Andrea Schacht Vor Wundern flieht man nicht

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vor Wundern flieht man nicht“ von Andrea Schacht

Katharina Leyden, Sekretärin, Ende Zwanzig ist eine realistische junge Frau, die allem Übernatürlichen gegenüber eine tiefe Abneigung hegt. Sie beginnt allerdings an ihrem Verstand zu zweifeln, als sie eines Abends von Minerva, einer sprechenden Katze, besucht wird, die ihr von einem geheimnisvollen Buch mit sieben Siegeln erzählt...§Ein neuer Roman über Katzen, Liebe und den ganz gewöhnlichen Beziehungsirrsinn!

Stöbern in Historische Romane

Die Heilerin

Authentisch das harte Leben der ersten Siedler in Amerika. Der Preis für vermeintliche Religionsfreiheit und die Wirklichkeit in Amerika

eulenmama

Die schöne Insel

Schön erzählte exotische Geschichte.

Svensonsen

Marlenes Geheimnis

Ein bewegender Familienroman, der ein wichtiges Kapitel der deutsch-tschechischen Geschichte aufgreift.

ConnyKathsBooks

Möge die Stunde kommen

Neues von den Familien Clifton und Barrington

Langeweile

Das Erbe der Tuchvilla

Geniale Fortsetzung. Die Geschichte nimmt einem mit in eine vergangene Zeit. Hoffentlich erscheint auch ein Teil 4 der Geschichte.

Murmeli

Nachtblau

historisch angehauchter Roman um die Entstehungsgeschichte des bekannten Delfter Porzellans

TeleTabi1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vor Wundern flieht man nicht" von Andrea Schacht

    Vor Wundern flieht man nicht
    abuelita

    abuelita

    12. December 2012 um 11:13

    Bereits seit vielen Jahren besitze ich dieses Buch und es hat seinen Zauber nach wie vor nicht verloren….mittlerweile ist es als Neuauflage unter – mal wieder einem anderen Namen, nämlich: „Der Ring der Jägerin“ erschienen. Dabei passt der damalige Titel um so vieles besser! Katharina darf etwas ganz besonderes erleben – und das ihr, die so nüchtern, zielstrebig und absolut realitätsbesessen durchs Leben geht! Doch gegen Minerva, die sprechende kleine Katze, kommt sie nicht an. Diese zeigt ihr sehr eindrucksvoll, dass es nach Ihrem Willen zu gehen hat und Katharina kapituliert schliesslich u. macht sich mit der Katze auf den Weg nach einem geheimnisvollen Buch…. Ich finde die Geschichte einfach nur wunderschön ! Die magische Katzenwelt, die „Verwandlung“ von Katharina in ein offenes Wesen, der ganz normale Büroalltag ,die Liebe und das Leben…herrlich !

    Mehr