Andrea Volk Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(3)
(8)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!“ von Andrea Volk

Hinter den Kulissen des Verblödungsbetriebs – wenn Wahnsinn Methode hat Explodierende Entsafter, Weihnachtspräsentationen im Hochsommer, zugeschaltete Anrufe scheinbar grenzdebiler Zuschauer – was beim Teleshopping passiert, ist oft kurios. Andrea Volk, Verkäuferin bei einem Teleshoppingsender, verrät, wie skurril es dort tatsächlich zugeht: Putz-Experten, die vor der Kamera WC-Reiniger mit Aktivsauerstoff trinken, um dessen Unschädlichkeit zu beweisen, Models, die Rekorde im Wettkampf um die meisten Schönheits-OPs aufstellen, grüßende Solarzellen-Gartenzwerge, die zu Höchstpreisen an den Mann gebracht werden. Unglaublich – aber wahr!

Heiteres aus der Welt des Teleshoppings.

— ChattysBuecherblog

Stöbern in Humor

Sind dann mal weg

Ein höchst amüsantes Buch, das vor guter Laune, kauzigen Figuren und skurrilen Einfällen nur so sprüht.

ekoepping

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Wie um Himmelswillen kann man als Eltern so überbehüten?

Igela

Advent, Advent, der Christbaum brennt

Das Buch enthält mehrere kleine Geschichten, die Unterschiedlicher nicht sein können. Geschichten über Familien, die auf lustiger und nachde

Himmelsblume

Papa ruft an

Bielendorfers neuester Humor-Coup ist abermals ein Fest für die Lachmuskeln.

seschat

Ziemlich beste Mütter

humorvoller Roman um Helikoptermütter und Gefühlslegastheniker

vronika22

Crazy America

Schockierend, aber lehrreich und interessant.

ban-aislingeach

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meine Meinung zu: Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu! von Andrea Volk

    Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

    ChattysBuecherblog

    Desöfteren ertappe ich mich dabei, wie ich beim zappen bei einem der Teleshopping Kanäle hängen bleibe. Aber nicht, weil ich etwas kaufen möchte, sondern vielmehr weil die Beträge einfach lustig sind. In diesem Buch sind nun einige Kuriositäten aus der Welt des Teleshoppings aufgeführt, aber auch, wie die Leute an der Nase herum geführt werden. An einigen Stellen musste ich schon sehr schmunzeln. Ich habe mich aber auch gefragt, ob man wirklich ein Buch darüber machen muss. Und wenn man nichts neues mehr weiss - egal, dann wiederholen wir einfach. Und so wird man beim Lesen feststellen, dass sich viele Geschichten gleichen. Nun ja, so kommt man auch auf eine bestimmte Seitenzahl.  Trotzallem konnte ich immer mal wieder schmunzeln. Das Buch hat mich wirklich gut unterhalten und über die Wiederholungen konnte ich hinwegsehen.

    Mehr
    • 2

    fuffel

    15. September 2014 um 14:30
  • Lachen und Hintergründe

    Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

    gurke

    Wer hat sich nicht schon so manches Mal über diverse Teleshopping Verkaufshows lustig gemacht. Was uns da teilweise angeboten wird, ist meist überflüssig und völlig überteuert. Ich persönlich bin dann von dem übertriebenden Verkaufsgesprächen und Präsentationen nach wenigen Minuten so genervt, dass ich regelrecht gezwungen werde, sofort umzuschalten. Umso interessanter finde ich es, dass wir mit dem Buch von Andrea Volk auch mal die Chance bekommen hinter die Kulissen zu gucken. Andrea Volk war einige Zeit eine sogenannte Expertin bei einem Verkaufssender. Während der Moderator ununterbrochen spricht und Fragen stellt, hat sie ihre Produkte entsprechend präsentiert.  Und dabei hat sie so einiges erlebt. Zwar hat den Namen des Senders geändert, aber der Leser kann sich seinen Teil entsprechend denken. Die Autorin räumt in „Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu“ kräftig auf. Sie legt alle Klischees und Gerüchte offen dar, ohne ein Blatt vor dem Mund zu nehmen. Dabei hat sie einen so herrlich flüssigen und spritzigen Schreibstil, dass es ein leichtes ist, das Buch schnell zu lesen. Es kommt einem gerade so vor als sitzt sie uns gegenüber und erzählt ganz frei von der Leber weg. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Auf der einen Seite konnte ich oft herzhaft lachen, meine Neugier wurde auch befriedigt, doch andererseits hat die Medaille immer zwei Seiten. Ich finde es grausam, welchem Druck die Mitarbeiter ausgesetzt werden und welcher Konkurrenzkampf unter den Kollegen geschürt wird. Natürlich ist das am Ende immer freiwillig, aber wer ist schon gerne arbeitslos? Das Buch über die Hintergrundabläufe von Teleshopping möchte ich auf jeden Fall wärmstens weiterempfehlen. Die Lachmuskeln werden auf jeden Fall mal wieder aktiviert.

    Mehr
    • 2

    Arun

    15. March 2014 um 09:40
  • Ein Blick hinter die Kulissen...

    Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

    LeseJulia

    Andrea Volk nimmt uns in ihrem Buch "Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!" mit in die heiligen Hallen des Teleshoppings. Diese Einblicke sind teilweise sehr erschreckend, aber auch oft urkomisch. Somit paart sich hier herrliche Satire mit knallhartem Sachbuch! Die Übergänge zwischen den Kapiteln sind nicht immer ganz nachvollziehbar, sondern oft sehr sprunghaft. Aber insgesamt ist es der Autorin gut gelungen die komischen Ereignisse (skurrile Anrufer, Pannen beim Dreh...) und die ernsthaften Kritikpunkte (Austauschbarkeit, Zickenkrieg...) so abzuwechseln, dass ein lesenswerter Blick hinter die Kulissen entsteht. Ich könnte mir vorstellen, dass eingefleischte Teleshopper nach der Lektüre das ein oder andere Kaufverhalten überdenken, sich aber auch köstlich amüsieren können, weil sie vielleicht die ein oder andere Situation selbst schon ähnlich beobachten konnten. Kurzum, denn allzuviel mehr verraten möchte ich nicht, es ist ein lesenswertes Buch für alle, die sich schon immer gefragt haben, was beim Teleshopping wohl los ist, wenn die Kameras aus sind, bzw. wenn der eigene Fernseher aus ist.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!" von Andrea Volk

    Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

    AndreaVolk

    Liebe LeserInnen mit Spaß an Real-Satire! Wer gerne beim Lesen in der Straßenbahn irritierte Blicke wegen Lachanfällen riskiert und neugierig einen Blick hinter die Kulissen der buntesten Bühne des Medienzirkus wirft, dem oder der möchte ich mein Buch ans Herz legen. Ich habe sechs Jahre beim Teleshopping gearbeitet und dort die verrücktesten Dinge erlebt...Reinlesen unter diesem Link: Live-Lesung und Live-Comedy unter www.andreavolk.de WDR Inteview ZDF Talk Rezension Choices Worum geht's: Wenn Wahnsinn Methode hat: ein amüsant-entlarvender Blick hinter die Kulissen des Verblödungsbetriebs Teleshopping Explodierende Entsafter, Weihnachtspräsentationen im Hochsommer, zugeschaltete Anrufe scheinbar grenzdebiler Zuschauer – was beim Teleshopping passiert, ist oft kurios. Andrea Volk, Verkäuferin bei einem Teleshoppingsender, verrät, wie skurril es dort tatsächlich zu-geht: Putz-Experten, die vor der Kamera WC-Reiniger mit Aktivsauerstoff trinken, um dessen Unschädlichkeit zu beweisen, Kolleginnen, die Rekorde im Wettkampf um die meisten Schönheits-OPs aufstellen, grüßende Solarzellen-Gartenzwerge, die zu Höchstpreisen an den Mann gebracht werden. Unglaublich – aber wahr! Ob bei Putzmittel, Faltencremes oder Polyester-Fummel: Teleshopping boomt Die Menschen zu Hause an ihren Bildschirmen sehen nur eins: dauerlächelnde Moderatoren und hoch motivierte Schokoladen-/Schmuck-/Gartenzwerg-‚Experten‘. Sie sind das Ende einer langen Kette, die zu einem nicht geringen Teil in China ihren Anfang nimmt. Das interessiert aber keinen, auch nicht, wer eigentlich in der Teleshopping-Branche das große Geld verdient. Allein in Deutschland hat der Branchenführer QVC etwa sechs Millionen treuen Stammkunden. 2012 erzielte ein einzelnes ‚Tagesangebot‘ 3.315.000 Euro Umsatz – und das ist keineswegs ein Ausreißer nach oben. Haarsträubende Insider-Geschichten aus dem Teleshopping-Universum Die Ereignisse und Personen in diesem Buch sind fiktiv, ebenso der Name des Senders HCS – Happy Comfort Shopping. Aber die Geschichten gründen auf den realen Erfahrungen der Autorin, die sechs Jahre im Teleshopping-Universum gearbeitet und die amüsantesten und unheimlichsten Begebenheiten heimlich notiert hat. Eine Einladung zu einem vergnüglichen Blick auf die Parallelwelt des Teleshopping, zu einer Reise hinter die Kulissen des Verkaufsfernsehens, wo die Produktpräsentatoren vor der Kamera fröhlich den allein selig machenden Konsum predigen und sich hinter der Kamera gegenseitig feste in den Allerwertesten treten.  

    Mehr
    • 126
  • Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

    Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

    Themistokeles

    27. March 2013 um 09:09

    Der Titel von diesem Buch ist irgendwie lang, aber er drückt auch genau das aus, was ich sofort mit Teleshopping assoziiere, auch wenn ich diese Sender eigentlich selbst nur ab und an im Vorbeizappen sehe. Ich selbst bin nämlich definitiv keins der Opfer dieser Teleshoppingsender, finde es aber im Allgemeinen schon sehr beachtlich, dass sich von diesen doch so einige im deutschen Fernsehen halten und scheinbar ja irgendwie Gewinne machen müssen. Ich kann daher aber auch sehr gut Witze und Sketsche über solche Sender verstehen, da man ehrlich den Eindruck bekommt, dass da die Menschen aufgrund ganz bestimmter Kriterien ausgewählt werden. Und dieses Buch trifft alle Vorurteile, die ich bisher über Teleshopping und die Menschen dort bzw. wie mit diesen umgegangen wird, hatte, ganz genau! Dabei finde ich es beachtlich, dass die Autorin so frei von ihren Erlebnissen in dieser Welt erzählt und das auch, vermute ich, ziemlich real, auch wenn man das Gefühl hat, dass meine eine kleine Komödie in den Händen hält, da vieles einfach so gaga ist, dass man selbst kaum glauben kann, dass es A wahr ist und man B auch einfach nur vor Lachen am Boden liegt, wenn man sich so manche Szene im Kopfkino vorstellt. Zudem finde ich es auch beachtlich, wie viele Leute es geben muss, die ohne sich groß darum zu scheren, jede Peinlichkeit mitmachen, denn ich selbst würde mir so dämlich bei solchen Verkaufsaktionen vorkommen, dass ich wahrscheinlich nach dem ersten Versuch gefeuert würde, da sie nichts verkauft hätten. Außerdem frage ich mich ehrlich nach diesem Buch, wie und wo und wann diese Leute mal Freizeit haben und ob es für sie noch ein Leben außerhalb dieses Senders gibt, denn so, wie das Ganze erzählt wird, bekommt man stark den Eindruck, das die so Arbeiten müssen, dass sie eigentlich gleich den ganzen Tag und die halbe Nacht da verbringen müssen und am nächsten Morgen geht es pünktlich wieder los. Für mich eine grausame Vorstellung, die aber in diesem Buch durchaus amüsant wirkt, auch wenn man zunächst vielleicht, durch den etwas trockener gehaltenen Stil und die Erklärungen zum Teleshopping, etwas braucht, um sich in den Roman einzufinden. Ein für den Leser durchaus amüsantes Buch, dass mir auf jeden Fall alle Vorurteile über das Teleshopping und die Menschen, die dort arbeiten, erfüllt hat, jedoch wohl soweit nur für den Leser amüsant ist, denn diese Arbeit würde ich, glaube ich, nicht mal meinem ärgsten Feind wünschen.

