Andrea Schacht Katzenweihnacht

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(15)
(10)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Katzenweihnacht“ von Andrea Schacht

Katzen lieben Weihnachten

Weihnachten wird es erst mit Katzen schön! Was passiert, wenn sich eine Sternschnuppe in eine magische Katze verwandelt? Oder wenn ein leicht übergewichtiger Kater und ein Engel sich zusammentun? Andrea Schacht erzählt von der geheimen Verbindung zwischen Mensch und Katze und von Wundern, die plötzlich wahr werden.

Zwei wunderbare, höchst amüsante Katzengeschichten von der Bestsellerautorin Andrea Schacht.

Stöbern in Romane

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

Dieser wundervolle Roman ist ein französischer, lebensbejahender Charmebolzen, der zart berührt und gleichzeitig auch sehr lustig ist.

talisha

Kleine große Schritte

Nachdem ich vom letzten Picoult Buch sehr enttäuscht war, finde ich, dass dieses ihr bestes geworden ist. Spannend, ergreifend, bewegend.

troegsi

Die Obstdiebin oder Einfache Fahrt ins Landesinnere

Eine Geschichte wie aus einer untergegangenen Welt und doch gegenwärtig.

jamal_tuschick

Claude allein zu Haus

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit Herz. Genau das Richtige für Tierliebhaber.

Sissy0302

Die Außerirdischen

"Die Ausserirdischen" ist ein spitzes Portrait unserer heutigen Gesellschaft.

Jari

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Witzig, chaotisch einfach unwiderstehlich!

Chriiku

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwei wunderbare Weihnachtsgeschichten

    Katzenweihnacht

    zauberblume

    01. January 2017 um 22:24

    In ihrem Buch Katzenweihnacht beschert uns die Autorin Andrea Schacht zwei wunderbare Katzengeschichten, die uns die Magie von Weihnachten näher bringen. Und zwar "Die himmlische Weihnachtskatze": Nur alle 137 Jahre geschieht es, das eine ganz besondere Sternschnuppe zur Erde fährt und sich dort in eine Katze verwandelt. Und dies ist eine ganz besondere Katze, denn sie vermag genau 13 Wünsche zu erfüllen. Und unser Sternchen verirrt sich zu Bettina, die mit ihrem Vater in einer großen Villa wohnt. Ihre Mutter ist vor Jahren verstorben und sie darf sich kein Haustier halten. Aber es wäre ja nicht Weihnachten und Sternchen nicht ein ganz besonderes Kätzchen, wenn da nicht der eine oder andere Wunsch war wird. Aber bis dahin sind einige Hürden und Hindernisse zu überwinden. Und dabei findet Bettina in Alina ein große Hilfe. Ob die beiden auch Bettinans Vater überzeugen können?Die zweite Geschichte "Die Katze und der Weihnachtsengel" handelt von Merita, die im Haus ihres Sohnes lebt und hier für alle anfallenden Arbeiten zuständig ist. Eines Tages nimmt sie eine Auszeit, setzt sich in den ICE und fährt einfach los. Unterwegs trifft sie auf Malachi, einen verstoßenen Engel, der vom Himmel gefallen ist und der ausgebüchste Kater Pippin macht das Trio komplett. Die Drei übernehmen auf einem Weihnachtsmarkt eine Verkaufbude und erleben auch hier das eine oder andere Abenteuer. Langweilig wird es mit einem Engel sicher nicht.Die beiden Geschichten haben mich begeistert. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir auch sehr gut. Ich finde es immer toll, wenn die Katzen aus ihrer Sicht die Ereignisse kommentieren und ihrer Unterhaltung zu lauschen, finde ich immer klasse. Wir lernen wunderbare Protagonisten kennen, liebenswerte Menschen, die man einfach gern haben muss.  Und auch beim Lesen ist hier diese besondere Magie zu spüren, die Weihnacchtsgeschichten haben. Ich war von beiden Geschichten total begeistert.  Habe wunderbare unterhaltsame Lesestunden verbracht.Auch das traumhafte Cover ist ein echter Hingucker. Für mich ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch nicht nur für alle Katzenliebhaber.Gerne vergebe ich 5 Sterne.

