Klaus, wir retten dich, halt aus!

von Andrea Schomburg und Igor Lange
5,0 Sterne bei4 Bewertungen
Klaus, wir retten dich, halt aus!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

natalie7s avatar

Eine zuckersüße und sehr lustige Weihnachtsgeschichte für Kinder von 4 – 6 Jahren.

buecherwurm1310s avatar

Eine schöne weihnachtliche Geschichte über Tierfreunde.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Klaus, wir retten dich, halt aus!"

Klaus, die Maus, ist schon seit Stunden

aus dem Mäusehaus verschwunden,

und es führen, ach, oh weh,

Riesenspuren durch den Schnee …

Hase Hein, Eddie Eichhörnchen und Mirko Meise können es nicht glauben:Ausgerechnet an Heiligabend wurde ihr Freund Klaus aus seinem Mäusehaus entführt?Ehrensache, dass sie ihn nicht im Stich lassen!Mit der größten Nuss und einer ordentlichen Portion Mut im Gepäck folgen die drei Freunde den Spuren in den tief verschneiten Winterwald …

Eine ungewöhnliche Freundschaftsgeschichte zum Weihnachtsfest!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783845825229
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:32 Seiten
Verlag:arsEdition
Erscheinungsdatum:19.09.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    W
    WinfriedStanzickvor 6 Tagen
    „Für alle Kleinen, die großen Mut entwickeln“


     

    „Für alle Kleinen, die großen Mut entwickeln“ hat Andrea Schomburg ihre hier vorliegenden lustige und in tollen Reimen verfasste Weihnachtsgeschichte geschrieben, die Igor Lange witzig und originell illustriert hat.

     

    Die Tiere des Waldes wollen sich an einem Tag kurz vor Weihnachten bei Klaus im Mäusehaus treffen. Doch er ist nicht da. Aber er ist nicht spurlos verschwunden, sondern große Spuren führen vom Mäusehaus weg in den Wald. Seine Freunde denken, ein großes Untier habe Klaus geklaut und nehmen die Verfolgung auf. Eine abenteuerliche Suche beginnt. Als sie endlich Klaus finden und auch das Rätsel der tiefen „Monsterspuren“ gelöst ist, gehen sie fröhlich und dankbar nach Hause und einige Tage später feiern sie Weihnachten mit einem großen Festessen.

     

    Ehrensache, dass sich Freunde nicht im Stich lassen, besonders nicht in der Weihnachtszeit.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    natalie7s avatar
    natalie7vor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine zuckersüße und sehr lustige Weihnachtsgeschichte für Kinder von 4 – 6 Jahren.
    Nettes und lustiges Weihnachtsabenteuer

    Meine Meinung:
    Vorerst möchte ich mich bei NetGalley für das Rezensionsexemplar bedanken. 

    Das Kinderbuch (Bilderbuch) ist in einer reimenden Sprache geschrieben. Es geht um eine nette Geschichte zwischen Freunden, die gemeinsam, zur Weihnachtszeit, ein lustiges Abenteuer erleben. Der Zusammenhalt und einander helfen steht hier besonders im Vordergrund.

    Beim Lesen störte mich jedoch manchmal, dass es sich hin und wieder, jedoch sehr selten, nicht reimte. Das störte meinen Lesefluss und brachte mich ein wenig hinaus. Ebenso wurde für den abgebildeten Sack, das Wort Rucksack verwendet. Hier bin ich als Pädagogin wohl ein wenig zu kleinlich, jedoch finde ich die korrekten Bezeichnungen für Kinder, besonders in diesem Alter, sehr wichtig.

    Die Bilder sind auf jeder Seite passend zum Text gestaltet. Sie sind sehr detailliert und schön gezeichnet. Man kann alles gut erkennen und muss nicht seine Schublade der großen Fantasien durchwühlen, um die Abbildungen zu erkennen.

    Die Idee der Geschichte fand ich sehr nett und das Buch ist durchwegs lustig und auch spannend geschrieben. Genau passend für das Interesse der Kinder bzw. um das Interesse zu erwecken.

    Leseempfehlung:
    Das Buch ist wirklich sehr süß und vermittelt jede Menge über Freundschaft und Zusammenhalt. Ich finde Texte die sich reimen immer sehr schön.  Bei mir wandert es mit Sicherheit auf die Wunschliste für Kindergartenbücher.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    buecherwurm1310s avatar
    buecherwurm1310vor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine schöne weihnachtliche Geschichte über Tierfreunde.
    Klaus ist weg

    Die Freunde Hase Hein, Eddie Eichhörnchen und Mirko Meise besuchen ihren Freund Klaus, die Maus. Doch Klaus ist verschwunden und riesengroße Fußspuren im Schnee lassen die freunde Böses ahnen. Sie sind sich sicher, dass Klaus entführt wurde – und das ausgerechnet am Heiligabend. Obwohl ihnen mulmig zumute ist, können sie ihren Freund nicht im Stich lassen und so machen sie sich auf die Suche, immer den Spuren nach.

    Diese Geschichte wird in Reimform erzählt und das mögen Kinder sehr gerne. Dazu gibt es tolle Bilder, die die Geschichte sehr schön untermalen und zum Entdecken einladen.

    Es sind sehr unterschiedliche Tiere, die sich als Freunde zusammengefunden haben. Sie wissen, dass Freunde füreinander da sein sollten und so nehmen sie ihren ganzen Mut zusammen, um Klaus zu finden. Als sie am Ende Bedrohliches sehen und Angst bekommen, erleben sie aber eine ganz besondere Überraschung, die gut zum Weihnachtsabend passt.

    Eine schöne weihnachtliche Geschichte über Tierfreunde.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Tanzmauss avatar
    Tanzmausvor einem Monat
    Wo ist Klaus?

    Klaus ist weg! Die drei Freunde Hase Hein, Eddie Eichhörnchen und Mirko Meise bekommen einen Riesenschreck. Ausgerechnet am Weihnachtsabend wurde ihr bester Freund entführt? Womöglich noch von einem Monster?

    Klar, dass sie ihn nicht im Stich lassen und sich mutig auf die Suche nach ihm begeben, um ihn zu befreien…

     

    Bei dem Buch handelt es sich um eine ganz bezaubernde Freundschaftsgeschichte an Heiligabend. Drei Freunde, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, machen sich gemeinsam auf den Weg, um ihren Freund aus den Fängen eines Entführers mit großen Füßen zu retten.

     

    Die Geschichte wird in Reimform erzählt und mit vielen bunten Illustrationen hinterlegt. Dabei sind die Illustrationen der jeweiligen Stimmung der Szene, sowie der Geschichte angepasst. Es gibt viel zu entdecken und man ist alleine mit dem Betrachten des Bildes eine Weile beschäftigt.

     

    Meine kleine Tochter (3) mag das Buch recht gerne. Sie findet es lustig, wie die Freunde sich auf die Suche begeben und dabei einiges an Situationskomik erleben. An einer Stelle wird es etwas gruselig, aber das klärt sich gleich wieder.

     

    Der Text ist kindgerecht geschrieben und durch die Reimform wird zumindest meine Tochter ein wenig animiert, mitzudenken und das kommende Reimwort zu erraten.

     

    Fazit:

    Uns gefällt das Weihnachtsbuch sehr gut. Es bringt ein wenig weihnachtliche Stimmung ins Haus, aber vor allem eine schöne Botschaft über eine ganz besondere Freundschaft.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks