Andrea Valenzuela

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf

Andrea Valenzuela ist Sinologin, Dolmetscherin für Englisch und Chinesisch und Dozentin. 16 Jahre lang lebte sie in Arizona, USA. Sie liebt die chinesische Sprache und hat Lehrwerke entwickelt und veröffentlicht. Die Inspiration für ihre Geschichten findet sie in der Begegnung mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Andrea Valenzuela

Cover des Buches Das Dorf des seltsamen Pferdes (ISBN: 9783943314045)

Das Dorf des seltsamen Pferdes

 (2)
Erschienen am 01.10.2022

Neue Rezensionen zu Andrea Valenzuela

Cover des Buches Das Dorf des seltsamen Pferdes (ISBN: 9783943314045)
miss_amanogawas avatar

Rezension zu "Das Dorf des seltsamen Pferdes" von Andrea Valenzuela

Spannend und erschreckend - China zu Zeiten der Boxeraufstände
miss_amanogawavor einem Jahr

Holly ist christliche Missionarin im Norden Chinas. Gemeinsam mit ihren Eltern vermittelt sie dort die westlichen, evangelisch-christlichen Werte und gibt Englischunterricht. Dabei kommt sie T'ang San, einem der mandschurischen Fürstensöhne, näher als ihr anfangs lieb ist - und verliebt sich.

Doch nach und nach gerät ihr Leben und das vieler ausländischer Missionare in Gefahr, denn nicht jeder in China ist von der westlichen Kultur angetan.

*

Holly ist nicht nur irgendeine eine junge weiße Frau, deren Schicksal hier näher beleuchtet wird, sie ist auch die Vorfahrin von Gloria Rouven, eine mexikanisch-amerikanische Mutter, deren Leben komplett auf den Kopf gestellt wird, als sie ein Brief eines Anwalts über ein ungewöhnliches Erbe erreicht. Ihre Vorfahren sollen aus China stammen? Undenkbar. Doch gemeinsam mit ihrer Tochter kommt sie dem Geheimnis um ihre wahre Familiengeschichte Stück für Stück näher.

*

Dieses Buch ist auf eine ganz besondere Art spannend und konnte mich gleich zu Beginn in den Bann ziehen. Hier treffen zwei komplett gegensätzliche Kulturen aufeinander. West und Ost; Christentum, Daoismus und Buddhismus; Tradition und Moderne. Die Gefahren, welchen Holly ausgesetzt ist, beeinflussen nicht nur ihr Leben und ihre Zukunft, sondern das aller Missionare. Und es ist faszinierend zu lesen, wie sie sich nach und nach mit ihrer eigenen Kultur, ihren Werten auseinandersetzt, hinterfragt und schließlich selbst entscheidet, welchen Weg sie gehen will. Sich gegen ihren "Traummann" entscheidet, gegen ihre Familie. Ich hatte zeitweise Tränen in den Augen, weil ich mich so gut in Holly hineinversetzen konnte. Das Ergebnis ihrer Entscheidung erleben wir im zweiten, gegenwärtigen Erzählstrang. Auch hier setzen sich Gloria und ihre Familie mit ihrer Kultur und deren Werte auseinander. - 

Eine wahre Herzensempfehlung meinerseits.

Cover des Buches Das Dorf des seltsamen Pferdes (ISBN: 9783943314045)
Con_Ny2s avatar

Rezension zu "Das Dorf des seltsamen Pferdes" von Andrea Valenzuela

Liebe in besonderen Zeiten
Con_Ny2vor einem Jahr

Gloria Rouven lebt mit ihrer amerikanisch mexikanischen Familie in Arizona. Durch ein eventuelles Erbe begibt sie sich auf die Suche nach ihren Ahnen.

Holly Harper ist Missionarstochter und eröffnet mit ihren Eltern, im Jahre 1900,  in Kuai Ma Ts'un eine Missionsstation. 

Die Erzählperspektiven der beiden Frauen, aus unterschiedlichen Ländern und unterschiedlichen Zeiten, wechseln sich ab. Wir lernen ein kleines chinesisches Dorf mit seinen Gepflogenheiten, den Feiertagen und der Hierarchie kennen. Aber auch die Absichten und Vorgehensweise der Missionare.... das hat mich richtig schockiert. Christen, die sich anderen Religionen und Lebensweisen überlegen fühlen und (vor allem) arme Seelen retten wollen. Sehr unsympathisch und unangenehm. Ohne Toleranz, Achtung und Respekt gegenüber Mensch einer fremden Kultur und ihrer Heimat. In diesem Dorf werden sie eines besseren belehrt. Holly und der jüngsten Sohn der Fürstenfamilie T'ang San erzählen ihre Geschichte, die für diese Zeit ungewöhnlich und atemberaubenden ist. .... vom kleinen chinesischen Dorf, über ihre Flucht bis zu ihrer neuen Heimat. 

Andrea Valenzuela erzählt eine Geschichte fürs Herz mit einer Portion chinesischer Tradition und westlich christlichen Glauben aber auch mit Spannung und Dramatik. Ein flüssiger Schreibstil, ein wunderschönes Cover mit mega tollen Titel und die Wunder der chinesischen Welt fesselten mich von der ersten Seite an. Eine wundervolle historische Familien-Liebesgeschichte.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks