Andrea Schacht Weihnachten mit Plüsch und Plunder

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(8)
(10)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weihnachten mit Plüsch und Plunder“ von Andrea Schacht

Die junge Ginger erbt von ihrer Patentante einen chaotischen Antiquitätenladen - und eine wunderschöne Katze, die auf den Namen Plunder hört. Zusammen mit ihrer eigenen roten Katze, die Peluche - Plüsch - heißt, geben die beiden ein besonderes Paar ab. Doch leider will der Laden nicht so recht laufen. Erst als die Katzen ihre magischen Kräfte entfalten, scheinen die Dinge sich zum Besseren zu wenden. Dabei muss erst ein Einbruch geklärt werden, und dann taucht zu Weihnachten ein Sammler auf, der nicht nur den Laden, sondern auch die Besitzerin hinreißend findet -

Ich lese dieses wundervolle Buch jedes Jahr zu Weihnachten. Die perfekte Ergänzung zu einer heißen Tasse Tee und einer Katze auf dem Schoß.

— Reni13
Reni13
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolles Katzen-Weihnachtsbuch

    Weihnachten mit Plüsch und Plunder
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    03. November 2013 um 15:02

    Weihnachten mit Plüsch und Plunder Ich habe von Andrea Schacht schon viel Gutes gehört und wollte unbedingt eins ihrer Katzenbücher lesen. Da wir schon in einigen Wochen Weihnachten haben, dachte ich, dass dieses Buch jetzt perfekt passt. Mir hat das kleine Buch gut gefallen und ich werde die Autorin im Auge behalten. Klappentext Die junge Ginger erbt von ihrer Patentante einen chaotischen Antiquitätenladen - und eine wunderschöne Katze, die auf den Namen Plunder hört. Zusammen mit ihrer eigenen roten Katze, die Peluche - Plüsch - heißt, geben die beiden ein besonderes Paar ab. Doch leider will der Laden nicht so recht laufen. Erst als die Katzen ihre magischen Kräfte entfalten, scheinen die Dinge sich zum Besseren zu wenden. Dabei muss erst ein Einbruch geklärt werden, und dann taucht zu Weihnachten ein Sammler auf, der nicht nur den Laden, sondern auch die Besitzerin hinreißend findet ... Cover Wow, was für ein tolles Cover. Ich finde es wirklich wunderschön gestaltet, sehr weihnachtlich und süß. Die beiden Katzen sehen auch niedlich aus. Top! Meinung Da ich mich schon sehr auf Weihnachten freue hatte ich Lust auf ein Weihnachtsbuch. Dieses kurze Buch ist wunderschön und spannend. Die Protagonistin war sehr sympathisch, die Katzen lustig und niedlich. Die Kapitel aus der Katzensicht waren am besten, da man so in die "Köpfe" der Katzen hineinsehen konnte. Es wurde auch ein bisschen wie ein Krimi. Andrea Schacht schreibt sehr fesselnd und ist ja auch durch ihre vielen anderen Bücher bekannt, ich werde sicherlich noch etwas von ihr lesen. Weihnachten kam leider nur im Hintergrund vor, daher gibt es einen Stern Abzug.

    Mehr
  • Rezension zu "Weihnachten mit Plüsch und Plunder" von Andrea Schacht

    Weihnachten mit Plüsch und Plunder
    abuelita

    abuelita

    12. December 2012 um 11:30

    …viel zu schnell sind sie immer durchgelesen, die kleinen Büchlein der Autorin.... Die junge Ginger erbt von ihrer Patentante einen chaotischen Antiquitätenladen - und eine wunderschöne Katze, die auf den Namen Plunder hört. Zusammen mit ihrer eigenen roten Katze, die Peluche - Plüsch - heißt, geben die beiden ein besonderes Paar ab. Doch leider will der Laden nicht so recht laufen. Erst als die Katzen ihre magischen Kräfte entfalten, scheinen die Dinge sich zum Besseren zu wenden. Dabei muss erst ein Einbruch geklärt werden, und dann taucht zu Weihnachten ein Sammler auf, der nicht nur den Laden, sondern auch die Besitzerin hinreißend findet ... Wie immer herzerwärmend, magisch und voller Poesie.

    Mehr
  • Rezension zu "Weihnachten mit Plüsch und Plunder" von Andrea Schacht

    Weihnachten mit Plüsch und Plunder
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. January 2011 um 14:03

    Alle Jahre wieder - kommt Weihnachten. Und mit Weihnachten naht auch die Zeit der kuscheligen, wärmenden Bücher und Geschichten. Eine solche Geschichte möchte ich euch heute vorstellen, denn wenn auch das Jahr bereits einen Monat alt ist, eines ist gewiss: Weihnachten kommt wieder! Ginger, eine junge Frau, erbt von ihrer Patentante einen Antiquitätenladen, der schon bessere Tage gesehen hat. Ausserdem erbt sie eine Katze, die auf den Namen Plunder hört. Ginger zieht mit ihrer eigenen Katze, die Peluche - Plüsch - heißt, in ihr neues Zuhause und versucht, dem Laden wieder Leben einzuhauchen, was sich als nicht ganz einfach erweist. Die Katzen Plüsch und Plunder entwickeln sich zu Persönlichkeiten, die Ginger auf eine ganz magisch katzenhafte Weise beistehen. So geschieht nämlich ein Einbruch im Laden, der geklärt werden muss. Und ein Mann taucht auf, der Ginger ein bißchen den Kopf verdreht. Besonders schön ist, dass die Geschichte auch aus der Sicht der beiden so verschiedenen Katzen erzählt wird. Dabei hat jede Katze ihren ganz eigenen Kopf und Charakter. Es ist heimelig und rührend, wie sie die Sicht der Welt beschreiben, nämlich aus Katzenaugen heraus gesehen. Der Stil von Andrea Schacht ist schlicht, mit einfachen Worten erschafft sie ganz wunderbare Charaktere und Szenarien, wenn auch die ein oder andere Wendung ein wenig vorhersehbar erscheint, was das Lesevergnügen aber keineswegs trübt. Eine weihnachtliche, romantische und tierische Katzen- und Menschengeschichte hat Frau Schacht niedergeschrieben, die ich wärmstens allen Katzenliebhabern, aber nicht nur solchen, gern ans Herz legen möchte. Das Buch eignet sich auch hervorragend als weihnachtliches Geschenk für liebe Menschen.

    Mehr
  • Rezension zu "Weihnachten mit Plüsch und Plunder" von Andrea Schacht

    Weihnachten mit Plüsch und Plunder
    mabuerele

    mabuerele

    11. October 2010 um 16:57

    "Kümmere dich um meinen Plunder", diese Worte bekommt Ginger mit auf den Weg, als sie das Erbe ihrer Tante, einen Antiquitätenladen, antritt. Bald erfährt sie jedoch, dass Plunder die Katze der Tante ist. Wie kommt Plunder mit Ginger zurecht, die selbst eine Katze hat? Werden sich die beiden Katzen vertragen? Viele Fragen und dass kurz vor Weihnachten! Die Übernahme des Geschäftes hat auch so ihre Tücken. Das Buch ist ein flott geschriebener Katzenroman mit einer Spur Krimi und einer Idee Psychologie. Wer Katzen mag, dem kann das Buch nur empfohlen werden, eine gute Lektüre für besinnliche Stunden.

    Mehr