Andrea Schomburg

 4,7 Sterne bei 193 Bewertungen
Autorin von Die Spur zum 9. Tag, Die besten Tantenretter der Welt und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Andrea Schomburg

Andrea Schomburg wurde in Kairo geboren und wuchs im Rheinland auf. Schon so lange sie schreiben kann, verfasst sie Gedichte. Ihr erster Lyrikband erschien 2007, weitere folgten. Seit 2003 tritt sie mit mit Lyrischen Kabarettprogrammen, in denen sie eigene Lieder, Gedichte und Prosasketche vorträgt, auf. Die Autoren von einigen Kinderbüchern lebt in Hamburg.

Alle Bücher von Andrea Schomburg

Cover des Buches Die Spur zum 9. Tag (ISBN: 9783747800362)

Die Spur zum 9. Tag

 (43)
Erschienen am 01.02.2021
Cover des Buches Die besten Tantenretter der Welt (ISBN: 9783747800072)

Die besten Tantenretter der Welt

 (30)
Erschienen am 21.08.2019
Cover des Buches Die ABC-Tierparade (ISBN: 9783961291830)

Die ABC-Tierparade

 (15)
Erschienen am 08.04.2021
Cover des Buches Otto und der kleine Herr Knorff (ISBN: 9783570173756)

Otto und der kleine Herr Knorff

 (16)
Erschienen am 20.03.2017
Cover des Buches Klara schreibt mit blauer Tante (ISBN: 9783864291951)

Klara schreibt mit blauer Tante

 (9)
Erschienen am 15.07.2014
Cover des Buches Klaus, wir retten dich, halt aus! (ISBN: 9783845825229)

Klaus, wir retten dich, halt aus!

 (6)
Erschienen am 19.09.2018
Cover des Buches Eichhorn und Vogel probieren es mal (ISBN: 9783765569883)

Eichhorn und Vogel probieren es mal

 (6)
Erschienen am 15.12.2016

Neue Rezensionen zu Andrea Schomburg

Cover des Buches Mattwoch, der 35. Miau (ISBN: 9783737357715)
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Mattwoch, der 35. Miau" von Andrea Schomburg

Das Buch ist absolut genial. Der Oberhammer! Eine total verrückte, supertolle Geschichte mit unglaublichen Wort-und Sprachspielereien
Kinderbuchkistevor 9 Monaten

SCHOCKVERLIEBT!


Eine absolute GUTE LAUNE Geschichte

mit herrlich verrückten Sprachspielereien

Lesespaß vom Feinsten

für Kinder ab 4 Jahren

Ach, wie wäre es doch schön wenn es diesen Mattwoch den 35. wirklich gäbe!


Doch wenn ich genauer überlege, was hindert uns daran ihn nicht einzuführen. Vielleicht können wir ja aus jedem Freitag, dem 13. einfach einen Mattwoch, den 35. machen und somit den Tag austrixen, den viele (so wie auch ich) so fürchten.

Andrea Schomburgs absolut geniale Geschichte versprüht einfach gute Laune und ist Lesespaß pur, und die herrlichen Illustrationen die Barbara Scholz hierzu gezaubert das Tüpfelchen auf dem "i". 

Wir sind zu Besuch bei Herrm Käsemeer, allein der Name verspricht schon, das es lustig wird. Wir dürfen Herrn Käsemeer einen Tag lang begleiten. Einen ganz besonderen Tag lang, denn es ist Mattwoch der 35. und das freut ihn, denn da hat er frei. Was er an diesem freien Tag so alles vor hat und erlebt, davon handelt diese total verrückte Geschichte, über die ich hier gar nicht all zu viel verraten möchte, denn die müsst ihr einfach selbst entdecken um zu verstehen, wie besonders sie ist. Ich könnte euch jetzt erzählen, dass er Käsemeer fröhlich den Tag begrüßt, Frühstückt, sich anzieht und mit einem Geschenk unter dem Arm das Haus verlässt. Er macht sich auf den Weg zu seiner Mutter um sie zu besuchen. Auf dem Weg geht er noch kurz bei seinen Großeltern vorbei, freut sich über das bunte tierische Treiben auf den Wiesen entlang seines Weges und hat etwas Angst im dunklen Wald, in dem es ganz schön gefährlich werden kann. Dann kommt er noch bei den Wichteln vorbei und an einer großen Baustelle, bevor er seine Mutter in den Arm schließen kann, die für ihn  gekocht hat. So geht dann ein kunterbunter, erlebnisreicher Tag zu Ende. Was würdet ihr bei dieser Beschreibung denken? Gebt es zu, ihr würdet denken: "Ganz nett, aber irgendwie könnte es noch etwas mehr geben." Ich denke, mir würde es genauso gehen. Doch wenn ihr das Buch lest oder noch besser Kindern vorlest, dann entdeckt ihr das "MEHR" im Text und in den Bildern und ich kann euch jetzt schon sagen, dies ist so ein Buch, das man zu schlägt und direkt wieder aufschlagen muss, weil es so schön ist. Die Kinder werden rufen: "Noch einmal, bitte!" und ihr werdet voller Freude und überhaupt nicht genervt ein zweites, drittes oder auch viertes und.... Mal mit ihnen in diese herrlich verrückte Geschichte eintauchen, denn hier ist es alles andere als "NORMAL". Doch was ist schon "NORMAL"?

Kennt ihr: "ERDNASSECKEN", "KAMPUFFELTOFFER", "HEINZSTRÖLCHER", "TARNSCHUH", "FIPPTEHLER" oder die "FELSENZICKE"? Andrea Schomburgs herrlich verrückten Sprach- und Wortspielereien sind es, die diese Geschichte so besonders machen. In Kombination mit den extrem lebendigen Bildern, in denen sich viele weitere Wortspielereien verstecken wird es zu einem absolut fantastischem, einmaligen "GUTE LAUNE BILDERBUCH", das man sofort ins Herz schließt. Barbara Scholz Illustrationen sind genauso herrlich verrückt wie Andrea Schomburgs erzählende Geschichte. Nichts ist "normal" und alles auf einmal zu erfassen schier unmöglich. Selbst beim mehrfachen Lesen und Betrachten des Buches wird man noch Neues entdecken. Hier scheinen Raum und Zeit aufgehoben zu sein. Wörter und Buchstaben sind Teil der Illustration und auch, wenn die Kinder noch nicht lesen können verstehen sie was da passiert. Jede Figur, ja sogar Bäume, Wolken und Sonne und Mond wurde Leben eingehaucht. Mit so unglaublich viel Liebe zum Detail hat die Illustratorin eine Bilderwelt erschaffen, die einen einfach nur begeistert. Jede Doppelseite ist Abenteuer und Erlebnis pur und wir kommen aus dem Schmunzeln einfach nicht heraus.

Kleine Kinder ab 4 Jahren können gut allein auf Entdeckungsreise gehen und sich in den Bildern verlieren. Ein noch größeres Erlebnis wird es mit der erzählenden Geschichte. Für Kinder, die schon selber lesen können wird es zu einem wahren Abenteuer mit ständigen AHA Effekten, stetigem Schmunzeln und ab und an kleinem Stirnrunzeln. Das Buch einfach so vorzulesen ist nahezu unmöglich, genauso wie es nahezu unmöglich ist nicht zu lachen oder nicht dem Scharm der Wortspielereien zu erliegen, die einfach anstecken. Und so haben wir hier ein Bilderbuch, das unbeschreiblich ist. Unbeschreiblich schön! Unbeschreiblich faszinierend. Unbeschreiblich ansteckend.  Es verführt zu Sprach- und Wortspielereien, zum schmunzeln oder gar zum erfrischenden herzhuften Lochen.

Ach, wie wäre es doch schön wenn es diesen Mattwoch den 35. wirklich gäbe! 

Doch das tolle ist, mit diesem Bilderbuch können wir jeden Tag zu so einem Mattwoch den 35. machen!

Holt euch das Buch. Ich verspreche euch, ihr werdet es nie wieder weglegen wollen!

p.s. Die Senioren unserer Seniorengruppe waren genauso (vielleicht sogar noch ein klitzekleines bisschen mehr!) begeistert von diesem Buch, wie die Kinder!!!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Mattwoch, der 35. Miau (ISBN: 9783737357715)
MsChilis avatar

Rezension zu "Mattwoch, der 35. Miau" von Andrea Schomburg

Lustig beim Vorlesen und viel zu entdecken!
MsChilivor 10 Monaten

Wortspielereien mag ich gerne und hier findet man ein lustiges Bilderbuch mit den komischsten Worterfindungen.


Man begleitet Herrn Käsemeer durch seinen Tag auf dem Weg zu seiner Mimi. Dabei geht es sehr lustig zu, denn nicht nur im Text selbst sind verdrehte Wörter zu finden, auch in den Bildern sind sie überall versteckt. Da gibt es die Lokoschade, die echt locker ist oder den Wackbaren-Laden mit Bretter und Buzeln. Das Vorlesen war nicht immer einfach und man sollte es eventuell einmal vorher alleine lesen, da ich sonst oft das verbesserte Wort gelesen habe.


Auf den großen Bildern findet man richtig viel zu entdecken und kann so auch Buchstaben mit den kleinen Zuhörern üben, denn auch diese verstecken sich überall darin. Da fliegen zum Beispiel As, die Giraffe fährt ein G spazieren oder die Vögel zwitschern ein E und i. Auch so sind in den kunterbunten Bildern viele lustige Dinge versteckt und man sollte sich Zeit nehmen und alles zu entdecken, dann gibt es auch viel zu lachen. Manches musste ich meinem Sohn erst noch erklären, doch vieles hat er auch selbst verbessert und sich so die Buchstaben genauer angeschaut.


Die Texte auf jeder Seite sind sehr kurz, so zwei bis drei Zeilen jeweils (nur einmal fünf) und in Reimform verfasst. Schon beim Vorlesen muss man aufpassen, dass man sich nicht verliest und das hat auch schon so manches Mal für Lacher gesorgt. Die Geschichte selbst fand ich schön, wobei mir das in der Stadt, am Frühstückstisch und im Wald doch am besten gefallen hat. Und Wickelpudding mit Vanillesuse und Himbärknuddel hätten wir auch gern zum Essen.




Ein lustiges Vorlesebuch, das schon den Vorleser zum Stolpern und Lachen bringt. Uns hat es viel Spaß bereitet und wir nehmen es immer wieder gern zur Hand, denn es gibt viel auf den Seiten zu entdecken.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der geheime Ursprung der Redensarten (ISBN: 9783832199975)
afriederikeheinrichs avatar

Rezension zu "Der geheime Ursprung der Redensarten" von Andrea Schomburg

Unterhaltsam, aber manchmal einen Tick zu bemüht
afriederikeheinrichvor einem Jahr

Unterhaltsam, manchmal einen Tick zu bemüht, lustig zu sein - aber auf jeden Fall eine gute Information über die Herkunft und Verwendung der ausgewählten geflügelten Worte. Nachdem ich das Buch fertiggelesen habe kann ich allerdings gleich wieder von vorn anfangen. Denn die Informationen sind so dicht und so verwoben mit ersponnenen Erklärungsalternativen, dass ich mir kaum etwas lange merken konnte - obwohl ich wild entschlossen war, alles zu behalten.

Sicher hätte es eine (gestalterische) Möglichkeit gegeben, die Leserin beim Merken etwas zu unterstützen.


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Die ABC-Tierparade ist ein kurzweiliges Vorlesebuch für Kinder und Erwachsene mit lustigen Geschichten und Reimen zum Alphabet von Andrea Schomburg mit liebevollen Zeichnungen von Frau Annika.

Mit jeder Menge Witz werden die Buchstaben anhand eines Tieres vorgestellt. Zeichnung & Geschichte oder Reim schaffen einen leichten Einstieg in die Welt der Buchstaben.

Ein Vorlesebuch für Kinder ab 5 Jahren.

Schulanfänger aufgepasst!

Mit Ameisenbär, Biene und Chamäleon geht es auf in die Welt der Buchstaben. Frau Annikas wunderschöne Tierzeichnungen und die lustigen Geschichten und Reime von der Preisträgerin des "Leipziger Lesekompass" Andrea Schomburg stellen Kindern das ABC vor. Zusammen mit Mama, Papa und Großeltern kann das Leseabenteuer beginnen.

Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet einfach bis 29. März 2021 diese Frage:

A wie Ameisenbär, B wie ? Über welches Tier würdet ihr gern eine ABC-Geschichte lesen?

Mit etwas Glück gewinnt ihr eins von fünfzehn Printexemplaren der "ABC-Tierparade".


Wir freuen uns auf eure Antworten!

Euer Edel Kids Books Team


PS: Wir freuen uns über eure Teilnahme an der Buchverlosung und Rezensionen auf verschiedenen Portalen.

160 BeiträgeVerlosung beendet
Leserattenmamas avatar
Letzter Beitrag von  Leserattenmamavor 2 Jahren

Danke für das tolle Buch, das hier wirklich für Begeisterung sorgt!
https://www.lovelybooks.de/autor/Andrea-Schomburg/Die-ABC-Tierparade-2748447863-w/rezension/2941632452/

Zusätzliche Informationen

Andrea Schomburg im Netz:

Community-Statistik

in 183 Bibliotheken

von 36 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks