Andrea Schacht Weihnachtskatz und Mausespeck

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(10)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weihnachtskatz und Mausespeck“ von Andrea Schacht

Klappentext1: Als Kris sich kurz vor Weihnachten auf einen handfesten Streit einlässt, hat der junge Mann plötzlich ein Problem: Bei der Schlägerei wird Raufer, ein Straßenkater, verletzt, um den er sich nun kümmern muss. Was aber soll er mit einer Katze anfangen? Bald jedoch beginnt er zu begreifen, dass Raufer kein gewöhnlicher Kater ist - und dass es da auch noch Anja gibt, die hübsche, widerspenstige Tierpflegerin, die Katzen liebt. Voller Magie und Weihnachtsstimmung - der neue Katzenbestseller von Andrea Schacht. Klappentext 2: Raufer, ein Straßenkater, war de Herr seines Reviers - bis er bei einer Schlägerei unter Zweibeinern zwischen alle Fronten geriet. Ausgerechnet Kris, ein junger Mann mit eher dunkler Vergangenheit, nimmt sich seiner an und bringt ihn ins Tierheim. Doch drei Tage später taucht Anja, die ehrenamtlich als Tierpflegerin arbeitet, mit dem Kater im Arm auf und erklärt Kris, das Tier müsse sechs Wochen in seiner Wohnung bleiben, bis die Verletzungen verheilt seien, Kurz vor Weihnachten ist Kris plötzlich auf die Katze gekommen. Aber was soll er mitten im Festtagsstress mit einem Kater, der anscheinend nichts mit ihm zu tun haben will? Ganz vorsichtig beginnt Anja ihm die wunderbare Welt der Katzen nahezubringen, und Kris muss einsehen, dass es ein paar Dinge gibt, von denen er bisher nichts verstanden hat - zum Beispiel von Katzenliebe und Liebe im Allgemeinen.

Ein wunderschöner Katzenroman.

— Katzenauge
Katzenauge

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Eine Hommage an die Kraft der Musik und das Singen in harten Zeiten des 2. Weltkriegs - chapeau den Frauen des Chors und J. Ryan ! 5* +

SigiLovesBooks

Dann schlaf auch du

Unglaubliche Geschichte

brauneye29

Die goldene Stadt

Insgesamt fand ich diesen Abenteurer Roman nicht gelungen und er könnte noch um einiges ausgebessert werden.

fenscor

Liebe zwischen den Zeilen

Leise Töne, bewegende Schicksale, eine wundervolle Atmosphäre und viel Herz. Dramatische Geschehnisse, welche dem Leser zu Herzen gehen.

hasirasi2

Und jetzt auch noch Liebe

eine tolle Urlaubslektüre

Bibilotta

Das Licht zwischen den Wolken

Sehr schöne und emotionale Familiengeschichte

momomaus3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    11. November 2016 um 22:58
  • Bezaubernde Katzengeschichte

    Weihnachtskatz und Mausespeck
    Katzenauge

    Katzenauge

    09. October 2016 um 19:17

    Ein wunderschöner Katzenroman (nicht nur zur Weihnachtszeit). Andrea Schacht schreibt hier sehr liebevoll und unterhaltsam. 
    Das Buch ist rasch ausgelesen, da einen die Geschichte berührt und man unbedingt wissen möchte wie es weitergeht.

  • Rezension zu "Weihnachtskatz und Mausespeck" von Andrea Schacht

    Weihnachtskatz und Mausespeck
    abuelita

    abuelita

    12. December 2012 um 11:20

    Kris ist ebenfalls ein „Raufer“ – genau wie der Streunerkater, der sich bei einer Schlägerei verletzt und den Kris zuerst ins Tierheim bringt. Dort kümmert sich Tierpflegerin Anja zunächst um den Kater, bringt ihn aber zu Kris zurück, der sich – eher notgedrungen – um das Tier kümmert. Mit der Zeit aber erkennt er, dass Raufer kein gewöhnlicher Kater ist. Und auch Anja scheint ganz nett zu sein….. Wieder eine wundervolle Weihnachtsgeschichte der Autorin, die ans Herz geht.

    Mehr
  • Rezension zu "Weihnachtskatz und Mausespeck" von Andrea Schacht

    Weihnachtskatz und Mausespeck
    LEXI

    LEXI

    17. November 2012 um 11:39

    Ein junger Mann namens Kris gerät in eine Schlägerei mit Männern, die offensichtlich eine Rechnung mit ihm zu begleichen haben. Als sie dabei auch auf einen zufällig in der Nähe befindlichen Streunerkater losgehen und ihm durch harte Schläge die Pfoten brechen, rastet der tierliebe Kris aus und schlägt die Männer krankenhausreif. Doch auch er selber landet dort … nicht jedoch, ohne den Kater vorher sanft in seine Jacke zu wickeln und im nächst gelegenen Tierheim um Hilfe für das Tier zu bitten. Eine freiwillige Helferin namens Anja nimmt sich des Katers an und bringt ihn zu ihrem Vater, einem engagierten Tierarzt. Als sie kurz darauf wieder mit dem Tier vor Kris‘ Türe steht und den es dort abgibt, protestiert Kris … kapituliert jedoch angesichts Anjas Konsequenz. Sein weiches Herz taut rasch auf und sowohl der feline Raufer als auch sein menschlicher Partner entwickeln Zuneigung zu einander. In diesem Buch spielt auch noch eine schrullige alte Dame namens Peregrina Hummel eine bedeutende Rolle – ebenso wie die „Ehrwürdige Nimou“ ... ******** Interesse geweckt? Dann möchte ich hier an dieser Stelle eine heiße Empfehlung für dieses Buch deponieren, das besonders Menschen, die Katzen lieben, das Herz erwärmen wird. Andrea Schacht hat mich mit dieser wunderschönen Geschichte für einige Zeit das „Hier und Jetzt“ vergessen lassen. Der berührende Bericht über den großen und den kleinen Raufer zog mich vollständig in seinen Bann. Die schicksalhafte Begegnung eines verletzten tierischen Freigängers, des Katers „Raufer“, und eines ebensolchen menschlichen Wesens, die über- und voneinander lernen, hat mich bezaubert. In liebevollen, manchmal humorvollen Worten beschreibt Andrea Schacht zutiefst menschliche wie auch tierische Eigenheiten und bringt auch die Themen Tierschutz, Familie, Versöhnung – und Liebe in die Geschichte ein. Ihre menschlichen und auch die tierischen Protagonisten sind liebenswert gezeichnet und man kann nicht umhin, sich in dieses Buch zu verlieben. 5 Sterne für dieses Goldstück !!!

    Mehr
  • Rezension zu "Weihnachtskatz und Mausespeck" von Andrea Schacht

    Weihnachtskatz und Mausespeck
    Dewey

    Dewey

    13. March 2011 um 12:59

    Über dieses (Hör-) Buch bin ich durch Zufall kurz vor Weihnachten bei Audible gestolpert. Die Beschreibung war gut, die Hörprobe versprach einiges und ich wurde nicht enttäuscht.
    Für alle die Dewey lieben oder Nero Corleone verschlungen haben, ist dies ein empfehlenswertes Buch mit einer weiteren tollen Geschichte über Katzen.

  • Rezension zu "Weihnachtskatz und Mausespeck" von Andrea Schacht

    Weihnachtskatz und Mausespeck
    mabuerele

    mabuerele

    11. December 2010 um 18:13

    Als junge Männer während einer Auseinandersetzung einen Kater angreifen, schlägt Kris, Judoka und Besitzer eines Sportstudios, zu. Dann bringt er die Katze zum Arzt. Er ahnt nicht, dass er schon bald für den Kater sorgen muss.. Und Anja, bekennende Tierschützerin, ist ihm auch nicht gleichgültig... Raufer, Straßenkater und Herr seines Reviers, bleibt notgedrungen bei Kris ... Wie sich Raufer und Kris näher kommen, wie beide erkennen, dass sie vieles gemeinsam haben, bietet amüsanten Lesestoff. Hier treffen sich Menschen, die zwar ganz unterschiedliche Charaktere und Vorgeschichten haben, die aber die Liebe zu Tieren eint. Dass die Erzählung in der Adventszeit spielt, gibt der Handlung einen zusätzlichen Reiz. Wie immer gehört ein bisschen Mystik bei A. Schacht dazu.

    Mehr
  • Rezension zu "Weihnachtskatz und Mausespeck" von Andrea Schacht

    Weihnachtskatz und Mausespeck
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    05. January 2010 um 20:14

    Es beginnt damit, dass ein streuender Kater in eine Menschenprügelei verwickelt wird. Dabei wird der Kater schwer verletzt, er muss zum Tierarzt und wird so gut es geht verarztest. Aber eins ist klar, die nächsten Wochen benötigt der Kater menschliche Pflege, er darf keineswegs draußen herumlaufen. So kommt der Kater, der den Namen „Raufer" bekommt zu dem menschlichen Raufer, der ihn gerettet hat und der sich aber im Ablauf der Geschichte als ein sehr liebenswerter Mann herausstellt. Nach und nach knüpft sich zwischen den beiden "Raufer(n)" Zuneigung, Liebe und Dankbarkeit. Vor allem aber konnte man beim Lesen des Buches erleben, wie sich die Beziehungen zwischen Mensch und Tier, entwickelt und festigt. Am Ende hat man auch aus dieser Katzengeschichte von Andrea Schacht wieder etwas fürs Leben gelernt.

    Mehr