Andrea Schwarz Gott lässt grüßen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gott lässt grüßen“ von Andrea Schwarz

Wie ein Teebecher den Tag strukturiert, warum ein Bilderrahmen das Gottesbild verändern kann, warum eine Schere ein Gefühl der Dankbarkeit auslöst … - Andrea Schwarz hat für ihr neuestes Buch kleine Gegenstände aus ihrem Haus in den Blick genommen. Und schnell wird ihr bewusst, alltäglich und gewöhnlich ist nichts. Denn durch unsere Gedanken und durch neue Blickwinkel lassen sich in ihnen wertvolle Lebensschätze entdecken. 'Gott lässt grüßen' ist ein immerwährender Jahresbegleiter für Menschen von heute, mitunter tiefgründig, vor allem aber heiter, herzlich und befreiend.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Setzt sich mit vielen wichtigen existenziellen und spirituellen Themen auseinander

    Gott lässt grüßen
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    26. January 2016 um 09:01

    Sie ist eine genaue und sensible Beobachterin ihrer Umwelt und der Menschen, denen sie dort begegnet und der Geschichten, die sie oft  unfreiwillig  erzählen. Andrea Schwarz zählt seit vielen Jahren  schon  zu den am meisten gelesenen christlichen  Schriftstellerinnen. Wenn man ihr  neues Buch  mit Meditationen  und "Entdeckungen" sorgfältig liest,  dann bekommt man auch eine Ahnung, warum das so ist. In kleinen Dingen des  Alltags  entdeckt  sie  immer wieder  wichtige Botschaften  Gottes an sie. Botschaften, die ihr etwas vermitteln, etwas  zeigen wollen  von  der Schönheit des Lebens, von ihrem gottebenbildlichen Menschsein, von ihrer Möglichkeit, jeden Tag neu anzufangen mit sich selbst,  mit anderen Menschen  und mit Gott. Gott, den sie leise verkündet als einen Freund und väterlichen  Begleiter,  der seine kleinen, oft unscheinbaren Grüße mitten in unseren Alltag  schickt. Diese Grüße lassen  kurz  innehalten, nachdenken  und eröffnen neue Sichtweisen auf  das eigene Leben. Sie  ermutigen zu Selbsterkenntnis  und zu eigenen Schritten. Unaufgeregte  Schritte hin zu mehr Freiheit. Freiheit immer verstanden als eine, die aus der Bindung und  Verwurzelung in Gottes Segen und Verheißung sich speist. Dieser spirituelle Begleiter durch jede Woche des Jahres setzt sich mit vielen wichtigen existenziellen  und spirituellen Themen auseinander und ist ein schönes Geschenk für Menschen, die sich in ihrer Tiefe  ansprechen lassen wollen.

    Mehr