Andrea Stift-Laube

 4,4 Sterne bei 45 Bewertungen
Autorin von Schiff oder Schornstein, Die Stierin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Andrea Stift-Laube (©www.detailsinn.at)

Lebenslauf

Lebt mit ihrer Familie in Graz und ist MItherausgeberin der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN.

Neue Bücher

Cover des Buches Lichtungen 178 (ISBN: 9783903284395)

Lichtungen 178

Neu erschienen am 10.06.2024 als eBook bei Verlag Klingenberg.

Alle Bücher von Andrea Stift-Laube

Cover des Buches Schiff oder Schornstein (ISBN: 9783218011549)

Schiff oder Schornstein

 (21)
Erschienen am 04.02.2019
Cover des Buches Die Stierin (ISBN: 9783218010689)

Die Stierin

 (17)
Erschienen am 08.02.2017
Cover des Buches Ehrgeiz (ISBN: 9783218013925)

Ehrgeiz

 (7)
Erschienen am 28.08.2023
Cover des Buches Lichtungen 175 (ISBN: 9783903284364)

Lichtungen 175

 (0)
Erschienen am 07.11.2023
Cover des Buches Lichtungen 176 (ISBN: 9783903284371)

Lichtungen 176

 (0)
Erschienen am 20.12.2023
Cover des Buches Lichtungen 177 (ISBN: 9783903284388)

Lichtungen 177

 (0)
Erschienen am 02.04.2024
Cover des Buches Lichtungen 178 (ISBN: 9783903284395)

Lichtungen 178

 (0)
Erschienen am 10.06.2024

Neue Rezensionen zu Andrea Stift-Laube

Cover des Buches Ehrgeiz (ISBN: 9783218013925)
Ermelynss avatar

Rezension zu "Ehrgeiz" von Andrea Stift-Laube

Ehrgeiz als Antrieb?
Ermelynsvor einem Tag

In diesem Buch werfen wir zusammen mit der Autorin einen Blick auf das Konstrukt Ehrgeiz. Das Buch schlägt dabei einen lockeren Ton an, der dafür sorgte, dass ich eine genaue Definition vermisste. Dennoch hat mich das Buch gefesselt. Es ließ mich über meinen eigenen Antrieb und den mir innewohnenden Ehrgeiz nachdenken. Ein bisschen schade fand ich es, dass der Ehrgeiz hier hauptsächlich als Kraft von Außen dargestellt wurde. Also nur um anderen zu gefallen. Ich denke es gibt durchaus auch inneren Ehrgeiz, den haben wir nur leider oftmals nicht mehr im Blick. 

Cover des Buches Ehrgeiz (ISBN: 9783218013925)
Estrelass avatar

Rezension zu "Ehrgeiz" von Andrea Stift-Laube

Aus eigenem Antrieb
Estrelasvor 8 Monaten

In der Reihe „übermorgen“ veröffentlicht der Kremayr & Scheriau Verlag Essays unter jeweils einem plakativen Oberbegriff, in diesem Fall „Ehrgeiz“. Es handelt sich also weder um einen Ratgeber zur Selbsthilfe noch um ein psychologisches Sachbuch, sondern um die freie Auseinandersetzung mit dem Thema. 

Andrea Stift-Laube geht es aus ihrer Sicht als Schriftstellerin an, zeigt beispielsweise, wie die Herangehensweise an ein neues Buchprojekt ist. Ihre persönliche Darstellung wirkt authentisch und selbstreflektiert. An einer Stelle gibt sie sogar „offen zu, dass das unwissenschaftliche Polemik ist. Aber das hier ist ein Essay, der darf auch ein wenig polemisch sein.“

Darüber hinaus finden sich zahlreiche allgemeingültige Aufhänger, wie Selbstoptimierung oder Leistungsdruck, die dazu einladen, die Gedanken schweifen zu lassen. Mir gefiel es sehr gut, wie die Autorin ernste Beobachtungen auf eine locker-leichte Art vermittelt.

Cover des Buches Ehrgeiz (ISBN: 9783218013925)
M__E__U_s avatar

Rezension zu "Ehrgeiz" von Andrea Stift-Laube

Ein sehr empfehlenswertes Buch
M__E__U_vor 8 Monaten

Allzu viel fällt mir gerade gar nicht ein zu diesem Buch - außer der eindeutigen Wertschätzung des Stils, den die Autorin nutzt, um erst in ihr Thema einzuführen und hernach zu vertiefen. 

Das hat etwas leichtfüßig - sachliches, was mich durchaus überzeugt. Dieser Stil ist mE hervorragend geeignet, um verschiedene menschliche Phänomene zu betrachten und zu vertiefen. 

Ich habe gesehen, dass auch andere Bücher vorliegen und werde mich auch einmal dorthinein führen lassen. Nie banal trotz zeitweilig lockerer Sprache - DAS muß frau/man erstmal können. 

Ehrlicherweise werde ich in meiner nächsten eigenen Fachpublikation ein paar Inspirationen dieses Arbeits- und Schreibstils berücksichtigen. 

Vielen Dank für die anregende Lektüre, die bestimmt noch nachhallen wird und natürlich auch für die Zurverfügungstellung des auch optisch und haptisch ansprechenden Buches als Rezensionsexemplar. 

Gespräche aus der Community

Sei gefälligst besser! Die Erzählung vom gesellschaftlichen Aufstieg durch Leistung und Selbstoptimierung erweist sich immer mehr als Mythos. Wie gehen wir mit unserem Ehrgeiz in dieser krisenhaften Gegenwart um?

49 BeiträgeVerlosung beendet

Worum geht's?

Maeve arbeitet in einem Käseladen. In den Pausen schnitzt sie Figuren aus einer mythischen Vorzeit: ein Streitheer und zwei Stiere. Abends geht sie zu ihrem Mann Alli, der mit jedem Tag bestimmender wird. In einer anderen Zeit wird die Halbgöttin Maeve mit einem Messer am Hals von einem fremden König vergewaltigt. Aus Scham erzählt sie niemandem davon. Ihre Rache aber stürzt zwei Völker in einen blutigen Krieg, aus dem kein Sieger hervorgehen kann. Ein Chor – drei Frauen aus einer anderen Welt – trägt den Mythos in die Gegenwart. Der alte Konflikt bricht wieder auf.

Andrea Stift-Laube webt den alten irischen Mythos zu einer makabren Geschichte um Macht und Gerechtigkeit. So düster ihre Figuren auch sein mögen, sie sind auf eigentümliche Weise vertraut und zutiefst sympathisch.


"Es war alles voller Blut, der Fußboden, die Ladentheke, die Arbeitsplatte. Ich konnte nur einen Gedanken fassen: Etwas war mir aus der Hand genommen worden."

Andrea Stift-Laube

wurde 1976 in der Südsteiermark geboren. Sie studierte Sprachwissenschaft und Germanistik, ist Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift Lichtungen und lebt als Schriftstellerin und Publizistin in Graz. Sie schreibt u.a. für manuskripte, schreibkraft, Der Standard, Wiener Zeitung, Die Presse (Spectrum). Sie veröffentlichte mehrere Romane sowie Prosa, Lyrik und Essays, zuletzt erschien „Auf Watte“. Zahlreiche Preise und Stipendien, u.a.: Manuskripte-Literaturförderpreis, Staatsstipendium des BKA, Theodor-Körner-Preis, Rotahorn-Literaturpreis

>> Informationen zum Buch

>> Leseprobe


Bewerbung zur Leserunde: 

Wenn ihr mehr wissen wollt, dann sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht!

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! 

> Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at
> Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

220 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
Lesezeichen sind das beste!

Zusätzliche Informationen

Andrea Stift-Laube im Netz:

Community-Statistik

in 63 Bibliotheken

auf 15 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks