Andrea Schacht Jägermond - Die Tochter des Sphinx

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jägermond - Die Tochter des Sphinx“ von Andrea Schacht

Das Finale der Fantasy-Saga Jägermond – wohliges Schnurren inklusive.
Feli gelingt es, aus einem verunglückten Auto nicht nur die Fahrerin zu retten, sondern auch ihre weiße siamesische Katze. Sofort erkennt sie deren Ohrring, der die Katze als Bewohnerin des magischen Katzenreichs Trefelin ausweist. Der letzten Bitte der weißen Siamesin folgend, bringt Feli sie zurück in ihre Heimat. Dort erfährt die junge Frau Schreckliches. Irgendjemand ermordet in der Welt der Menschen Katzen. Gemeinsam mit ihren Freunden beschließt Feli, die Schuldigen aufzuspüren. Doch sie ahnen nicht, wie skrupellos ihr Gegner wirklich ist …

Endlich erfährt man noch viel mehr über Che-Nupet ein sehr toller Charakter! Großartiges FInale!

— AnnasbesondereWelt

Stöbern in Fantasy

Die Blutkönigin

Ein wundervoller Auftakt der Trilogie, absolut empfehlenswert

Kikis_Bücherkiste

Rosen & Knochen

Ein netter, kleiner Zeitvertreib mit einer interessanten Interpretation des Märchens Schneeweißchen und Rosenrot.

LittleMissCloudy

Tochter des dunklen Waldes

Eine märchenhafte Geschichte

Aramara

Der Galgen von Tyburn

Mit Schmunzelgarantie

raveneye

Ein Thron aus Knochen und Schatten

Ich liebe diese Reihe so sehr!

Edition_S

Götterblut

WAS. FÜR. EIN COOLES. BUCH!!! Ich liebe es!

Edition_S

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der 3. Teil der Trefelin-Katzen

    Jägermond - Die Tochter des Sphinx

    kointa

    08. June 2016 um 08:56

    Inhaltsangabe: Feli gelingt es, aus einem verunglückten Auto nicht nur die Fahrerin zu retten, sondern auch ihre weiße siamesische Katze. Sofort erkennt sie deren Ohrring, der die Katze als Bewohnerin des magischen Katzenreichs Trefelin ausweist. Der letzten Bitte der weißen Siamesin folgend, bringt Feli sie zurück in ihre Heimat. Dort erfährt die junge Frau Schreckliches. Irgendjemand ermordet in der Welt der Menschen Katzen. Gemeinsam mit ihren Freunden beschließt Feli, die Schuldigen aufzuspüren. Doch sie ahnen nicht, wie skrupellos ihr Gegner wirklich ist … Meine Meinung: Auch diesen 3. (und letzten) Teil der Reihe fand ich sehr gut. Der Schreibstil war wieder locker und leicht und der "Krimi" der in der Geschichte steckt sehr gut mit der Geschichte um das Zusammenleben Menschen/Katzen verwoben. Auch als Nicht-Katzenbesitzerin hat mich diese Reihe gefesselt und manchmal hätte ich geschnurrt. Es ist eine Geschichte um Liebe, Verständnis, Freundschaft und das eigene finden. Es kommen die altbekannten Charaktere vor und man ist sofort wieder mitten drin. Und man muss die teilweise verschrobenen Charaktere einfach gern haben. allerdings kommt man zum nachdenken, z.B. sind manche Menschen (oder auch Tiere) wirklich so wie sie sich geben oder steckt da etwas anderes hinter? Ich würde es schade finden, wenn es das letzte Buch der Reihe sein sollte. Es bleiben doch noch einige Fragen offen und würde mich freuen auch weiter von Che-Nupet und Ihrem Volk zu hören.

    Mehr
  • Ein sehr gelungener Abschluss einer tollen Geschichte

    Jägermond - Die Tochter des Sphinx

    AnnasbesondereWelt

    02. February 2016 um 21:01

    Die Geschichte um Felina und die Katzenwelt Trefélin findet mit dem letzten Band, Die Tochter der Sphinx ihr Ende. Das Buch ist sehr gut geschrieben, auch für Kinder ein Genuss. In diesem Buch geht es nun darum das eine Katzenhasserin Hinweise darauf bekommt, dass es eben jene Welt Trefélin gibt und sie möchte diese Welt vernichten. Aber nicht nur das sie die Katzenlande vernichten möchte auch in der Welt der Menschen treibt sie ihr Unwesen und tötet einige Katzen auf schreckliche Weise. Als Felina einen Unfall miterleben muss und eine Katze aus dem Auto rettet muss sie feststellen das diese Katze und ihre Besitzerin ebenfalls von Trefélin wissen und die Katze eine Trefélingeborene ist. Als sie diese zurück in ihre Heimat bringt um ihr die letzte Ruhe zu geben und in die Goldene Steppen zu entlassen muss sie erfahren was auf ihrer Welt passiert. Natürlich versucht sie dies mit ihren Freunden Finn und Tanguy zu verhindern und muss feststellen das in Tanguy mehr steckt als zu erwarten war. Ich fand das Buch sehr gut. Das Finale war sehr gut und sehr spannend, schade das es zu Ende ist aber es jetzt noch auf weitere Bücher auszubreiten würde den Charme des Buches und der Geschichte nur verschlechtern. Die Charaktere sind alle sehr gut beschrieben und haben alle ihren eigenen Charme, gerade Che-Nupet hat es mir wirklich angetan.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks