Andrea Schacht Weihnachtskatz und Mausespeck

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weihnachtskatz und Mausespeck“ von Andrea Schacht

Kris ist 33 Jahre alt, Besitzer eines Fitness-Studios und hat eine recht bewegte Vergangenheit. Raufer ist vier Jahre alt, ein Straßenkater, mit einer ebenfalls bewegten Vergangenheit. Als Kris den verletzten Kater auf dem Hof findet, bemüht er sich nach Kräften, den kleinen Raufer auf die Beine zu bringen. Was vielleicht auch mit Anja, der hübschen Tierheimhelferin zu tun hat. Raufer leckt inzwischen seine Wunden und wundert sich über seinen Gastgeber. Der versucht ihm zu gefallen, auch wenn er es nicht zugibt. Doch ein Kater wie Raufer bleibt ein Streuner, oder? Humorvoll und herzerfrischend spricht Stephan Schad eine Geschichte über die Wunderwelt der Katzen und ganz menschliche Gefühle. Das gleichnamige Buch ist im Rütten & Loening Verlag erschienen.

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Mit "Der Frauenchor von Chilburg" ist Jennifer Ryan ein gefühlvoller, abwechslungsreicher Roman gelungen.

milkysilvermoon

Sommerkind

Emotional aufwühlend, tiefgründig, traurig und hoffnungsvoll...

Svanvithe

Underground Railroad

Hier wird fündig, wer wissen will, wie das Böse seit Jahrhunderten in Köpfen und Herzen der Menschen überleben konnte.

Polly16

Der Sommer der Inselschwestern

Eine wunderschöne und dramatische Geschichte über drei Frauen, ihr Leben und ihrer Freundschaft.

AmyJBrown

Die Großmächtigen

Ein außergewöhnlicher Roman, der mich beeindruckt hat

Curin

Sieh mich an

Das ganz normale Familienchaos trifft auf ein „Etwas“, das das Leben der Protagonistin zerwirft.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Weihnachtskatz und Mausespeck" von Andrea Schacht

    Weihnachtskatz und Mausespeck
    saia

    saia

    25. November 2011 um 21:17

    Dieses Hörbuch nahm ich mir aus der Bibliothek mit, weil es mir ideal für eine bevorstehende stundenlange Autofahrt erschien. Und ich wurde nicht enttäuscht! Die Geschichte ist zwar ziemlich weihnachtszuckersüß, aber sehr kurzweilig und durchaus humorvoll. Rauhbein Kris nimmt, zunächst wider Willen, den verletzten streunenden Kater Raufer bei sich auf und pflegt ihn mit Hilfe der ehrenamtlichen Tierheimassistentin Anja wieder gesund. Natürlich passieren noch viele andere Sachen, bis alle Menschen und Tiere zu Weihnachten glücklich werden, und das Ende ist in groben Zügen vorhersehbar. Aber es macht Spaß, Stephan Schad, der das Buch liest, zuzuhören, und ich bin die ganze Strecke mit einem Grinsen im Gesicht gefahren. Deshalb 5 Sterne für ein paar Stunden Hörbuchspaß!

    Mehr