Andrea Schneeberger Sechs Sekunden

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sechs Sekunden“ von Andrea Schneeberger

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hebt sich von anderen Fantasyromanen ab und weiß zu unterhalten

    Sechs Sekunden

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    02. January 2014 um 11:31

    me dafür, dass der Leser von Beginn an, von der Geschichte gefangen wird und auch ein kleiner Schockmoment entsteht. Man begleitet Robert in verschiedenen Situationen seines jungen Lebens, bis er schließlich Mitte Dreißig ist und sich einigermaßen an seine Gabe gewöhnt hat und weiß, wie er damit umgeht – indem er den Kopf einzieht und es vermeidet die Menschen länger als 6 Sekunden anzusehen. Doch auch diese Strategie muss er bald über den Haufen werfen… Der Plot an sich ist eigentlich ziemlich spannend. Die Autorin hat sich aber dazu entschieden, neben den magischen Fähigkeiten der Figuren, auch noch mystische Wesen wie Kobolde und Elfen, in Nebenrollen, in die Geschichte einzubauen. Ich muss gestehen, dass ich mir lange Zeit nicht wirklich sicher war, ob ich das gut oder schlecht finde. Es vermittelt meiner Meinung nach, ein leichtes Gefühl, des zu viel gewollten und ich bin mir sicher, dass die Handlung selbst, auch ohne diese märchenhaften Wesen funktioniert hätte. Am Ende bin ich dann zu dem Schluss gekommen, dass es nicht wirklich stört, und „Sechs Sekunden“ auch auf diese Art ganz gut und überzeugend funktioniert, aber als Hinweis für die Autorin, will ich doch erwähnen, dass es meiner Meinung nach nicht nötig gewesen wäre. Während des Lesens hatte ich manchmal ein bisschen das Gefühl, dass ich das Ende bereits kenne. Damit hat mich die Autorin geschickt aufs Glatteis geführt, denn sie zaubert noch einige Wendungen hervor, die ich so nicht erwartet hätte. Nur leider ist der Schluss, wie auch der Rest der Geschichte fast etwas zu kurz. Es wurde zwar das Bestmögliche aus der geringen Seitenzahl herausgeholt und die Geschichte wirkt auch in sich stimmig und ist irgendwie etwas Besonderes, aber man hätte aus allem noch viel mehr herausholen und die den Roman damit Perfektionieren können. Also mehr Hintergründe und Antworten, z. B . wieso die Figuren diese Kräfte haben, tiefergehende Charakterbeschreibungen der anderen Auserwählten usw. Fazit: Auch wenn ich doch einige kleinere Kritikpunkte festgestellt habe, wirkt die Geschichte in sich stimmig und ist irgendwie etwas Besonderes, das sich vom bereits bekanntem abhebt. „Sechs Sekunden“ hat mich sehr gut unterhalten, stellenweise richtig gefesselt und berührt und mich auch ständig in seiner Nähe gehalten. Somit gibt’s wohlverdiente 4 von 5 Sternen und eine unbedingte Leseempfehlung für alle, die gerne etwas Neues aus dem Fantasybereich lesen möchten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks