Nelly und Klex

Nelly und Klex
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

anke3006s avatar

Gutes Kinderbuch mit geschickter Botschaft

elafischs avatar

Eine sympathische Heldin im Kampf gegen Ungerechtigkeit. Mit Spannung und viel Humor, werden erste Themen phantasievoll angegangen. Toll!

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nelly und Klex"

Ein zauberhaftes Kinderbuch ab 8 mit einem Mädchen so mutig wie Robin-Hood und so stark wie Superman.
Wenn ich doch nur Superkräfte hätte! Wie oft hat Nela Herbst sich das schon vorgestellt. Und tatsächlich wird sie eines Tages ganz unverhofft vom Großen Drachenrat zur Helferin berufen. Als Nelly November bekommt sie ein orangensaftbetriebenes Schwebboard und sogar einen Tarnumhang. Ihr erster Auftrag: Nelly soll dem Klassenzimmer-Dieb auf die Spur kommen. Und los geht`s mit ihrem Hund Klex ins erste Abenteuer!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783522505444
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erscheinungsdatum:17.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    anke3006s avatar
    anke3006vor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Gutes Kinderbuch mit geschickter Botschaft
    Superkräfte

    Wenn ich doch nur Superkräfte hätte! Wie oft hat Nela Herbst sich das schon vorgestellt. Und tatsächlich wird sie eines Tages ganz unverhofft vom Großen Drachenrat zur Helferin berufen. Als Nelly November bekommt sie ein orangensaftbetriebenes Schwebboard und sogar einen Tarnumhang. Ihr erster Auftrag: Nelly soll dem Klassenzimmer-Dieb auf die Spur kommen. Und los geht`s mit ihrem Hund Klex ins erste Abenteuer! Uns hat die Geschichte gut gefallen. Geschickt erzählt die Autorin von Nelly und Klex. Sie räumt mit Vorurteilen auf, in dem sie ganz nebenbei erwähnt das Nelly zwei Papas hat und das dies selbstverständlich normal ist. Das fanden wir richtig toll, einfach aus dem Grund, weil wir es noch nie in einem Kinderbuch gelesen haben, es aber überall so ist. Die Idee mit den Superkräfte hat uns gefallen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    christiane_brokates avatar
    christiane_brokatevor 22 Tagen
    Nelly und Klex

    Kennt ihr das nicht auch manchmal, ihr wärt am liebsten mutig und würdet jeden helfen wollen. So geht es Nelly sie hat nur einen Wunsch stark und mutig zu sein und sie hat ihr Herz am rechten Fleck. Sie hat mit ihren 8 Jahren schon ein sehr ausgeprägtest Gerechtigkeitsgefühl.

    Kinder sagen oft: Ich wäre so gern so stark wie ein Bär oder könnte Feuerspucken wie ein Drache. Das sagen sie meistens, wenn sie was bedrückt, sie sind mit ihren Gefühlen offen und ehrlich und äußern sie dadurch. So auch Nelly, die damit sofort jedes Kind aber auch Erwachsene, in die kindliche Welt entführt.

    Es beginnt alles mit der Vorstellung der Familie und da fand ich toll, das sie 2 Väter hat, sie liebt ihre Väter über alles und man merkt es sofort. Es zeigt auf das jede Familienkonstellation glücklich sein kann, es muss nur genug Liebe da sein, und diese bekommt Nelly reichlich. Ich fand es toll, das hier nur kurz darauf eingegangen wurde und auch das man sieht das Nelly glücklich ist, so wie es ist. Damit können Vorurteile abgebaut werden, für Kinder ist dies aber meistens das normalste der Welt, wenn sie es nicht anders beigebracht bekommen, da sie nicht nach Vorurteilen leben.

    Als es darum geht einen Schuldieb zu fangen, nimmt Nelly ihren ganzen Mut zusammen und versucht ihn zu entlarven, sie zeigt,soviel Stärke und der Abenteuerlust, es wird spannend und lustig. Es lässt aber noch genug Raum für die eigene Fantasie.

    Nelly ist so wie viele Kinder seien wollen und durch dieses Buch bekommen sie denn Mut zurück, die Kinder können sich in sie hineinversetzten und auch ihre eigenen Gedanken mit einbeziehen, es stärkt das Gerechtigkeitsgefühl, aber auch denn Mut und zeigt mit wenigen Worten auf das es nicht nur Mama und Papa gibt.

    Es war ein tolles Abenteuer, mit starken Charakteren und einen hauch Magischen Charme.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    klaudia96s avatar
    klaudia96vor einem Monat
    Zauberhaft mit Drachenkraft!

    Inhalt

    Schon seit langer Zeit wünscht sich Nela Superkräfte, um die Ungerechtigkeiten an ihrer Schule bekämpfen zu können. Die vierte Klasse ist auch nicht einfach, wenn Sachen gestohlen und andere Kinder beschuldigt werden. Doch als sie eines Tages vom großen DRachenrat ausgewählt wird, um als Superheldin Nelly November für Ordnung zu sorgen, wird Nelas Leben auf den Kopf gestellt. Zwischen mit Orangensaft betriebenen Schwebboards und ihren zwei DRachenrittern, die ihr zu Seite stehen, muss sie den gemeinen Dieb stellen. Und das in der großen Pause!

    Meine Bewertung

    Wenn ich die zauberhaften Zeichnungen von Joëlle Tourlonias sehe, ist mir eigentlich sofort klar, dass ich das Buch haben muss. Aber gepaart mit kleinen Superhelden ist es doch gleich viel schöner! Umso gespannter war ich auf „Nelly und Klex: Zauberhaft mit Drachenkraft“ von Andrea Schütze, das mir eine sehr niedliche und abenteuerliche Story versprochen hat.

    Die habe ich mit Nela schließlich auch bekommen. Denn Nela hat einige Besonderheiten: Zwei Papas, eine adoptierte kleine Schwester, einen großen Sinn für Gerechtigkeit und ihr Alter ego: Nelly November, eine Superheldin. Die Story rund um Nela, die durch die Auswahl des geheimnisvollen DRachenrats tatsächlich als Nelly ein paar Fälle rund um ihre Schule herum aufklären kann, war selbst für alte Superheldinnen wie mich, die schon aus den Kinderschuhen raus sind, sehr amüsant und echt rasant erzählt.

    Was mir immer wieder positiv aufgefallen ist, waren das Tempo und die Frische, die in dem Kinderbuch geherrscht haben. Nelly nimmt kaum ein Blatt vor den Mund und setzt sich mit aller Kraft für Gerechtigkeit ein. Damit ist sie ein tolles Vorbild für junge Mädchen und Jungs, auch wenn sie die Schulregeln manchmal etwas überstrapaziert. Auch ihre zwei Begleiter, die ihr bei ihren Fällen zur Seite stehen, sind witzig und sehr ausgefallen, während das ganze Superheldenteam mit ausgeflippten Fähigkeiten und viel Spaß bei der Sache punkten kann.

    Gut gefallen haben mir auch die vielen kleinen alltäglichen Dinge, die heutzutage normal sein sollten. Nelly hat zwei Väter, woraus gar keine große Sache gemacht wird, auch wenn es kindgerecht angeschnitten und kurz aufgearbeitet wird. Keiner stört sich dran, und das ist auch gut so. Auch das Thema des Alltagsrassismus wurde gut aufgegriffen mit den beiden Flüchtlingskindern Asifa und Nour, die allein wegen ihrer Herkunft beschuldigt werden, die Diebe der Schule zu sein. Auch hier wird für Toleranz und ein offenes Miteinander gekämpft, was Nelly noch sympathischer macht, ohne dass die Story extrem in eine „Übermoralisierung“ abdriftet. An dieser Stelle hätte ich mir allerdings auch gewünscht, dass gerade bei einem so weltoffenen Buch nicht die Stigmatisierung von psychisch Kranken weitergeführt wird. Für mich gehören Begriffe wie „Klapse“ nicht in ein Buch für Kinder – warum sollte man ihnen noch einen verletzenden Wortschatz antrainieren? Ich würde mir wünschen, dass solche Witze auf Kosten Betroffener nicht ganz so lapidar genommen werden.

    Auch die Zeichnungen waren wieder einmal sehr niedlich und wie von der Illustratorin gewohnt passend zu einzelnen Szenen im Buch. Dadurch wird auch vieles aufgelockert und es passt gut zur spritzigen Sprache, die immer wieder ausgefallene neue Wörter aufgreift und das Buch umso lebendiger macht. Außerdem gibt es hinten noch ein paar kleine Überraschungen für angehende Superhelden des DRachenrates, die mich auch zum Schmunzeln gebracht haben. Dass ich meinen Superheldenausweis schon ausgefüllt habe, ist wohl klar, oder?

    „Nelly und Klex“ war somit definitiv ein tolles Kinderbuch, das ich jederzeit gern weiterempfehlen werde. Es glänzt mit aktuellen Themen, die auch schon Kinder beschäftigen dürfen, ist humorvoll, locker und sehr actionreich. Nelly als Superheldin hat mir richtig gut gefallen und ich hoffe sehr, dass wir noch viel von ihr mitbekommen werden!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    elafischs avatar
    elafischvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine sympathische Heldin im Kampf gegen Ungerechtigkeit. Mit Spannung und viel Humor, werden erste Themen phantasievoll angegangen. Toll!
    Spannender und witziger Kampf für mehr Gerechtigkeit

    Meinung:
    Leider hatte ich nur ein unillustriertes und unformatiertes PDF Leseexemplar dieses Buches, daher kann ich keine Aussage über Illustrationen und Aufmachen treffen. Aber es kommt ja auf den Inhalt an. ;)
    Nelly ist eine herrlich unkonventionelle und sehr sympathische Heldin. Sie hat das Herz am rechten Fleck und steckt voller Tatendrang. Begleitet wird sie auf ihren Abenteuern von ganz besonderen Mitstreitern und auch ihre “Heldenaccessoirs” sind sehr speziell.
    Die ganze Geschichte steckt, trotz der eigentlich ernsten Themen, voller Witz und Humor. Meine Mädels haben regelmäßig lauthals gelacht!
    Mir als Mutter hat auch der natürliche und ungezwungene Umgang mit Themen wie Homosexualität oder Flüchtlingen sehr gut gefallen. Sie werden mit wenigen, kindgerechten Worten erklärt, aber ansonsten als selbstverständlich angenommen.
    Ich denke man kann sagen, dass Toleranz und Gerechtigkeit die Hauptthemen des Buches sind, aber der Autorin gelingt es, das Ganze in eine spannende und witzige Geschichte zu verpacken.
    Zu dieser Spannung hat auch beigetragen, dass irgendwie die ganze Zeit offen bleibt, ob all das was Nelly erlebt Realität ist, oder doch “nur” ihrer Phantasie entspringt.
    Das Ende des Buches liefert schließlich einen schönen Abschluss, der aber genug Möglichkeiten für weitere Abenteuer bietet.

    Fazit:
    Eine unkonventionelle, sympathische Heldin im Kampf gegen Ungerechtigkeit. Mit Spannung und viel Humor werden ernste Themen phantasievoll angegangen.
    Toll!
    Von uns gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MartinaSuhrs avatar
    MartinaSuhrvor einem Monat
    Superheldinnen-Abenteuer

    Ein niedliches Cover und eine süße Beschreibung – das musste ich lesen.
    Gemeinsam mit meiner Tochter habe ich diese zauberhafte Superhelden-Story genossen. Nelly ist ein ganz besonderes Mädchen, das neben zwei Papas (was mir extrem gut gefiel), einer kleinen Schwester und einem Hündchen vor allem eine lebendige Fantasie hat. Frech und sehr lustig erzählt Autorin Andrea Schütze, wie Nelly vom großen Drachenrat auserwählt wird, um an ihrer Schule einen fiesen Dieb zu stellen. Meine Tochter war ganz gebannt und extrem begeistert, was die kleine Heldin alles erlebt und was für eine praktische Ausrüstung sie bekommt. Mir gefiel das alles auch sehr gut, für mich war aber die Botschaft, die in die Handlung verwoben ist, das Beste. Nelly lebt mit ihren zwei Paps und ihrer kleinen schwarzen Schwester zusammen und mich begeisterte, wie unglaublich gut und leicht verständlich dieses nicht ganz klassische Familienkonzept erklärt wurde. Ein spannendes Abenteuer, bei dem man viel zu lachen hat und das aber genauso herzergreifend wie schön ist. Ein tolles Kinderbuch, das mich und meine Tochter wirklich begeistert hat.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    coffee2gos avatar
    coffee2govor einem Monat
    tolle Vorbildfunktion

    Nelly ist ein außergewöhnlich lebenslustiges, fröhliches Mädchen und da passt ihr Abenteuer mit einem Drachen ganz gut zu ihr. Was mir an der Familie besonders gefallen hat ist, dass sie keine „gewöhnliche“ Familie im herkömmlichen Sinn sind. Die Familie besteht aus zwei Vätern, zwei Adoptivkindern und einem Hund. Die Autorin hat die Erklärung dazu quasi nebenbei in die Geschichte eingebaut. Ich finde es gelungen, wie im Buch mit Vorurteilen, Diversitäten und Problemen umgegangen wird.

    Das Kinderbuch ist für die Altersgruppe 8-10 Jahren vorgeschlagen und ich finde, dass dies auch ganz gut passt.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor einem Monat
    Superheldenstark

    "Nelly und Klex" ist ein wirklich süßes Kinderbuch mit einer unterhaltsamen Geschichte und einer superheldenstarken Protagonistin.

    Ich fand es gleich zu Beginn richtig toll, dass die Familie von Nela nicht in das traditionelle Bild der Familie passt, denn sie hat zwei Väter. Ich fand auch, dass es richtig schön erklärt wurde warum das so und völlig normal ist.

    Nela ist eine sehr sympathische Protagonistin und man konnte ihre Begeisterung für ihre Superheldenrolle in jedem Wort spüren und diese Begeisterung hat einen wirklich mitgezogen und zum lächeln gebracht. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich Kinder ebenso gut davon begeistern lassen, denn Nela hat wirklich eine paar tolle Helferlein.

    Die Geschichte ist sehr unterhaltsam wie Nelly dem Schuldieb auf die Spur kommt. Lediglich nach der Auflösung des Falls fand ich den Rest ein wenig in die Länge gezogen.

    Das Buch ist leicht und unterhaltsam zu lesen und Nelly ist ein klasse Vorbild für junge Mädchen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks