Neuer Beitrag

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Worum geht's?

Maeve arbeitet in einem Käseladen. In den Pausen schnitzt sie Figuren aus einer mythischen Vorzeit: ein Streitheer und zwei Stiere. Abends geht sie zu ihrem Mann Alli, der mit jedem Tag bestimmender wird. In einer anderen Zeit wird die Halbgöttin Maeve mit einem Messer am Hals von einem fremden König vergewaltigt. Aus Scham erzählt sie niemandem davon. Ihre Rache aber stürzt zwei Völker in einen blutigen Krieg, aus dem kein Sieger hervorgehen kann. Ein Chor – drei Frauen aus einer anderen Welt – trägt den Mythos in die Gegenwart. Der alte Konflikt bricht wieder auf.

Andrea Stift-Laube webt den alten irischen Mythos zu einer makabren Geschichte um Macht und Gerechtigkeit. So düster ihre Figuren auch sein mögen, sie sind auf eigentümliche Weise vertraut und zutiefst sympathisch.


"Es war alles voller Blut, der Fußboden, die Ladentheke, die Arbeitsplatte. Ich konnte nur einen Gedanken fassen: Etwas war mir aus der Hand genommen worden."

Andrea Stift-Laube

wurde 1976 in der Südsteiermark geboren. Sie studierte Sprachwissenschaft und Germanistik, ist Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift Lichtungen und lebt als Schriftstellerin und Publizistin in Graz. Sie schreibt u.a. für manuskripte, schreibkraft, Der Standard, Wiener Zeitung, Die Presse (Spectrum). Sie veröffentlichte mehrere Romane sowie Prosa, Lyrik und Essays, zuletzt erschien „Auf Watte“. Zahlreiche Preise und Stipendien, u.a.: Manuskripte-Literaturförderpreis, Staatsstipendium des BKA, Theodor-Körner-Preis, Rotahorn-Literaturpreis

>> Informationen zum Buch

>> Leseprobe


Bewerbung zur Leserunde: 

Wenn ihr mehr wissen wollt, dann sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht!

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! 

> Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at
> Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Autor: Andrea Stift-Laube
Buch: Die Stierin

MaschaH

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Mich hat die Lesprobe fasziniert und ich möchte unbedingt wissen wie es weitergeht und in welcher Beziehung die drei Frauen zueinander stehen.

Curin

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

An diesem Buch interessiert mich, wie es Frau Stift-Laube gelingt, die Verbindung zwischen der heutigen und der mytischen Maeve herzustellen. Ich freue mich dabei auf eine interessante und spannende Geschichte, die sicherlich außergewöhnlich ist.
Meine Rezension veröffentliche ich auf wasliestdu.de ,lesejury.de ,hugendubel.de ,buecher.de , thalia.de und amazon.de.

Beiträge danach
211 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Andrea_Stift-Laube

vor 7 Monaten

Wie gefällt euch das Cover?
@Buchraettin

Ich werd es dem Verlag ausrichten. Bzw, der liest hier eh mit. Lesebändchen rocks! :)

Buchraettin

vor 7 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden

Ich lese gleich noch den letzten Abschnitt, gestern Abend war ich zu müde:). Nur zur Info:)

Buchraettin

vor 7 Monaten

Seite 121 - 176
Beitrag einblenden

Das Bild mit dem See, das konnte ich richtig vor mit sehen. Das sind brutale Szenen, wie der Lauf der hochschwangeren Göttin, die Schlachten. Oh heftig auch das sie ihre Tochter mißbrauchen läßt. Puuh. Die Beschreibungen erzeugen Bilder im Kopf. Hier vermischt sich ihre Realität immer mehr mit dem Leben dieser Königin. Diese Königin leidet unter dem Verbrechen, das ihr angetan wurde, aber sie grausam in ihrer Rache ( S. 123). Sie erklärt hier ja auch, warum sie nicht öffentlich gesagt hat, ist sie eine Göttin?
S 126 die linke Hand, die ihr weh tut - das ist auch so ein Bild- will er sich damit zweiteilen? Die andere Hand streichelt, die linke verletzt? S 128- gruselig, was in Parks wächst. Da ist auch so ein Satz " ...der Ladenbesitzer ( nein, mein Ehemann...)" S.129, sie trennt die beiden- wie zwei Menschen. Aber irgendwie sind sie das auch. Der Ladenbesitzer nahm Rücksicht, war freundlich- der Ehemann ist grausam, brutal, das Gegenteil.
Ich lese eben fertig und kommentiere und schreibe dann weiter.

Buchraettin

vor 7 Monaten

Seite 121 - 176
Beitrag einblenden

Da ermordet die Königin die Schwester, die dann aber das Kind, „ …das zweite Monster…“ S. 134 bekommt- es kann auch hier ein Bild sein für Maeve- vielleicht ist das eine Art Bild für den Ehemann, der hier geboren wird aus der Schwester (die wohl nett war, vielleicht ein Bild für den Ladenbesitzer). Mmh, nur dass müsste Maeve etwas getan haben um ihn zu verändern? Die Heirat? Ich spekuliere wild. Aha, nun schließt sich der Kreis. Die drei sind die Königinnen- das hat mir gut gefallen, das es sich verbindet zu einem Ganzen.
Uhh, die Beerdigung im Komposthaufen, das Geschenk, das schon gruselig zu lesen. Also Bambus sieht man nun auch irgendwie mit anderen Augen. Diese Bilder, die sind sehr intensiv. Mmh der Berg bleibt mir irgendwie ein Rätsel. Das ist auf jeden Fall ein Buch, das nachhallt.
Das Ende- mmh, sie scheint zufrieden zu sein, der neue Mann, sie stellt die Regel, der Chor ist nun mehr eine Art Freundschaft. Hat mir gut gefallen, ungewöhnlich, viel Stoff zum Nachdenke, Interpretieren.

Buchraettin

vor 7 Monaten

Seite 121 - 176
Beitrag einblenden
@beerenbücher

Genau, das fand ich auch, die Frauen stehen hier im Mittelpunkt. Mir war es doch sehr brutal, weil die Bilder, die durch die Sprache entstehen, die finde ich sehr intensiv.

Buchraettin

vor 7 Monaten

Eure Rezensionen

Puuh, ich schreibe mir immer beim Lesen schon Punkte für meine Rezi auf. Das war schon heftig manchmal die brutalen Szenen. Ich denke noch weiter drüber nach, aber sie ist schon fast fertig. Sterne sind schwierig, aber es werden 4. Die verlinke ich dann hier die Rezi.
https://www.lovelybooks.de/autor/Andrea-Stift--Laube-/Die-Stierin-1408208735-w/rezension/1438137212/
Und in der Anspruchsvolle Romane Challenge
https://www.lovelybooks.de/thema/LovelyBooks-Romane-Challenge-2017-Die-Challenge-mit-Niveau-1408177831/1408216644

beerenbücher

vor 7 Monaten

Wie gefällt euch das Cover?
@Buchraettin

Lesezeichen sind das beste!

Neuer Beitrag