Andrea Wechsler Parolen, Drill und Havarien

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Parolen, Drill und Havarien“ von Andrea Wechsler

Wer zu DDR-Zeiten Russischlehrer/in werden wollte, dessen Weg führte gewöhnlich für ein oder zwei Semester ins „Freundesland“ Sowjetunion. Ein Aufenthalt, der vor allem in den 80er Jahren aufgrund der komplizierten Versorgungslage zu einer Herausforderung wurde… Andrea Wechsler absolvierte von Ende August 1985 bis Ende Januar 1986 ein Teilstudium am Pädagogischen Institut in Smolensk. Feinfühlig, kritisch, aber auch mit einer entsprechenden Portion Humor skizziert sie ihren Alltag in der Ferne, der von Stromausfällen, Engpässen aller Art sowie von Gorbatschows Anti-Alkohol-Kampagne geprägt ist. In einer Zeit ohne Internet und Handy steht dabei auch das wochenlange Warten auf Nachrichten aus der Heimat im Mittelpunkt. Und während Andrea Wechsler immer wieder mit dem Ende ihres Aufenthalts liebäugelt, schlägt sie bereits Wurzeln in fremder Erde…

Stöbern in Biografie

Max

Ein wirklich intensiver Roman, aus dessen Sätzen einem die Leidenschaft für Kunst, Liebe und Sein förmlich entgegenspringt... LESENSWERT!

SomeBody

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen