Andrea Schomburg , Dorothee Mahnkopf Professor Murkes streng geheimes Lexikon der ausgestorbenen Tiere, die es nie gab

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Professor Murkes streng geheimes Lexikon der ausgestorbenen Tiere, die es nie gab“ von Andrea Schomburg

Professor Murkes streng geheime Zeitmaschine, das Tempomobil, vermag in längst vergessene Erdzeitalter zu reisen. Niemand weiß davon, außer seinem Enkel Jonas. Leider passt aber nur eine Person in das Gefährt, und so erfährt Jonas per Tagebuch-Tonbandaufnahmen von den geheimnisvollen Zeiten, in denen es von Nebeltieren, Kreidepferdchen, Zeppelifanten, Zottelots und Tulipellen nur so wimmelt. Andrea Schomburg und Dorothee Mahnkopf lassen ein Feuerwerk an phantastischen Wundern erstrahlen und die Hörer in fremde Welten versinken. Sie brausen mit dem Tempomobil durch luftigste Traumgespinste.

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Bei dieser Buchrreihe stimmt einfach alles, wir sind restlos begeistert.

Benundtimsmama

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Absolut gelungene Geschichte mit diesem ersten Band, der einfach nur Klasse ist und super umgesetzt wurde!!! 💖💖💖

Solara300

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein tolles Hörbuch, zum Träumen, der Fantasie vollen Lauf lassen und mit witzigen Ideen

    Professor Murkes streng geheimes Lexikon der ausgestorbenen Tiere, die es nie gab
    Buchraettin

    Buchraettin

    02. March 2017 um 10:57

    Kennt ihr diese ausgestorbenen Tiere? Tiere, aus Zucker, Tiere, die in Nebelwelten leben? Das Besondere an diesen Tieren ist, sie sind ausgestorben und es gab sie nie. Aber der Großvater von Jonas, der Professor ist, der hat eine Zeitmaschine entwickelt und ist in diese Zeitalter gereist, die es nie gab und hat diese Tiere dort beobachtet.Ich kenne das Buch noch nicht, aber dieses Hörspiel hat uns sehr gut gefallen. Besonders gut gefallen hat mir, dass zu Beginn der Geschichte der Großvater erzählt und im Hintergrund hört man vermutlich ein Kaminfeuer knistern. Diese Hintergrundgeräusche machen das Hörerlebnis sehr lebendig und führen dazu, dass ich eintauchen kann in die Geschichte.Die Soundeffekte sind wirklich toll und ich mochte auch die Klangeffekte, die im Hörbuch erscheinen.Die Ideen, diese ausgestorbenen Tiere, die es ja nie gab, das ist eine tolle und fantasievolle Idee. Ich kann mir vorstellen, Kinder auch nur das Hörbuch hören zu lassen, bevor sie das Buch lesen und dann mit ihrer eigenen Fantasie diese Wesen nachzumalen, wie sie selbst die sich vorstellen.Auch sehr gelungen war, dass es erst einen Bericht des Großvaters gibt, der die Zeitreise unternimmt und dann seine Begegnungen beschreibt. Im Anschluss erklärt der Bordcomputer dann noch einmal die Tiere, wie eine Art Steckbrief. Ein tolles Hörbuch, zum Träumen, der Fantasie vollen Lauf lassen und mit witzigen Ideen. Mir hat besonders die Erzählstimme des Großvaters gefallen. Der Sprecher ist Otto Mellies, aber auch Ilka Teichmüller, die dem Bordcomputer ihre Stimme leiht, konnte mich überzeugen.Es ist eine ungekürzte Lesung. Die CD hat eine Laufzeit von ca. 45 Min. Empfohlen wird es ab 5 Jahren.  Es gibt verschiedene Sprecher und sehr gut gefallen hat mir, dass sich die Autorin des Buches und auch die Illustratorin zu Beginn zu Wort melden und ein wenig über das Buch erzählen. Ich kann mir vorstellen, dass es sich lohnt, das Buch dazu zu nehmen und schon die Zeichnungen im Einband machen neugierig auf das Buch und die Zeichnungen.

    Mehr
    • 3