    Mehr
  • Sein und Schein in der Welt des Konsums

    Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

    Anchesenamun

    23. March 2013 um 16:21

    INHALT: In Ihrem Buch „Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu“ erzählt die Kabarettistin Andrea Volk von ihrer Zeit als Live-Präsenter bei einem Teleshopping-Sender. 6 Jahre lang versuchte sie, optische Entgleisungen wie Plüschanzüge mit Leopardenmuster an den Zuschauer zu bringen. Sie gewährt uns in ihrem Buch Einblicke hinter die Kulissen der glamourösen Welt des Teleshoppings, in der alles mehr Schein als Sein ist. MEINE MEINUNG: Ich bin kein Fan von Teleshopping, wollte das Buch aber genau deshalb lesen, um mehr darüber zu erfahren. Ich muss jedoch ehrlich sagen, dass ich nicht so recht warm geworden bin mit dem Buch. Die ca. ersten 120 Seiten zogen sich hin wie Kaugummi, ständig legte ich das Buch wieder aus der Hand, da ich Andrea Volks Ausführungen ziemlich langweilig fand. Erst danach kamen ein paar interessantere Geschichten, die mich sogar ab und an schmunzeln ließen. Es ist keine Frage, dass Frau Volk recht humorvoll schreibt, aber die meisten Geschichten fand ich eher öde ohne richtigen Höhepunkt, sei es nun die Schilderung diverser Sells oder irgendwelche Anrufe von Kunden, die ich bei Weitem nicht so schräg fand, wie sie wohl auf den Leser wirken sollen. Vieles wiederholt sich – Erklärungen, wer was tut oder wie etwas abläuft, und dann noch der irgendwann unerträgliche, weil so oft erwähnte Konkurrenzkampf zwischen den Kolleginnen Schönhauser und Döbler-Schmitz. Dazu kommt noch, dass ich zu keiner Zeit das Gefühl hatte, das Buch habe auch nur halbwegs einen roten Faden. Da wurde hin- und hergesprungen, mal was nüchtern erklärt, dann von einem Sell erzählt, dann wieder von hinter den Kulissen, dann von einem Seminar usw. usf. Mir war das alles zu durcheinander. Da halfen mir auch die Zwischentitel nichts, die waren für mich austauschbar auf alle Inhalte anwendbar. Vielleicht hab ich mich einfach nicht genügend geistig angestrengt... Interessant hingegen waren zweifellos die Einblicke, wie Teleshopping funktioniert. Nicht nur die psychologischen Tricks, wie man Zuschauer zum Kauf animiert, sondern auch die Arbeitsbedingungen der armen Teufel, die man tagtäglich vor der Kamera bewundern kann. Z. B. erfährt man, dass es Moderatoren gibt, die die Gesprächsführung übernehmen, Fragen zum Produkt stellen und den Zuschauer direkt ansprechen, und demgegenüber stehen die Experten wie Frau Volk, die einer bestimmten Produktart oder –linie zugewiesen sind und dem Moderator während des Sells das Produkt vorstellen. Dass Experten auch als „Gäste“ bezeichnet werden, spricht für sich, denn tatsächlich sind sie lediglich Selbstständige mit allen Pflichten und Nachteilen eines Angestellten. Die Bezahlung basiert auf den erzielten Umsätzen der zugewiesenen Produkte, und wer nicht ordentlich ranklotzt, fliegt einfach raus, und zwar fristlos. Dies führt natürlich auch zu enormen Druck, Konkurrenzkampf und Missgunst, so dass es hinter den Kulissen richtig schön brodelt. Wir lernen also, dass die so fröhlich über die Bildschirme flatternde Teleshopping-Kirmes in Wirklichkeit ein knallhartes Geschäft ist, in dem man über Leichen geht. Und es ist sicherlich interessant, das alles mal aus 1. Hand zu erfahren. Ich vergebe 3 Sterne, da mich das Buch nicht wirklich gefesselt oder zum Lachen gebracht hat und mir der rote Faden fehlte, aber dafür konnte ich spannende Einblicke in die Welt des Teleshoppings gewinnen.

    Mehr
  • Höchst interessanter Einblick!

    Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

    ina_kzeptabel

    21. March 2013 um 21:03

    Die Story: Andrea Volk erzählt in diesem Buch aus ihrer Zeit als Expertin beim Shoppingsender HCS - Happy Comfort Shopping. Natürlich existiert dieser Sender so nicht, ebenso wenig die Personen. Dies alles ist rein fiktiv. Die Geschichten sind allerdings nicht frei erfunden, sondern basieren auf den Erfahrungen und Ereignissen die Andrea Volk widerfahren sind. Der Blick hinter die Kulissen ist belustigend und schockierend zu gleich. Man erlebt eine vollkommen fremde und irgendwie auch merkwürdige Welt, eine Welt die man vor der Kamera nur sehr selten sieht - nämlich nur dann, wenn etwas schief läuft. Und so selten kommt es am Ende dann nicht vor... Der Stil: Erzählt wird aus der Ich-Perspektive, mit viel Humor und einer netten Portion Sarkasmus. Und gerade diese Mischung lässt das Thema weder trocken noch zu ernst erscheinen. Andrea Volk meiner Ansicht nach einen wirklich interessanten Erfahrungsbericht geschrieben, der einen zwischenzeitlich ganz vergessen lässt das es eigentlich ein solcher ist. Für mich war der Schreibstil sehr angenehm, ebenso die Einteilung der Kapitel. Das Buch ist in sieben größere Kapitel gegliedert, welche jeweils diverse Unterkapitel haben. So lernt man nach und nach die Struktur des Teleshoppings kennen und auch was einen guten Experten/Moderator ausmacht. Denn so einfach auch alles scheint, es steckt eine Menge Arbeit dahinter. Mein Fazit: Ein wirklich herrlich witziges Buch, das sich selbst nicht zu ernst nimmt. Dabei sollte man das Thema garnicht so außer Acht lassen, mir hat der Blick hinter die Kulissen sehr gut gefallen. Nachdem ich das Buch beendet hatte, habe ich mich hingesetzt und mir selbst nochmal verschiedene Teleshoppingsender und Themensendungen angeschaut - und fand es einfach faszinierend :)

    Mehr
  • Rezension zu "Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!" von Andrea Volk

    Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

    ina_kzeptabel

    Die Story: Andrea Volk erzählt in diesem Buch aus ihrer Zeit als Expertin beim Shoppingsender HCS - Happy Comfort Shopping. Natürlich existiert dieser Sender so nicht, ebenso wenig die Personen. Dies alles ist rein fiktiv. Die Geschichten sind allerdings nicht frei erfunden, sondern basieren auf den Erfahrungen und Ereignissen die Andrea Volk widerfahren sind. Der Blick hinter die Kulissen ist belustigend und schockierend zu gleich. Man erlebt eine vollkommen fremde und irgendwie auch merkwürdige Welt, eine Welt die man vor der Kamera nur sehr selten sieht - nämlich nur dann, wenn etwas schief läuft. Und so selten kommt es am Ende dann nicht vor... Der Stil: Erzählt wird aus der Ich-Perspektive, mit viel Humor und einer netten Portion Sarkasmus. Und gerade diese Mischung lässt das Thema weder trocken noch zu ernst erscheinen. Andrea Volk meiner Ansicht nach einen wirklich interessanten Erfahrungsbericht geschrieben, der einen zwischenzeitlich ganz vergessen lässt das es eigentlich ein solcher ist. Für mich war der Schreibstil sehr angenehm, ebenso die Einteilung der Kapitel. Das Buch ist in sieben größere Kapitel gegliedert, welche jeweils diverse Unterkapitel haben. So lernt man nach und nach die Struktur des Teleshoppings kennen und auch was einen guten Experten/Moderator ausmacht. Denn so einfach auch alles scheint, es steckt eine Menge Arbeit dahinter. Mein Fazit: Ein wirklich herrlich witziges Buch, das sich selbst nicht zu ernst nimmt. Dabei sollte man das Thema garnicht so außer Acht lassen, mir hat der Blick hinter die Kulissen sehr gut gefallen. Nachdem ich das Buch beendet hatte, habe ich mich hingesetzt und mir selbst nochmal verschiedene Teleshoppingsender und Themensendungen angeschaut - und fand es einfach faszinierend :)

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!" von Andrea Volk

    Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

    Dreamworx

    15. March 2013 um 15:05

    Im Rahmen einer Leserunde habe ich das Buch von Andrea Volk kennengelernt. Frau Volk verarbeitet darin viele Geschichten, die ihr bei ihrer Arbeit bei einem Shoppingsender widerfahren sind. Fast jeder von uns hat schon mal in den einen oder anderen Sender hineingezappt, aber was da zum Teil auch außerhalb des Bildschirmes passiert, ist uns allen nicht bewusst. In flüssigem Schreibstil und mit einer großen Portion Humor nimmt sie den Leser sofort für sich ein. Die einzelnen Geschichten reihen sich aneinander und auch, wenn man sich manchmal totlachen möchte, sollte man im Hinterkopf nicht vergessen, dass dies alles Erfahrungsberichte sind. Durch die gut strukturierte Bucheinteilung wirft man mit der Autorin einen Blick hinter die Kulissen und erfährt dabei auch, welche Eigenschaften ein guter Moderator haben muss. Menschen, die im Marketing oder Werbebereich arbeiten, dürften viele Dinge ebenso bekannt sein. Der Zusammenbruch der Dekoration oder die Kulisse aus Pappe, betrunkene Moderatoren, all das wird hier teils sarkastisch, teils humorig aufgeführt. Nach Beendigung dieses Buches kann ich nur sagen: „Nichts ist mehr wie vorher“, wenn ich nun auf einem Teleshoppingsender lande, kann ich mir ein gewisses Grinsen nicht verkneifen.

    Mehr
  • Rezension zu "Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!" von Andrea Volk

    Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

    tigerbea

    12. March 2013 um 11:19

    Mit "Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu" läßt Andrea Volk den Leser einen wunderbar ironischen und kritischen Blick hinter die Kulissen des Teleshoppings werfen. Sie läßt nichts aus: Weihnachten im Sommer, Gußeiserne Kochtöpfe, die sich nicht reinigen lassen und so schwer sind, daß man sich den Zeh brechen kann, Putzexperten, die Toilettenreiniger trinken, um zu beweisen, wie unschädlich dieser ist und nicht zu vergessen: rosa Plüschbademäntel. Angereichert wird das Buch mit lustigen Kundenreaktionen per Telefon, die live in die Sendungen geschaltet werden. Andrea Volk hat einen wunderbar frischen und unverbrauchten Schreibstil. Sie schreibt sehr flüssig, mit einer ganz gehörigen Prise Humor und nimmt den Leser von der ersten Seite an mit auf eine Reise in die Abgründe des Teleshoppings. Sie nimmt dabei kein Blatt vor den Mund, schreibt sowohl über die lustigen Geschehnisse vor und hinter der Kamera, dem Zickenkrieg zwischen den Expertinnen, als auch über die fast menschenverachtenden Machenschaften der großen Chefs, die selbst ihre Experten wie Ware behandeln und nach belieben austauschen. Rundum ein gelungenes Buch, welches eigentlich Lust darauf macht mal Teleshopping anzusehen, bloß um auf lustige Pannen zu lauern!

    Mehr
  • Rezension zu "Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!" von Andrea Volk

    Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu!

    Ati

    15. January 2013 um 15:44

    Die meisten von uns müssen auf irgendeine Art Geld verdienen. Manche, wie Andrea Volk, absolvieren dafür Vorstellungsgespräche, bei denen sich herausstellt, dass sie als Live-Experten geeignet sind. Solche Experten können schon mal an Tagesumsätzen von drei Millionen beteiligt sein. Doch das gelingt den wenigsten. Und manche, so die Autorin, werden nicht mehr gebucht, obwohl sie fast eine halbe Million schaffen. Bereits das allein macht den Druck deutlich, der auf diesen Experten lastet. Sie arbeiten an der Seite von fest angestellten Moderatoren. Sie präsentieren Produkte, hinter denen sie nicht immer stehen. Sie werden am ehesten für einen Verkaufsflop verantwortlich gemacht. Und das alles vor dem Hintergrund, dass besagte Experten quasi selbstständig tätig sind und deshalb von heute auf morgen ausgetauscht werden können. Dass überaus flexibel gestaltete Arbeitszeiten dazu führen können, dass manche von ihnen geradezu im Sender leben. Dass in der ach so heilen, kunterbunten Fernseh-Verkaufswelt die Devise friss oder stirb scheinbar perfektioniert wird. Das Buch lässt sich leicht lesen. Allerdings sorgen diverse Wiederholungen für Längen, über die der flüssig-lockere Schreibstil der Autorin nur bedingt hinweg hilft. Hinzu kommt: Der methodisch wirkende, alltägliche Wahnsinn von Wahrheiten, die vor der Kamera über Gebühr gedehnt werden ohne zur Lüge zu mutieren, von Weihnachtspräsentationen im Juli, von Moderatoren die sich mit Experten unnötige und dem Prinzip Verkauf-ist-alles absolut widersprechende Zwistigkeiten liefern oder von Experten, die um des Verkaufs willen schon mal WC-Reiniger mit Aktivsauerstoff zu sich nehmen und mit Kollegen auch nicht immer allzu gut oder fair umspringen, verliert vor dem (vorsichtig ausgedrückt) menschenverachtenden Prozedere trotz seiner Skurrilität eindeutig an Humor. Das eine oder andere Kapitel wirkt überzogen und tatsächlich gibt Volk zu, manches überspitzt ausgeschmückt zu haben. Manches Mal wirkt die Ironie weniger fein als verbittert und etwas zu bemüht. Doch allzu weit hergeholt scheinen Volks Ausführungen insgesamt keineswegs zu sein. Sie haben mich an einen Artikel im Okt. 2012 erinnert, demzufolge eine QVC-Expertin vor laufender Kamera zusammenbrach und - Verkauf ist schließlich alles - ihr Moderator mit ruhiger Stimme und einem Standbild das entsprechende Produkt weiter anpries. Zwar soll es besagter Expertin hinterher wieder gut gegangen sein, ihr Zusammenbruch war jedoch offenbar keinen Abbruch der Verkaufsshow wert. Sechs Jahre als Expertin für Plüschanzüge, Synthetikkleidung und Reinigungsmittel. Jahre voller Intrigen, Eitelkeit und Dummheit, Willkür und Illusionen, Pleiten, Pech und Pannen. Trotzdem merkt die Autorin an, dass sie die Zeit rückblickend als „aufregend, wunderbar, lustig, furchtbar, unerträglich, fantastisch und psychologisch wertvoll“ betrachtet. Außerdem: „Ich habe viel gelernt, viel gelacht, tolle und blöde Menschen kennengelernt und den Kapitalismus von innen.“ Womit mal wieder bewiesen sein dürfte, dass man sich auf Zeit und unter bestimmten Umständen mit so ziemlich allem arrangieren kann. Vielleicht liegt es daran, dass ich das Buch mit den falschen Vorstellungen begonnen habe. Irgendwo war zu lesen, dass es ein witziges Buch mit ernsten Anklängen ist. Krachend komisch (wie in einem Interview von der Autorin angegeben) fand ich es aber nicht. Trotz diverser tatsächlicher Lacher sieht Humor anders für mich aus. Die bereits erwähnten Wiederholungen sorgen ebenfalls für einen Punktabzug. Unterhaltsam informativ fand ich es dennoch. Betrachte ich es jedoch als ernstes Buch mit einigen witzigen Anklängen, kann ich drei von fünf Punkten dafür vergeben. Und es jedem empfehlen, der einen (einseitigen) Blick hinter die Kulissen einer scheinbar gnadenlosen, niemals ruhenden Maschinerie werfen möchte, die verblüffende Umsätze verzeichnen kann und kontinuierlich wächst. 2012 by Antje Jürgens (AJ)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks