Andrea Wandel Ein Freund für Marie

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Freund für Marie“ von Andrea Wandel

Maries Enttäuschung ist riesengroß: Mit diesem kleinen, zotteligen Pony kann sie sich ihren Traum als Springreiterin abschminken. Niemals wird sie mit Happy gegen die Angeberin Irina siegen. Schon gar nicht, seit Irina dieses tolle Springpony bekommen hat. Argwöhnisch beobachtet Marie, wie sich Irina mit Simon, dem besten Trainer der Welt, auf das große Turnier vorbereitet. Als sie erfährt, dass sie ebenfalls zum Turnier gemeldet ist, scheint die Blamage perfekt. Doch Marie hat die Rechnung ohne Happy gemacht!

Ein absolutes Highlight meiner Kindheit

— Booksaredifferentworlds
Booksaredifferentworlds

Die Reihe ist super!

— MariePu
MariePu

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Absolut gelungene Geschichte mit diesem ersten Band, der einfach nur Klasse ist und super umgesetzt wurde!!! 💖💖💖

Solara300

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Diesmal wird es für Penny gruselig - hat mir sehr gefallen. Tolle Geschichte wieder einmal

lesebiene27

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Süße Pferdestory

    Ein Freund für Marie
    Booksaredifferentworlds

    Booksaredifferentworlds

    29. July 2016 um 22:14

    Andrea Wandel : Ein Freund für Marie Maries Enttäuschung ist riesengroß: Mit diesem kleinen, zotteligen Pony kann sie sich ihren Traum als Springreiterin abschminken. Niemals wird sie mit Happy gegen die Angeberin Irina siegen. Schon gar nicht, seit Irina dieses tolle Springpony bekommen hat. Argwöhnisch beobachtet Marie, wie sich Irina mit Simon, dem besten Trainer der Welt, auf das große Turnier vorbereitet. Als sie erfährt, dass sie ebenfalls zum Turnier gemeldet ist, scheint die Blamage perfekt. Doch Marie hat die Rechnung ohne Happy gemacht!Taschenbuch: 160 SeitenVerlag: rororo; Auflage: 5 (2. Mai 2005)Sprache: DeutschISBN-10: 3499213265ISBN-13: 978-3499213267Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 JahreMeinung:-> InhaltMarie lebt auf einem Reiterhof. Ihre Mutter eine bedeutende Dressurreiterin gibt dort Unterricht. Marie lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder Vitus. Marie ist eine gute Springreiterin, die bis jetzt jedoch noch kein eigenes Pferd besitzt. Als jedoch eines Tages ihre Erzfeindin Irina ein Pony bekommt, will Marie auch eins. Kurz darauf schenken ihr ihre Eltern Happy, eine kleine braune New Forest Stute. Sie soll ein Super Springer sein, woran Marie jedoch zu Anfang noch nicht recht glauben kann. Auf der anderen Seite steht Irina mit ihrem unglaublichen Challenger, der das Springen von alleine meistert. Jedoch ist jener unglaublich hektisch ist. Auf dem Tunier jedoch wird sich alles ändern...-> CharactereMarie wird im ersten Teil als ein unheimlich unsicheres Mädchen gezeigt, sie weiß nicht recht wie sie sich nach außen Zeigen soll und ist deshalb sehr introvertiert. Jedoch begeht sie im Laufe des Buches einen Wandel und merkt, dass sie ihren Träumen folgen muss, um sich selbst zu zeigen.Irina auf der anderen Seite, welche zu Anfang wie das komplette Gegenteil von Marie wirkt, stellt sich doch heraus, das sie in ihrem inneren doch gleich ist und genauso nervös wie Marie.-> Plus und MinuspunkteDas Buch ist gerade für jüngere Mädchen gut zu lesen. Es ist eine schöne Pferdegeschichte , die Spaß macht und passt.-> FazitIch habe dieses Buch vor vielen Jahren gelesen, jedoch kann ich es selbst nach nun fast 8 Jahren, nicht weggeben. Es ist eine Geschichte, die zwar für Jüngere geschrieben ist, jedoch auch noch Älteren viel Spaß bereiten kann und in der sich jedes junge Mädchen wieder erkennen kann.Also definitiv eine Geschichte die man gelesen haben muss.

    Mehr