Andrea Schrader

 4.4 Sterne bei 14 Bewertungen
Autorin von Die Boten des Schicksals, Spür den Regen und weiteren Büchern.
Andrea Schrader

Lebenslauf von Andrea Schrader

Seit meiner Schulzeit schreibe ich Geschichten. Irgendwann in der Unterstufe kam mir die Idee der Kantálin und ich habe sie aufgeschrieben. Seitdem ist mir klar, dass Schreiben meine Leidenschaft ist. Es hat einige Jahre gedauert, bis ich tatsächlich einen Verlag für meinen Debütroman fand. Zwischenzeitlich habe ich für Zeitungen geschrieben (das tue ich noch), eine Kurzgeschichtensammlung(Die Freiheit der Highlands) bei Amazon selbstveröffentlicht und an meiner zweiten Romanidee, einer Trilogie gearbeitet. Da der Verlag jetzt gefunden ist, wurde mein Debüt am 16.2.2016 veröffentlicht: Spür den Regen, eine Geschichte über die Kantálin Thaila. Ich hoffe, dass noch viele weitere Bücher mit und ohne die Kantálin folgen werden.

Alle Bücher von Andrea Schrader

Die Boten des Schicksals

Die Boten des Schicksals

 (9)
Erschienen am 25.11.2017
Spür den Regen

Spür den Regen

 (5)
Erschienen am 05.12.1916

Neue Rezensionen zu Andrea Schrader

Neu
Vivi300s avatar

Rezension zu "Die Boten des Schicksals" von Andrea Schrader

Avatar mal anders
Vivi300vor 10 Monaten


Klappentext
Wenn das Buch der sieben Siegel geöffnet wird, bricht für die Menschheit eine dunkle Zeit an. Engel und Dämonen kämpfen erbittert darum, die Menschen zu unterwerfen. Zuerst müssen jedoch die vier Reiter der Apokalypse erweckt werden, denn sie allein können das Buch finden. Einer alten Legende zufolge vermögen nur die vier Boten des Schicksals die Welt vor der Zerstörung zu retten. Schon als Kinder werden Izila, Abale, Enki und Enlil in einem tibetischen Tempel für diese Aufgabe ausgebildet. Feuer, Wasser, Wind und Erde stehen ihnen im Kampf gegen Engel und Dämonen zur Seite. Die vier Boten müssen verhindern, dass die Reiter erwachen.


Gesamteindruck
Die vier Elemente werden ja relativ häufig thematisiert, was mich persönlich gar nicht stört, denn ich mag die verschiedenen Umsetzungen und Interpretationen der Autoren dazu sehr gern. Auch wenn ich immer an "Avatar - Herr der vier Elemente" denken muss. 
Das Buch steigt ziemlich rasant ein. Der Prolog hat mir persönlich sehr gut gefallen. Auch, dass das Buch sehr schnell auf den Punkt kam. Leider hat auch genau das dazu geführt, dass das Buch ein bisschen... hektisch wirkte. Der Geschichte wurde leider nicht die Zeit gegeben, sich vernünftig zu entfalten. 
Es ist die größte Stärke und zugleich größte Schwäche des Buches. Denn alles kommt zügig, ohne ausschweifende und Sidestories. Das Tempo der Handlung ist wirklich enorm. 
Was mir richtig gut gefallen hat, war die Vorstellung, dass sowohl Dämonen, als auch die Engel die "Bösen" waren. Denn beide Seiten wollten die Reiter der Apokalypse erwecken, allerdings aus vollkommen anderer Motivation. Irgendwie spannend, dass es diesmal nicht die Engel sind, die die Menschen vor dämonischen Bedrohungen schützen. 


Figuren
Insgesamt empfand ich die vier Kinder der Elemente, Izila, Abale, Enki und Enlil, als sehr sympathisch, doch auch leider passiert es auch hier, dass das hohe Tempo der Handlung verhindert, dass diese ihren Charakter vollkommen entfalten und ein wirklich tiefgründiges Bild von sich präsentieren konnten. 


Mein Fazit
Insgesamt ein sehr schöner Auftakt, der ruhig etwas umfangreicher hätte sein können. Das Cover ist der Hammer und vermittelt genau das, was einem im Buch erwartet. 

Kommentieren0
2
Teilen
Cleo22s avatar

Rezension zu "Die Boten des Schicksals" von Andrea Schrader

Ein schöner Auftakt!
Cleo22vor 10 Monaten

Klappentext:
Wenn das Buch der sieben Siegel geöffnet wird, bricht für die Menschheit eine dunkle Zeit an. Engel und Dämonen kämpfen erbittert darum, die Menschen zu unterwerfen. Zuerst müssen jedoch die vier Reiter der Apokalypse erweckt werden, denn sie allein können das Buch finden. Einer alten Legende zufolge vermögen nur die vier Boten des Schicksals die Welt vor der Zerstörung zu retten. Schon als Kinder werden Izila, Abale, Enki und Enlil in einem tibetischen Tempel für diese Aufgabe ausgebildet. Feuer, Wasser, Wind und Erde stehen ihnen im Kampf gegen Engel und Dämonen zur Seite. Die vier Boten müssen verhindern, dass die Reiter erwachen.

Meinung:
Ich finde die Grundidee der Geschichte super. Vier Boten des Schicksals, die schon als Kinder ausgebildet wurden und zu einem starken Team zusammengewachsen sind. Sie kommen von verschiedenen Orten der Welt und dennoch können sie miteinander kommunizieren und sich gegenseitig Gefühle zusenden und Portale erschaffen, das hat mir gut gefallen. Die Boten können die Schicksalsbäume der Menschen sehen, eine geniale Idee. Da frägt man sich doch gleich, was sich wohl hinter dem eigenen Baum verbirgt....
Der Schreibstil war leicht und flüssig zu lesen und ich bin sehr schnell durch die Geschichte geflogen. An manchen Stellen ging mir die Handlung dann doch etwas zu schnell und ich hätte mir mehr Ausschmückungen oder etwas Ähnliches gewünscht, so sind sie von einem Ereignis ins nächste geschlittert und schwupps war das Buch schon wieder aus, somit konnte ich nicht allzu viel Nähe zu den Charakteren aufbauen, fand sie aber trotzdem sympathisch und auch die Handlung war spannend. Ich freue mich auf den zweiten Teil und bin gespannt, wie es weitergeht!

Kommentieren0
21
Teilen
cecilyherondale9s avatar

Rezension zu "Die Boten des Schicksals" von Andrea Schrader

bevorstehende Apokalypse
cecilyherondale9vor 10 Monaten

Das Buch ist der erste Band einer Reihe und ist sehr spannend geschrieben. Es gibt viel abwechslung und es geht von Liebe zu Kampf.
Cover/ Bedeutung des Covers :
Das Cover passt sehr gut zum Buch, da es einen Schicksalsbaum darstellt.Das Schicksal ist immer ein Baum, da man immer wieder entscheiden muss und eigentlich nichts feststeht. So wie ein Baum veile Äste hat, so hat ein Mensch viele Möglichkeiten, sein Leben zu leben.
Inhalt:
Wenn das Buch der sieben Siegel gefunden wird, bricht für die Menschheit eine schwere Zeit an. Engel und Dämonen werden versuchen die Menschen zu unterwerfen. Zuerst müssen jedoch die vier Reiter der Apokalypse erweckt werden, denn sie allein können das Buch finden. Einer alten Legende zufolge vermögen nur die vier Boten des Schicksals die Welt vor der Zerstörung zu retten. Schon als Kinder werden Izila, Abale, Enki und Enlil in einem tibetischen Tempel für diese Aufgabe ausgebildet. Feuer, Wasser, Wind und Erde stehen ihnen im Kampf gegen Engel und Dämonen zur Seite. Die vier Boten müssen verhindern, dass die Reiter erwachen. Doch  einfach ist das nicht, stellen die vier fest. Doch es stellt sich auch die Frage, wem von ihren Freunden können sie vertrauen, wer ist beeinflusst und wer ist das Leck in der Sache?
Das Buch liest sich sehr gut und flüssig. Besonders im letzten Teil wird es besonders spannend, da viele Dinge, die bisher klar waren, nun i Frage gestellt werden. Die Boten müssen gegen Engel und Dämonen kämpfen, wobei sie sich immer auf die anderen verlassen können.
Fazit: Es lohnt sich, dieses Buch zu lesen und man kann mit viel abwechslung rechnen, sodass einem auf keinen Fall langweilig wird. Ich vergebe 4 1/2 Sterne.

Kommentieren0
48
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Schruf_und_Stipetics avatar
Ihr Lieben,

Ende vergangenen Jahres erschien DIE LEGENDE, der Auftakt meiner Fantasy-Trilogie DIE BOTEN DES SCHICKSALS:

Wenn das Buch der sieben Siegel geöffnet wird, bricht für die Menschheit eine dunkle Zeit an. Engel und Dämonen kämpfen erbittert darum, die Menschen zu unterwerfen. Zuerst müssen jedoch die vier Reiter der Apokalypse erweckt werden, denn sie allein können das Buch finden. Einer alten Legende zufolge vermögen nur die vier Boten des Schicksals die Welt vor der Zerstörung zu retten. Schon als Kinder werden Izila, Abale, Enki und Enil in einem tibetischen Tempel für diese Aufgabe ausgebildet und lernen die Kraft der vier Elemente zu für sich zu nutzen. Nur gemeinsam können sie den Kampf gegen Engel und Dämonen gewinnen und verhindern, dass die Reiter erwachen.


Wie ließe sich das neue Jahr daher besser einleiten als mit einer Leserunde?
Der Verlag Schruf & Stipetic verlost dazu 10 E-Book-Exemplare.

Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen möchtet, dann hüpft in den Lostopf, indem ihr folgende Frage beantwortet:

Die Boten des Schicksals stehen Feuer, Wasser, Wind und Erde zur Seite. Welches der vier Elemente hättest du gerne an deiner Seite, und warum?

Ich bin gespannt auf eure Antworten!
Und ich freue schon sehr auf eure Meinungen zu meinen Boten und die Diskussionen mit euch!

Liebe Grüße
Andrea Schrader

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Andrea Schrader wurde am 30. September 1988 in Deutschland geboren.

Andrea Schrader im Netz:

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks