Andrea Schorn Schweig stille, Herzenssöhnchen

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(7)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schweig stille, Herzenssöhnchen“ von Andrea Schorn

Als die 18-jährige Emma erwacht, stellt sie verwirrt fest, dass sie die Umgebung nicht erkennt... Jemand hatte sie an ein fremdes Bett gefesselt. Sie soll ihre Peinigerin auch schon recht bald kennenlernen. Es handelt sich hierbei um die verschrobene Seniorin Margarete, welche psychisch in höchstem Maße auffällig erscheint... Als Helfer für ihre hinterhältige Tat hat sie ihren dümmlichen Sohn Jo eingespannt, der vollkommen unter den Pantoffeln seiner Mutter steht. Emma muss in der kleinen, stinkenden Wohnung ein Martyrium nach dem anderen über sich ergehen lassen. Und ununterbrochen stellt sie sich dabei verzweifelt immer wieder die gleiche Frage: Warum? Wieso gerade sie? Emmas Familie ist bettelarm, es gibt also kein Lösegeld zu holen. Margarete will jedoch etwas ganz anderes von ihr…. Etwas so Ungeheuerliches, dass Emma es sich nicht mal in ihren kühnsten Träumen ausmalen kann. Um ihren perfiden Plan in die Tat umzusetzen, ist die verrückte Alte sogar dazu bereit, über Leichen zu gehen… Bei dem Werk "Schweig stille, Herzenssöhnchen" handelt es sich um einen klassischen Psychothriller. ( ca. 45000 Wörter) Dieser Psychothriller ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite und nimmt eventuell eine überraschende Wendung... Als kleines "Extra-Bonbon" gibt es noch ein Alternativ-Ende für hartgesottene Leser... Ich wünsche viel Vergnügen beim Lesen, Andrea Schorn

Ein Psychothriller zwischen Wahn und Realität und zwei möglichen Enden, die mich jedoch beide nicht überzeugen konnten.

— Ambermoon
Ambermoon

Extrem spannend, aber auch sehr schockierend!!!

— janaka
janaka

Eine spannende und fesselnde Geschichte, die fast von Stephen King stammen könnte. Achtung Suchtgefahr!!!

— claudi-1963
claudi-1963

Eine extrem spannende und kranke Geschichte

— kabalida
kabalida

grauenhaft (gut), überraschend - muss man gelesen haben!!

— Nelebooks
Nelebooks

Heftig und spannend!

— nellsche
nellsche

Stöbern in Krimi & Thriller

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

Die Stunde der Schuld

Roberts bewährter Stil verspricht eine ausgewogene Mischung aus einer Liebesgeschichte und einem spannenden Thriller.

Nusseis

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Ein Krimi ohne Mord, dem ein wenig die Spannung fehlte, trotz den den überaus guten Ansätzen.

claudi-1963

Projekt Orphan

Hochspannung gepaart mit teilweise harter Action und sehr markanten, schon fast überzeichneten Charakteren – ein Pageturner!

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. October 2016 um 18:18
  • Die wahnsinnige Granny

    Schweig stille, Herzenssöhnchen
    Ambermoon

    Ambermoon

    17. September 2016 um 12:02

    Als die 18-jährige Emma erwacht, stellt sie verwirrt fest, dass sie die Umgebung nicht erkennt... Jemand hatte sie an ein fremdes Bett gefesselt. Sie soll ihre Peinigerin auch schon recht bald kennenlernen. Es handelt sich hierbei um die verschrobene Seniorin Margarete, welche psychisch in höchstem Maße auffällig erscheint... Als Helfer für ihre hinterhältige Tat hat sie ihren dümmlichen Sohn Jo eingespannt, der vollkommen unter den Pantoffeln seiner Mutter steht. Emma muss in der kleinen, stinkenden Wohnung ein Martyrium nach dem anderen über sich ergehen lassen. Und ununterbrochen stellt sie sich dabei verzweifelt immer wieder die gleiche Frage: Warum? Wieso gerade sie? Emmas Familie ist bettelarm, es gibt also kein Lösegeld zu holen. Margarete will jedoch etwas ganz anderes von ihr…. Etwas so Ungeheuerliches, dass Emma es sich nicht mal in ihren kühnsten Träumen ausmalen kann. Um ihren perfiden Plan in die Tat umzusetzen, ist die verrückte Alte sogar dazu bereit, über Leichen zu gehen…(Klappentext) ------------------------------------- Die junge Emma wacht an einem ihr unbekannten Ort auf - ans Bett gefesselt und ohne jede Erinnerung. Zuerst denkt sie an einen Unfall und das sie im Krankenhaus liegt. Als sie verzweifelt nach einer Schwester ruft, taucht jedoch eine alte, füllige Frau in einem ebenso alten Hausfrauenkittel auf und begrüßt sie mit zuckersüßer Stimme und Freuden in den Augen. Schnell wird klar, daß Emma in den Fängen einer Wahnsinnigen ist, die jeden Bezug zur Realität verloren hat. Als sie dann noch deren geistig zurückgebliebenen Sohn kennenlernt und ihr Granny liebevoll erklärt weshalb Emma hier ist, ist für Emma klar, daß sie aus dieser Hölle aus Wahnsinnigen einen Ausweg finden muss. Die Story beginnt gleich mit dem Aufwachen Emmas. Man ist also ohne viel Umschweife mitten im Geschehen und befindet sich mit Emma in dieser Hölle. Dieser Erzählstrang wechselt sich immer wieder mit Rückblenden ab, welche die Vergangenheit dieser Granny beleuchtet, inklusiver verstörender Tagebucheinträgen. Somit wird dem Leser klar, weshalb diese Margarete nicht mehr alle Latten am Zaun hat. Man erhält Einblicke in die wahnhaften und morbiden Gedankengänge einer Wahnsinnigen. Diese sind beängstigend und schockierend und die Hölle Emmas wird dadurch umso bedrückender. Der Plot ist wirklich gut durchdacht und am Ende stehen dem Leser zwei mögliche Enden zur Verfügung, welche beide eine überaus überraschende Wendungen beinhalten. Trotzdem konnten mich beide nicht so recht überzeugen. Beide Enden beginnen mit einem jeweils anderen Teil des Buches, welcher 1:1 übernommen wurden und das über mehrere Seiten hinweg. Zuerst dachte ich es wäre ein Fehler des E-Books und das etwas durcheinander gewurschtelt wurde, oder das ich hier jetzt die Leseprobe vor mir hätte. Okay, war möglicherweise mein Fehler, aber dadurch sackt die Spannung ab und gleichzeitig kommt es eben gerade durch diese Wiederholung zu Logikfehlern. Auf diese möchte ich hier nicht näher eingehen, da ich sonst spoilern müsste, aber jeder der schon mal ein Krankenhaus von innen gesehen hat wird verstehen was ich meine. Zudem agieren und reagieren Personen unglaubwürdig. Dies war zum ersten möglichen Ende, welches mir, vom psychologischen Standpunkt her trotzdem noch etwas beser gefallen hat als das alternative Ende für "Hartgesottene Leser" - Wortlaut der Autorin. Wie schon erwähnt auch hier die Wiederholung im Wortlaut aus einem bestimmten Teil der Story. Wieder über paar Seiten (dies bei einem Buch mit insgesamt 126!! Seiten). Dieses Ende konnte mich nicht begeistern weil es 1. auch für Zartbesaitete getrost gelesen werden kann. Also keineswegs ein Ende welches einem in der Ecke heulend und zitternd zurücklässt oder einen brutalen Knalleffekt enthält. Und 2. konnte es mich absolut nicht überzeugen und war für mich einfach nur Blaaa. Bis zum Ende hint war dieser Thriller von der Storyline her durchwegs gut. Mit dem Schreibstil musste ich jedoch auch etwas kämpfen. Er wirkt an gewissen Stellen etwas holprig, als würde man einen Aufsatz eines Jugendlichen lesen der sich mit dem Schreiben noch nicht so ganz angefreundet hat. Zudem wird innerhalb einer Zeile plötzlich die Perspektive gewechselt. Sprich ohne Absatz, was mich manchmal etwas irritierte. Dies besserte sich jedoch dann im Laufe der Geschichte. Fazit: Vom Plot und der Thematik her hätte dieser Psychothriller großes Potenzial und auch die Spannung ist vorhanden. Dies alles wird jedoch getrübt durch den anfangs etwas holprigen und unausgereiften Schreibstils und am Schluß durch die beiden Enden. Mein Fall war dieser Psychothriller also nicht, von daher gibt es von mir nur eine bedingte Leseempfehlung. Nach den vorhandenen Rezensionen zu urteilen scheint es, als hätte ich ein völlig anderes Buch gelesen, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

    Mehr
    • 2
  • Extrem spannend, aber auch sehr schockierend!!!

    Schweig stille, Herzenssöhnchen
    janaka

    janaka

    03. September 2016 um 12:32

    *Inhalt*Zwei Erzählstränge, zwei Zeitzonen, zwei Frauen…2016: Emma wacht in einem ihr unbekannten Zimmer auf, sie ist am Bett fixiert. Was ist mit ihr passiert? Wo ist sie? Als sich dann die Tür öffnet, erfährt sie das Unfassbare, sie wird von Margarete und ihrem Sohn Jo gefangen gehalten. Sie muss ein Martyrium durchstehen, ehe sie erfährt, warum die beiden zu entführt haben.1980:Eva kann keine Kinder bekommen. Daran zerbricht auch ihre Beziehung zu Raphael. Als dieser mit seiner neuen Freundin Katharina ein Baby erwartet, schmiedet Eva einen perfiden Plan, sich dieses Kind zu holen.*Meine Meinung*"Schweig stille, Herzenssöhnchen" von Andrea Schorn ist ein Psychothriller der Extra-Klasse, so etwas habe ich noch nie gelesen. Beide Handlungsstränge sind spannend und fesselnd. Die Auflösung, wie beide Stränge miteinander verbunden sind, ist überraschend aber auch erschreckend.Der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut, er ist spannend und fesselnd, ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Ihre Beschreibungen sind detailliert aber auch nicht zu lang, genau richtig für einen Psychothriller.Die Charaktere sind mit viel Liebe ins Leben gerufen worden. Emma ist eine starke Frau, die erst gar glauben kann, was ihr passiert. Sie versucht mit List und Tücke zu fliehen.Eva dagegen ist eine Frau, die an ihren Kinderwunsch zerbricht. Zuerst habe ich viel Mitleid mit ihr, was sich aber im Laufe des Buches ändert. In ihrem Bestreben an Katharinas Baby ranzukommen, wendet sie Methoden an, die ich absolut nicht gutheiße. Die Autorin hat diese Wesensänderung gut beschrieben, ohne zu übertreiben. Und auch die anderen Charaktere sind lebendig und authentisch, man kann sich gut in sie hineinversetzen.Richtig fasziniert hat mich das Ende. Ohne zu viel zu verraten, kann ich nur sagen, dass diese Wendung echt überraschend ist. *Fazit*Ein echt spannender Psychothriller, der nichts für schwache Nerven ist.Er bekommt eine klare Leseempfehlung und 5 ★★★★★.

    Mehr
  • Leserunde zu "Schweig stille, Herzenssöhnchen: Psychothriller" von Andrea Schorn

    Schweig stille, Herzenssöhnchen
    Andrea333

    Andrea333

    Hallo liebe Lesefreunde! Mein Name ist Andrea Schorn. Ich bin hier noch ganz neu. Deshalb seid in dieser Leserunde bitte noch ein wenig geduldig mit mir - denn es ist meine erste!!! Bei den verlosten Büchern handelt es sich ausschließlich um eBooks. Meine Geschichte gibt es leider noch nicht in gedruckter Form. Über dieses Buch:   Als Emma erwachte, stellte sie verwirrt fest, dass sie die Umgebung nicht erkannte. Jemand hatte sie an ein fremdes Bett gefesselt. Sie sollte ihre Peinigerin auch schon recht bald kennenlernen. Es handelte sich hierbei um die verschrobene Seniorin Margarete, die psychisch in höchstem Maße auffällig erschien. Als Helfer für ihre Tat hatte sie ihren dümmlichen Sohn Jo eingespannt, der vollkommen unter den Pantoffeln seiner Mutter stand. Emma musste in der kleinen, stinkenden Wohnung ein Martyrium nach dem anderen über sich ergehen lassen. Und ununterbrochen stellte sie sich dabei verzweifelt immer wieder die gleiche Frage: Warum? Wieso gerade sie? Emmas Familie war bettelarm, es gab also kein Lösegeld zu holen. Margarete wollte jedoch etwas ganz anderes von ihr…. Etwas, das Emma sich nicht mal in ihren kühnsten Träumen ausmalen konnte. Um ihren perfiden Plan in die Tat umzusetzen, ist die verrückte Alte sogar dazu bereit, über Leichen zu gehen…     Ich hoffe sehr, dass Euch meine Geschichte gefällt. Es würde mich auch total interessieren, ob Ihr schon einmal etwas Ähnliches gelesen habt? Ich bedanke mich schon im Voraus für Eure Mühe und Zeit und wünsche uns allen einen tollen Lesesommer. Ganz herzliche Grüße, Andrea Schorn      

    Mehr
    • 96
  • Evas Wegners Verwirrungen

    Schweig stille, Herzenssöhnchen
    claudi-1963

    claudi-1963

    28. August 2016 um 19:49

    2016: Emma erwacht angekettet in einem Bett und hat eine Zeitlücke. Nach mehrmaligem rufen erscheint eine alte Frau, die Margarete heißt und mit ihrem zurückgebliebenen Sohn Jo in der Wohnung wohnen. Die beiden haben Emma entführt um mit ihr einen ausgeklügelten Plan durchzuführen, den Emma schier an den Wahnsinn treiben soll und bei dem sie nicht weiß wie sie entrinnen soll. Warum wurde gerade sie gekidnappt ? 1980: Eva und Raphael führen eine gute Beziehung zum einzigen Glück fehlt nur noch ein Kind. Leider muss Eva dann erfahren das sie nie Kinder bekommen kann. Und so bricht die Beziehung immer mehr auseinander, Raphael lernt Katharina kennen und er trennt sich von Eva. Das verändert bei Eva alles sie beschließt weg zugehen, jedoch mit einem perfiden Plan Katharina zu entführen um ihr Kind für sich zu bekommen. Meine Meinung: Nach dem ersten Roman von Andrea Schorn war ich schon begeistert wie sie den Leser an der Nase herumführt und auch in diesem Buch wird dieser überrascht sein. Zwar vermutet man im Laufe der Geschichte so manches, aber das Ende bringt dann doch eine überraschende Wendung. Der Schreibstil ist fesselnd und spannend so das man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Über die Rechtschreibfehler der Autorin sehe ich da auch gerne darüber hinweg, zumal sie diese sicher inzwischen nachkorrigiert hat. Auch die beiden Handlungsgeschichten tun dem Roman keinen Abbruch, im Gegenteil man fiebert schon den nächsten Seiten entgegen. Am Schluss hat das Buch zwei Handlungsenden eine gute und eine für mehr hartgesottene, wo der Leser frei entscheiden kann. Für mich verdient die neue Autorin (Ähnlichkeiten mit Stephen King) 5 von 5 Sterne und ich kann das Buch nur empfehlen. Aber Achtung Suchtgefahr, wer eines von ihren Büchern gelesen hat der will das nächste !!!!

    Mehr
    • 6
  • Super tolles Buch, das sogar mehr als fünf Sterne verdient!

    Schweig stille, Herzenssöhnchen
    kabalida

    kabalida

    22. August 2016 um 02:21

    Schweig stille, HerzenssöhnchenInhalt :Zur Geschichte kann man sagen, dass alles super durchdacht wurde. Man konnte eigentlich alles nachvollziehen. Die Wendungen und Überraschungrn waren somit eine Lesefreude und keine Enttäuschung, weil man sich denkt,dass diese keinen Sinn machen oder einfach nur unlogisch sind. Die Geschichte ist einfach nur extrem spannend und geht einem unter die Haut. Man fiebert und rätselt von Anfang an mit und muss, doch feststellen dass man falsch liegt. Super fand ich auch die Idee von einenm alternativen Ende, da man so zu einem gewissen Punkt mit in den Geschichtsverlauf eingreifen kann. Man sollte sich wirklich überlegen, ob man das alternative Ende lesen will oder nicht ;), denn das ist nichts für schwache Nerven. Figuren :Ein weiterer Pluspunkt dieses Buches sind die Figuren. Man fiebert mit denen, leidet mit ihnen; kurzum man kann sich in diese super hineinversetzen. Doch anderseits sind die Figuren so realistisch gestaltet, dass man einige am liebsten anschreien oder sogar verhauen will.Allgemein waren die Figurenentwicklung in sich schlüssig und man konnte oft die Entscheidungen und Taten nachvollziehen. Schreibstil :Doch das Stärkste am Buch ist der Schreibstil. Wirklich, man merkt gar nicht wie die Seiten so dahin fliegen. Ich habe das Buch wirklich regelrecht verschlungen. Die Beschreibungen waren nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz, sodass man sich alles super vorstellen konnte ohne, von zu langen Beschreibungen gelangweilt zu werden. Fazit :Zusammenfassend, ist dieses Buch außerordentlich gut. Es ist vom Anfang bis zum Ende spannend ist nichts für schwache Nerven. Also für Psychothrille -Fans eine wirkliche Empfehlung. 

    Mehr
  • sehr sehr guter Psychothriller!!

    Schweig stille, Herzenssöhnchen
    Nelebooks

    Nelebooks

    20. August 2016 um 11:53

    Auf dieses Buch bin ich durch die Leserunde eines anderen Buches von Andrea Schorn gestoßen und sie hat es mir freundlicherweise auch zur Verfügung gestellt, denn ich wollte unbedingt mehr von ihr lesen :-) Allgemein: Das Cover ist unauffällig und spricht mich nicht an. Es zeigt leider gar nicht, was für eine tolle Geschichte in diesem Buch steckt. Sie hat einen sehr angenehmen Schreibstil, wodurch ich einen sehr guten Lesefluss hatte. Geschichte / Meinung: Das Buch teilt sich fast komplett in 2 Geschichten (1980 und 2016). Man möchte unbedingt wissen ob und wie die beiden Geschichten zusammengehören. Es hat verstörende, heftige, überraschende Szenen. Es ist einfach grauenhaft (gut) und der Spannungsbogen ist zu 100% gelungen. So wie man sich einen sehr sehr guten Psychothriller wünscht. Andrea Schorn hat einen bei diesem Buch einfach gepackt und mitgerissen, so dass man es nicht mehr loslassen konnte und es einen regelrecht zum Lesen gezwungen hat. Den Schluss fand ich am Ende überraschend, gruselig. Eine tolle fesselnde verstörende Geschichte. Fazit / Empfehlung: Das Buch ist erschreckend, grauenhaft, mitreißend, überraschend und einfach gut. Jeder, der gerne Psychothriller liest, muss unbedingt dieses Buch (und alle anderen) von Andrea Schorn lesen!!(c) Nelebooks

    Mehr
  • „Schweig stille, Herzenssöhnchen“ von Andrea Schorn

    Schweig stille, Herzenssöhnchen
    nancyhett

    nancyhett

    19. August 2016 um 05:53

    Ein spannender Psychothriller der deutschen Autorin Andrea Schorn. Klappentext: Als die 18-jährige Emma erwacht, stellt sie verwirrt fest, dass sie die Umgebung nicht erkennt... Jemand hatte sie an ein fremdes Bett gefesselt. Sie soll ihre Peinigerin auch schon recht bald kennenlernen. Es handelt sich hierbei um die verschrobene Seniorin Margarete, welche psychisch in höchstem Maße auffällig erscheint... Als Helfer für ihre hinterhältige Tat hat sie ihren dümmlichen Sohn Jo eingespannt, der vollkommen unter den Pantoffeln seiner Mutter steht. Emma muss in der kleinen, stinkenden Wohnung ein Martyrium nach dem anderen über sich ergehen lassen. Und ununterbrochen stellt sie sich dabei verzweifelt immer wieder die gleiche Frage: Warum? Wieso gerade sie? Emmas Familie ist bettelarm, es gibt also kein Lösegeld zu holen. Margarete will jedoch etwas ganz anderes von ihr…. Etwas so Ungeheuerliches, dass Emma es sich nicht mal in ihren kühnsten Träumen ausmalen kann. Um ihren perfiden Plan in die Tat umzusetzen, ist die verrückte Alte sogar dazu bereit, über Leichen zu gehen… Meine Meinung: Ein durchaus gelungener Psychothriller mit einigen unvorhergesehenen Wendungen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Die Geschichte wird in zwei Handlungssträngen erzählt, einmal aus der Sicht von Eva Wegener, die in den achtziger Jahren spielt und einmal von Emma Maria Wagner, in der heutigen Zeit. Der Spannungsbogen bleibt während des gesamten Buches aufrecht erhalten und sorgte für allerhand Nervenkitzel. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und kann das Buch nur weiterempfehlen. Mein Fazit: Sehr lesenswert!

    Mehr
    • 2
  • Schweig stille, Herzenssöhnchen

    Schweig stille, Herzenssöhnchen
    nellsche

    nellsche

    18. August 2016 um 14:48

    Die 18 jährige Emma erwacht in einem Albtraum. Sie wurde von der alten Margarete entführt und ans Bett gefesselt. Unterstützt wir die Alte dabei von ihrem dümmlichen Sohn Jo, der alles macht, was seine Mutter sagt. Die beiden haben einen perfiden Plan ausgeheckt, den sie unbedingt in die Tat umsetzen wollen. Emma macht eine furchtbare Zeit der Erniedrigungen durch. Das schlimme ist, dass sie nicht weiß, warum ausgerechnet sie ausgewählt wurde. Doch sie will sich unbedingt aus dieser Hölle befreien. Dafür muss sie sich aber erst ihrem Martyrium fügen. Parallel dazu in der Vergangenheit führt Eva eine gute Beziehung mit ihrem Freund Raphael. Trotz aller Bemühungen wird sie jedoch einfach nicht schwanger, was zu einer enormen Belastung für ihre Beziehung führt. Dann geht Raphael fremd ... Begeistert hat mich der leicht zu lesende Schreibstil. Schlicht und verständlich fand ich in diesen Psychothriller rein und war sofort gefesselt. Der Aufbau ist sehr gelungen, denn die Kapitel haben jeweils Überschriften, in welchem Jahr sie spielen. Dadurch war stets klar, ob ich von Emma oder von Eva lese und ich kam nicht ins Schleudern. Der Plot ist echt erschreckend. Die schlimmen Erlebnisse werden so gut beschrieben, so dass ich die Szenen direkt vor Augen hatte. Das hat den Schrecken nochmal erhöht. Ich fragte mich, wie krank ein Mensch bloß sein kann. Die Autorin hat eine Geschichte geschaffen, bei der ich gespannt war, wie die Gegenwart und die Vergangenheit miteinander verbunden sind. Klar war das lange nicht für mich. Das Ende war sehr überraschend und damit habe ich nicht gerechnet. Sehr gefallen hat mir auch noch das alternative Ende für hartgesottene Leser, das ich natürlich unbedingt lesen musste. Eine niederschmetternde Alternative. Ich wurde mit diesem spannenden Psychothriller sehr gut unterhalten und vergebe daher fünf Sterne.

    Mehr
  • Im wahrsten Sinne ein Psychothriller

    Schweig stille, Herzenssöhnchen
    Siko71

    Siko71

    18. August 2016 um 07:46

    2016: Emma erwacht in einem fremden Bett und in einer fremden Wohnung. Als sie nach jemandem ruft, erscheint die alte Margarete. Emma ahnt in diesem Moment noch nicht, das Margarete und ihr geisteskranker Sohn ein mieser Spiel mit ihr spielen und Entsetzliches planen. Bis dahin geht Emma durch die Hölle.1980: Eva kann keine Kinder bekommen nach der Trennung von Raphael lebt dieser nun weiter in einer Beziehung mit Katharina. Diesewird nach kurzer Zeit schwanger. Eva kann diesen Zustand nicht akzeptieren und entführt Katahrina nach Rumänien. Eva will das Kind für sich und Katharina macht bis zur Entbindung eine schrecklich Zeit durch.Die beiden Zeitepochen führen am Schluß zusammen, jedoch ist das Ende ein ganz Anderes als man glaubt.Einfach ein sehr spannender, bildhafter und vom Schreibstil her gelungener Psychothriller. An manchen Stellen habe ich schlucken müssen, an anderen Stellen war der Schreibstil recht lustig. Vorallem die Gedanken der Protagonisten waren an manchen Textstellen humorvoll. Ich kann einfach nur 5 Sterne geben und ein absolut empfehlenswert.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)
    stebec

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367