    Mehr
  • Zauberhafte Katzengeschichten

    Katzenweihnacht

    Katzenauge

    09. October 2016 um 19:45

    Zwei wunderschöne Katzenweihnachtsgeschichten in einem Band. Andrea Schacht versteht es den Leser mit ihrem einfühlsamen, liebevollen und gefühlvollen Schreibstil zu berühren. Beide Geschichten treffen mitten ins Herz. Eine bezaubernde Lektüre für die (Vor)Weihnachtszeit.

  • Katzenweihnacht

    Katzenweihnacht

    Amerdale

    05. November 2015 um 23:45

    Meine Rezension: https://amerdale.wordpress.com/2014/12/25/gelesen-andrea-schacht-katzenweihnacht/

  • Katzen-Märchen

    Katzenweihnacht

    gaby2707

    Die kleine Bettina wünscht sich schon so lange eine kleine Katze, aber ihr Vater, der Zahnarzt Marius Hemberger, hält die Tiere für unhygienisch. Bis eines Tages eine rotgolden gestreifte Katze auf der Terrasse von Bettina auftaucht. Sie nennt das zutrauliche kleine Wesen "Sternchen", wegen der Sternenzeichnung auf ihrer Stirn. Diese kleine Katze hat eine ganz besondere Gabe: sie kann mithilfe von Sternschnuppen Wünsche erfüllen... In der zweiten Geschichte geht es um den schwarzen Kater Pippin, den seine beiden Mädchen als Spielzeug missbrauchen. Um Großmutter Merita, die von ihrer Schwiegertochter als Haushalts- und Putzhilfe missbraucht wird. Und um Malachi, einen kleinen Engelbengel, der aus Versehen über den Himmelsrand stolpert und auf der Erde landet... Andrea Schacht hat mich mit diesen beiden Katzen-Geschichten in eine wunderbare moderne Märchenwelt entführt. Die Geschichten handeln von der Sehnsucht nach Zuneigung und Fürsorge, von der Größe, die freizugeben, die man liebt und von den Wundern der Weihnacht. Ein wundervolles Buch - genau richtig für die bevorstehende Weihnachtszeit.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Katzenweihnacht" von Andrea Schacht

    Katzenweihnacht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ach Gott!...... Ich liebe die Katzenbücher von Andrea Schacht einfach! Sie taucht als Autorin in die mystische Welt der Katzen ein und ich glaube, sie könnte niemals so schreiben, wenn sie nicht eine unglaubliche Sensibilität für diese wundervollen Tiere hätte. Bei all ihren Büchern bekomme ich Gänsehaut. Dieses Buch hat mir genau so gut gefallen wie alle anderen, die ich von ihr schon gelesen habe. Es liest sich flüssig und ich tauche in die Geschichten (es sind in diesem Buch zwei) ein, als ob ich live dabei wäre. Es berührte mein Herz :-)

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Katzenweihnacht" von Andrea Schacht

    Katzenweihnacht

    mabuerele

    20. December 2010 um 16:48

    Das Buch enthält zwei Geschichten. In der ersten geht es um eine Katze, die Wünsche erfüllen kann. Die Erzählung zeigt, wie unterschiedlich Kinder darauf reagieren. In der zweiten spielen ein "gefallener" Engel und ein schwarzer Kater die Hauptrolle. Beide Geschichten passen in die Weihnachtszeit, einfühlsam geschrieben, ein bißchen Mystik, ein bißchen Märchen. Hauptakteure, die das Heft des Handelns in der Hand halten, sind letztendlich die Katzen.

    Mehr
  • Rezension zu "Katzenweihnacht" von Andrea Schacht

    Katzenweihnacht

    Bokmask

    28. March 2010 um 17:42

    Dieses Buch musste ich einfach kaufen, da ich Katzen sehr gern habe, lese ich auch gerne Geschichten über diese schönen Geschöpfe. Es ist für mich das zweite Buch von Andrea Schacht in dem der Held eine Katze ist. Das Cover zeigte mir vor einem Theatervorhang eine schwarze Katze und einen sehr lieblich anzusehenden kleinen Weihnachtsmann. Der Titel steht silbern auf dunkelblauen Hintergrund. Alles passt wundervoll zusammen. Zwei wundervolle Geschichten sind in diesem Buch vertreten, die uns Menschen auch eine Botschaft senden. Der schöne flüssige und gefühlvolle Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin schaffte es mich gleich zu beginn der ersten Geschichte zu fesseln. In der zweiten Geschichte baut sich ein Spannungsbogen auf der den Leser immer weiter zieht um zu erfahren wie das alles aus geht. Eine wirklich sehr schöne Lektüre die sich sehr zügig lesen lässt, garantiert werde ich auch die anderen Geschichten um Katzen von Andrea Schacht lesen. Dieses Buch erhält von mir fünf Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "Katzenweihnacht" von Andrea Schacht

    Katzenweihnacht

    Sannya

    28. December 2008 um 13:51

    „Katzenweihnacht“ enthält die beiden Geschichten „Die himmlische Weihnachtskatze“ und „Die Katze und der Weihnachtsengel“. Andrea Schacht hat damit zwei zauberhafte Erzählungen rund um Weihnachten mit Katzen geschaffen, in die man gern eintaucht. Sie hat ein feines Gespür, das besondere Verhältnis zwischen Mensch und Katze zu schildern - und überhaupt die Vierbeiner als Hauptdarsteller auftreten zu lassen -, dass man als Leser dieses Büchlein einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Und ab und an muss man sogar ein Schniefen unterdrücken. In „Die himmliche Weihnachtskatze“ findet eine Sternschnupperkatze ihren Weg auf die Erde. Sie hat die besondere Gabe dreizehn Wünsche zu erfüllen. Als die neunjährige Bettina Sternchen das erste Mal sieht, ist sie sogleich verliebt in das rotgoldene Tier mit dem Stern auf der Stirn, und auch die Kätzin fasst schnell Vertrauen. Dummerweise darf Bettina keine Katze halten und so ist es ihr beider Geheimnis, dass sie sich abends in Bettinas Zimmer zu einer Schmuserunde treffen. Doch als der Sohn der Haushälterin von Sternchens besonderer Gabe erfährt, fasst er einen hinterlistigen Plan ... Pippin, der schwarze Stubenkater hat es in „Die Katze und der Weihnachtsengel“ nicht leicht. Er wird von den Töchtern seiner Besitzer in Puppenkleider und -wagen gesteckt und kennt Mäuse nur aus Plastik. Als sich ihm die Chance zur Flucht in die Freiheit bietet, muss er nicht lang nachdenken und stößt prompt mit einem buchstäblich vom Himmel gefallenen Engel zusammen. Malachi, der zu oft heimlich von der Götterspeise genascht und den Leiter des Engelschors beleidigt hat bringt mit seinem Sturz sogar einen ICE zum Stehen. In diesem sitzt Merita, die vor ihrer Familie flüchtet. Und so nimmt ein herzerwärmendes Abenteuer seinen Anfang … „Katzenweihnacht“ ist ein echter Pageturner, den man in wenigen Stunden lesen kann. Dabei ist man in Andrea Schachts Welt tief versunken, hofft und bangt und ist mitten im Geschehen. Die Autorin zaubert ihren Lesern nicht nur ein Schmunzeln ins Gesicht sondern vermag uns auch zum Nachdenken zu bringen. Wie schon „Das doppelte Weihnachtskätzchen“ hat mich auch dieses Büchlein voll und ganz überzeugt - so hat es doch alles, was eine gute Geschichte haben sollte. Am Ende legt man das Buch nur sehr widerstrebend beiseite und am liebsten würde man gleich nochmal von vorn beginnen. Wirklich wunderbar!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks