtige ist und schlägt einfach den Weg ein, wo sie am Ziel am meisten gebraucht werden. Das stellt sich als ziemlich schräg, etwas gruselig und auch sehr witzig heraus! Dieses Buch für Mädchen ab 7 Jahren ist eine witzige Abenteuergeschichte mit lauter kleineren Erlebnissen von 2 Freundinnen, die festzusammen halten und vielleicht nicht die hippsten, dafür aber die besten Freundinnen sind. Dabei werden sie tatkräftig unterstützt, vor allem von Junas patenter und durchblickender Oma Heidi und dem besorgten Brüno, der der deutschen Sprache gerne schon mal neue Wendungen abgewinnt. Brüno war ein absoluter Liebling bei meinen Mädels, wobei mir hilft, daß ich französisch spreche, allerdings wird es oft in Lautschrift geschrieben, so daß es auch für andere kein Problem sein dürfte. Zu Beginn gibt es eine kurze Vorstellungsrunde, damit auch diejenigen gut in die Geschichte hineinfinden, die Band 1 noch nicht kennen. Da das Buch aber eine Entwicklung aus dem Vorgängerband aufgreift, ist des wohl dennoch sinnvoll mit Band 1 zu beginnen – sinnvoll aber nicht zwingend notwendig. Meine Tochter Johanna war natürlich schon von dem Titel begeistert, aber das schöne witzige Glitzercover hat beiden Töchtern sehr gut gefallen. Sie waren auch sehr gespannt auf die angekündigten Flüge mit dem magischen Tandem. Auf diese muß man jedoch einige Zeit in dem Buch warten, bis es so weit ist. Das baut eine etwas fehlgeleitete Erwartungshaltung auf, denn eigentlich gilt für dieses Buch, der Weg ist das Ziel. Einfach die kleinen Episoden erlesen und genießen und zwischendurch ein wenig kichern. Die letzte Geschichte stellte dann den romantischen Abschluß nach einem besonders dramatischen Rettungseinsatz dar. Die Geschichte ist für dieses Alter recht umfangreich zum Selbstlesen, aber das Druckbild ist angenehm groß, mit einigen schönen Bildern und auflockernden Graphikdruck, besonders wenn Peggy sich mitteilen möchte. Mir hat das Buch gut gefallen, auch weil die Mädchen zusammen hielten, aber auch für ihre „Feindinnen“ einspringen, wenn sie in der Klemme sitzen und sie auch dann nicht verpetzen, als man ihnen richtig böse mitspielten. Etwas hat mir jedoch ein roter Faden gefehlt, aber das ist sehr subjektiv. Meine Töchter (fast 9 und fast 7 Jahre) fanden es jedoch toll, vor allem die Ältere. Die Sätze sind recht lang, so daß es nicht immer ganz leicht war, vorzulesen ohne sich zu verhaspeln. Für Leseanfänger sind die Sätze bisweilen zum Selberlesen etwas kompliziert. Ich würde dem Buch 4 Sterne geben, aber meine Kinder, die immerhin die Zielgruppe sind, vergeben 5 Sterne! Eine klare Leseempfehlung meiner Jojo-Tochter, die nun auch gerne Band 1 hätte.

    Mehr
    • 2
  • Die "doppelten Jottchen" mit Peggy Peppermint bringen wieder Spaß und Spannung!

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    simone_richter

    simone_richter

    08. June 2016 um 12:23

    Da ist es, dass 2. Abenteuer der beiden Freundinnen Jojo und Juna! Fahrrad fahren kann jeder, aber die beiden haben ein magisches Zaubertandem und mit diesem können sie diesmal sogar durch die Lüfte düsen. Da sie wieder so einigen aus der Patsche helfen müssen, kommen sie „auf Himmelstour“ natürlich viel schneller zum Einsatz. Das Cover ist wieder ein bunter freundlicher "Mädchenbuch-Hingucker"! Die Oberfläche mit den glitzernden Sternen ist modern, na und das grüne Tandem mit den 2 Mädchen sowieso. Auch die Schrift ist cool gemacht und die 2 Mädels mit dem pfefferminzfarbenen Bike sind echt gut vom Inhalt her getroffen. Man muss den Vorgängerband nicht unbedingt gelesen haben, um dieses unterhaltsame Mädchen-Abenteuer zu schmökern. Am Anfang gibt es nämlich dazu eine Aufstellung, womit man gut die Protagonisten vorgestellt bekommt. In dem Buch geht es um Freundschaft und Hilfsbereitschaft, dass man gegenseitig füreinander da ist und Jojo und Juna erleben dies mit vielen spannenden Ereignissen. Für den Humor des Buches sorgen der französische Au-Pair-Junge Bruno, der auch herrlich im Dialekt Französisch-Deutsch spricht und Junas Oma Heidi, die sehr modern für ihr Alter ist. Das ist wunderbare Mädchen-Buch Unterhaltung mit viel Spaß, Aufregung und magischen Einfällen.

    Mehr
  • Rezension

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    sabine3010

    sabine3010

    07. June 2016 um 10:35

    Kurz zum Inhalt: Jojo und Juna sind allerbeste Freundinnen und zusammen mit dem coolen Tandem Peggy Peppermint bilden sie ein zauberhaftes Trio! Denn obwohl Peggy für die meisten Leute total alltäglich aussieht – fabelhaft pfefferminzfarben, aber eben wie ein normales Fahrrad – wissen Jojo und Juna ganz genau: Peggy Peppermint ist magisch. Umso aufgeregter sind sie, als sie auf dem Dachboden Metallflügel finden, die auch noch genau zu Peggy passen. Was kann das wohl bedeuten?Das Cover ist toll gestaltet - genau so wie es sich für ein Mädelsbuch gehört. Die kleinen Details, die Farben, einfach wunderschön :)Unsere Meinung: Ich habe mit meiner kleinen Schwester gelesen, es hat uns beiden gut gefallen. Man kommt flott voran, und der Schreibstil ist für das Kinderbuch gut passend. Es gibt hier auch einen ersten Band dazu - das wusste ich nicht, wir sind aber dennoch gut in die Geschichte hineingekommen.Oma Heidi ist unser Favorit in diesem Buch :)

    Mehr
  • Magisches Mädelsabenteuer

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    esposa1969

    esposa1969

    03. June 2016 um 23:21

    Klappentext:Jojo und Juna sind allerbeste Freundinnen und zusammen mit dem coolen Tandem Peggy Peppermint bilden sie ein zauberhaftes Trio! Denn obwohl Peggy für die meisten Leute total alltäglich aussieht – fabelhaft pfefferminzfarben, aber eben wie ein normales Fahrrad – wissen Jojo und Juna ganz genau: Peggy Peppermint ist magisch. Umso aufgeregter sind sie, als sie auf dem Dachboden Metallflügel finden, die auch noch genau zu Peggy passen. Was kann das wohl bedeuten?Das Cover:Das Cover ist toll, richtig schön mädchenhaft mit dem Glitzer ud Glitter. Dann noch die rosafarbene Farbgebung und außerdem können wir uns Jojo und Juna richtig schön optisch vorstellen.Leseeindruck:Mit  "Jojo und Juna auf Himmelstour" von Autorin Andrea Schütze liegt uns ein herrlich unterhaltsamer und wunderbar locker leichter Mädchen-Abenteuerroman vor. Ich habe gemeinsma mit meiner Patentochter gelesen und obwohl wir den Vorgängerband "Das magische Zaubertandem" nicht gelesen hatten, sind wir wunderbar in die Handlung reingekommen, da sich diese Geschichte auch ohne Vorkenntnis des ersten Bandes wunderbar lesen lässt, denn wir bekommen die Figuren im Vorspann namentlich und auch charakterlich gut vorgestellt. Ganz toll fanden wir, dass jedes der 12 Kapitel mit einem Satz eingeleitet wird, der Neugierde weckt und Spannung erzeugt. Auch ein paar schwarz-weiß Illustrationen bereichern das Buch und lockern die Geschichte auf. Die Schrift ist augenfreundlich groß und so kamen wir mit dem Lesen zügig voran. Besonders witzig - und witzig ist in diesem Buch einiges - fanden wir den französischen Akzent des französischen Au-Pair-Jungen Bruno. Immer wieder mussten wir viel schmunzeln. Auch Oma Heidi ist der Knaller. Die 205 Seiten waren unser absolutes Lesehighlight der letzten Tage und wir sind komplett begeistert diese Mädchenroman!@ esposa1969

    Mehr
  • Jojo und Juna auf Himmelstour

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    leniks

    leniks

    In diesem Buch geht es um Jojo und Juna, welche ein Fahrrad haben, das magische Fähigkeiten hat. Zu ihnen gehören noch drei Brüder und die Eltern. Außerdem gibt es noch den Aupairjungen Bruno aus Frankreich. Ach ja ganz wichtig auch die drei L's. Diese beschmieren die Schulwand und die Doppelten Jottchen (Juna und Jojo) sollen deshalb von der Schule fliegen. Doch Bruno hat eine Idee, sie machen alle zusammen die Wand sauber. Dabei haben sie sehr viel Spaß. Zusammen mit ihrem magischen Zaubertandem Peggy Peppermint erleben sie lustige Abenteuer. Am Anfang hat mir das Buch nicht so zugesagt, jedoch wurde es mit jedem Kapitel besser. Meiner Tochter gefällt das Buch komplett. Einig sind wir uns beim Cover, einfach toll mit den Glitzersternen. Daher vergebe ich fünf Sterne. Das Buch umfasst 205 Seiten und ist in 12 Kapitel untergliedert. Auch ein Inhaltsverzeichnis ist vorhanden, was ich immer sehr gut finde.

    Mehr
    • 2
  • Neue Abenteuer mit Peggy Peppermint

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    katze-kitty

    katze-kitty

    31. May 2016 um 19:57

    Jojo und Juna finden auf dem Dachboden des alten Mühlenhauses mintfarbene Flügel, die wohl dem Zaubertandem Peggy Peppermint gehören. Nachdem sie es geschafft haben sie an Peggy zu befestigen gehts auch schon los. das Zaubertandem hebt ab !"Jojo und Juna auf Himmelstour" ist der zweite Band. Er ist für sich alleine lesbar, aber es ist von Vorteil wenn man den ersten kennt, sonst ist es eventuell schwierig die verschiedenen Personen alle richtig zuzuordnen. Manchmal ist der Schreibstil bisschen schwierig, so das manche Sätze  vom Satzbau her nochmal von meinem Kind (8 Jahre) hinterfragt wurden. Ansonsten bestehen die beiden Freundinnen zusammen mit Peggy wieder kleine Abenteuer und sowohl Freundschaft, als auch Zusammenhalt ( auch in der Familie) wird in diesem Buch großgeschrieben.Heimliche Stars des Buches , wie schon im ersten Teil, sind Oma Heidi und der französische Aupairjunge Bruno.Oma Heidi ist völlig up-to-date und googelt schon mal mit ihrem Handy rum. Und Bruno sorgt mit seiner Ausprache ( es wird alles genauso geschrieben, wie man es ausspricht, nicht wie es wirklich geschrieben wird ! ) und seinem französischen Akzent für eine Menge Lacher.Auch sind die drei L´s wieder mit von der Partie und sorgen ständig für Ärger.Sowohl mir als auch meiner Tochter hat auch dieser Band sehr gut gefallen und wir würden uns freuen, wenn es bald schon neue Abenteuer mit dem Zaubertandem geben würde !

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1031
  • Humorvolles Kinderbuch mit vielen schönen Ideen

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    mabuerele

    mabuerele

    „...Diskutiert man zu wenig, macht sie, was sie will, diskutiert man zu viel, macht sie auch, was sie will...“ Jojo und Juna sind Freundinnen. Ihnen gehört ein grünes Tandem namens Peggy Peppermint.. Nur die beiden wissen, dass es magische Kräfte hat und sein Kling-Klong so viel wie „ja“ bedeutet. Doch momentan hat Jojo andere Probleme. Sie soll aus der Schule fliegen, weil sie angeblich ein Bild an die Wand gemalt hat. Dabei weiß jeder der Kinder, dass das die drei Ls waren, eine Mädchenclique, die Jojo und Juna auf dem Kicker hat. Die Autorin hat ein lustiges Kinderbuch geschrieben. Die Geschichte lässt sich flott lesen. Es ist der zweite Teil mit den beiden Mädchen. Mit obigen Zitat wird Juna charakterisiert. Jojo dagegen hat ein Gespür für aufkommende Probleme. Der Schriftstil des Buches ist kindgemäß. Bruno, der französische Au-Pair-Junge sorgt immer wieder für humorvolle Einlagen, da er deutsche Sprichwörter gern abwandelt. Auch die Gespräche zwischen Jojo und Juna sind amüsant. Junas Oma Heidi ist eine clevere alte Dame, die für manche Überraschung sorgt. Im Ernstfall kann sich Jojo ebenfalls auf ihre drei Brüder verlassen. Als Jojo und Juna auf den Boden Flügel für ihr Tandem finden, lernen sie plötzlich völlig neue Fähigkeiten ihres Fahrrads kennen. Hilfsbereitschaft und Freundschaft stehen im Mittelpunkt der Geschichte. Eingebettet sind viele kleine phantasievolle Szenen. Die Autorin versteht es, gekonnt mit der Sprache zu spielen und mich als Leser immer neu zu überraschen. Jedes Kapitel beginnt mit einer humorvollen Zeichnung und einem kurzen Satz, der auf den Inhalt hindeuten, ohne ihn zu verraten. Auch innerhalb der Kapitel sind Schwarz-Weiß-Illustrationen eingebunden. Nicht nur das Kling-Klong des Fahrrads ist in einer besonderen Schriftart hervorgehoben, dass gilt auch für Ausrufe oder besondere Mitteilungen. Zu Beginn gibt es eine ungewöhnliche Vorstellung der Protagonisten. Dort erkennt man sofort, wer zusammengehört. Das helle Cover mit den glitzernden Sternen und den beiden Mädchen auf dem fliegenden Tandem ist ein Hingucker. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Obwohl es mit phantastischen Elementen gespickt ist, steckt eine ganze Menge Realität drin, die amüsant dargeboten wird.

    Mehr
    • 4
    Janna_KeJasBlog

    Janna_KeJasBlog

    27. May 2016 um 15:32
  • Jojo und Juna auf Himmelstour - Tour the "France..."

    Jojo und Juna auf Himmelstour
    Jester888

    Jester888

    27. May 2016 um 07:51

    Das Buch handelt von Jojo und Juna, zwei Freundinnen, ihrem magischen Zaubertandem und den gemeinsamen Abenteuern. Da dies offenbar der zweite Band ist, sind manche Dinge nicht geläufig und das macht das Buch etwas schwierig zu lesen. Zudem passen die Bilder die kindlich wirken nicht zum sprachlichen Inhalt. Da wird eine Sprache gesprochen bei der ich mich frage ist das noch kindgerecht (Yeah Alienrotze...)? Der Au-Pair Boy der Familie ist aus Frankreich und alle französischen Akzentwörter werden eingedeutscht geschrieben. In der heutigen Zeit in der viele Kinder nicht mehr das gelesene Wort richtig verstehen finde ich das nicht angebracht so zu schreiben - das verwirrt Kinder höchstens. Fazit: Absolut nicht geeignet für das empfohlene Lesealter. (Rezension zu meinem 14ten GB)

    Mehr
  • weitere